Moderatoren vorgestellt: wer ist eigentlich Thibia? Sonja fragt nach

Interview Gespräch Information

Hallo Nicola, nachdem wir durch Zufall festgestellt haben, dass die Welt ein Dorf ist , möchte ich nun mehr über Dich erfahren. Magst Du Dich den anderen kurz vorstellen?


Ich heiße Nicola, bin 35 Jahre alt, arbeite bei der Stadtverwaltung in Köln und bin nebenbei Kerzenfee bei Partylite. Ich bin ein Kreativ-Junkie mit viel zu vielen Ideen und viel zu wenig Zeit.


Kreativ-Junkie klingt lustig. In welchen Bereichen bist Du kreativ?


Leider in viel zu vielen. Mein Tag dürfte gerne ein paar mehr Stunden haben. Ich gehöre zu den Menschen, die selten still sitzen können. Wenn andere die Füße hochlegen und den Fernseher anmachen, gehts für mich meist noch weiter. Ich bastele viel, fotografiere gerne, singe im Gospelchor und habe Gesangsunterricht bei einer Opernsängerin, finde Goldschmieden toll, naja, und dann das Nähen als wirklich intensivstes Hobby. Früher habe ich sehr viel getanzt, wettkampfmäßig.


Wie bist Du zum Nähen gekommen?


Übers Tanzen. ich hab Standard und Latein getanzt und die Turnierkleider waren tierisch teuer. Ich komme aus einer Selbermach-Familie, und ich dachte mir, dass ich das doch einfach mal probieren könnte. Also hab ich mir Stoff gekauft, damals Pannesamt in weiß und weiß mit schwarzen Leoparden-Tupfen. Ich war 17, und das Kleid ist wirklich super geworden. Das war das allererste Stück, was ich je genäht hatte, damals unter Omas Anleitung. Schon lustig, wenn ich heute so drüber nachdenke, denn meine Oma war von ihrer Welteinstellung doch eher seeeeeehr altbacken und hatte noch nie ein Lateinturnier gesehen. Es gab Diskussionen über Diskussionen, dass der Ausschnitt viel zu tief und der Rock zu kurz war…Trotzdem ist es toll geworden und ich habe es viel getragen. Als meine Oma dann mal mit zu einem Turnier gefahren ist und sie dann auch mal andere in ihren Kleidern gesehen hat, fand sie meinen Ausschnitt doch sehr brav, den hätten wir doch ruhig was tiefer machen können…ich dachte ich höre nicht richtig.


Naja, welche Frau gibt sich mit einem Kleid zufrieden? Es folgten Kleid über Kleid, inzwischen nicht mehr nur für mich, sondern auch auf Auftrag. Dann kam Alltagsbekleidung dazu, dann Patchwork und zum Schluss Dessous. Daran bin ich hängen geblieben.


Was nähst Du gerne?


Turnierkleider nicht mehr allzu viele, Wäsche dafür häufiger. Ganz ehrlich…irgendwie macht es mir gerade mehr Spaß Kurse zu geben, als selber zu nähen…ich finds total spannend, was für Ideen in den Wäschekursen umgesetzt werden. Und wenn dann hinterher was richtig gut geworden ist, ist es toll zu sehen, wie meine Kursteilnehmer sich darüber freuen. Ich gestehe, meine „Weihnachtswäsche“ vom letzten Jahr ist immer noch nicht fertig, aber für dieses Jahr schaffe ich das!

Gibt es auch etwas was Du gar nicht magst?


Beim Nähen selber? Ja. Hosenbund und Hemdkragen, immer das Verstürzen der Gegenseite, bzw. das Einschlagen der Ecken :D. Da grauts mir vor. Immer dieses ständige Gefrickel. Und vor Knopflöchern habe ich echt Respekt, denn da ist mir schon soooo viel schief gegangen. Jedes Mal schicke ich Stoßgebete zum Himmel, dass bitte gerade jetzt im guten Stoff nix schief geht…Knopflöcher trennen kann ich dafür inzwischen in Perfektion. Ich kann mir leider nicht erklären, wieso das immer so läuft.


Obwohl Du eine gute Fee bist, wirst Du die Sachen nicht mit dem Zauberstab herbei zaubern?


Das mit dem Zaubern versuche ich immer wieder, aber bisher klappts nicht. Ich sollte echt mehr üben… :D Ich gebe zu, ich bin totaler Pfaff-Fan, mir kommt keine andere Maschine mehr ins Haus. Zumindest im „reinen Nähmaschinenbereich“. Da nähe ich mit der Pfaff 1530 (die steht bei meiner Freundin, weil ich bei ihr viel nähe und so muss ich nix schleppen) und ich habe die 2170. Manchmal träume ich den aktuellen riesigen Stickfeldern hinterher, aber man kann ja leider nicht alles haben. Dann habe ich noch eine Bernina Artista 165, die ist zum Sticken super, zum Nähen mag ich sie nicht besonders. Meine Ovi ist das Arbeitstier von Babylock (von der würde ich mich auch nie nie nie nie nie nie wieder trennen!) und meine Cover eine CP1000. Die Cover ist leider fast ein Waisenkind...


In welchem Forumsbereich kann man von Dir lesen?


Meistens wohl bei den Dessous, da hat die Faszination nach vielen Jahren immer noch nicht nachgelassen. Wobei ich auch ab und an andere Sachen nähe, im Moment sitze an etwas sehr Spannendem.

Ich nähe witzigerweise immer so in Phasen. Entweder gar nicht, oder total intensiv, so dass ich tagelang von der Maschine nicht wegkomme.


Und in welchem Forumsteil bist Du als Moderator anzutreffen?


Im Bereich Dessous und Bademode.


Was wünscht Du Dir bzw. dem Forum?


Dass es wächst und gedeiht… Generell wünsche ich mir von anderen mehr emotionale Gelassenheit, nicht nur in diesem Forum. Ich stelle zunehmend fest, dass viele Menschen sehr unausgeglichen sind, bei der kleinsten Unstimmigkeit kochen die Töpfe über. Ich würde mich drüber freuen, wenn vieles sachlicher betrachtet werden würden, wenn über manche Dinge einfach hinweggesehen würde. Ich denke, dass das in einem Forum nötig ist, in dem so viele verschiedenartige Menschen aufeinander treffen. Also, Gelassenheit, Wohlwollen und Toleranz.
Davon mal abgesehen freue ich mich sehr über die Gemeinschaft, die ich gerade in den letzten Wochen hier erlebt habe. Den Zusammenhalt und die Loyalität.


Danke dass wir Dich näher kennenlernen durften.


Bitte gern geschehen.

    ...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]