Gibt es eigentlich wieder gut funktionierendes Kopierpapier?

  • Hallo zusammen!


    Mein uraltes aber gutes Kopierpapier hat sich jetzt endgültig in seine Bestandteile aufgelöst. :weinen:


    Ich habe auch ein anderes da, das inzwischen aus nicht mher so ganz neu ist, aber nur sehr selten gebraucht wurde, weil es einfach nicht das macht was es soll - es hinterlässt, wenn überhaupt, nur sehr schwache Linien. Als ich das damals gekauft habe, gab es einfach kein anderes.


    Aber inzwischen sind ja wieder einige Jahre ins Land gezogen. Gibt es irgendwas Neues auf dem Kopierpapiermarkt?

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Anzeige:
  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Herr Fachhändler,


    für die Zwecke, zu denen Friedafröhlich das Kopierpapier mutmaßlich verwenden will, wären Angaben sinnvoll, ob versehentlich oder absichtlich auf Textilien aufgebrachte Kopien sich wieder auswaschen lassen und wenn ja, wie?


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • @ Disaster: ich meine das Kopierpapier für Schneider. Das gibt es in weiß und rot und gelb und blau. Das ist mit so was wie Schneiderkreide beschichtet und die wird dann mit so einem Kopierrädchen auf den Stoff übertragen.
    Das Durchschlagpapier ginge allenfalls für helle Stoffe und auch dann nur, wenn es sich problemlos auswaschen lässt. Aber einen Versuch ist es wert

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo, ich ärgere mich auch über die Qualität des "neuen" Kopierpapiers. Meine Nähfreundin hat sich letztens auf einem Stoffmarkt in Holland welches gekauft, das einfach super ist und von der Qualität und vom Griff ganz anders als das Burda Kopierpapier.


    Auch die Schneiderkreide von da ist anders, viel griffiger und markiert sehr viel besser.


    LG Heike

  • Mein neu gekauftes weißes Kopierpapier funktioniert auch überhaupt nicht! Es ist das von Burda, aber genau so gut bzw. genau so schlecht könnte man auch normales Schreibpapier nehmen... das funktioniert dann nämlich auch nicht... :confused: Warum wird so ein unbrauchbares Zeug überhaupt verkauft? :mad:


    Leider habe ich hier keinen Stoffmarkt, um etwas Besseres zu kaufen, schade... :weinen:

    Liebe Grüße,
    Angi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • OT, völlig OT ...ich hab die Threadüberschrift nur kurz überflogen...und was les ich?
    [h=2]Gibt es eigentlich wieder gut funktionierendes Klopapier?[/h]
    sorry, aber ich schütt mich grad vor lachen über mich selber aus

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Nanne, das wäre doch durchaus auch mal ein interessantes Thema, worüber wir diskutieren könnten... :D

    Liebe Grüße,
    Angi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Jepp

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • OT, völlig OT ...ich hab die Threadüberschrift nur kurz überflogen...und was les ich?
    [h=2]Gibt es eigentlich wieder gut funktionierendes Klopapier?[/h]
    sorry, aber ich schütt mich grad vor lachen über mich selber aus


    Ich spekuliere jetzt mal nicht darüber, wie dein Unterbewußtsein beim lesen der Überschrift gerade drauf war. :D


    Das erinnert mich aber daran, dass ich als Tennie mit meiner besten Freundin mal zu Besuch in Salzgitter war. Jedes mal wenn wir in die Stadt gefahren sind, kamen wir an einer Reinigung vorbei, bei der im Schaufenster dick und fett Abholservice stand. Ich habe jedesmal Alkoholservice gelesen. :trinken:


    So, das war jetzt OT und ich wende mich wieder ernsten Themen zu.;)

    Kristina

  • Guten Morgen,
    wir hatten ja bereits in einem anderen Thread die Rede davon, gut, daß es noch einmal aufgegriffen wird.
    Ja, die heutige Qualität des (burda)Papiers ist nicht mehr das, was sie einmal war. Ein vielbemühter Satz, ich weiß :), dennoch trifft er zu.


    Meine Nähfreundin hat sich letztens auf einem Stoffmarkt in Holland welches gekauft, das einfach super ist und von der Qualität und vom Griff ganz anders als das Burda Kopierpapier.


    Gibt es eine Möglichkeit, herauszufinden, welches Papier das ist oder welcher Händler ?

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo liebe Susanne,


    das werde ich dir Anfang März sagen können, dann ist nämlich in Venlo Stoffmarkt und werde es dort kaufen.


    LG Heike

  • Das würde mich auch sehr interessieren. Ich bin mittlerweile dazu übergegangen, die Methode "Durchschlagen" anzuwenden, weil das neuere Kopierpapier einfach nichts mehr taugt. Man muss teilweise sehr kräftig aufdrücken und hin- und herradeln, das ist schlecht für den Stoff und die Schnittmusterfolie.

    Liebe Grüße, weggeline :paketliebe:


    Ordnung ist das halbe Leben, die andere Hälfte - meine ist mehr oder weniger kreatives Chaos.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich spekuliere jetzt mal nicht darüber, wie dein Unterbewußtsein beim lesen der Überschrift gerade drauf war. :D



    meins war auch so drauf, aber nach einem langen Arbeitstag erlaube ich das mir.


    das Kopierpapier habe ich früher (als es wohl funktionierte) nicht genutzt und es dann nie wieder probiert. Ich versuche ohne aus zukommen.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Eine Erfahrung, die ich kürzlich mit Burdakopierpaier gemacht habe (an anderes komm ich auch nicht ran): nach 1 Jahr liegen lassen funktioniert es prima (ich hatte mein neues ärgerlich weggelegt und das (ur)alte weitergequält).
    LiLo

    Nix neues im Blog :confused:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich benutze es hin und wieder. Weil man da so schön die Feinheiten des Schnittes übertragen kann. Aber ich benutze ja auch noch das normale Schnittmusterpapier. Bin ich altmodisch?

  • Ok .... wir können auch gerne über die Funktionalität von Klopapier reden .... offensichtlich funktioniert das ja besser als das Kopierpapier.


    Tja, dann werde ich wohl mal den nächsten Stoffmarkt in Freiburg besuchen "müssen", wenn es da besseres Kopierpapier gibt.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich benutze es hin und wieder. Weil man da so schön die Feinheiten des Schnittes übertragen kann. Aber ich benutze ja auch noch das normale Schnittmusterpapier. Bin ich altmodisch?


    Ist doch egal ob altmodisch oder nicht ....... Hauptsache, es funktioniert so für dich. (Das Seidenpapier zum Schnitte kopieren mag ich übrigens gar nicht. Das zerreisst mir immer .... ich bin halt eher so der Grobmotoriker)

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • das Gute ist, wir haben mittlerweile sehr viele Möglichkeiten Schnitte und Markierungen auf den Stoff zu bringen. Wir können aus der Vielfalt das heraussuchen, was uns persönlich liegt. Das Werkzeug muss einfach persönlich liegen.


    Zu Beginn meiner Nähkarriere hatte man ein Zackenrädchen, mit dem man das Schnittmuster auf Zeitungspapier durchrädelte. Seidenpapier kostete unnötiges Geld. Auf die Idee wäre zu hause niemand gekommen. Markierungslinien durchschlagen, lernte man auch in der Schule. Kopierpapier wurde nicht angewendet.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]