Anzeige:

Welche Bernina??

  • Hallo!


    Ich lese schon länger still immer wieder hier im Forum mit und hab mich jetz doch mal registriert :)
    Ich bin grad in der Entscheidungsfindung für eine neue Nähmaschine. Ich nähe derzeit auf der 30 Jahre alten Elna Air Electronic TSP meiner Mama, die bisher wundebar alles mitgemacht hat :) aber langsam werden mir die 14 Stiche einfach zuwenig und ja, 30 Jahre sind 30 Jahre.
    Seit ein paar Monaten hab ich außerdem eine Sticki (Brother Innov-is 750 E) und seit Weihnachten eine Overlock (Bernina 800 DL).


    Heut war ich beim Händler und der hätt mir die Bernina 530 empfohlen. Ich möcht gleich dazusagen, dass ich eigentlich schon fix bei Bernina bin. Ich möcht an die Elna "anknüpfen" (die scheinbar so gut ist, dass der Händler sie voriges Jahr lieber gewartet hat als mir eine neue zu verkaufen :D ). Jetz hab ich aber bissl herumgeschaut und die B 550 QE und vor allem die B 580 (würd ich ohne Stickmodul nehmen) können schon auch wirklich schöne Sachen... aber braucht man das alles? Was mich bei der 580 so anlacht sind vor allem die 9 mm Stichbreite und die Touchscreen-Bedienung (und dass die noch mehr Zierstiche kann als die ersten Beiden). Aber knapp 2000 Euro mehr ist halt nicht grad wenig (wobei ich das investieren würd, wenns berechtigt ist). Der BSR-Fuß liest sich auch nett? Leider hatte er nur die 530 und als nächstes erst wieder die 710 da, die schaut aber soooo riesig aus :eek:


    Ich nähe irgendwie querbeet: Taschen (neben Baumwolle auch aus verschiedensten Materialien, wie Capri Sonne, Gurtband, Verpackungsmaterialien), aktuell hab ich angefangen Gewand für meine Kinder (und mich) zu nähen, außerdem Mützen, Schals, andere Accessoires, hab auch schon eine Patchworkdecke gemacht, Lederpuschen, ... also von allem ein bisschen was. Und mein Hauptbeweggrund, wieso ich jetzt wirklich nach einer neuen Maschine suche: ich will auch mal was mit einem schönen Stich absteppen oder säumen können (t-shirt Säume zb) und Knopflöcher machen, ohne dass ich Angst haben muss, das ganze Teil zu verunstalten.


    So und irgendwie bin ich überfordert mit der Entscheidung :skeptisch: und hoffe auf ein paar gute Tipps


    Danke und LG vom Schokofondue :)

  • Was mich bei der 580 so anlacht sind vor allem die 9 mm Stichbreite und die Touchscreen-Bedienung


    Hallo Schokofondue, bezüglich 9 mm Stichbreite würde ich noch die Aurora 450 in Rennen schicken. Die hat zwar keine Touchscreen-Bedienung, kostet dafür aber auch weniger. ;) Und nein, das ist kein Auslaufmodell!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    an den Zierstichen würde ich es nicht festmachen. Ich hab die Aurora 440, eine Unmenge an Zierstichen und genutzt vielleicht fünf viermal oder so. Den BSR bekommst du unter Umständen auch mal gebraucht.


    LG Heike

  • Ich gehe mal davon aus, das Du das schon gelesen hast:
    http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=1976


    9mm Stcihbreite hat wie alles im Leben Vor- und Nachteile. Zum Nähen eigentlich zu viel, aber für Zierstiche perfekt. 5,5mm reichen zum Nähen, aber für Zierstiche wirklich zu wenig. Ein Kompromiß wären 7mm, gibt es aber nicht bei Bernina.
    Schwere Entscheidung...:confused:

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Anja
    Ja, das hab ich gelesen. Ich hatte gehofft, jemand kennt 2 (oder mehr) der genannten Maschinen im direkten Vergleich. Ich hab gestern noch die Gebrauchsanleitung der 580 mit der Anleitung der 530/550 verglichen, das ist (natürlich) doch ein großer Unterschied und bringt mich zu der Frage: bereu ichs in ein paar Jahren, nicht die bessere Maschine genommen zu haben? Weil eigentlich hätt ich vor, dass mich diese Maschine dann sehr sehr lange begleiten wird.


    Sind die Aurora-Maschinen vorgänger der 5er Serie oder wo darf ich die einordnen?


