Anzeige:

EH 11 Schwingendes Leinenkleid mit Paspolierung und Nahtzipp

  • Steinradlerin die Hohlkreuzanpassung habe ich gemacht, am Schnittmuster ausgehend von der Mittelnaht horizontal je 3 cm keilförmig verlaufend rausgenommen. Im Rücken scheint immer noch zu viel Stoff zu sein und am Po liegt es etwas auf. Durch das Abschrägen der Schulternaht sind die Armlöcher jetzt auch leider zu eng. Ich hatte es gestern eine Stunde an - nicht auszuhalten. ?(


    Ute.naeht die Belege habe ich gemäß Schnittmuster zugeschnitten, da krabbelt nix raus.

    Liebe Grüße

    Ceri

  • Hab heute den ganzen Tag am Nesselmodel gebastelt und bin jetzt frustriert und geknickt. Wenn ich mir nicht eben erst eine neue Nähmaschine gekauft hätte tät ich wohl das Handtuch werfen 😔

    Als erstes hab ich eine Hohlkreuzanpassung gemacht. Dann eine FBA, weils wie auch anderen von euch die Brust runtergedrückt hat. (Was es übrigens beim Modell von der Schneiderakademie auch macht)

    Dann hab ich wegen der dazugekommenen Mehrweite im Vorderteil einen Abnäher gemacht und auch den Abnäher im Rückenteil etwas enger genäht (ist mir hinten noch immer zu weit abgestanden).

    Das ganze ist noch immer locker genug im Oberkörper, aber die lästige Falte am Armausschnitt hinten hab ich noch nicht ganz wegbekommen. Dafür ist jetzt eine Falte von der Seitennaht zum Schulterblatt dazugekommen. Zu eng ist es definitiv nicht.

    Nachdem ich nun soviel geänder hab, hab ich mir gedacht vielleicht Halsausschnitt etwas weiter zu machen und die Schulternähte dazu etwas weiter nach außen zu legen. Im Kopf hab ich mir schon eine Idee zur Umsetzung zusammengebastelt. Mal schauen, ob das funktioniert und dabei die Falte auch weggeht.

    Jetzt geh ich mein Klavier quälen und hoffe auf mehr Erfolg...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Steinradlerin lass dich nicht frustrieren, dieses Kleid macht uns alle fertig. Der Rock danach ist dagegen eine Wohltat. Ich drücke dir die Daumen, dass sich deine Ideen nach deinen Wünschen umsetzen lassen.

    Liebe Grüße

    Ceri

  • Ich bin gerade auch an diesem Kleid. Mein erster Versuch war ähnlich, zehntausend Anpassungen, das fertige Stück zwar tragbar, stellt mich aber nicht zufrieden.

    Also grundsätzlich entsprechen meine Maße Gr. 40, was aber nichts besagt. Ersten Versuch mit Gr 38 plus Fba, Rundschulter etc gebastelt. Das VT finde ich zu breit, irgendwie fühlt sich das Teil nicht gut an.


    Den aktuell zweiten Versuch bin ich anders angegangen. Wie Freese vorgeschlagen hat, in Gr. 42. An der Brust, in der Seitennaht, habe ich zusätzlich 2 cm dazu gegeben, obwohl Gr 42 eigentlich schon zu breit sein müsste; Die Schultern muss ich überall anpassen, im RT habe ich die Abnähertiefe verdoppelt. Ergebnis: Passt soweit, ich hatte aber die gleichen Schrägzüge unterhalb der Brust, wie Einzelne schon gezeigt haben.
    Da immer zuerst anprobiere, mit Nadeln gesteckt, dann erst weiter nähe, ist die ganze Änderei kein Problem.


    Also: Brustabnäher um 1.5 cm verbreitert , dadurch passt die Seitennaht vom VT zur Seitennaht vom RT nun um 2 cm nicht mehr, ich gleiche es aus, indem ich die Länge vom RT kürze. Das ist von der Länge noch ok, obwohl ich diese grundsätzlich um 5 cm gekürzt habe. Die Schrägzüge sind Geschichte.


    Jetzt kann ich mit den Belegen weiter machen 😀

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen zusammen,

    ich möchte auch eine Mitgliedschaft für den Club der Frustrierten beantragen. Gestern habe ich das Kleid bis auf den Saum fertiggenäht und dann anprobiert. Es ist genau wie von Sami <3 im ersten Beitrag beschrieben: an der Brust sitzt das Kleid viel zu eng, der Brustabnäher sitzt ca. 1 cm zu hoch und die Schulter steht außen ab. Vermutlich sind Abnäher und Träger durch den zu engen Sitz an der Brust hochgeschoben. Ich habe gestern Abend das Schnittmuster (bei mir Gr. 44) nachgemessen. Wenn ich mich nicht vermessen habe, komme ich bei dem Schnittmuster auf einen Brustumfang von 106cm, in der Tabelle ist für die Größe 44 ein Brustumfang von 105cm angegeben (bei mir sind es 104cm). Meiner Meinung nach fehlt im Schnitt die Brustweitenzugabe.

