Posts by intina

    Hallo Theresia,


    die beiden Tops sind sehr hübsch geworden.


    Bei der Mädchen Decke würde ich für den Rand erst einen schmalten Streifen vom Rückseiten Stoff nehmen und dann noch einen breiten Streifen, in dem ganz dunklem Organgeton, der in der Decke ist. Das könnte die ganze Decke farblich verstärken. Oder auch anders herum einen schmalen Steifen in einem ganz dunklem Orangeton und einen breiteren in Rückseite und das Binding nochmals im dunklem Orange.


    Applizieren würde mir auch gefallen, aber um Arbeit zu sparen würde ich einfach einen Schmetterling in dunkelm Orange in eine Ecke auf dem Top plazieren und evtl. mit hellen Stoffen Flügelmuster machen.


    Bei der Jungendecke würde ich für den Rand ein käftiges hellblau nehmen und für das Binding, dann ein dunkelblau. Denke das könnte einen schönen Rahmen machen.


    Liebe Grüße


    intina

    An sich ja, bei mir zieht sich beim Freihandquilten der Unterfaden extrem in die Kurve und holt den Oberfaden sehr auf die Rückseite. Auch Spannung verstellen hat nichts geholfen. Hab auch schon im Nähma Laden nachgefragt, die hatten keine Lösung für mein Problem.


    Ich hatte damals natürlich das Freihandquilten auch nicht probe genäht, aber andere Maschinen machen das definitiv schöner. Sehe ich immer bei den Nähtreffs.


    Liebe Grüße


    intina ;)

    Hallo fiammetta,


    ja Sticken tut die Brother schön, hab hier eine stehen (1500 D), aber wenn man mehr Geld für eine Näh-/Stickmaschine ausgibt, sollte man vielleicht auch noch etwas in die Zukunft sehen und anderes berücksichtigen. Meine hat mir viele Jahre gute Dienste bewiesen, sticken nähen alles kein Problem. Sie läuft super. Und ja es ist wichtig das Du auch größere Motive sticken kannst. Über den 10x10 Rahmen ist man schnell hinausgewachsen.


    Aber jetzt nähe ich nicht mehr so viel für die Kids und bin beim Patchwork gelandet. Jetzt wollte ich das Freihandquilten ausprobieren, aber das funktioniert nicht wirklich gut, da die Spule liegend abgespult wird. Maschinen mit senkrechter Spulenkapsel haben da definitiv Vorteile. Das hatte ich beim Kauf nicht berücksichtigt, weil es damals (vor ca. 6 Jahren) kein Thema für mich war. Was mich jetzt aber durchaus ärgert, da die Maschine damals auch gut über 2TEuronen gekostet hat, aber jetzt nochmals umschwenken und wieder über 2 -3T€ in eine andere Maschine investieren will ich jetzt auch nicht wirklich.


    Wenn Du selber digitalisieren willst, solltest Du Dir auch die verschiedenen Digitalisierungsprogramme genauer ansehen. Manche Programme sind schwere zu erlernen, haben dafür Featchers die andere nicht haben oder können.


    Ich drücke Dir die Daumen das Du die für Dich ideale Maschine findest.


    Liebe Grüße


    intina ;)

    Hallo Smileyfrau,


    bei mir wohnt auch die 1500 D, ich bin jetzt nicht wirklich ein Fachmann, aber sprich doch mal mit deinem Nähmadealer, ich glaube es könnte sein, dass Deine Näma vielleicht ein Update braucht. Ich glaube mich erinnern zu können, dass mein Nämahändler beim Kundendienst machen mal erwähnt hat, dass er ein Update gemacht hat. Außerdem glaube ich habe ich auf der Brother Seite mal was für die Updates gefunden habe. Aber selber machen würde ich das auf keinen Fall. Drücke die Daumen, dass Du das Problem behoben bekommst.


    Liebe Grüße


    intina

    Vielen lieben Dank. Mit so viel Resonanz hatte ich jetzt gar nicht gerechnet. Das mit dem Handquilten fand ich jetzt an sich gar nicht so schlimm, ich habe nicht regelmäßig an der Decke gearbeitet. Ich denke auch, nach meinem Kurs war ich aufgrund der Technik einfach schneller, und mit dem Stangenquiltrahmen ist auch das Sitzen am Quilt super angenehm, nebenbei Fernsehen "gehört", da ging es richtig gut voran.


    Liebe Grüße


    intina

    Es ist seeehr still geworden hier, aber meine Decke ist immer noch in Arbeit und inzwischen bin ich auf der Zielgeraden angekommen. Mit dem Handquilten bin ich fertig. Und ich finde, sie ist auch sehr ansehnlich geworden.


