Entrelac-Muster Socken - gemeinsam stricken ab März 2019

  • :knuddel: Ist nicht schlimm, Sonja, es muß auch etwas geben, daß eine Wonderwoman wie Du mal nicht auf Anhieb kann. Sonst müßten wir ja alle Komplexe kriegen. :)8 (Ich kann das aber auch nicht, es sei denn, ich habe den Kopf ganz frei, die Kinder und den Mann aus dem Haus und unbegrenzt Zeit. Und wann passiert das schon?)

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • :knuddel: Ist nicht schlimm, Sonja, es muß auch etwas geben, daß eine Wonderwoman wie Du mal nicht auf Anhieb kann. Sonst müßten wir ja alle Komplexe kriegen. :)8 (Ich kann das aber auch nicht, es sei denn, ich habe den Kopf ganz frei, die Kinder und den Mann aus dem Haus und unbegrenzt Zeit. Und wann passiert das schon?)

    ich komme mir eher wie ein Jongleur mit 8 Bällen als wie "wonderwoman" vor :knuddel:

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe noch diese Anleitung bei Ravelry in deutsch entdeckt.
    …..

    Auf den Fotos in dieser Anleitung kann man gut erkennen, dass das Entrelac-Muster deutlich lockerer ist als das Bündchen oder die Fußpassage.


    Um ein gleichmäßiges Tragegefühl zu haben, sollte man sowohl im Bündchen-Bereich als auch in der Fußpassage mehr Maschen auf der Nadel haben als im Bereich des Entrelac-Musters!


    Außerdem erkennt man im Übergangsbereich (besonders beim Fuß) die deutlich vergrößerten Anfangs- bzw. Endmaschen eines Dreiecks. Deshalb werden bei dem Muster, das Nina0310 erwähnt hat, genau dort zuerst 2 Maschen zugenommen, um sie dann in der nächsten Reihe mit einer weiteren Dreieckmasche wieder zusammenzustricken - so entsteht ein gleichmäßigeres Maschenbild.

  • ich komme mir eher wie ein Jongleur mit 8 Bällen als wie "wonderwoman" vor :knuddel:

    Das ist quasi genau das Gleiche. Bei mir ist es eher immer mal so, daß ich mich fühle wie eine Achtjährige, die mit Grauen feststellt, daß ihre Puppen tatsächlich lebendig sind. :rofl:

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • meine Wolle ist heute gekommen.


    Ich glaube blau wird der Untergrund und schwarz die "Quadrate"IMG_20190228_150100.jpg

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • So, Start der Entrelac-Muster-Socken:


    Ich habe 64 Maschen angeschlagen (da ich einen schmalen Fuß habe) und das Bündchen in 2 rechts, 2 links gestrickt.


    Der nächste Schritt war das Abnehmen (bei mir nach 10 Reihen).

    Nina0310: Hier gibt es eine kleine Unverständlichkeit in deiner Strickschrift - es fehlt die Angabe, nach welcher Masche man denn aus 2 re 1 re zusammenstrickt.

    Gemeint ist nach jeder 2. Masche (2 rechts stricken, 2 rechts zusammenstricken zu 1 rechts), also das Abnehmen jeder 4. Masche = 48 Maschen auf der Nadel.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weiter geht's:


    1. Dreieck:

    Man fängt mit 1 M. re (rechts) an, wendet die Arbeit, strickt 1 M. li (links) zurück, wendet die Arbeit, strickt 2 M. re, wendet die Arbeit, strickt 2 M. li, wendet die Arbeit, strickt 3 M. re, wendet die Arbeit, strickt 3 M. li, wendet die Arbeit, und betreibt dieses so lange, bis man 8 M. re strickt

    [bei größeren Socken natürlich mehr Maschen]

    = 1. Dreieck fertig


    Für das 2. Dreieck beginnt man mit der nächsten Masche aus dem Bündchen:

    Man fängt mit 1 M. re (rechts) an, wendet die Arbeit, strickt 1 M. li (links) zurück, wendet die Arbeit, strickt 2 M. re, wendet die Arbeit, strickt 2 M. li, wendet die Arbeit, strickt 3 M. re, wendet die Arbeit, strickt 3 M. li, wendet die Arbeit, und betreibt dieses so lange, bis man 8 M. re strickt

    [bei größeren Socken natürlich mehr Maschen]

    = 2. Dreieck fertig


    Für das 3. - 6. Dreieck verfährt man genauso.

    Entrelac-Muster-Socken Dreieck.JPG


    Der nächste Schritt:

    Aus der geschlossenen Seite des 1. Dreiecks werden 8 (bei größeren Größen mehr) Maschen aufgenommen:

    Entrelac-Muster-Socken Maschenaufnahme aus Dreieck.JPG


    Ich entschuldige mich für die Qualität der Bilder (es war halt schon etwas dunkel und bei Lampenlicht will meine Kamera nicht so wie ich).

