Anzeige:

Mein buntes Durcheinander :)

  • Super Idee, so was ähnliches gibt es auch von Prym, funktioniert aber eher mäßig, weil kein Nadelkissen drin ist und die Nadeln lose drin liegen und sich beim Aufdrehen öfter mal verkeilen. Deine Variante ist schöner und scheint besser zu funktionieren.

    Gruß von Karin

    Die mit der Nähkampf-Ausbildung

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich bin erst jetzt wieder einmal hier hereingestolpert. Ich finden deinen Quilt genial! Vor allem die Idee mit den Buchstabenhexagons, die dann einen Satz ergeben, das habe ich mir gleich mal gemerkt.


    Dann der Nadelhalterlippenstift. Geniale Idee, sich das selbst zu basteln, obwohl ich gerade auf Amazon gesehen habe, dass es dort den Stift auch in Rot gibt und der schwarze mit dem roten Kissen ist auch genial.

    Hast du gesehen, dass es ihn auch in Pink gibt und es auch Anieter gibt, die das für unter 4 Euro anbieten?


    Irgendwie sind meine Lippenstifte immer so neutral, also ich meine nun die Aufmachung. Alles nur Plastik ohne jegliche Verzierung. Wenn einer einmal einen silberenen oder goldenen Ring nach dem Öffnen zeigt, dann war es das. Für die Handtasche als Nadelkissen super, aber als Gang zum Hinstellen im Nähzimmer hätte ich da gerne mehr. Die bei Amazon sehen mit der Verzierung süß aus. Vielleicht bei den eigenen Swarowskis anbringen? Da muss ich mal grübeln. Vielleicht fällt mir etwas ein.


    Aber die Idee ist spitze. Ich brauche nun auch so ein Nadelkissen.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich brauche nun auch so ein Nadelkissen.

    Schön, wenn es zur Nachahmung einlädt. Ich wollte aber keinen Kaufrausch auslösen :saint:. Die günstigen hatte ich sogar gesehen und ins Auge gefasst, aber die Lieferzeit ist dann ziemlich lang und ich habe lieber erstmal selbst eins gemacht. Ist ja nicht komplett aus der Welt. Ich mag schlicht übrigens gern und dieser ist erstmal nur für die Nähtasche. Zum Hinstellen, habe ich ja schon meinen Nadelkissen-Hut :S.

  • Das Lippenstiftnadelkissen ist supie, ich brauch aber erst mal eine Nähtasche. Mir fällt dazu leider nichts vernünftiges ein. Ich sollte mir wohl erst mal Gedanken machen, was sie können und wie sie aussehen soll.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Gute Idee mit den Lippenstift-Nadelkissen. Es gibt ja auch leere Hülsen zu kaufen, die man dann als Geschenke für Nähbegeisterte aufpimpen könnte, z.B. mit dem Plotter.

    LG,
    thimble

  • Ich finde das Lippenstift Nadelkissen auch genial ☺ und da ich ausgefallene Nadelkissen liebe, kommt das auf jeden Fall mal dran!

    (Bisher habe ich Nadelkissen genäht in Form einer Teekanne, Nähmaschine, Pumps, fingernadelkissen)

    LG Ulrike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Heute ist mir dann eingefallen, dass meine Mutter in ihrem Überschwang ein Lippenstiftpackage von Pompöös gekauft hatte. Es waren zwei Farben dabei, die sie nicht mochte und sie fragte mich, ob ich sie haben wolle. Ihhh, das eine Rot hatte einen Pinkstich und die dunkle Farbe ging in Richtung Violett. Also gar nichts für mich.


    Aber als Nadelkissen, das könnte richtig witzig aussehen. Man muss nur dieses Pompöös wegbekommen. Muss ich mir beim nächsten Besuch bei meiner Mutter einmal anschauen, ob man da etwas machen könnte. Der Lippenstift mit dem Krönchen oben drauf, wie herrlich kitschig und pompös :rofl:

    Das als Nadelkissen - da kann man nur kichern.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Man muss nur dieses Pompöös wegbekommen. Muss ich mir beim nächsten Besuch bei meiner Mutter einmal anschauen, ob man da etwas machen könnte.


