Suche Ideen für ein Kniekissen für den Garten

  • Hallo,
    Ich möchte einer Freundin ein Kniekissen für die Gartenarbeit nähen. Hat jemand Ideen oder schon mal eins gemacht, oder gibt es evtl. Schnitte?
    Vielen Dank für eure Anregungen.

  • Es sollte Wasserundurchlässig und leicht zu säubern sein, evtl. sogar zum aufhängen.
    Zum Füllen würde ich Styropurkügelchen nehmen, mit denen man auch Sitzsäcke füllt.

    :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Steropurkügelchen würde ich nicht nehmen , da hätte ich die Befürchtung das ich dann mit "Spitzen Knien" und dem Gewicht die Kügelchen verdränge und nur noch auf 2 Lagen Stoff knie.


    Ich würd Spontan ein dickes festeres Schaumstoffstück nehmen und zumindest eine Seite aus Wachstuch machen oder diese beschichtete Baumwolle die man auch für Tischdecken her nimmt.

    :tanzen:Schön ist , wer Lebensfreude ausstrahlt !:applaus:

  • Oder man zerschneidet eine Isomatte und nimmt sie mehrfach übereinander.
    Der Inhalt sollte ja, falls er feucht wird, nicht schimmeln.

    :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Na ganz ehrlich ....jetzt dürften auch bald diverse Discounter wieder diese Kniekissen aus diesen Mossgummizeugs (oder was auch immer das ist ) haben /bekommen. Die kosten grade mal en Appel und en Ei . Und weils ja was genähtes exklusives schönes sein soll würd ich da einen schönen Bezug drüber nähen .

    :tanzen:Schön ist , wer Lebensfreude ausstrahlt !:applaus:

  • War auch die Woche am Überlegen ob ich mir nicht die Mühe und den Stoff spare und ein neues Laptray kaufe.
    Habe aber dann doch inspiriert durch dieses (http://www.flickr.com/photos/77787123@N00/6662565677) ein Ikea-Tablett zersägt und die alten Kügelchen umgefüllt.
    Könnte ich mir auch aufgeklebt mit der Heißklebepistolle auf ein Kissen aus beschichtetem Stoff (dickes Wachstuch wäre mir zu steif) vorstellen.
    Fotos hier:
    http://faulengraben.blogspot.c…estober-im-keller_11.html


    LG Jutta


    Ups - Thema verfehlt ... richtig lesen sollte ich mal üben - sorry!
    Ging ja wohl um die Gartenarbeit und nicht um die Pause im Garten mit Kniekissen auf dem Schoß!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Na ganz ehrlich ....jetzt dürften auch bald diverse Discounter wieder diese Kniekissen aus diesen Mossgummizeugs (oder was auch immer das ist ) haben /bekommen. Die kosten grade mal en Appel und en Ei . Und weils ja was genähtes exklusives schönes sein soll würd ich da einen schönen Bezug drüber nähen .


    Das war jetzt auch mein Gedanke, die gibt es in den nächsten Wochen teilweise für unter 2€. Mehr als einen Bezug würde ich da nicht drüber machen.
    Zumal dann meine Kinder ständig das Kissen entführen würden. ;)

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Ich schließe mich den Bedenken an... aber wir stricken ja auch Spüllappen, obwohl es diese viel billiger und einfacher gäbe. ;)
    Insofern habe ich mir das Gartenkniekissen angeschaut. Wesentlich ist ja, dass es weich und stabil sein muss. Nach Möglichkeit waschbar und nicht so schwer.
    Ich würde Anouks Wärmekissenvorlage nehmen, Kammern eng aneinander nähen und diese mit Styropurkugeln füllen. Durch die Kammern lassen sich die Kügelchen schlechter verdrängen und das Ganze würde ich dann in einen zusätzlichen robusten Bezug einpacken, der eben öfter gewaschen werden kann.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich finde Kniekissen ja unpraktisch: Immer wenn man 30 cm weiterkrabbelt, muss man das Kissen mitnehmen. Ich nutze da ja lieber Knieschoner vom Inlineskaten, die kommen von selbst mit. :D


    Aber da man die Dinger schlechter mit Tüddeltüt versehen kann, ist das hier wohl am Thema vorbei.