    Das mit dem Handquilten hat ehrlich gesagt richtig Spaß gemacht. Nachdem ich mit einem Rundrahmen angefangen hatte und mir wunde und blutige Finger geholt hatte, entschloss ich mich doch noch einen richtigen Kurs zu machen. Jetzt bin ich stolze Besitzerin eines Stangenquiltrahmens und es macht wirklich sehr viel Freude zu Quilten. Zwischen drinn habe ich vor kurzem zwei Babydecken genäht und diese aus Zeitgründen mit der Maschine freihandgequiltet. Leider stößt da meine Maschine an ihre Grenzen und vom Griff ist handgequiltet um Welten kuscheliger.


    So jetzt sollt Ihr noch ein wenig Augenfutter bekommen. Als Abschluß kommt ein dunkelbraunes Binding noch drum herum.


    Viele Grüße


    intina


    [Blocked Image: http://www.hobbyschneiderin.net/attachment.php?attachmentid=24613&d=1401392693]
    [Blocked Image: http://www.hobbyschneiderin.net/attachment.php?attachmentid=24614&d=1401392785]
    [Blocked Image: http://www.hobbyschneiderin.net/attachment.php?attachmentid=24612&d=1401392622]

    Hallo Corine,


    für den nächsten Nähtreff bist Du schon auf der Info-Liste. Ich wünsche Dir einen tollen Tag mit Deinem Sohn und gute Nerven, die kann man für Kindergeburtstage immer gebrauchen. Ich werde sicher an Dich denken.


    Für alle Interessierten 2 Plätze sind noch zu haben.


    Viele liebe Grüße


    intina ;)

    Hallo Zwirni,


    der Quilt ist echt ein Traum, das sieht man schon an dem kleinen Ausschnitt.


    Ja ich würde auch auf jeden Fall traditionelle Muster bevorzugen und aus dem Bauch heraus ein großes Mittelbild mit schönen Schwüngen und Rundungen verwenden. Handquilten geht mit der richtigen Technik auch gut voran. Allerding ist die Decke aufgrund der Größe auch da eine echte Herausforderung.


    Viele Grüße


    intina :)

    Hallo Ulli,


    der Quilt wird einfach nur Wooow!!!! Stimmt das mit dem Wimmelbild Effekt ist wirklich war, ein Block genialer als der andere.


    Ich habe eine Frage zu Deinen Stickereien, nimmst du das normale Unterstickgarn und was nutzt Du oben Baumwoll-Stickgarn oder Nomales mit Polyanteil.


    Ach ja ich war letzten in einem Amerikanischen Shop unter google Amish Quilt Bilder angucken. Dort waren die Quilts auf dem Bett liegend fotographiert. Die meisten waren länger als das Bett, da sie im Fußbereich fast bis zum Boden gingen, oben bis zum Kopfteil und zusätzlich noch ein Stück nach unten und wieder nachoben. In dieser zusätzlichen Lage/Tasche oder wie auch immer man dazu sagt, lag das Kissen. Vielleicht schaust Du einfach mal, sie hatten auch Quilts in unterschiedlichen Größen und alle auf dem Bett liegend fotographiert.


    Ich werde den Verlauf Deines Quilts auf jeden Fall weiter verfolgen.


    Liebe Grüße


    intina

    Hallo in die Runde,


    im Landkreis Rosenheim gibt es regelmäßige Nähtreffs bei dem neue Gesichter immer herzlich willkommen sind.


    Deshalb einfach hier anmelden wer interesse hat.


    Hohentann, das liegt zwischen Grafing und Bad Aibling.
    Ab 9.00 Uhr geht's los. Wir machen zwischendrin eine Mittagspause und einen Nachmittagskaffee, zu dem jeder was beisteuert. Ende ist um 18.00 Uhr.


    Jeder näht oder handarbeitet was er will. Es ist kein Nähkurs, aber wenn jemand ein Problem hat stehen wir ihm gerne mit Ideen zur Problemlösung zur Seite.


    Der Unkostenbeitrag für die Raummiete beträgt 5,- € pro Person. Bitte nicht böse sein, aber bei allen Neuzugängen gilt Vorkasse. Die Anmeldung ist verbindlich. Wer sich anmeldet und kurzfristig nicht kommen kann, muß trotzdem die Raumgebühr entrichten. Außerdem beschränke ich die Teilnehmerzahl auf 10 Personen, da es dann einfach etwas gemütlicher ist.


