Anzeige:

Klöppelt hier noch jemand?

  • ...das geht mir u.a. mit Patchwork so :o ...
    Ich bewundere von Herzen all die tollen Quilts - aber ich wüsste nicht, was ICH mit so einem Teil anfangen sollte ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • ...das geht mir u.a. mit Patchwork so :o ...
    Ich bewundere von Herzen all die tollen Quilts - aber ich wüsste nicht, was ICH mit so einem Teil anfangen sollte ...

    Deswegen habe ich auch genau einen einzigen Quilt. Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht, den zu nähen. Aber mehr als eine Decke, um mich in meinem Lesesessel dekorativ damit einzukuscheln brauche ich einfach nicht.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo miteinander 🙂

    ich häng mich hier mal dran, auch wenn ich eigentlich nur zusätzliche Fragen beisteuern kann :D

    Habe dieses Frühjahr auf der Creativa in einem Miniworkshop eine Eternelle geklöppelt und mich anschließend direkt mit Klöppeln und einem Heftchen ausgestattet. Ich würde es gern lernen, aber mir fehlt ein richtiges Anleitungsbuch. Hier in der Nähe gibt es leider auch keine VHS-Kurse.

    schnuffilein76 kannst du vielleicht ein gutes Selbstlernbuch für das Kissen empfehlen?


    Liebe Grüße aus dem Ruhrpott

    Marzipani

  • Marzipani Ententeich

    Ich habe leider keine Buchempfehlung für dich, ich habe keine Anfängerbücher (außer der Klöppelfibel, die früher® zu DDR-Zeiten beim Klöppelsack dabei war). Ich habe nur spezielle Bücher.

    Ich klöpple auch mit einer Rolle und nicht mit dem Kissen. Ich weiß nicht, ob die Handhabung da anders ist. Drehen und Kreuzen wird sicher gleich sein.

    Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen.

    George Duhamel (1884-1966)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Aber ranhängen kannst du dich ja gerne, es soll ja ein Wissenssammelfred werden.

    Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen.

    George Duhamel (1884-1966)

  • rufie heute bin ich endlich dazu gekommen, mir deinen Link anzusehen. Sehr interessant, wie es woanders läuft. Vielen Dank dafür.


    Es ist wirklich nah am erzgebirgischen und die Farbe kommt mit der jungen Generation so langsam auch hier dazu. Wobei das natürlich auch umstritten ist, so nach dem Motto, "das haben wir doch immer so gemacht", gibt es immer wieder Diskussionen, warum doch alles weiß bleiben sollte.


    Nach der spanischen Spitze musste ich googlen, die kannte ich noch nicht. Oder vielleicht irgendwann mal flüchtig, so dass es nicht hängengeblieben ist.


    Im Link von Devil's Dance ist ein Outdoorprojekt erwähnt. Hier wurde zu den diesjährigen Annaberger Klöppeltagen der Veranstaltungsort von außen mit Klöppelspitze geschmückt. Könnte also am Gartentor auch funktionieren.

    Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen.

    George Duhamel (1884-1966)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe mir auch vor 2 Tagen Klöppelzubehör zugelegt 🙂. Ich möchte gerne Spitzen-Borten oder Applikationen für meine historischen Sachen machen 🙈.


    Angefangen hab ich gestern den Netzschlag zu üben . Ich hab leider auch keine Klöppelbücher 😅, aber in meinem alten Handarbeitsbuch steht einiges darüber drin .

    Files

    LG Bianca


    Wenn du stark bist, dann beginne, wo du stark bist.
    Wenn nicht, beginne dort , wo du deine Niederlage am leichtesten verschmerzen kannst.

  • Ich habe vor 2 Wochen durch Zufall eine ganze Kiste Klöppelzubehör,2 Ständer,1 Kissen usw.geerbt.

    Hatte bisher leider noch kaum Zeit zum Üben.

    Ich hab mir das Kinderklöppelbuch gekauft,da ist alle wirklich so gut erklärt,viel besser,als in den Heftchen,die ich dazu geerbt habe.

    Aber ich will es unbedingt können !

    Ideen habe ich schon wieder genügend.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ursprünglich hatte ich auch mal vor das Klöppeln zu lernen, weil ich gerne alle textilen Techniken zumindest ausprobieren möchte, und habe deshalb vor Jahren günstig den Nachlass einer verstorbenen Klöpplerin gekauft. Tatsächlich habe ich es aber noch nie gemacht und würde die Sachen gerne an Interessierte weitergeben, denn erstens reicht die Zeit nicht für alles und zweitens gibt es doch Dinge, die ich lieber mache bzw. die mir wichtiger sind, und 3. gefallen mir die meisten geklöppelten Werke nicht so wirklich. Das ist halt Geschmacksache.

    Wenn also jemand Interesse hat, kann er sich gerne bei mir melden.

    Mein Angebot steht immer noch. Ich würde die ganzen Sachen gerne verschenken, was aber als Paket schwierig ist. Abholung wäre besser. Ich würde mich freuen, wenn jemand Interesse hätte.

  • Angefangen hab ich gestern den Netzschlag zu üben . Ich hab leider auch keine Klöppelbücher 😅, aber in meinem alten Handarbeitsbuch steht einiges darüber drin .

    Da hast du dir ja gleich den schwierigsten rausgesucht. Versuch mal, die alte Klöppelfibel aus DDR Zeiten zu kriegen, da steht es wirklich gut erklärt drin.

    Vielleicht hast du ja auch eine VHS mit entsprechenden Angebot in der Nähe. Das hat mir wirklich sehr geholfen.

    Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen.