    Also es kommt ein wenig auf den Kunstsoff an. Wenn er durchgefärbt ist, ist es kein Problem, bei gold würde ich aber eher auf lackiert tippen und dann ist es etwas Glückssache, wie dick der Lack ist. Mein Lippenstift hatte auch einen Aufdruck, den ich nicht mochte. Den habe ich, wie im Ursprungsthread schon geschrieben, mit Nagel-Polierfeilen wegbekommen (von grob nach fein). Das ging wirklich schnell und nach der feinen Polierfeile sieht man keinerlei Kratzer mehr. Ich musst Pompöös übrigens erstmal googlen. Da Dir meins viel zu schlicht war, kann ich es mir für Dich gut vorstellen ;). Ich wünsche viel Erfolg und bin gespannt auf das Ergebnis.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Da Dir meins viel zu schlicht war, kann ich es mir für Dich gut vorstellen

    ;):S^^


    Er seine kreativen Sachen (Nähen, Stricken, Weben, Klöppeln, Zeichnen und Arbeiten aus Ton) in einem Zimmer macht, dass konsequent Rot, Schwarz und Weiß eingerichtet ist, als Hingucker dann etwas in richtig Grün, der muss, wenn etwas auffallen soll, auf so etwas pompöses zurückgreifen. 1x Kitsch ist erlaubt.


    Übrigens, als ich umgezogen bin, meinte das Umzugsunternehmen nur, ob ich einen Handarbeitsladen aufmachen wolle - nicht um mich auf den Arm zu nehmen, sondern weil die das wirklich dachten. Ich könnte schon mit dem ein oder anderen kleinen Laden von den Regalen her konkurrieren, besonders Knöpfe habe ich im Regelfall mehr. Als ich euch die W6 9000 gezeigt habe, sieht man ein wenig. Nur die Farben passen da nicht. Das rote Regal ist wirklich rot, zwar ein dunkleres Rot, aber trotzdem relativ knallig. Genauso wie die Wolle dort sehr farbfroh ist. In dem Mittelfach des weißen Regals die zweite Wollgarnreihe von links ist in Wirklichkeit regenbogenfarben. Ich denke selbst das Handy weigerte sich, so früh am Morgen in so einem Farbrausch zu sein.


    Da ist dann mein Atelierbereich unter Dach fürs Malen schon richtig langweilig. Nur die Farben und Leinwände sind dort bunt.


    ABER: Ich werde mir für meine Handtasche so ein Lippenstiftkissen machen und das wird dann von außen ganz langweilig. Ein ehemaliger schwarzer Lippenstift, ok, das Nadelkissen wird knallroter Samt. pfiffelpfeif - ich habe nichts gesagt ^^

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Ich muß mal schauen ob ich noch irgendwo einen altersschwachen Lippenstift rumliegen habe. Ansonsten... in einen Laden gehen und sich eine hübsche Hülle aussuchen...


    Deine Idee gefällt mir.


    LG neko

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Ihr Lieben,


    ich habe nun schon länger nichts mehr hier gezeigt und wollte das gern wieder ändern. Ich habe zu Weihnachten einen Rulerfuß für meine Maschine bekommen und habe gleich mein Kissen damit gequiltet. Das Herz in der Mitte ist ein wenig wackeliger geworden als mit meinem normalen FMQ Füßchen, aber alles in allem finde ich das Ergebnis doch recht gelungen. Die geraden werden zumindest deutlich besser als einfach freihand und an das größere Füßchen für FMQ ohne Lineal werde ich mich sicher auch schnell gewöhnen.

    Unbenannt-1.jpg
    Das Kissen ist nach meinem eigenen Entwurf entstanden. Es gibt allerdings ähnliche Designs in anderen Größen.


    Und der erste Versuch mit dem kleinen Federkreislineal von Silesian Quilt.

    Feather-Circle.jpg

    Die mitte ist einfach frei gequiltet und ich habe auch nochmal das Handquilten geübt.


    Das Ergebnis finde ich nett und ich mag es Minis aus Übungsblöcken zu machen.

    Da das Thema Rulerfuß gerade hier im Forum aufkam, dachte ich, es könnte Euch gefallen hier auch mal die ersten Versuche zu sehen. So schlimm ungleichmäßig finde ich die Stiche für den ersten Versuch gar nicht und ich bin sicher, dass es mit ein wenig Übung noch besser geht :).

    Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend und morgen einen guten Start in die neue Woche <3

  • Hallo Zusammen,


    ja mich gibt es noch. Ich bin in letzter Zeit leider wenig bis gar nicht zum Nähen gekommen und hatte auch wenig Zeit für das Forum. Aber ich bin fest entschlossen, das wieder zu ändern. Ich würde mich sehr freuen diesen Thread mit Euch wiederzubeleben.


    Mein Plan ist mir mindestens ein bequemes und lässiges (Herren-)Hemd zu nähen, das ich z.B. als leichten Jackenersatz verwenden kann. Ich habe es schon mit richtigen Blusen versucht, mit dem Ergebnis, dass ich sie nicht trage und trotzdem die Hemden meines Mannes räuber. Also muss da jetzt was eigenes her :saint:.

    Hat jemand Vorschläge für einen guten (Download) Schnitt?


    Ich war ganz begeistert als ich diesen Schnitt https://blog.bernina.com/de/20…n-jeanshemd-fuer-maenner/ von Basti gefunden habe. Allerdings kriege ich ihn nicht auf 100% ausgedruckt, weill mein Drucker dann alle Linien zur Ausrichtung abschneidet. 97% wäre das höchste der Gefühle. Das macht dann 3 cm auf 100 cm. Da es sehr lässig und weit werden soll, überlege ich, ob es mit einer größeren Größe hinkommen könnte. Beim Auflegen eines Hemdes das ich gern trage ist mir allerdings aufgefallen, dass ich Größe 58 zuschneiden müsste und die Ärmel dann doch weiter wären. Hm.


    Ich hoffe noch auf Eure Anregungen. Die Nähschritte sollten für mich nicht so problematisch sein, aber die Auswahl eines geeigneten Schnittes ist in dem Fall neu für mich, da es nicht mit den üblichen Maßtabellen funktionieren wird.


    Wenn ich anfange, werde ich natürlich wieder WIP Bilder posten.


    Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag und Feiertag morgen <3!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo needles, schon, dass du wieder da bist. Der Nadelkissen-Lippenstift leistet mir gute Dienste und ich habe auch schon hin und wieder einen selbstgemachten verschenkt, der immer mit Freude entgegengenommen wird.


    Wen du erlaubst, setze ich mich hier einmal ganz gespannt dazu.


    Zu deinem Hemdenschnitt kann ich nicht viel sagen. Nur zum Ausdrucken. Zwei Ideen.

    1. Vielleicht kannst du mit der PDF-Datei in einen Copyshop gehen. Die können dir dann den Schnitt vielleicht sogar ohne dass du etwas zusammenkleben musst, ausdrucken. Kommt auf das Schnittmuster an. In jedem Falle aber so ausdrucken, dass die Passzeichen sichtbar sind.
    2. Noch mal ausdrucken, aber Einzelblatt ausdrucken. Ist zwar etwas aufwendiger, dauert länger, aber dann würdest du es auch hinbekommen. Also beim Drucker erst Seite 1 allein ausdrucken, Blatt zum Drucker mitnehmen und die Passzeichen händisch übertragen. Da es maximal jeweils 1 cm ist, kann man das leicht machen und hinbekommen. Dann Seite 2 ausdrucken, genauso danach verfahren, Seite 3, 4, etc.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Schön, dass Du wieder da bist.

    Allerdings kriege ich ihn nicht auf 100% ausgedruckt, weill mein Drucker dann alle Linien zur Ausrichtung abschneidet. 97% wäre das höchste der Gefühle.

    Wie sind denn die Druckereinstellungen bevor du Druckst?

    Druckeinstellungen.png


    Kannst Du vielleicht erst nur Seite 2 einzelnd ausdrucken und das Kontrollquadrat nachmessen?

    Da das Schnittmuster auch im Buch ist, könntest Du Dir das Buch vielleicht aus der Bücherei leihen?


    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Sonja, ich denke egal, ob auf 100% oder tatsächliche Größe, wenn das Schnittmuster ungünstig gemacht ist werden bei manchen Druckern einfach Linien abgeschnitten oder besser gesagt nicht ausgedruckt.

    In deinem Schreenshot eben unten die größeren Größen und rechts die schräg laufenden Linien.


    Es gibt Drucker, die wirklich nur das ausdrucken, was in der rechteckigen Linie liegt und andere, die zwar warnen, aber trotzdem bis zum Rand drucken. Wie ich das verstanden habe, hat Needles ersteren.


    Allerdings, wenn sie eben blattweise ausdrückt, kann man das nicht Ausgedruckte im Regelfall gut händisch ergänzen durch den Vergleich auf dem Computer. Die Linien rechts unten im Eck überhaupt kein Problem, die Linien unten beim linken Teil gehen auch, weil parallel und die kleine Abrundung bekommt man auch hin.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Schön, dass Du wieder da bist.

    Liebe Sonja,


    danke für Deine Antwort <3. Ich freue mich auch sehr wieder hier zu sein! Ich kann zwar das Schnittmuster auf 100% drucken, aber dann wird unten soviel abgeschnitten, dass ich es nicht mehr ordentlich zusammensetzen kann ;(. Die Bücherei wäre eine gute Möglichkeit. Aber ich habe mich jetzt spontan umentschieden und die Möglichkeit genutzt ein Janet Pray Pattern aus einem Bluprint Kurs zu verwenden, solange mein Abo noch läuft kann ich das Schnittmuster darüber kostenlos bekommen und das ist in einem Format, das für meinen Drucker funktioniert :). Ich halte Euch auf dem Laufenden.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es gibt Drucker, die wirklich nur das ausdrucken, was in der rechteckigen Linie liegt und andere, die zwar warnen, aber trotzdem bis zum Rand drucken. Wie ich das verstanden habe, hat Needles ersteren.


    Allerdings, wenn sie eben blattweise ausdrückt, kann man das nicht Ausgedruckte im Regelfall gut händisch ergänzen durch den Vergleich auf dem Computer. Die Linien rechts unten im Eck überhaupt kein Problem, die Linien unten beim linken Teil gehen auch, weil parallel und die kleine Abrundung bekommt man auch hin.

    Liebe Rufie,


    vielen Dank für Deine Antwort. Du hast richtig vermutet. Händisch ergänzen ginge natürlich, aber dazu hatte ich wenig Lust weil ich leider nicht weiß, wieviel unten genau abgeschnitten wird. Mein Drucker hat unten ein recht großen Rand. Ich bin jetzt den einfachen Weg gegangen und habe mich für einen anderen Schnitt entschieden (https://stores.islandersewing.com/mens-shirt-makers-express/). Noch läuft mein Bluprint Abo und der Schnitt ist bei einem Kurs enthalten, also für mich gerade auch ohne extra Kosten zu haben :). Den kann mein Drucker verarbeiten und ich denke, dass er auch ordentlich sein wird.

  • Prima, das ist dann echt so gemütlicher für einen. Dann viel Spass beim Nähen.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]