    LG, Schokofondue

  • @ Ich hatte gehofft, jemand kennt 2 (oder mehr) der genannten Maschinen im direkten Vergleich. Ich hab gestern noch die Gebrauchsanleitung der 580 mit der Anleitung der 530/550 verglichen, das ist (natürlich) doch ein großer Unterschied und bringt mich zu der Frage: bereu ichs in ein paar Jahren, nicht die bessere Maschine genommen zu haben? Weil eigentlich hätt ich vor, dass mich diese Maschine dann sehr sehr lange begleiten wird.


    In ein paar Jahren wirst Du wissen welche die richtige Entscheidung war.;)
    Aus meiner Sicht liegt bei den o. g. Maschinen, wie oben schon geschrieben, der größte Unterschied in der Stichbreite.
    Wenn Du diese Entscheidung getroffen hast, dann bist Du schon ein ganzes Stück weiter.


    Quote

    Sind die Aurora-Maschinen vorgänger der 5er Serie oder wo darf ich die einordnen?


    Gute Frage, auf jeden Fall gibt es die 4er Serie schon ein paar Jährchen, und die 5er Serie ist recht neu. Ob es die 4er weiter geben wird weiß ich nicht.:confused:

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Und wo liegt die 7er? noch neuer als die 5er, richtig? und die kam mir echt riesig vor, also die ganze Maschine ein gutes Stück größer als die 530er :eek:.
    Und naja, wenn schon Zierstiche, wären 9 mm einfach schon "nett". Und wenn ich mit der Stichplatte Probleme bekomm, kann ich ja eine kaufen, die für die normalen Stiche besser geeignet ist?
    Und was ich gesehn hab, können 530 und 550 nur Großbuchstaben, die 580 auch Kleinbuchstaben? Andererseits zahl ich bei der 580 die Sticki-Technik halt mit, obwohl ich sie nicht verwenden werd (klar, ich kauf das Stickmodul nicht aber die Maschine kanns ja...).
    Noch eine Frage hab ich, ich habs nirgendwo gefunden: die Maschinen können schon alle einen elastischen Geradstich, oder? Ich hab inzwischen die Simulationen für 580 und 710 am PC, da wird nur ein Super-Stretchstich erwähnt, der aber bissl wie ein sehr schmaler Zickzack ausschaut?


    LG, Schokofondue

  • Und wo liegt die 7er? noch neuer als die 5er, richtig?


    Ja genau, größer, besser und teurer.


    Quote


    Und naja, wenn schon Zierstiche, wären 9 mm einfach schon "nett".


    OK, wenn die Entscheidung schon gefallen ist, schränkt das die Auswahl ja schonmal ein. Bleiben also nur noch die 580 und die 730. Da entscheidet dann wieviel Platz Du hast, und was Dein Geldbeutel hergibt.


    Quote

    Noch eine Frage hab ich, ich habs nirgendwo gefunden: die Maschinen können schon alle einen elastischen Geradstich, oder? Ich hab inzwischen die Simulationen für 580 und 710 am PC, da wird nur ein Super-Stretchstich erwähnt, der aber bissl wie ein sehr schmaler Zickzack ausschaut?


    Da würde Dir ein Blick in die Stichübersicht weiter helfen.;)

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    was für mich inzwischen ein unbedingtes Muß bei einer Maschine ist, ist ein automatischer Fadenabschneider.


    Gerade wenn mittendrin in etwas größeren Teilen (bei mir Quilts) was gewechselt oder neu angefangen werden muß, ist das Drücken auf den Knopf sooo viel einfacher als das Gefriemel unter dem Stoff.
    Soweit ich das erkennen kann, kann das erst die 580er.
    ist vielleicht auch noch `ne Überlegung wert.


    Grüße, Sabine

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Schokofondue,


    auf der Berninaseite kannst Du Dir die Bedienungsanleitung der Bernina 580 runterladen, da steht alles drin was die Bernina 580 so kann.
    Hier der Link:


    http://www.bernina.com/de-DE/S…033527-50-01_1108_B580_DE


    Auch kannst Du Dir einen Vergleichsübersicht auf der Berninaseite anschauen, Du brauchst nur einzustellen, welche Maschinen Du miteinander vergleichen möchtest, hier der Link:


    http://www.bernina.com/de-DE/P…#/s-1356856928397/0@1@1@1


    z.B. die 580 mit der 450, das ist eine Kurzübersicht und Du siehst die Unterschiede direkt auf einen Block.


    So hat die 450 z.B. keinen Fadenabschneider, die 580 aber schon.


    Der BSR-Fuß funktioniert auch an der 580, ist allerdings im Lieferumfang nicht enthalten.
    Auch wenn Du jetzt noch nicht mit der 580 sticken möchtest, so hättest Du doch die Möglichkeit, zumal sie auch für die neuen Tools (Cutwork, Paintwork und Crystalwork) kompatibel ist.