    Sollten mehr Interessenten vorhanden sein, werde ich eine Warteliste führen. Wenn jemand doch nicht kommen kann, und der Platz durch jemanden von der Warteliste belegt wird, entfällt die Raumgebühr für den Rücktritt. Die Warteliste ist jedoch nicht verbindlich, deshalb muß erst auf die nochmalige Zusage gewartet werden.


    Die Plätze vergebe ich nach Eingang der Anmeldung, die jedoch auch über ein anderes Forum oder per Mail bei mir eingehen können.


    Viele liebe Grüße


    intina:)

    Eine Bekannte von mir hatte ihrer Tochter (8 J.)auch die Sew Mini gekauft. Tatsächlich darauf genäht hat sie max. 2 Jahre, dann war sie "uncool". Ich habe meiner Tochter damals meine alte Pfaff herrichten lassen, bei der kann man am Anlasser die Geschwindigkeit regeln. Der einzige Nachteil mit einer Haushaltsnähmaschine, diese hat keinen Fingerschutz an der Nadel. Aber in dem Alter sind die Kinder auch schon umsichtiger und bei den ersten Nähversuchen, war ich eh dabei. Ich bin froh, dass unsere Tochter gleich auf einer normalen angefangen hat, auf der näht sie immer noch und ist nicht "uncool" :)


    Viele Grüße


    intina

    Hallo Yvonne,


    fühl Dich mal dolle gedrück:knuddel:t, aber die Jacke ist so toll den Kampf mit dem Reißverschluß wirst Du sicher noch gewinnen. Mir gings bei meinen Jacken genau so, und es geht nur mit Heften in kleinen Stichen. Ich habe es zusätzlich immer wieder nach 15 cm vernäht, denn selbst die Heftnaht kann sich verschieben. Aber es wird dann sicher funktionieren, und da Du ja schon 3 Mal getrennt hast verdienst Du auf jeden Fall schon mal eine Auszeichnung für Ausdauer und Frustrationsbeständigkeit:daumen:.


    Viele liebe Grüße


    intina

    Hallo sonnenelba,


    ich wüde Dir empfehlen die 3 Schichten Top Vlies Rückseite mit Sprühkleber (da gibt es einen extra fürs Quilten) zu fixieren. Man besprüht aber immer nur dünn das Vlies, sonst kann es unschöne Flecken auf dem Stoff geben. Den Rand zusätzlich noch etwas mit Sicherheitsnadeln sichern dann lässt sich deine Decke auch sicher gut maschinenquilten und die Stoffe verschieben sich nicht mehr unter der Näma.


    Am Rand immer Zeitung unterlegen der Sprühkleber geht auch vom Boden schlecht weg.


    Viel Erfolg


    intina:)

    Hallo Yvonne,


    setzt mich mal dazu. Du wirst sehen es wird bestimmt einen klasse Jacke.


    Ich hab mir und meiner Tochter schon eine Wendejacke mit Bouclefleece und Jersey Schnitt Pellworm genäht und ich kann nur sagen sie trägt sich einfach genial. Was Du auf jeden Fall beachten solltest, dass sich Jersey, auch Dein Stretch-Jersey, eine andere Ausdehnung hat als der Fleece. Der Fleece dehnt sich nicht, Jersey eben schon. Bei meiner Jacke ergaben sich deshalb folgende zwei Probleme, wo es gut ist sich vorher mal Gedanken gemacht zu haben. Ich hatte einen Hilco Campan als Innenfutter (eben auch keinen Billigen).


    Wenn die Jacke hängt, hängt sich durch das alleinige Stoffgewicht der Jersey mehr aus als der Fleece. Also das Jersey Innenfutter aushängen lassen, damit es nach dem Zusammennähen nicht mehr so viel nachdehnt und an den Kanten übersteht. Und mein zweites Problem war den Reißverschluß einsetzen, da auch hier sich der Jersey dehnt und sich unter der Naht verschiebt und der Fleece eben nicht. Ich glaube ich hatte für jede Seite mind. 4 Anläufe gebraucht und am Besten kam ich klar, als ich die Teile mit kleineren Stichen per Hand geheftet hatte.


    Ich hab meine Jacke nur an den Außenkanten verbunden also nicht zusätzlich an den Schultern. Solltest Du noch über verbinden oder nicht nachdenken, wäre auch noch eine Möglichkeit, die ich mir gut vorstellen könnte, die Teile durch ein kurzes Luftmaschen- oder Ovikettenbändchen zu verbinden. So was hab ich auch schon bei Kaufkleidung gesehen, hätte den Vorteil, dass sie verbunden sind und doch ein klein wenig Spielraum haben.


    Freu mich schon zu sehen wie Dein Projekt wächst.