    George Duhamel (1884-1966)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bei uns im Ort wird es nicht angeboten,nur in 20 km Entfernung,in der zugehörigen VHS.

    Leider habe ich die Zeit nicht,da immer hin zu fahren.

    Aber irgendwann klappt das schon.Es drängelt mich ja niemand.

  • Bei uns im Ort wird es nicht angeboten,nur in 20 km Entfernung,in der zugehörigen VHS.

    Leider habe ich die Zeit nicht,da immer hin zu fahren.

    Aber irgendwann klappt das schon.Es drängelt mich ja niemand.

    Ich glaube, dass ist die VHS, in der ich auch war im süd-östlichen Zipfel von Sachsen-Anhalt.

    Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen.

    George Duhamel (1884-1966)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...das geht mir u.a. mit Patchwork so :o ...
    Ich bewundere von Herzen all die tollen Quilts - aber ich wüsste nicht, was ICH mit so einem Teil anfangen sollte ...

    Ich produziere nur Nutzgegenstände. Also Kuscheldecken (in vernünftiger Größe) oder Mal einen Tischläufer.

    Diese werden gnadenlos benutzt und wenn sie verschlissen sind repariert oder entsorgt.

    Mit Dekoschnickes kann man mich jagen (wahrscheinlich bin ich dafür zu oft umgezogen)

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • In Zeitz????.......Text zu kurz8o

    Ja, genau da. Ich weiß aber nicht, ob es da überhaupt noch was gibt. Ich war jetzt zwei Jahre nicht und wir hatten es von "Unterricht" schon auf eine offene Gruppe umgestellt, da es zu wenig Interessenten gab und wir schon ziemlich viele Techniken durch genommen hatten.

    Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen.

    George Duhamel (1884-1966)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ist ja lustig,wo kommst Du denn her?

    Zeitz bietet es noch an,die Frau heißt irgendwas mit B....

    In Naumburg wird es halt nicht angeboten,leider.

    Ist immer so,wenn mich da mal was interessiert,meist wird es abgesagt,weil es zu wenig Interessenten gibt.

  • Frau Büchner ist (oder war) es. Ich muss dann gleich mal googlen.

    Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen.

    George Duhamel (1884-1966)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • das ist ja interessant, da guck ich mal wieder nach langer Zeit hier rein und da poppt mir das Thema Klöppeln entgegen^^. Das Hobby, dass mich regelmäßigvom Nähen abhält;). Ich klöppel schon lange und alles mögliche. Hab mal ganz klein angefangen und zwar mit einem Hobbythek-Buch von Jean Pütz. Da wurde beschrieben wie man sich Klöppel auch selber mit Schaschlikspießen und großen Holzperlen und einen Klöppelsack mit Heu oder Zeitungspapier zurm probieren selber machen kann. Das war zu den Anfangszeiten im Internet, man konnte sich also kaum Infos beschaffen und hier in München gabs auch nix zu kaufen. Na ja, das hat für die ersten Schritte gereicht und ich war angefixt. Den Klöppelsack gib es heute noch aber inzwischen habe ich ein voll ausgestattetes Profi-Equipment. Was klöpple ich am Liebsten? Alles was mir gefällt. Mir kommt es also weniger auf die Techniik an als auf das Endprodukt. Und obwohl ich eigentlich auch nix spitzentechnischen brauchen kann, finde ich immer etwas, was mir gefällt:saint:. Den Himmelsgucker von der Birgit Härtel aus Edelstahldraht habe ich z.B. ebenso geklöppelt, genauso wie Drahtschmuck von Gosiko. Auch Ines Schwotzer inspiriert mich sehr. Könnt ihr ja mal googeln . Dann stehe ich auf Fächer, wovon ich bisher leider nur einen geschafft habe. Hat auch ein paar Jährchen gedauert, da ich mangels Zeit auch immer wieder lange Pausen habe. Die längste war mal 5 Jahre. Aber das ist das schöne am Klöppeln, einmal richtig gelernt ist das wie mit Fahrradfahren.

    Der gezeigte Fächer in Duchesse-Technik wurde von José van Pamelen-Hagenaars entworfen und der Klöppelbrief im DKV Buch "Spitzenfächer" veröffentlicht. Der Entwurf zum Schal stammt von C. De la Guardia, die ich persönlich um Erlaubnis gefragt habe, ihn im Internet zeigen zu dürfen. Momentan mache ich einen Schal, der zum 75ten für meine Mutter fertig werden soll. Der Entwurf stammt von Christine Mirecki. Der Komet ist aus der ANNA 12/2010 war aber mühselig zu klöppeln, Nicht von der Techik her, sondern das viele an- und abklöppeln war einfach nur nervig. Aber ich wollte das Ding einfach haben;)


    Zum Lernen kann ich ein Buch von Brigitte Bellon - Klöppeln für Anfänger empfehlen. noch besser finde ich das Buch von Ulrike Löhr - Klöppelkurs ein Buch zum Selbststudium und Unterricht. Das beschreibt allerdings vorwiegend die Technik für Flachkissen, die sich nur darin unterscheidet, dass man hier nach der geschlossenen Methode arbeitet. Kann zwar auch für Rolle verwendet werden, da muss man aber an manchen Stellen umdenken, da der Leinenschlag auf der Rolle drehen, kreuzen, drehen (offene Methode) beim Flachkissen aber kreuzen, drehen kreuzen (geschlossene Methode) geht. Ich hatte seinerzeit damit keine problem, meine Freundin aber schon.


    Liebe Grüße Bea

    Fächerblatt.jpgKomet-.jpgSchal.jpgSchal in Arbeit.jpg

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]