Hilfe! Ich habe viel zu viel von allem! (die 2.)

  • so Stöffchen ist in der Wama. Allerdings muß ich erstmal mein Nähzimmer brauchbar machen. Dort stapelt sich alles aus der Schule.

    Liebe Grüße aus Ostfriesland

  • …. Dort stapelt sich alles aus der Schule.

    Oha, das kenne ich ---- nachdem ich die Näh-AG aufgeben musste, hatte ich hier auch "plötzlich" 10 Nähmaschinen mehr und Diverses an Stoffen, Garnen und Werkzeug.

    Jetzt sammelt sich gerade einiges an, da in der Familie das Handarbeiten aus altersbedingten Unannehmlichkeiten aufgegeben wird …. und da ich ja auch noch zwei handarbeitsaffine Töchter habe, die aber teilweise gerade im Ausland weilen (werden), muss ich dann zwischenlagern …..

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Geplant war heute eigentlich der Besuch der Veranstaltung "Ran an die Nadeln" - ein Handarbeitstreff in der Gemeindebibliothek in Sande knapp 20 Minuten von hier

    ….

    aber wie so oft

    ….

    es kam/kommt etwas dazwischen

    ….

    so hoffe ich auf heute Abend:

    der zweite Part des Bettsockenpaares ist auf der Zielgeraden (zumindest, was das Stricken angeht).

    Ich hatte jetzt den anderen mehrfach in der Hand …. da muss ich mir echt die Anleitung noch mal anschauen, was wo drangenäht wird. So aus dem Stand weiß ich die erste verbindende Naht, aber dann … ?????

    Ich habe noch 17 Tage Zeit!


    Ansonsten nichts Neues von der Handarbeitsseite meines Lebens.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • akobu : Ja, mit dem Stricken bin ich soweit, dass mir beim Zweiten nur noch die beiden angestrickten Quadrate fehlen - das dürfte heute Abend beim Krimi fertig werden …. dann schaue ich mir de Skizze an, wo welches Quadrat an welches genäht wird. Egal wie, das sollte ich bis zum 28. fertig bekommen …. auch wenn ich im Moment viel Papierkrieg und viel Ehrenamt habe.


    Ansonsten ist bei mir einiges zusätzlich auf meine To-Do-Liste gerutscht:

    Wir haben jetzt Oberbetten, die nicht mehr zu unserer Bettwäsche passen - 155x220 passt echt nicht in 135x200. Da ich aber nicht einsehe, mir für 5 Personen neue Bettwäsche zu kaufen, muss umgewandelt werden … naja, nicht die kreativste Aufgabe, aber "wat mutt, dat mutt". …. Und ich habe viele schöne Bettwäsche!

    Dazu kommen dann noch Kopfkissenhüllen, die wir früher mal hatten für kleine Kopfkissen knapp 40x60, da passt auch nichts mehr - jetzt haben wir alle verschiedene Kopfkissengrößen, von 40x80 über spezielle Nacken-/Schulterkissen bis zu 80x80 und Kniekissen, dazu Seitenschläferkissen …. aber die Kopfkissen-/Seitenschläferkissenhüllen sollen dann zum Rest passen …. da wird´s dann schon kreativer …. aber nein, Patchwork mit kompliziertem Muster wird´s nicht.


    Ansonsten reizt mich hier ein Hemden-Schnitt …. aber eigentlich habe ich gar keine Zeit!

    Deshalb bin ich dann jetzt mal ganz schnell wieder weg.


    Bis später!

  • Wir hatten ja in den Beiträgen #163 ff über einen Schnitt philosophiert, diesen habe ich nun in der Bibliothek beim Blättern in einer älteren Burda entdeckt:

    Burda 7'2019 Schnitt Nr. 102 - ein Sommerkleid, weite Variante, also "V-Ausschnitt", sehr locker

    Ich werde mir aber doch lieber die engere Variante mit "geradem", flachen Ausschnitt machen - erste Bastelvorlage aus einem älteren Badelaken als "Badekleid" gefällt mir, ist aber nicht foto-tauglich.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Oha oha oha, die Zeit verrinnt mir durch den Fingern!

