Anzeige:

Frage an Bernina Fans!

  • Hier im Forum gibt es ja bekanntlich sehr viele Hobbyschneiderinnen die begeistert mit Bernina Nähmaschinen nähen.


    Bei Bernina gibt es was die Stichbreite angeht ja bekanntlich nur zwei Möglichkeiten, entweder 5,5 oder 9mm.


    Für welche Stichbreite habt ihr Euch entschieden, und warum?


    Stört Euch beim Nähen von z. Bsp. elastischen Stoffen das ihr nur 5,5 mm habt (weniger Elastizität), oder das durch das sehr große Loch in der 9 mm Stichplatte schnell der Stoff gefressen wird?


    Ich persönlich könnte mir weder das eine noch das andere vorstellen, da ich sehr viel elastische Stoffe verarbeite, deshalb frage ich nach, und würde mich über Erfahrungsberichte eurerseits freuen. ;)


    Näht ihr gern und viel elastische Stoffe mit Eurer Bernina, und wie zufrieden seit ihr mit den Ergebnissen?

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Ich weiß nicht, wie das bei älteren Bernina-Modellen ist (denn es geht nicht für alle), aber bei meiner 750QE kann ich die Stichplatten tauschen, wie es mir gerade passt. Ich nähe hauptsächlich mit 5,5mm- oder mit der Gradstichplatte. 9mm-Stichplatte macht Sinn bei Zierstichen oder wenn jemand z.B. breiten Zickzack braucht. Sicher gibt es da noch weitere Anwendungen dafür. Ich nutze 9mm Stiche im Alltag extrem selten. Ich nähe kaum Jersey, aber das, was ich der Maschine schon mal geschoben habe, wurde anstandlos genäht und transportiert, mit und ohne Obertransport. Ich war mehr als positiv überrascht ;) Aber in solchen Fällen meide ich die 9mm-Sichplatte oder muss ich halt dann etwas vorsichtiger vorgehen. Soweit meine Erfahrung, die keineswegs representativ sein kann, denn ich nähe noch nicht so lang und erst recht fast keine Kleidung :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich nähe hauptsächlich mit 5,5mm-


    Reicht Dir die geringe Stichbreite denn da bei den Nutzstichen?

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Warum nicht? :skeptisch: Wofür soll ich mehr benötigen? Für die 90% der Arbeit benötige ich den Gradstich. Falls mal Zickzack oder andere Stiche doch kommen, kann ich immer noch die Gradstichplatte wechseln. Das dauert keine 30 Sekunden. Aber ich nehme die 9mm wirklich selten, manchmal bei Knopflöchern, manchmal eben für die Zierstiche, eher selten für Zickzack, Overlockstich o.ä. Für die üblichen Stiche nehme ich die 5,5mm-Stichplatte und ich finde persönlich auch besser für Elastikstiche, falls ich sie benutze. Für feine Stoffe, Patchwork usw. kommt nur die Gradstichplatte zum Einsatz. Dann wird nichts reingezogen und gefressen, aber das passiert sowieso selten (ist aber besser für kleine Patchworkelemente). Ich mag es einfach so lieber. Das heißt aber nicht, dass die 9mm Stichplatte für nichts zu gebrauchen ist. Das sind einfach nur meine Vorlieben.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich nähe seit 11 Jahren mit einer Bernina Virtuosa, die nur die 5,5mm Breite kann und habe die größere Breite noch nie vermisst.


    Und ich nähe alles mögliche, Kleidung, Taschen und Deko, Patchwork eher weniger.


    Bisher habe ich deshalb auch noch nicht das Bedürfnis gehabt meine Maschine gegen eine "modernere" zu tauschen.


    Allerdings gestehe ich daß ich Zierstiche eher weniger benutze, vielleicht wäre es dafür schöner.

    frohes Schaffen
    Barbara


    Die Menschen freuen sich verständlicherweise mehr über einen Jahreswechsel als über die Wechseljahre!


  • Für welche Stichbreite habt ihr Euch entschieden, und warum?


    Ich habe mir vor einigen Jahren die 435 gekauft, mit 9mm Stichbreite. Diese Möglichkeit hat mir vor allem bei den Dekorstichen gefallen, die ich jedoch nur selten nutze ehrlich gesagt.


    Quote

    Stört Euch beim Nähen von z. Bsp. elastischen Stoffen das ihr nur 5,5 mm habt (weniger Elastizität), oder das durch das sehr große Loch in der 9 mm Stichplatte schnell der Stoff gefressen wird?