  • Sodele, weiter geht's:

    [Bitte beachten, ab sofort schreibe ich immer von der kleinsten Größe - größere Größen bitte umrechnen]

    nachdem ich aus der glatten Randseite des 1. Dreieck 8 Maschen aufgenommen habe, habe ich die Arbeit gewendet und die Maschen links abgestrickt, die Arbeit wiederum gewendet und eine Masche vom 6. Dreieck mit der 1. Masche des Vierecks re zusammengestrickt, der Rest der 8 Maschen wird auch re gestrickt. Wieder wenden, links stricken und so weiter und so fort, bis alle 8 Maschen des Dreiecks verstrickt sind.


    Dann geht es weiter mit der Maschen-Aufnahme aus dem Dreieck Nr. 6.


    Nina0310:

    Hier weiche ich nun auch wieder etwas von deiner Strickschrift ab:

    Deine Strickschrift gibt vor, dass man 6 kleine Knäuel wickelt, die man für die einzelnen Kästchen braucht.

    Da ich es nicht mag, wenn an meinem Strickstück so viele Knäuel rumbammeln, nehme ich an dieser Stelle nicht auf der Rechtsreihe aus den Dreiecken auf, sondern wende jetzt schon die Arbeit und nehme sozusagen links auf (spare mir also die erste Reihe) - das hat zur Folge, dass ich, wenn ich alle 8 Maschen vom Dreieck mit verstrickt habe, am rechten Eck meines gerade gestrickten Kästchens und am obersten Eck des nächsten Dreiecks angekommen bin und mit dem gleichen Faden weiterarbeiten kann und direkt aus dem nächsten Dreieck 8 Maschen aufnehmen kann.


    So arbeitet man weiter, bis man aus allen glatten Rändern der Dreiecke (Reihenfolge: 1, 6, 5, 4, 3, 2) die Maschen aufgenommen hat, die Maschen der Dreiecke mit verarbeitet hat und 6 Kästchen gearbeitet hat.


    letztes Foto für heute:


    Entrelac-Muster-Socken 1. Viereck-Runde.JPG


    An diesem Foto kann man gleich eine weitere Veränderung sehen, die ich dem Strickmuster hinzugefügt habe:

    Wenn man die Übergänge von den Dreiecken zu den Vierecken sich anschaut, dann fällt auf, dass es rechts viel unruhiger als links ist.

    Rechts habe ich (wie in der Anleitung vorgesehen) alle Maschen links abgestrickt, die Arbeit gewendet und dann eine Masche vom Dreieck mit einer Masche vom Viereck zusammengestrickt.

    Weil mir das nicht gefiel, habe ich folgendes abgewandelt: Links habe ich 7 Maschen links abgestrickt und 1 Masche abgehoben, die Arbeit gewendet und die abgehobene und eine Masche vom Dreieck zusammengestrickt - so sieht der Rand des Vierecks glatter aus!


    Viel Spaß beim Werkeln!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich starte gleich erst einmal mit meiner Maschenprobe.

    Ich werde wenn die Maschenprobe passt 72 Maschen anschlagen. Das Bündchenmuster und die Abnahmen ist mir klar.
    Bei den Startdreiecken bzw. den Quadraten müssen die Maschen ja aufgeteilt werden. noiram Du schreibst bei den größeren Größen entsprechend mehr.

    Wieviele Quadrate hast Du später auf den Nadeln (6)
    Und ich hätte dan 9 Quadrate a 6 Maschen? oder wie teilt ihr das auf?

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich werde auch später einsteigen, aber mitmachen. Mein Problem ist, ich musste ein Paar zwischenschieben. Ich habe sie so geplant, dass ich Zopfmuster und eigenes Design abhaken kann.

    Außderdem habe nun endlich die Wolle beisammen, mit der ich eigentlich diese Socken von Anne Liebler mitstricken wollte und die ist so knuffig. Ich habe da richtig Lust loszulegen, auch wenn mich diese nicht rundgestrickten Socken abschrecken. Nur was ich da machen will, das ist in offen gestrickt viel einfacher zu erledigen.


    noiram

    Ganz herzlichen Dank für deine bebilderte Anleitung. Ich bin vollkommen geschockt, dass Drops das mit sechs einzelnen Knäulchen macht. Das ist doch gerade das Geniale vom Flechtmuster, dass man, wenn man pro Karoreihe immer nur eine Farbe nimmt, auch nur ein Knäuel braucht, obwohl es wie lauter einzelne Teilchen aussieht.


    Nina0310

    Dann genieße erst einmal deinen Urlaub und ich hoffe, dass du dich vor Ort mit etwas Strickzeug notversorgen kannst, nicht für Entrelac, aber Urlaub ohne Strickzeug wäre für mich schon schwer. Ich stricke sogar ab und zu im Skilift nebenher. :o

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Ich schaue weiterhin begeistert zu, bestaune Eure Werke und Fähigkeiten, werde aber keinesfalls wieder anfangen. Ich habe gestern noch eine gute frz. Beschreibung namens "faux patchwork" dazu gefunden, bin mutig zur Tat geschritten und hatte nach ca. zwei Stunden einen Tobsuchtsanfall wie schon lange nicht mehr.