    Dadurch, dass ich auch noch die Ausbildung mache, umso schneller.

    Mein Plan, jeden Monat etwas zu nähen, hat gleich im ersten Monat des Jahres nicht geklappt. Also muss ich meinen Plan etwas revidieren:


    Mein Ziel für 2020 lautet:

    Jeden Monat etwas Kreatives machen und fertigstellen.


    Ja, ich weiß, das ist sehr vage und offen gehalten.

    Aber so habe ich die Chance, wirklich etwas abzubauen.


    Ansonsten habe ich hier notorischen Zeitmangel:

    • Meine Ausbildung nimmt mehr Zeit in Anspruch als gedacht (für die Literatur muss ich immer ganz nach Oldenburg fahren) und im April steht eine Seminarwoche an,
    • meine Tochter möchte, dass ich sie in Italien besuche,
    • ich habe einige Termine, die ich ehrenamtlich aushäusig übernachte (mehrmals eine knappe Woche),
    • einen geplanten Kurzurlaub mit meiner Freundin musste ich deswegen schon wieder canceln. Dafür fahre ich zwischendurch mal ein Wochenende hin.
    • außerdem wollen mein Mann und ich uns anlässlich unseres 25. Hochzeitstages verdünnisieren - da wissen wir aber noch nicht genau wohin, es muss gesundheitsmäßig passen und in unseren engen Zeitrahmen,
    • des Weiteren haben wir meiner Mutter einen Urlaub mit mir geschenkt (Lüneburger Heide)

    -> damit bleiben mir bis einschließlich August immer maximal drei Wochen vom Monat für den "normalen" Alltag und meine Ausbildung (s.o.) übrig - meine To-Do-Liste für Februar sprengt auch ohne irgendein genähtes Stück den Rest des Monats. Ärgerlich! Aber .... wat mutt, dat mutt!


    Meine "Fertig"-Liste für 2020 beinhaltet bis jetzt:

    • Old-school-Badekleid
      boah, was für eine Bezeichnung für ein Badelaken mit Schrägband drumrum (und zwei Armschlaufen)
    • Bettsocken in blau
    • ansonsten nur "retten und sanieren"
    • eigentlich wollte ich ja auch ein 365-Tage-Zendoodle machen - das ist aber auch schon grandios gescheitert - ganze 9 habe ich geschafft - das lege ich hiermit ad acta für dieses Jahr
  • außerdem wollen mein Mann und ich uns anlässlich unseres 25. Hochzeitstages verdünnisieren - da wissen wir aber noch nicht genau wohin, es muss gesundheitsmäßig passen und in unseren engen Zeitrahmen,

    Wenn es zeitlich knapp ist, vielleicht ins Ehhäusl? Bitte zuerst hier lesen, was es mit dem Ehhäusl auf sich an. Ich finde das einfach herrlich.

    Im roten Salon bekommt man dann sein Frühstück. Das ist so reichlich, Wahnsinn! Es ist einfach faszinierend wie das Minihaus trotzdem großzügig wirkt, weil die Fläche offene Halbstockwerke aufgeteilt ist. Unter dem Dach die Whirlpoolwanne ist nicht wie auf dem Foto so gequetscht, sondern steht offen in der Mitte des Raumes.


