Cord - welche Strichrichtung bei Hose?

  • Hallo miteinander,


    eigentlich wollte ich eine Mädelshose aus Jeans nähen, da ich aber zu wenig Jeansstoff vorrätig habe, aber noch Cord, würde ich diese jetzt gerne zuschneiden. Auch gut, aber ich habe bei dem Schnittmuster keine Angabe zur Strichrichtung gefunden, weder in der Beschreibung noch einen Pfeil im Schnittmuster. Ist das egal solange ich die Strichrichtung in allen Teilen einhalte oder ist bei einer Hose ein bestimmte Richtung angesagt?


    Liebe Grüße
    Elisabeth


    PS: Falls ich in der falschen Kategorie gelandet bin, verschiebt es bitte!

  • Anzeige:
    • Official Post

    Hallo Elisabeth,


    in meinen Anleitungen steht immer nur, dass die Strichrichtung bei allen Teilen gleich eingehalten werden soll.
    Ich persönlich nähe Hosen gerne gegen den Strich. Beim über die Hose streichen, habe ich so die kräftigere Farbe und ich finde, man rutscht nicht ganz so schnell von glatten Stühlen.


    Ob es allerdings technisch richtig ist, weiß ich nicht.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke Sonja,


    gegen den Strich kann ich mir auch persönlich besser vorstellen. Mit dem Strich - könnte ich mir vorstellen - neigt der Cord zum Hochkrabblen, wenn man darüber es etwas trägt? Oder liege ich das falsch?


    Liebe Grüße
    Elisabeth

  • Ich habe gelernt :Mit dem Strich ...also nach unten (bzw. zu den Extremitäten) hin weg

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Der Grund warum ich keine Kaufhosen aus Cord habe: klassisch wird Cord gegen den Strich geschnitten.


    Wenn ich bei solch einer Hose die Beine anfasse schüttelt es mich.


    Ich streiche meine Kleidung nach dem Aufstehen nach unten, also muss für mich dabei der Strich nicht hochstehen (also immer von oben nach unten das glatte Gefühl).


    Eine solche Hose (oder Jacke oder Rock) krabbelt nicht hoch, sitzt nicht anders als eine gegen den Strich geschnittene und hält auch ewig.


    Es ist also wirklich reine Geschmackssache wie man das zuschneidet

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Hallo
    Ich schneide Cord auch immer mit Strich nach unten zu. Meine, dass es dann nicht so fleckig aussieht. Fusseln und Haare lassen sich auch leichter ausstreichen.

    Lg Elsnadel


    Genieße jeden Tag. Es könnte dein letzter sein.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für eure Antworten. Ich habe jetzt gegen den Strich zugeschnitten und schau mal, wie sich die Hose "verhält". Leider habe ich keine einzige Hose aus Cord oder ähnlichen Materialien hier vorhanden, sonst hätte ich da mal genau hingeschaut. Die letzte Cordhose ist schon den Gang der beanspruchten Kinderhosen gegangen, die hatte ich zwar selber genäht, aber ich weiß nicht mehr welcher Schnitt noch wie es war, ist schon ein paar Jahre her und viele Hosen dazwischen.


    Ich habe nur so wage im Hinterkopf einen Cordrock, der fürchterlich gekrabbelt ist und meinte sich im Rücken zu versammeln.


    Liebe Grüße
    Elisabeth

  • Es gibt keine ultimative Regel, selbst unter Schneiderinnen nicht.
    Die einen schneiden mit und die anderen gegen den Strich zu, je nach Geschmack und Vorliebe :)
    Von daher kannst Du, wie Du es gemacht hast, verfahren, wie Du es für richtig hälst, Dir besser gefällt oder angenehmer ist.

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    ich schneide die Hosen so zu,
    dass der Strich nach unten geht.
    Wenn man sich über die Beine streicht,
    fühlt es sich einfach weicher an.
    Meiner Tochter ist das übrigens auch ganz wichtig.


    Liebe Grüße
    Jennifer

    Wer keinen Vogel hat,

    hat ein leeres Nest im Kopf.


    Nähgequake

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Aha. Danke.
    Mein Kaufcords sind alle gegen den Strich.
    Selber werd ich es jetzt mal andersrum versuchen...

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich nehme immer den strich von unten nach oben. also wenn man von oben streicht, stellen sich die Haare auf. Das hat einfach was mit der Optik zu tun. Bei Hosen sollte man gegen den Strich schneiden, sonst hat man so Flecken an den Knien...

  • ...sonst hat man so Flecken an den Knien...


    Ach?!?
    Das höre ich zum ersten Male und werde mit Adleraugen auf meine Knie achten!
    Es scheint insgesamt - und wenn man diesen Thread so ließt - ja beide Varianten zu geben.

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • bei Röcken beeinflust die Strichrichtung das hockkrabbeln, find gerade aber nichts welche jetzt besser ist

  • In meiner Ausblidung habe ich gelernt, dass man Cord gegen die Strichrichtung verarbeitet. Dadurch wirkt die Farbe satter. Erklärt damit auch die Sache mit dem Knie.;)

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

    Edited once, last by Andrea N. ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]