Moderatorin vorgestellt: Annette Be

mbma Kugelschreiber richtig billiger


Annette, Jahrgang 1961, verheiratet, Kinder, geboren am Rande des Odenwaldes und lebe immer noch genau hier.


Das verstehe ich gut, eine wirklich schöne Gegend. Auch ich lebe gerne hier und wir werden uns bestimmt auch einmal im echten Leben treffen. Und wie bist du im schönen Odenwald zum Nähen gekommen?


Meine Mum hat schon immer genäht. Mich hat das aber überhaupt nicht interessiert, im Gegenteil... Allerdings fand ich es schon okay, wenn meine Mutter mir was genäht hat. Das Nähen im Handarbeitsunterricht war mir ein echtes Gräuel. Zum Nähen gekommen bin ich dann dadurch, dass ich in einem Katalog ein Kleid gesehen hatte, das ich mir schlicht nicht leisten konnte. Und meine Tante (gelernte Schneiderin) hat es mir nur anhand des Bildes und meinen Maßen genäht. Da stand für mich fest - das will ich auch!


Also habe ich eine dreijährige Ausbildung zur Bekleidungsschneiderin gemacht. Ich habe während der Ausbildung unheimlich viel genäht. Und dann noch die Fastnachtsnäherei. Sehr viele Jahre als Trainerin heißen auch ein paar Hundert Kostüme. 1996 hab ich mich dann als "Flickschneiderin", wie die HWK so schön sagt, selbstständig gemacht. Als dann der Schneidermeister gekippt wurde, hab ich meinen "Titel" in "Damen- und Herrenschneiderin" ändern dürfen.


Dann bist du ja vom Fach und nicht zuletzt deshalb schätze ich deine kompetente Hilfe und deine wertvollen Tipps im Forum. Was genau nähst du denn dann, wenn du so umfangreich gelernt hast, wie es geht?


Ich nähe eigentlich alles - außer Patchwork . Kleidung für meine Tochter - die mich mit ihren Ideen immer wieder herausfordert, Kleidung für die Kleinen der Familie, Kleidung für mich, Kleidung für den der von mir welche gemacht haben will. Und alles an Kruschelkram wie Puppenkleider, Accessoires usw.


Wow, eine umfangreiche Liste. Aber den Patchwork -Virus schick ich dir vielleicht auch noch vorbei Hast du denn Profimaschinen zu Hause stehen oder nähst du mit "normalen" Maschinen?


Meine erste Nähmaschine habe ich mir sofort zu Beginn meiner Ausbildung gekauft - eine Pfaff Hobbymatic. Dazu kam ein paar Jahre später eine vier-Faden- Overlock - die Bernette 234 von Bernina. 1996 kaufte ich dann die Pfaff creative 7570 mit Stickaggregat. Das Sticken war sofort mein Ding! Vor drei oder vier Jahren zog die Janome CoverPro bei mir ein und im letzten Jahr habe ich mir den Wunsch nach einer gößeren Stickmaschine erfüllt - die Pfaff creative 2.0 mit Stickaggregat.


Natürlich ging nichts ohne Software. Obwohl ich es anfangs zufrieden war, die Stickkarten zu kaufen, hat mein Mann damals den PC Designer von Pfaff gekauft. Klargekommen bin ich damit aber gar nicht, hab sie nur für Stickis aus dem Internet benützt. Später, als es mich doch interessierte, wurde es die Pfaff Creative Suite, mit der ich heute noch arbeite.


Sogar digitalisieren kannst du, ich bin schwer beeindruckt. Du bist eine richtige Allrounderin! Hast du neben dem Nähen auch noch andere Interessen und dafür dann überhaupt noch Zeit?


Ansonsten tauche ich immer wieder ins Mittelalter ab. In Histotainementpark Adventon treffe ich mich oft mit Doro.


Adventon ist wirklich interessant. Ich lese da ja auch immer ein wenig mit, was Doro und du dort auf die Beine stellen. Ich kann jedem Leser auch empfehlen, sich ein wenig dort umzuschauen - virtuell oder vor Ort. Ein Besuch, der sich garantiert lohnt! Und außerdem kann man dort dann auch zwei Moderatoren live erleben.


Welchen Bereich begleitest du hier im Forum als Moderator?


Als Moderator hoffe ich, Anne und dem Forum ein bisschen was zurückgeben zu können, was es mir gegeben hat!


Vielen lieben Dank, liebe Annette, für das tolle Interview! Den nächsten Plausch halten wir dann aber mal IRL, ja?

    ...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]