    Vielleicht ist das etwas für euch. Es sind allerdings einige Treppenstufen. Man kommt herein und eine Halbetage tiefer ist der Rote Salon, dort gibt es Frühstück, eine Halbetage höher das Kaminzimmer und eine weitere Halbetage höher das Bad, nächste Halbetage dann das Schlafzimmer und von dort noch die halbe Etage unter dem Dach der Whirlpool.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Du hattest es schon einmal irgendwann geschrieben, seitdem ist der Link gespeichert und meine Schwester und ich überlegen, es unseren Eltern zur Goldhochzeit zu schenken. Danke nochmals!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Jawoll! Unsere Eltern wechseln aber wöchentlich von "wir wollen nicht feiern" zu "ach, schön wäre es ja doch", so dass die Terminplanung erschwert wird. Denn eigentlich wäre es über das Hochzeitswochenende sehr schön.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wir haben erst in 6 Jahren und haben jetzt schon definitiv beschlossen, dass wir alleine in den Urlaub fahren werden.

    Wahrscheinlich "Indian Summer" in Kanada.

    Da das ein paar Taler verschlingen wird, fangen wir jetzt schon gemütlich an zu sparen.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Wenn es zeitlich knapp ist, vielleicht ins Ehhäusl? Bitte zuerst hier lesen, was es mit dem Ehhäusl auf sich an. Ich finde das einfach herrlich.

    ...

    Sieht wirklich hübsch aus,

    sprengt aber erstens unsere Finanzen (wenn, würde ich gerne länger als 1-2 Tage dort bleiben - wir haben zwei ganze Wochen Zeit [und wollen die auch nutzen und viel sehen], dafür müssen aber 1000,- Euro [maximal] für Alles [An- und Abreise, Unterkunft, Verpflegung, Eintritte, Besonderes, …] reichen)

    und zweitens …. sind die Treppen gesundheitlich nichts für meinen Mann.


    Zurück zum Hobby:

    Ich habe beschlossen, dass ich jetzt mein Strickzeug wieder mit in die Nachhilfe nehme und in die evtl. anstehende Kinderbetreuung,

    • da bei der Nachhilfe das Stricken dazu führt, dass mein Nachhilfeschüler selbstständiger wird
    • und bei der Kinderbetreuung die Kinder deutlich ruhiger und gesprächs- und spielbereiter werden, wenn sie sehen, dass ich mich auch in aller Ruhe mit etwas beschäftige. Dann kommt öfter die Frage auf, ob wir ein Gesellschaftsspiel spielen können (bei dem dann ja auch Förderung des Kindes passiert) oder ob wir über dieses und jenes reden/diskutieren können. Aber selbstverständlich! Das ist ja genau das, was wir erreichen wollen.

    Ansonsten nix Neues

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich kann dir nur beipflichten. Räum alles weg. Dann gib Dir Zeiten und setze einen Punkt bis wann du abends Schultaschen machst. Ich musste jetzt wieder die Erfahrung machen, dass wenn ich mich mit Themen beschäftige, die sehr intensiv sind ich nicht abschalten kann und in Folge schlecht einschlafe. 2 Stunden vorm zu Bett gehen ist Ruhe bei mir angesagt.

  • ….

    Ansonsten nix Neues

    Doch!

    Wie ja bereits in KW 8 gesagt, habe ich jetzt ganz bestimmt weniger Zeit, da ich jetzt nicht nur vielleicht, sondern ganz bestimmt arbeiten muss - aus der ehrenamtlichen Arbeit wird eine feste 1/2-Anstellung. Dazu noch Notfall-Dienste und meine Nachhilfe und evtl. Kinderbetreuung ….

    Ich muss mich jetzt dringend hinsetzen und schauen, wie ich mir Zeiten für meine Ausbildung und meinen eigenen Haushalt und freie Zeiten mit der Familie freihalte.

    Dann kommt das Hobby ….


    ob ich es wohl schaffe, pro Monat eine kreative Sache fertig zu bekommen?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ob ich es wohl schaffe, pro Monat eine kreative Sache fertig zu bekommen?

    Na, Du bist ja ambitioniert.

    Dein Tag hat scheinbar mehr als 24 Std.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Ja, schaffst du. Und alle normalen Menschen setzen sich dann in eine Ecke und heulen, weil sie das nicht können.

    Vergiss niemals, dass ältere Frauen coole Mädchen sind, die nur schon lange leben!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: