Artikel: Der Besatz, der Beleg... für ordentliches Arbeiten

  • Ich versuche es jetzt auch mal mit dem Schrägband . . . danke für die tolle und nie langweilige Anleitung.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für die tolle Erklärung, habe mich nie an das Schrägband getraut, aber nach dieser Anleitung sollte es doch klappen.
    Ich freue mich immer über die nette Art wie du deine Artikel schreibst, und habe viel Spaß dabei. :applaus:

    Liebe Grüße
    Ruth:)

  • Danke für die tollen Erklärungen. Schrägbänder habe ich bisher nur aus Jersey selbst gemacht. An Geraden finde ich das Annähen relativ einfach. Schlimmer wird es an Rundungen, wie z.B. Halsausschnitten oder Ärmelöffnungen. Obwohl ich alles feststecke, verzieht sich dann doch hier und da immer ein Stück, sodass an manchen Stellen kleine Falten entstehen. Wahrscheinlich ziehe ich dann doch an dem ein oder anderen Stück etwas mehr. Naja, bis jetzt hat sich noch keiner daran gestört. So schlimm kann es also auch nicht ausgesehen haben. ;)

    Liebe Grüße
    Mieze

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Schrägbandbondage! Klasse! :D


    Also Schrägband nehme ich tatsächlich lieber her, weil ich immer zu faul bin noch ein bis drei Schnitteile zu kopieren, auszuschneiden und nähen zu müssen. Und dann vielleicht auch noch mit Vlieseline unterbügeln... dafür bin ich meist zu ungeduldig.


    Und Schrägband? Naja, einmal auf der Rückseite rundrum steppen, umklappen, und auf der 'schönen' Seite möglichst gleichmäßig noch einmal drüber. Wie es hinten ausschaut, ist ein anderes Kapitel und ein nicht immer ruhmvolles Solches. Aber wenn man richtig und sauber gearbeitet hat, sollte - rein theoretisch - auch die Rückseite schon schön aussehen.


    Wenn ich schon Handnähte mache, dann darf es auch ein Beleg sein/werden. Da lohnt sich dann die Arbeit. Bevorzugt Belege, die man später als Blenden bezeichnet, weil sie außen aufgelegt werden und hübsche Akzente setzen können.

  • Schrägband an Rundungen: Wenn man sie vor dem annähen im gefalteten zustand in Form bügelt (dabei mehr in Form legen als Ziehen).
    Dieses ist möglich weil das Schrägband ,durch seinem schrägen Fadenlauf dehnbar ist

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Anouk :) dehnbar oder einhaltbar. Man kann Schrägband in Form ziehen und mit Hitze dann diese Form vorfixieren. Weil eben der 45Grad Winkel das Fadenkreuz des gewebten Materials veränderbar macht. Dazu kann man schön malen :). (so man kann)

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Anouk :) dehnbar oder einhaltbar. Man kann Schrägband in Form ziehen und mit Hitze dann diese Form vorfixieren. Weil eben der 45Grad Winkel das Fadenkreuz des gewebten Materials veränderbar macht. Dazu kann man schön malen :). (so man kann)


    mach ich aber mit 90°? oder meinst du zur Schnittkante?:o

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

    Edited once, last by Anouk ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich bin doof! :o

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Jersey schneide ich aber gerade zu, da er sich sowieso schon stark dehnt. Geht das dann genauso?

    Liebe Grüße
    Mieze

  • Jersey schneide ich aber gerade zu, da er sich sowieso schon stark dehnt. Geht das dann genauso?


    Ja, genau so, bei Jersey gerade entlang der Schnittkante mit der vom Ballen abgeschnitten wird zuschneiden.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    ich nähe Schrägband immer so, dass der Umbruch von der linken zu der rechten Seite geht. Nähe dann das Band auf der rechten Seite fest. So sieht es immer schön aus.
    Da ich mir viel Schrägband mit dem Schrägbandformer selbst herstelle sind die Umbrüche nicht immer perfekt und so fällt das nicht auf.

  • Von links nach Rechts...ja , so ist es doch auch gezeichnet

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Kann ich auch ein altes T-Shirt als Schrägband missbrauchen? Was muss ich da beachten? Ich würde gern einen Kinderhalsausschnitt damit auskleiden.

  • Kann ich auch ein altes T-Shirt als Schrägband missbrauchen? Was muss ich da beachten? Ich würde gern einen Kinderhalsausschnitt damit auskleiden.


    Im Prinzip.Warum nicht? ich würde da allerdings eher ein schmales Bündchen machen, so fern das alte Shirt noch dehnbar genug ist.Ist es ausgeleiert .ist es vielleicht nocht mehr ganz so optimal

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Außerdem solltest Du den Stoff vom Shirt genau ansehen, meine hier sind nämlich gerne mal brüchig. Die kann man höchstens noch als Putzlappen verwenden bis sie auseinander fallen.


    LG
    neko

  • Danke für die Antworten. Das T-Shirt ist aus einer sehr guten Qualität, nur ist es zu kurz und Bauchfrei muss ich nicht haben. Für Putzlappennutzung ist es noch zu gut, also dachte ich an Schrägband.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]