    Jersey nähe ich tatsächlich nicht so gerne mit ihr, denn genau das passiert gerne: der Stoff verschwindet und ich ärgere mich.


    Quote

    Näht ihr gern und viel elastische Stoffe mit Eurer Bernina, und wie zufrieden seit ihr mit den Ergebnissen?


    Wie gesagt, weder viel noch gerne, da weiche ich auf eine andere Maschine aus.

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Bisher habe ich deshalb auch noch nicht das Bedürfnis gehabt meine Maschine gegen eine "modernere" zu tauschen.


    Das brauchst Du auch nicht, denn das hat sich bei den neuen Berninas noch nicht geändert.;)

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Moin Anja


    Ich nähe seit ca. 3 Jahren auf einer Aurora 450. Also mit 9mm Öffnung. Ich habe auch fast immer die 9mm Stichplatte drin, denn ich finde es sehr angenehm, wenn ich beim knappkantig absteppen mit dem Schmalkantfuß (10C) die Nadelposition schön weit variieren kann.
    Ich finde sie näht Jersey auch ohne größere Tücken!

    Liebe Grüße
    -Aurianna-

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich nähe seit ca. 3 Jahren auf einer Aurora 450. Also mit 9mm Öffnung. Ich habe auch fast immer die 9mm Stichplatte drin, denn ich finde es sehr angenehm, wenn ich beim knappkantig absteppen mit dem Schmalkantfuß (10C) die Nadelposition schön weit variieren kann.
    Ich finde sie näht Jersey auch ohne größere Tücken!



    Das war auch mein Tipp für den zusätzlichen Einsatz der 9mm. Genau wie Aurianna nutze ich zum genauen Absteppen gerne irgendeine Führung und spiele dann mit der verstellbaren Nadelposition.


    Das mit den stofffressenden Eigenschaften der 9mm-Platte hatte ich vor dem Kauf auch gelesen und mir gleich eine 5.5 mm-Stichplatte besorgt. Mit dem Ergebnis, dass ich diese eigentlich nie nutze. Aber sicher kommt's da ja auch auf das Material an. Seidenchiffon hatte ich länger nicht mehr unter der Nadel.


    Einen klaren Vorteil der 9 mm sehe ich noch bei den Knopflöchern.

  • Seit Mai 2013 habe ich die Aurora 450 mit 9 mm. Eine Nähfreundin hatte mir die Maschine empfohlen, als ich auf der Suche nach einer Nachfolgerin für meine 60 Euro Privileg von Quelle war. Und nachdem ich die 450 einer anderen Nähfreundin ausprobieren durfte, war der Fall schon fast klar, den Rest gab mir dann die ausführliche Beratung und Vorführung der Maschine beim Händler :D


    Zwar waren die 9 mm nicht Voraussetzung für die neue Maschine, aber ich bin doch froh, daß ich mich dafür entschieden habe. Die Zierstiche sind schöner, Knopflöcher auch und die Verstellmöglichkeiten der Nadelposition mag ich auch sehr.


    Daß elastischer Stoff "gefressen" wird, kommt nur vor, wenn ich zu dicht am Rand anfange zu nähen. Mittendrin ist das noch nie passiert, nicht mal dann, wenn ich Spitze auf dünnen einlagigen und sehr elastischen Dessousstoff appliziere. Ich weiß gar nicht, warum angeblich so viele damit Probleme haben :confused:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich weiß gar nicht, warum angeblich so viele damit Probleme haben :confused:


    Es kann durchaus an mir gelegen haben :)


    Da ich auf eine andere Maschine ausweichen konnte, habe ich dann auch nicht weiter rumgebosselt.


    Quote

    Die Zierstiche sind schöner, Knopflöcher auch und die Verstellmöglichkeiten der Nadelposition mag ich auch sehr.


    Dito :)

    Grüße
    Susanne

  • Hallo Anja,


    ich habe auch eine 9mm Bernina zugelegt, gerade wegen der schönen Zierstiche, die ich auch nutze.
    Es gibt für meine Maschine verschiedene Stichplatten, die man austauschen kann z.B. 5,5 mm oder auch für Geradeausnähen, da wird dann nix mehr eingezogen.
    Klappt prima und ich möchte meine tolle Maschine nicht mehr missen.
    Mein Tipp: Geh doch im Geschäft Probenähen, wenn Du Dir eine Bernina zulegen möchtest. Da kannst Du den Unterschied 5,5 oder 9 mm dann selbst erleben.