    Das kann ich weder meiner Familie noch meinem Nervenkostüm antun, also bleibe ich bei 08/15 und diversen Mustern, aber Entrelac findet definitiv ohne mich statt.

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also ich habe jetzt auch angefangen, aber ich muss mich noch ein bissel einwursteln und v. allem die Änderungen von Marion geistig und mit den Fingern nachvollziehen. Ich hab jetzt erst das erste ganze Quadrat gestrickt und blicke noch nicht, wie es weitergeht. Ausserdem hab ich gleichzeitig die linken Reihen auf der rechten Seite von links nach rechts gestrickt, damit ich nicht immer wenden muss. Das kann ich jetzt. ;)


    Liebe Grüße

    Tina

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • Sorry, auch auf die Gefahr hin dass ich nerve.

    In den meisten Videos wird Entrelac als gerade Fläche gestrickt.

    Ich habe noch nicht verstanden wie das auf einem / mehreren Nadelspielen "rund" gestrickt werden soll.

    Bei meinem ersten Versuch hatte ich bei den Ausgleichsdreiecken diese hässlichen Löcher und keine Ahnung wie ich bei der nächsten Farbe wieder von rechts nach links kommen soll.

    Vielleicht stelle ich mich da aber auch nur einfach dämlich an.

    Ich habe alles aufgeribbelt und fange von vorne an. :(

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • …..
    Ich habe noch nicht verstanden wie das auf einem / mehreren Nadelspielen "rund" gestrickt werden soll.
    …..

    keine Ahnung wie ich bei der nächsten Farbe wieder von rechts nach links kommen soll.
    …..

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich deine Probleme verstanden habe.


    Aber ich fange mal an zu erklären, was ich als "Probleme" meine erkannt zu haben:

    • "rund stricken"
      eigentlich strickt man ja gar nicht rund - dadurch, dass du immer nur kleine Rechtecke strickst, ist es eigentlich beliebig, ob du die Maschen auf einem Nadelspiel oder einer langen Nadel hast
      - wenn du die Maschen auf einem Nadelspiel hast, hast du den Vorteil, dass du genau dort, wo dein Faden aufhört, genauso wieder weiter machen kannst mit dem Muster ….. wie eine Endlos-Schlange
      - "rund" wird das Ganze nur dadurch, dass es weder rechts noch links ein Ende gibt
    • Beginn der nächsten Farbe:
      Stell dir das so vor, als wenn du in Reihen hin und zurück strickst:
      die erste Reihe Kästchen (oder Dreiecke) ist die Hin-Reihe (hier nehme ich die Maschen als rechte Maschen aus der rechten glatten Seite des Kästchens oder Dreiecks auf),
      die zweite Reihe Kästchen ist die Rück-Reihe (hier wende ich die Arbeit und nehme die Maschen als linke Maschen aus der nunmehr rechten glatten Seite des Kästchens auf [ungewendet ist es die linke Seite des Kästchens], so stricke ich in die Gegenrichtung und komme nach meinen 6 Kästchen wieder dort an, wo mein Faden der ersten Farbe in der Vorreihe Kästchen geendet hat
      Schau mal auf meine Fotos: da kann man (leider schlecht) erkennen, dass die Maschen für das orange Kästchen aus der rechten Seite des blauen Dreiecks aufgenommen worden sind, die Maschen für das nächste blaue Kästchen aber aus der linken Seite des orangen Kästchens. So wird das bei dir mit blau und schwarz auch sein - blau immer aus der einen Seite, schwarz immer aus der anderen.

    [Ich weiß nicht, ob das verständlich ist]

  • Stickmami:

    Du müsstest jetzt eigentlich an der rechten Ecke des Kästchens sein - jetzt müssen die nächsten Maschen aus dem nächsten Dreieck aufgenommen werden.

    Um keinen neuen Faden ansetzen zu müssen, habe ich die erste Reihe des Mustersatzes des ersten Kästchens hier nicht gestrickt, sondern gleich von der linken Seite die Maschen aufgenommen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke erstmal für die lieben Hinweise und Antworten!

    Ich glaube, ich habe alles richtig gemacht - die Kästchen gehen nun nach rechts ums Nadelspiel. Wenn ich alle habe, müsste es in der anderen Farbe (bei mir blau) wieder Linksrum weitergehen. Damit muss ich nicht 6 Knäuel wickeln, sondern kann mit dem jeweils ganzen Knäuel arbeiten.


    Bin schon gespannt, ob es weiterhin bei mir klappt!


    LG, Tina

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]