    Liebe Grüße

    Doris

  • ...wenn ich das so lese, bin ich froh, das Kleid noch nicht zugeschnitten zu haben.

    Ich hab sowieso ziemlich viel OW - und den Schrank voller passender Sommerkleider :pfeifen: ...

    Ich glaube, ich lass den schönen Leinenstoff erst mal liegen :cool: ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Anbei der erste Versuch als Top, wie oben beschrieben. Mit der Passform bin ich noch nicht zufrieden. Eigentlich braucht man bei diesem Kleid keinen Reißverschluss, ich schlupfe auch so rein und raus ohne mich zu verrenken.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn das Kleid soviel Probleme macht ,legt es doch mal mit dem Kleid E1 übereinander und schaut wo der Unterschied ist , für mich sieht es so aus als ob das der gleiche Schnitt ist nur vorne nicht im Bruch sondern mit Naht.:/

  • Die Schnitte sind nicht identisch. Das Kleid E1 hat (wenn ich richtig gemessen habe) 6 cm mehr Brustweite und hat auch keinen Reissverschluss.

    Liebe Grüße

    Doris

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...na, dann haben wir doch schon den potentiellen Fehler!

    Vielleicht sollten wir Stefan Wimmer mal einen Tipp geben, dass das SM ggf. überarbeitet werden muss.

    So eine Häufung von "zu wenig BU" kann kein Zuschnitt-Fehler sein ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

    Edited once, last by Devil's Dance ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...das Problem scheint mir eher zu sein, dass das Paspelkleid in der OW zu knapp ist ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Das ist mir schon klar , aber es geht doch auch um Verarbeitungstechnik zu lernen und die beiden Schnitte sind sehr ähnlich da kann man doch die Technik dann anwenden. In der Konstruktion gibt es auch nur Grundschnitte die abgewandelt werden. Man spielt halt da mit den Zugaben usw.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich war schon bei Devil’s Dances Aussage, den Leinenstoff erstmal liegen zu lassen, drauf und dran, ihr zu empfehlen, sich eben einen im Charakter ähnlichen Burda-Schnitt zu schnappen – Steffi, da bist du doch sonst als schnell dabei?

    – Oder dann eben, wie von Fresee vorgeschlagen, den Schnitt von Einheit Eins.


    Herzliche Grüße

    Schnägge

  • Das ist mir schon klar , aber es geht doch auch um Verarbeitungstechnik zu lernen und die beiden Schnitte sind sehr ähnlich da kann man doch die Technik dann anwenden. In der Konstruktion gibt es auch nur Grundschnitte die abgewandelt werden. Man spielt halt da mit den Zugaben usw.

    Das geht aber alles nicht mehr, wenn das Kleid schon genäht ist. Für mich geht es auch nicht darum jetzt irgendeinen Schnitt abzuändern, sondern darum weshalb dieser Schnitt nicht passt. Die Verarbeitungstechnik habe ich schon gelernt, aber halt auch wieder ein TFT produziert:weinen:.

    Liebe Grüße

    Doris

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich war schon bei Devil’s Dances Aussage, den Leinenstoff erstmal liegen zu lassen, drauf und dran, ihr zu empfehlen, sich eben einen im Charakter ähnlichen Burda-Schnitt zu schnappen – Steffi, da bist du doch sonst als schnell dabei?

    – Oder dann eben, wie von Fresee vorgeschlagen, den Schnitt von Einheit Eins.


    Herzliche Grüße

    Schnägge

    ...ja, das würde ich schon machen, wenn ich nicht schon einen gewissen overload an Sommerkleidern hätte :o ...

    Es geht mir mehr um die, die zu diesem Modell "nach uns kommen" :cool:...

    Wäre doch schade, wenn es jedesmal Frust gäbe ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • wenn ich nicht schon einen gewissen overload an Sommerkleidern hätte

    Ist das ein Argument?

    Und falls ja: nur bei Sommerkleidern? (Ich frage mich, wann du die Klamotten ausführst, die du nähst.)


    Für die später Kommenden zu sorgen, ist natürlich auf jeden Fall löblich.


    Herzliche Grüße

    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]