Anzeige:

Wie T-Shirt Ärmel kürzen?

  • Kaufe direkt zwei. Wenn ich keine im Vorrat habe (egal welche Nadel, welcher Bohrer oder Sägeblatt) , bricht sie mir garantiert!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich drück dir die Daumen, dass es klappt :herz: !

    Vorher schön auf dem abgeschnittenen Ende ausprobieren und die richtige Fadenspannung suchen ...


    Erzähl dann mal bitte, wie du es hinbekommen hast - bestimmt bist du geduldiger als ich :daumen:...

    Beste Grüße aus Schleswig-Holstein
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Auf jeden Fall auf einem Stück Reststoff testen und den Stoff in alle Richtungen hinterher dehnen. Wenn keine <löcher entstehen, geht es. Da Du bei Amazon bestellt hast, würde ich zurückschicken und diese [Anzeige] bestellen.

    Du hast zwar 3 Nadeln bestellt, die haben aber jede eine andeere Breite. Wenn eine bricht, helfen Dir die anderen nicht.

  • Azawakhine

    Ich hatte jetzt universale Zwillingsnadeln bestellt.

    https://bit.ly/3WeMxHY [Anzeige]

    Ich hoffe, die gehen auch?

    Sorry, ich würde sagen: NEIN.

    Jerseynadeln für Jersey. (So einfach ist das) ;)


    Die vorgeschlagene Breite ist für die Optik, aber schlussendlich nicht so relevant, wenn es einem nicht so wichtig ist.

    Puppenmuttis Hinweis mit dem flexiblen Nahtband würde ich aber so oder so nicht in den Wind schlagen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich säume Shirts/Jersey auch schon mal gerne mit einem Geradstich, drehe aber so ein/zweimal am Zickzackstich, so dass gerade ein ZickZack zu erkennen ist. Vorher sollte der Saum mit einer Overlock versäubert sein, oder aber mit einem Zickzack versäubern. Lässt sich einfach und schnell säumen und der Stich ist auch noch elastisch. Natürlich immer mit einer Jerseynadel.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das kann trotzdem klappen mit den Universalnadeln - einfach ausprobieren.

    Meister Wimmer von der Schneiderakademie sagt immer, alles mit Universalnadel, außer es funktioniert nicht :cool:

    Beste Grüße aus Schleswig-Holstein
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Aber wenn versuchen, dann erstmal auf einem Probestoff. Nicht dass du Löcher im guten Shirt hast.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Sorry, ich würde sagen: NEIN.

    Jerseynadeln für Jersey. (So einfach ist das) ;)


    Die vorgeschlagene Breite ist für die Optik, aber schlussendlich nicht so relevant, wenn es einem nicht so wichtig ist.

    Puppenmuttis Hinweis mit dem flexiblen Nahtband würde ich aber so oder so nicht in den Wind schlagen.

    Azawakhine


    Ich habe jetzt Jerseynadeln und Nahtband. Das Nahtband klebt nur von einer Seite.


    Einmal nur zum Arbeitsablauf:


    Wenn ich die Ärmel jetzt kürze, brauche ich die nicht säumen, wenn ich das Nahtband aufgebügelt habe, richtig?


    Das Nahtband wird auf die rechte Seite der NZG aufgebügelt.


    NZG umschlagen, bügeln und von der rechten Seite nähen, okay?


    Wie behalte ich am besten den gleichmäßigen Abstand beim Nähen?

    Ich habe so einen Abstandshalter, aber vermutlich wird der zuviel Druck ausüben und der Stoff gleitet dann nicht richtig.



    Fragende Grüße 🤔

  • Hast Du das Flexible Band T15 von Vlieseline?

    Natürlich musst Du trotzdem säumen.

    Das Band dient nur zur Stabilisation.

    Du kürzt also die Ärmel auf Deine gewünschte Länge PLUS die (beispielsweise) 2,5 cm Saumzugabe!

    Das Nahtband wird auf die linke Seite des Saums, an der Kante aufgebügelt. Dann 2,5 cm auf links umschlagen, bügeln, stecken, und von rechts mit der Zwillingsnadel absteppen. Schau Dir auf Youtube Videos an, wie das geht. pattydoo hat da beispielsweise hilfreiche Videos, wie man ein T-Shirt an den Ärmeln säumt.

    Das Dingens, was Du da hast, kenne ich nicht, ist für Jersey ganz sicher unbrauchbar und das benötigst Du auch nicht. -Selbst ist die Frau! - Übe das gleichmässige Einhalten des Abstands vorher. Das ist eigentlich nicht so schwer: Orientiere Dich einfach an einer Linie Deiner Stichplatte oder klebe Dir mit Washitape die Saumzugabe rechts neben der Nadel an der Nähma. an.

    Vorher auch die Naht mit der Zwillingsnadel zur Probe nähen.