    Ich wünsche Dir jedenfalls das Du die für Dich richtige Entscheidung triffst und vieeeele Jahre Spass an Deiner Maschine hast.
    Viele Grüße
    Eliesa

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das ist lieb, danke, die Gebrauchsanleitungen hab ich alle schon durchgewälzt und auch die vergleiche angeschaut. Am Papier schaut das aber halt anders aus als wenn jemand die Maschine direkt selber hat. Aber ich werd wohl nochmal zum Händler pilgern nächste Woche...

  • Aber ich werd wohl nochmal zum Händler pilgern nächste Woche...


    Das solltest Du sowieso vor dem Kauf machen.:D


    In der Stichübersicht sieht die Nr. 6 für mich wie der elastische Geradstich aus.;)

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hast Du diesen Thread schon gesehen ?:


    http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=2065


    Haegar hat sich nach ausgiebigem Testen und ausführlicher Beschreibung für die 530 entschieden und auch erklärt, warum. Vielleicht sind es ja auch Merkmale, die Dir wichtig sind ?


    Jo und freut sich derzeit fast täglich über die Entscheidung :D …*ausser bei der Saumnaht der Wintercuculle, da wurde es eng :rolleyes:



    Ich kann nur dringend dazu raten, mit den eigenen Materialien z. B. das Knappkantige Steppen zu testen und schauen, ob das bei der 7er gefällt.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • darf ich fragen, wieso du gerade das knappkantige Absteppen so betonst?


    Klar :) …*eigentlich sollte ich jetzt NIX mehr dazu schreiben, weil DU es erleben sollst und Dir DEINE Meinung bilden :nerd:




    Also einfach das Folgende überlesen.


    Für mich war das eines der größten Unterschiede. Ich war die 710 Probenähen und empfand es als eine Art Werbeveranstaltung für die 530. Immer wenn ich mit dem Ergebnis bei der 710 nicht zufrieden war und auch der Händler keinen Tip mehr hatte, so bin ich mal kurz an die 530 gegangen und habe es dort probiert.


    Die 9mm sind einfach riesig breit. Das ist toll, z. B. für Knopflöcher, aber es bedeutet auch, dass alles andere deutlich breiter ist. Damit wurde der knappkantige Transport auf *meinen* Materialien (z. B. Softshell, 3-Lagen-Membran, kalandriertes Nylon) eher ein Bogen. Was half, war Nadelposition verstellen und den Stoff verschieben. Nur damit scheiden so feine Dinge wie z. B. der Jeansfuss aus. Nimmt man die Geradstichplatte und z. B. den 5,5-mm Jeansfuss, dann sieht z. B. Stich auf zartem Material besser aus bzw. wird nicht eingezogen, ABER der Transporteur ist halt immer noch riesig breit. Wir beide (Händler und ich) hatten auch das Gefühl, dass es noch Unterschiede zwischen 9mm "alt" und 9mm B9 geben könnte, das aber nicht weiter erforscht, weil für mich NÄHEN im Vordergrund steht und damit 530 oder 710.



    Btw. auch der Obertransport in der 7xx ist nicht sooooo golden, wie er klingt. Er hat im Gegensatz zu der 8xx und den neuen grossen Janomes / Elnas eben kein Differential und er arbeitet auch anders, als z. B. der IDT. D. h. es gibt Situationen, wo man dann trotzdem den Obertransportfuss braucht, weil der halt wiederum anders arbeitet. Auch bist Du bei den Füssen wiederum sehr beschränkt und auf breite festgelegt. Mehrere Lagen kalandriertes Nylon + elastisches Netz wurden auf der 530 besser transportiert, als auf der 710 mit Obertransport!



    Und zum Schluss noch ein "Schmankerl", damals hatte die 710 einen Fehler, der mich wirklich ärgerte. Egal, was für das Nahtende eingestellt wurde, sobald man die Fadenschere betätigte, wurde am Anfang IMMER automatisch vernäht. Will man aber mit Rückwärtsstichen vernähen, oder muss es ggf. sogar, dann ist die tolle Funktion Fadenschere erstmal nutzlos. Ein Update soll es wohl geben, aber ob das mittlerweile passiert ist, weiss ich nicht.




    Btw. für mich ist die 7xx sowas wie ein digitales Nähzentrum, die 5xx eine Nähmaschine (Nähcomputer). Das gilt sowohl für die Bedienung (stell mal den Fussdruck kurz ein), als auch und insbesondere für den Transport. Die 7xx nimmt man mal nicht eben mit zur Freundin oder Nähtreff.



    Btw. es gibt erhebliche(!) Unterschiede zwischen 530 und 580 und 710/750 und 780, was das Menu etc. angeht, also auch da kann man nicht alles Aussagen über einen Kamm scheren.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]