  • Ich schließe mich da Wirbelwind an: Diese Kniekissen sind recht unpraktisch wenn man sich knieend fortbewegen muss. In den Prospekten wird das immer so hübsch dargestellt, dass man sich kurz hinkniet um ein Blümchen einzupflanzen. Wenn das mehr als ein Blümchen ist, muss man immer erst aufstehen und die Position des Kniekissens verändern ...


    Knieschoner werden ja auch beim Plattenverlegen verwendet und das wohl nicht ohne Grund.


    :2cent:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • demnach wären Knieschoner verschenkt in einem dekorativem (etwas vergrößerten) Klammerbeutel ideal.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ach Mädels, Brotkörbchen hat sich Gedanken gemacht und möchte so ein Kissen verschenken.
    Sowas kann man billig kaufen, aber selbstgemacht kommt von Herzen und ihr wisst ja Alle, wieviel Spaß es machen kann,
    etwas Personenbezogenes zu machen.
    Also fassen wir mal zusammen;
    Aus wetterfesten Stoff wird ein Mehrkammerkissen mit Henkel genäht und mit Kügelchen gefüllt.
    Darunter kommt ein Brett mit Rollen, damit man vorwärts kommt ohne aufzustehen. Nur für befestigte Wege.
    Dazu gibts noch die überaus praktischen Knieschoner für weiche Erde und die bunte bzw. betüdelte Gartenschürze mit großen Taschen, die Samen, Setzlinge und Werkzeug fasst.
    Und das Highlight wird die Gartentasche nach Tantemaral:
    http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=3990&p=61922&viewfull=1#post61922
    Noch Vorschläge?

    :)

  • Ich als Gartenfan benutze für meinen sehr großen Garten Kniekissen. Die Knieschoner finde ich so starr beim Gehen und bücken. Also nehme ich Kniekissen. Habe schon viele ausprobiert. Die auch Hartschaum mit Luftkammern dazwischen sind bald schon durchgedrückt. Nun habe ich schon viele Jahre solch dünne Platten wie eine dickere Isomatte. Die schleppe ich immer überall hin und "robbe" mich damit auf Knien durch meinen Garten.
    Schon mal hatte ich ein altes kleines Sofakissen mit Federn drin benutzt. Es konnte nicht mehr für die Wohnung genutzt werden. Das war gut aber sehr schmutz- und nässeempfindlich.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe ein dickes Stück Schaumgummi doppelt genommen und das Ganze in eine stabile Plastiktüte gesteckt. Wenn die allzu schmutzig geworden ist, wird sie durch eine neue ersetzt. Ich glaube, dass sich Nähen nicht wirklich lohnt, weil doch sehr schnell alles voller Erde oder gar Matsch ist, je nach Wetter. Schaumgummi ist schön weich (bei Bedarf kann's ja auch fester sein) und schont die Knie. Und auch die Größe kann je nach Bedarf für ein oder zwei Knie angepasst werden. Kügelchen, egal welche Art, werden durch das Körpergewicht nach außen verdrängt und man kniet doch wieder auf dem Boden.


    mokako:)

  • Gibt es als fertige Inlays für jede Hose, einfach Paspeltasche in passender Größe mit Öffnung nach unten und Klettband verschliessbar auf die Hose nähen, Inlay rein fertig.
    Öffnung nach unten damit bei Regen kein Wasser sich in der Tasche sammelt. Die Inlays gibt es in diversen Varianten bei den Arbeitsklamotten-Versendern.
    Benutze die abgebildeten seit Jahren in der Feuerwehr, nahezu unkaputtbar und wer einmal im Kinderzimmer ein Legosteinchen unter der Kniescheibe hatte, liebt diese Inlays. :D


    DSCN3183.jpg

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich finde Kniekissen gar nicht so unpraktisch- klar muss man die mitnehmen beim weiterkrabbeln, aber dafür sind die auch viel bequemer als Knieschoner! Und als Geschenkidee finde ich das wirklich klasse - man selbst würde sich so ein Kissen im Baumarkt kaufen, und da ist es auch egal wie es aussieht. Aber wenn ich ein schönes, selbstgemachtes Kniekissen geschenkt bekommen würde, dann würde ich mich darüber sehr freuen!

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]