    Um ein paar Nähversuche, bevor es ernst wird, kommt man zumindest am Anfang nicht drumherum. Auch heute noch nehme ich mir dafür Zeit, da ich das eigentliche Projekt ja gerne so schön wie möglich haben möchte.

    Viel Erfolg beim Üben.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Azawakhine

    das T15 habe ich. Das hätte ich ja glatt falsch aufgebügelt!

    Säumen mache ich natürlich auch. 😊


    Ich werde mir viel Zeit lassen und auf den Abschnitten üben, ehe ich daran gehe.

    Der Tipp mit dem Washtape ist super!

    Danke für die ganze Hilfe. 👍😃

  • Du kannst auch noch mit angespitzter Seife eine Linie an der Kante des Umschlags auf das T-Shirt malen. Wenn die linke Nadel dann genau diese Linie trifft, brauchst Du die Naht nicht versäubern, dann liegt die Kante genau in der ick-Zacklinie der Rückseite.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es wäre ja zu einfach, wenn es einfach ginge und das Problem nicht vor der Maschine sitzen würde :D


    Beim Abmessen der Länge, dachte ich, dass ich mich vermessen hätte, denn links war kürzer als rechts. :/

    Nachgemessen...meine Maße waren korrekt, nur der eine Ärmel war 3 cm länger!

    Auch beim zweiten T-Shirt 🙈

    Okay, das habe ich dann korrigiert.


    Gesäumt, dann das Nahtband aufgebügelt, was etwas fiemelig war wegen der Kurve.


    Dann zugeschnitten und fleißig mit der Zwillingsnadel geübt mit den Abschnitten. Lief prima! 😊

    Einfach zu gut...und beim Nähen riss der rechte Faden! 🙈


    Der Faden war zerfranst. Ich dachte es wäre vielleicht zu alt oder schlechte Qualität. Daher alles komplett mit neuem Garn bestückt.

    Teststück wieder genäht, klappte gut. Also ran an den Ärmel...und -zack- wieder riss der rechte Faden!


    Die Spule mit dem Faden habe ich in eine kleine Schale gelegt und nochmal riss der Faden!

    Die Proben waren gut genäht, warum reißt der rechte Faden?


    Alles neu eingefädelt und nochmals auf dem Abschnitt genäht, da sah man, dass der Faden faserig wurde und das bei neuem Garn?


    Ich habe die Ärmel dann nur mit der linken Nadel genäht. Das ging und die Naht ist auch elastisch geblieben.


    Ich danke Euch recht herzlich für die ganzen tollen Tipps. Die waren sehr hilfreich und gut umzusetzen.🙏


    Ihr seid SPITZE! 🥰

  • Rechter Faden franselig gerissen = rechte Nadel am Öhr nicht in Ordnung? Kann eigentlich ja nicht sein, denn Du hast ja MarkenNadeln genommen. (?)

    Mmmh. da bin ich jetzt auch ratlos. Wenn der Faden gut ablaufen kann, alles korrekt eingefädelt und die Nadel in Ordnung ist, dürfte das nicht passieren.

    Nur eines irritiert mich jetzt:

    Gesäumt, dann das Nahtband aufgebügelt, was etwas fiemelig war wegen der Kurve.

    Du hast gesäumt, bevor Du das Nahtband aufgebügelt hast? Bestimmt meinst Du es irgendwie anders…

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn du die Proben nähst, hast du dann auch das aufgebügelte Nahtband dazwischen? Könnte sein, dass die Nadel verklebt, vom Nahtbandkleber.

  • Fadenrisse...
    Ich erinnere mich 🙄...
    Das war der andere Grund, weshalb ich keinen Spaß an der Zwillingsnadel-Methode gefunden habe ...

    Ich hatte immer das Gefühl, dass die beiden Fäden irgendwo auf ihrem Weg zur Nadel verdrillen, sich reiben verklemmen oder sowas, bis schließlich einer reißt ...

    Ich brauch die Zwillingnsnadel nur anschauen, und schon kriege ich ein starkes Unlustgefühl :o ...

    (deshalb hab ich dann lieber mit 3fach ZZ oder Zierstich gesäumt, bis ich die Cover hatte)

    Beste Grüße aus Schleswig-Holstein
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn du die Proben nähst, hast du dann auch das aufgebügelte Nahtband dazwischen? Könnte sein, dass die Nadel verklebt, vom Nahtbandkleber.

    Wenn das Nahtband aufgebügelt und abgekühlt ist, dann kann das doch auch nicht sein. (?)

    Eine verklebte Nadel wegen Nahtband ist mir noch nie passiert. :/

    Ich glaube auch, dass es irgendwo eine mechanische Reibung gibt.

    Ich habe vor dem Einzug der Cover sehr gerne mit der Zwillingsnadel gesäumt. Meine Brother v 5 hat das immer gut bewerkstelligt. Da die Säume aber mit der Zeit doch gerissen sind, habe ich mir irgendwann eine Cover zugelegt.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]