Anzeige:

Erfahrungen mit Sockenwolle

  • Hallo Ihr Lieben,

    seit ca. einem Jahr habe ich das Sockenstricken für mich entdeckt, nachdem meine Rheumaerkrankung das Stricken schwererer Stücke unmöglich gemacht hat. Zur Freude aller Verwandten und Freunde, die jetzt reich mit Socken beschenkt werden, bin ich rege dabei und habe verschiedenste Wollen ausprobiert. Da ich mich ans Musterstricken noch nicht herantraue, die ganze Sache aber nicht langweilig sein soll, benutze ich gerne Musterwolle und bisher immer 4-fädig. Meine bisherigen Erfahrungen:

    Schachmayer finde ich von den Farben und Mustern her zu langweilig. Strickt sich gut.

    Opal ist schön bunt, aber nicht wirklich weich (kann sich aber vielleicht nach häufigerem Waschen ändern), strickt sich sehr gut.

    Gündl find ich toll von den Mustern und Farben, habe aber bereits 4 verschiedene Simila verstrickt und nicht ein einziges Paar hatte wirklich die Farben von der Banderole. Meist nicht einmal annähernd. Lässt sich hervorragend stricken.

    Und dann ist da noch die billige Variante Woll-Butt. Extrem günstig, sehr weich, aber nicht schön zu stricken, weil sich der Faden immer wieder "aufteilt". Die farbigen Musterwollen sind nicht die Wucht, aber für Ringelsocken gut zu gebrauchen.

    Vielleicht hat ja jemand von Euch noch einen Geheimtipp für mich :)

  • Anzeige:
  • Mmmh, da gibt es unzähliche tolle Sockenwolle, sowohl 4 fädig, als auch 6 fädig von Handfärberinnen. Das ist allerdings dann nicht wirklich "günstig".

    Traumhafte Farben und wirklich einmalige Farbbrillianz findest Du bei der Wollmeise.

    Wollmeisekenner sprechen sich gegenseitig auf der Straße an, einen solchen wiedererkennungswert haben die Stränge....

    Auch Zauberwiese oder Dibadu hat wunderbare Sockenwolle auch Tausendschön oder Frida Fuchs..

    Die Liste ließe sich beliebig erweitern, das wären nur einige Highlights...

    Allerdings bewegen wir uns da wirklich im höheren Preissegment, das mancher sicher nicht an den Füßen tragen möchte.

    without my cats, I'm just a crazy lady...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Regia von Schachenmayr fällt mir da als großer Anbieter auch noch ein. Die haben meine Kinder gerne. Bei Junghanswolle gibt es auch immer wieder mal bunte Pakete im Sale, zur Qualität kann ich da aber nix sagen.


    Ich persönlich kaufe auch sehr gerne Pinta und Forest von Pascuali, das ist aber einfarbig und auch eher im hochpreisigen Sortiment. Bei farbiger Wolle für mich ist Opal mein Anlaufpunkt.

    Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen.

    George Duhamel (1884-1966)

  • ciao,

    bei Sockenwolle hat jeder so seine Vorlieben, ich verstricke praktisch kaum ein

    anderes Garn, als Sockenwolle.

    Grundsätzlich ist eine Rheumaerkrankung kein Hindernis Grossprojekte zu Stricken.

    Du musst nur die Strickweise ändern, also nicht "amSTück" stricken sondern nach der Patchwork-Weise, siehe auch "Stricken nach Schulz" .

    Ich stricke seit Jahrzenten so,

    weil ich nicht viele Maschen auf der Nadel haben will, macht das Strickteil schwer,

    weil ich häufiger die Wolle/Farbe wechseln kann,

    weil ich auch gerne das Muster innerhalb des Strickteils wechsel,

    so wird nix langweilig und grosse Teile sind möglich,

    Socken auf lange Sicht....hmhm.....hinterm Horizont geht`s weiter...

    gruss Dolce vita

    Die besten Pausen sind nicht lila, sondern italienische Momente!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich stricke sehr gerne mit Lana Grossa oder Regia Sockenwolle.


    Opal bekomme ich hier nicht.

    Woll-Butt habe ich noch aus Beständen meiner Mutter, finde die Qualität als so la la


    Die Wollmeise etc. kannte ich noch nicht.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine Wolle ist queerbeet, Regia, Woll-Butt, Opal, Junghans, Gründl. Einen wirklichen Trend habe ich da für mich noch nicht aus gemacht.

    Zuletzt besonders gefallen hat mir die Landlust Sockenwolle und von Lana Grossa, meilenweit mit Soja.

    Viele Grüße,

    Margit

  • Die Hausmarke von Wolle Rödel, die Sparpacks von fränkischen Discounter (Norma), oder vom Aldi, die alle drei, vier Monate im Angebot sind oder die Handelsmarke "Supergarne" (-> hier gucken) sind günstige Alternativen.


    Strickpäckchen von der Norma oder vom Aldi hüpfen mir beim Einkaufen ganz magisch, völlig ohne mein Zutun :pfeifen:, in den Wagen und ich war bisher mit der Verarbeitung der Zwirnung und der Qualität sehr glücklich.


