Anzeige:

Posts by Fruehling

    Mein Gott, ist das schön! So was in der Art steht schon seit langem auf meiner Agenda, aber eh man sichs versieht, sind die Kinder 30 und zu groß dafür :-).

    Aber einzelne Elemente davon habe ich auch schon verwendet, z.. auf Kinderpullis, oder die Schnüre mit Zahlen für Nesteldecken.

    Da ist dir etwas großartges gelungen, die Kinder werden lange Freude daran haben.

    Die meisten Altkleidersammlungen, die ich kenne, wollen keine Stoffreste. Das Problem ist wohl, dass es so viel Textilreste und Altkleider gibt, dass für Stoffreste letztlich nur die Müllverbrennung übrig bleibt und das Entsorgen den Sammler viel Geld kostet. Und die wollen ja auch gern Geld verdienen.

    Beim Dachverband "Fairwertung" kann man sich erkundigen, wer ordentlich mit den Altkleiderspenden umgeht.

    Die Hose ist gut! Punkt!

    Und wenn dir etwas einfällt, was du beim nächsten Mal besser machen kannst, dann machst du es eben beim nächsten Mal besser und so näherst du dich Schritt für Schritt der Perfektion. Diese Chance hast du bei gekauften Sachen nicht.

    Schöne Grüße von Karin

    Vielen Dank, ihr Lieben, da habe ich ja einiges zum Schauen. Mit dem Röckli hatte ich schon mal geliebäugelt.

    Den Trägerrock finde ich ja persönlich prima, gerade für den Winter, aber es wurde audrücklich ein Bund gewünscht. Den fände ich allerdings auch aus Jeans oder- anscheinend mal wieder modern- Cord sehr cool.

    Das Bündchen hat meine Nichte schon eingekauft, da muss ich erst mal schauen, wie es zurückspringt, die Idee mit dem Powernet gefällt mir aber gut, und das müsste in meinem Fundus auch noch vorhanden sein.

    die anderen Schnitte führe ich mir heute Abend mal zu Gemüte.

    Dnke und schöne Grüße von Karin

    Meine Lieblingsnichte hat einen tollen Stoffladen entdeckt und mir ein paar Sweatstoffe mitgebracht, mit denen ich ihre Kinder benähen darf. Unter anderem soll es ein Rock für die Dreijährige werden, in Größe 98.

    Ich als Jungsmama und persönlich eher Rockhasserin bin da etwas ratlos, und die Kleine ist auch unentschlossen, einzige Bedingung: ein schön breites Bauchbündchen.

    Die Mutter wollte mal als 5jährige einen Tellerrock, aber sind die auch praktisch? und ist Sweat dafür geeignet?

    Daher meine Frage: welche Röcke/Rockschnitte lieben eure Töchter, welche sind schön und praktisch/Kitatauglich.

    Danke schon mal für Tipps und Schnittmustervorschläge

    Gruß von Karin

    Ich hab das schon bei nicht bzw. wenig dehnbaren Stoffen gemacht, in dem ich einen normalen Bund angenäht habe, der im vorderen Bereich mit Einlage verstärkt war und somit nicht dehnbar war, ab den Seitennähten hinten aber ein breites Gummiband eingezogen wurde.

    Das hat ganz gut geklappt, aber ich nähe auch sehr selten Hosen.

    Ich fürchte ja, man sieht ja auch an deinem Nähtest, dass die Nadel links eingestochen hat, aber dort keine Verknüpfung mit dem Unterfaden entstanden ist. Wo hast du die Maschine den gekauft? Wenn es ein Aldimodell ist, nehmen die ja oft sehr kulant wieder zurück?

    Ich hab jetzt im Urlaub in Frankreich beobachtet, dass junge Mädels wieder taillenhohe Karottenjeans getragen haben. Die sahen so ähnlich aus wie die,die ich in den 80er Jahren getragen habe. Solange ich den Platz im Schrank noch habe, hebe ich meine Burdas aus den 90er Jahren noch auf , 80er habe ich leider auch nicht mehr.

    Gruß von Karin

    Wenn man dem Maschenlauf entlang längs aufschneidet, passiert nicht viel. Die Maschen laufen icht. Die fairy-isles-Strickerinnen machen das ja auch so, die stricken ja in der Regel rund und schneiden für Jacken dann vorne auf, der Begriff dafür ist glaube ich "steeken". Meine Freundin strickt solche Sachen, und ich durfe schon mehrmals für sie die Vorderseite aufschneiden und versäuberen. Beim ersten Mal habe ich Blut und Wasser geschwitzt., aber es hat funktioniert. Eigentlich braucht es noch nicht einmal die Overlock, mit Geradstich zwei Längsnähte setzen und dazwischen aufschneidern reicht sogar.

    Schwieriger könnte es werden, wenn du auch in der Länge abschneiden musst, da würde ich versuchen, die Maschen vorher mit einer Nadel aufzufangen.

    Eigentlich ist ja die Verarbeitung von Strickstoff auch nichts anderes.

    Wenn du mit dem Pullover so nichts mehr anfangen kannst, würde ich es versuchen, im schlimmsten Fall reicht es noch für ein schönes Sofakissen.

    "Schwierig" ist daran nichts, da man ja nur rechte und linke Maschen stricken muss. Bei diesem Bild muss halt sehr genau gezählt werden, und das ist insofern kniffliger, wie Schnägge schon schrieb, dass du während des Strickens nich wirklich kontrollieren kannst, ob es stimmt. Richtig kann man das Ergebnis erst am Ende sehen.Da hilft nur, Anleitung beim STricken daneben legen und Reihe für Reihe abhaken.

    Wenn du es erst mal probieren willst, mach doch einfach die am Anfang gezeigten Herztopflappen (auf Crazypatterns gibt es auch noch andere einfache Muster, wenn man keine Herzen mag). Dann siehst du, ob dir die Technik liegt, und kannst besser abschätzen, ob du dich an ein aufwändigeres, mit genauem Zählen verbundenes Werk wagen willst.

    illussion-Tuch.jpgillussion-Tuch-uni.jpgMein Illusionstuch ist fertig. Das Stricken hat Spaß gemacht, obwohl man bei dem gefachten 8-fach Garn höllisch aufpassen muss und trotzdem ein paar Fäden hängen.

    Du hattest Recht, es ist vie zu viel Garn, aber das stand auch schon in der Beschreibung. Vom Hintergrundgarn Sonnenuntergang ist noch mehr als die Hälfte übrig, die Motivfarbe, hier ein Denim, müsste ggf. nachgekauft werden, da sind von 300 gr. nur ca 70 Gr übrig Würden die bei der Garnmanufaktur bedarfsgerecht wickln, könnte dasTuch anstatt 68,-- € so ca. 40,-- € kosten.

    Da ich eigentlich kein zweites Tuch brauche, kann ich es bei Interesse günstig abgeben.Ich setze es am Wochenende mal in den Markt.

    Ein paar Tage habe ich mit mir gerungen, aber dann habe ich mir trotz deiner Warnung das Material für das Tuch mit dem Luftballlonmädchen bestellt, allerdings in anderen Farben. Die Lieferung war ratzfatz da, vielleicht fange ich heute abend an. Ich werde weiter berichten.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]