    Liebe Grüße


    intina:)


    Hallo Sonja,


    ich hatte das gleiche wie Mayatha, Nadelbruch und einen Einschlag in der Spulenkapsel. Mein Näma-Flüsterer hatte allerding fast eine Stunde gesucht bis es die Stelle gefunden hatte so winzig war diese. Dennoch hat sie das Schleifen verursacht. Der Einschlag wurde dann auch rausgeschliffen und alles war wieder gut.


    Viele Grüße


    intina :)

    Hallo Nina,


    mensch Du Arme. Das haben wir Gott sei Dank inzwischen schon alles hinter uns. Hast Du schon mal Nasenspülungen probiert? Ich hätte es selber nicht gedacht, hört sich auch ganz grausig an, aber vor drei Wochen hab ich mir so ein Teil besorgt und ausprobiert. Und ich muß sagen es bewirkt echt wunder. Vor allem meine Kinder stehen jetzt beider voll drauf bei Schnupfen die Nase zu spülen und kein Schnupfenspray mehr zu nehmen.


    Wünsch Dir ganz schelle Genesung.


    Liebe Grüße


    intina :)

    Hallo Katharina,


    :knuddel: tut mir leid, dass ich gerade nicht mitkomme, aber ich bin gerade am handquilten meiner Decke. Außerdem sehen Deine ersten Blöcke so genial aus, da wirst Du doch den auch besiegen. Bitte wieder Kopf hoch, Du nähst so toll. Ich hab eben die Schablonenen nachgemessen. Du hast recht die sind auf jeden Fall zu klein. Die Diagonale ohne NZ sollten 2 inch sein sind aber nur 1 15/16 da fehlt ein 1/16 und das macht sich in der Summe sicher sehr bemerkbar.


    Die Quadrate bräuchten ein Maß von 4,86 cm!, da sind die 1/4 inch NZ auch schon mitgerechnet. Ich habs in cm gerechnet, da es dann bessen zu messen geht. In inch wären es Quadrate mit einer Höhe von 1 9/10 inch, dass lässt sich nicht gut messen. Wenn ich dieses Maß auf cm umrechne komme ich auf 4,83 cm.


    Was ich doof finde, dass man scheinbar jeder Teil erst kontollieren muss um nicht unnötig Stoff für die Tonne zu produzieren. Für dass hab ich ja die Originalanleitung.


    Ich beeile mich mit der Decke, dann bin ich wieder beim Nähen mit dabei. Mitlesen mache ich trotzdem auf jeden Fall.


    Viele liebe Grüße


    intina :)

    Meine Decke hat ein wenig geruht, da ich mit Handquiltübungen beschäftigt war. Das üben ist aber jetzt beendet und das Übungskissen ist fertig. [Blocked Image: http://www.hobbyschneiderin.net/attachment.php?attachmentid=9235&d=1359733265] Bis auf ein bis zweimal einen blutigen Finger bin ich ganz zufrieden mit meinem Werk. Auch die Stiche sind mir einigermaßen gleichmäßig gelungen. Hier noch ein Detailbild [Blocked Image: http://www.hobbyschneiderin.net/attachment.php?attachmentid=9234&d=1359733248]


    Aber da tut sich für mich schon das nächste Problem auf. Welche Farbe nehme ich für's handquilten. Ich habe einen farblich passenden Grünton der eher verschwindet und nur auf den ganz hellen oder dunklen Stoffen zu sehen sein wird. Alternative habe ich auch ein helles und dunkles Braun das passen würde.


    Da leider mein Hirn etwas ausgenockt ist, bin ich so gar nicht entscheidungsfähig. Mein Bauch hätte ohne zu überlegen aus Gewohnheit das Grüne genommen, es wird aber eher kaum auffallen. Eine Freundin hat gemeint ich soll das helle braun auf den dunklen Stoffen und umgekehrt das dunkle Garn auf den hellen Stoffen verwenden. Damit würden die Nähte auf jeden Fall sichtbar werden. Wie macht Ihr das, nehmt Ihr bei einer Decke unterschiedliche Quiltgarnfarben?


    Liebe Grüße


    intina:)


    Bräuchte gerade eine Entkalkungstablette für's Hirn.

    Hallo Kirsten,


    der größte Rahmen hat das Maß 260x160. Wenn Du deine Datei abspeicherst musst Du je nach Größe des Stickmotiv die Rahmengröße eingeben. Möglich ist 100x100, 180x130 oder eben 260x160.
    Einen ganz kleinen Rahmen gibt es auch noch da habe ich die Maße gerade auf die schnelle nicht gefunden. Alles andere kann die Maschine nicht lesen.


    Viel Erfolg


    intina :)

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]