    Mit Garn "crealando" oder so ähnlich von Lidl hab' ich enttäuschende Erfahrungen gemacht. Es hat sich beim Stricken munter geteilt, hatte Knoten drin, beim Waschen teilweise die Farbe verloren und war bockelhart am Fuß. Davon hab' ich seit ca. 10 Jahren gar nichts mehr gekauft.


    Ich hab' auch schon Socken aus sog. Sportwolle (Real, Kaufmarkt) gestrickt, bei denen nur ein kleiner Anteil von Schurwolle drin war. Sie waren überraschend formstabil und strapazierfähig, allerdings ist so eine Polytier-Schurwolle-Mischung nichts für "Käsefüße".


    Gründl (4-fädig) und Opal (6-fädig) mag ich gerne. Liegt mir angenehm auf der Stricknadel und in den Fingern, die Farbauswahl ist gut, das Strickstück langlebig und weich am Fuß. Der Preis liegt im Mittelfeld und ist für mich okay.


    Rico-Wolle ist ein bißchen teurer, konnte ich bisher problemlos verstricken, behält seine Form und Farbe. Ich war damit sehr, sehr zufrieden, allerdings hab' ich diese Wolle nur für besondere Socken verarbeitet.


    Für warme Wintersocken nehme ich manchmal Merinowolle von Wolle Rödel (Hausmarke), Schulana, Mayflower, Viking of Norway, Hobii oder Bumba. Ist ein teures Vergnügen für Strümpfe, allerdings so schön kuschelig und wärmend an den Füßen.


    Regia finde ich manchmal als störrisch beim Verstricken, weil sie so "unbiegsam" ist, am Fuß im fertigen Strumpf empfinde ich die Wolle als angenehm und abriebfest.


    Bei Woll-Butt ärgert mich manchmal, daß es die mellierte oder gemusterte Wolle in der Farbe, die mir gefällt, oft nur im Strickpaket zusammen mit Farben gibt, die mir nicht gefallen.


    Für Sommersocken gibt's auch Sockengarn mit Baumwollbeimischung. Das ist an den Füßen bei wärmeren Temperaturen prima, allerdings bremsen manche Garne beim Stricken auf der Nadel und rauben mir dadurch ganz schön den Nerv.


    Es ist mir grundsätzlich lieber im kleinen Wollgeschäft in der Nähe der Arbeit oder in meinem Lieblingshandarbeitslädchen die Wolle zu fühlen als welche zu bestellen, die ich noch nicht kenne. Ist mir ein Strickgarn schon bekannt und ich will nur eine andere Farbe davon kaufen, dann nutze ich ab und an den Versandkauf.

    ... egal wo ich mich verstecke, das Chaos findet mich zielsicher ... :pfeifen:
    Was aus Stoff entsteht, ist nur durch die Fähigkeit derer begrenzt, die mit ihm arbeiten.

    Mode hat eine praktische Funktion: uns großartig :biggrin: aussehen zu lassen (Donatella Versace)

    Edited 4 times, last by Sporcherin: mir ist noch etwas dazu eingefallen - und das mehrmals ... ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich stricke auch nur Socken und kann die Wolle Socks Yeah! nur wärmstens empfehlen, denn sie ist sehr weich, und trotzdem halten die einzelne Fäden zusammen. Die Farben finde ich ganz toll und den Preis völlig angemessen.

    Ich suche gute Baumwolle, die sich zu Socken für den Sommer verstricken lässt, gern auch etwas dünner, so dass man sie auch in Sommerschuhen tragen kann. Ich bin für jeden Tipp dankbar!

  • -> Die hier ist günstig, hat eine akzeptable Zusammensetzung, gibt's in vielen Farben - vielleicht wäre das eine Überlegung wert?

    ... egal wo ich mich verstecke, das Chaos findet mich zielsicher ... :pfeifen:
    Was aus Stoff entsteht, ist nur durch die Fähigkeit derer begrenzt, die mit ihm arbeiten.

    Mode hat eine praktische Funktion: uns großartig :biggrin: aussehen zu lassen (Donatella Versace)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hab bisher fast nur Regia verstrickt, da gibts immer wieder Farbkombis die mir gefallen, besonders die „pair-fect“ finde ich cool, da kommt ein paar identisch gemusterte Socken bei raus.


    Im Moment hab ich Regia Premium Silk Sockenwolle auf den Nadeln. Die ist einfarbig aber soooo weich, ganz herrlich zu stricken und ich strick gerade Ajour Socken.


    Vielleicht interessieren Dich ja Ajour- oder andere Muster, rechts-links Muster z.Bsp.

    Die sind viel einfacher zu stricken !!! als man denkt. Der Effekt ist so schön und echt nicht schwer! Da das Muster sich immer gut auf die Nadeln aufteilt.


    Die Anleitungen find ich gut:


    https://verybusymonkeydesigns.com


    LG, Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]