    Liebe Grüße
    Eliesa

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    Ich habe 2 Bernina's. Die 440 mit 5,5 und die 750 mit 9 mm.
    Ich benütze selten 9 mm aber wie schon gesagt wurde, ist es für Zierstiche und Knoplöcher eine feine Sache.
    Was das Stofffressen angeht mit 9 mm Platte: man gewöhnt sich sehr schnell an wie man das ganze handhaben muss damit es nicht passiert.
    Aber so toll die grosse Maschine ist finde ich das Stichbild (Geradestich) der kleine doch viel schöner, einfach perfekt. Dies ist nicht der Fall bei der 750 auch mit Geradestichplatte .

  • Filange...


    ...dass der "neue" B9-Greifer (9mm-Modelle) nicht mehr ganz die legendäre excellente Stichqualität der 5.5mm-Berninas mit CB-Greifer liefert will einem aber niemand glauben...Du bestätigst meine Beobachtungen ;)


    Danke!


    Gruss aus der Schweiz
    Stefan

    Gruss aus der Schweiz
    Stefan

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das stimmt aber schon, Stefan. Ich habe auch die 750QE. Wenn Gradstich dann nur mit der Gradstichplatte, vor allem bei sehr feinen Stoffen. Dann klappt es prima. Aber inzwischen habe ich auch die kleine Schwester, die B215, da ist Gradstich viel viel schöner :D

  • Danke für Eure zahlreichen Antworten.


    Übrigens ist es ganz verständlich, das der Geradstich bei der 5mm Stichplatte besser wird, denn je kleiner das Loch in der Stichplatte um so besser das Nahtbild.
    Ich glaube nicht das das was mit dem Greifer zu tun hat.


    Was mich nach wie vor interessiert ist, wie ihr das mit den doch sehr schmalen Nutzstichen von 5,5 mm handhabt. Reicht Euch das dann, oder hättet ihr doch lieber 7 mm, so wie ich.
    Oder nehmt ihr das nur billigend in Kauf?
    Oder habt ihr Euch da noch gar keine Gedanken drüber gemacht?

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

    Edited once, last by Anja ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Ja so ist es!

    Danke für Eure zahlreichen Antworten.


    Übrigens ist es ganz verständlich, das der Geradstich bei der 5mm Stichplatte besser wird, denn je kleiner das Loch in der Stichplatte um so besser das Nahtbild.
    Ich glaube nicht das das was mit dem Greifer zu tun hat.


    ?


    Es ist leider auch so wenn man mit der Geradestichplatte arbeitet. Ich glaube es ihat schon mit der Greifer zu tun.
    Nun ich bin ziemlich pingelig und ich mag es wenn das Stichbild sehr schön ist. Aber bei der 750 ist es trotzdem ok, ich bin es halt so gewöhnt mit der 440 das es perfekt ist.
    Wenn ich die nicht hätte würde ich schauen das ich eine gebrauchte 440 bekomme, ist einfach eine excellente Maschine.
    Aber die Grosse möchte ich nicht vermissen, nicht wegen die Möglichkeit 9 mm Zierstiche, die ich wie gesagt so gut wie nie benütze. sondern für die Möglichkeit doch dickeres Materialen zB. bei Taschen zu nähen. Es ist im Vergleich doch viel leichter solche Arbeiten zu bewältigen mit der Grosse. Das eingebaute "Obertransport" ist auch sehr schön. Der Extrafuss dafür bei der 440 habe ich selten benützt da ich es nicht so praktisch fand.
    Einmal habe ich Bobinwork mit der grosse gemacht und sogar dafür eine extra Bobbin gekauft. Es ist schon toll dafür 9 mm zu haben aber solche Arbeiten machen bei mir keine 5% meine Näharbeiten und deswegen würde ich die 9 mm nicht auswählen. Wenn ich es nicht hätte würde ich einfach anderen Arbeiten machen.


    Da du schon lange nähst weisst du wie oft du Zierstiche benützt, dann kannst du entscheiden ob du 9 mm brauchst oder ob 5,5 mm langen.

  • Wie unterscheidet sich denn ein "nicht so schöner" Geradstich von einem "perfekten"? Ist der Stich schief oder ungleichmäßig lang oder...?


    Ich würde ja sehr gerne mal ein Vergleichsfoto sehen, damit ich mir was darunter vorstellen kann.


    (Nicht, daß meine 450 auch miese Geradstiche macht und ich habe es bloß noch nicht gemerkt :confused:)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Sobald ich Zeit habe mache ich ein VergleichsBild, denn diese sind alt und seit dem gab es Update und es ist schon viel besser geworden!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: