Anzeige:

Weihnachten 2013

  • ..ist ja gar nicht mehr lang hin :-)
    Ich bin auf der Suche nach Ideen....was wollt ihr nähen? Zum Verschenken, zum Selberbehalten / Deko usw.

    LG Anja


    "Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt." - Aus Uganda

  • Hallo, Weihnachten ist wirklich nicht mehr lange hin. Da ich aber erst seit ein paar Wochen nähe, fallen die Geschenke noch recht einfach aus.


    Ich bekomme schon ständig zu hören, ich will das und das und dassss...


    Erst einmal wird es ein Eulenkissen geben, die kleine Lady liebt gerade Eulen über alles und will einen großen Bruder für die Babyeule.


    Und dann überlege ich, ob ich mich an einem Teddybär versuche. Meine kleine Lady hat ja noch keinen ;), die Drei in Ihrem Bett zählen nicht, weil sie ja viel schlafen müssen.
    Für die Nichte wird es einen Beutel für ihr Schwimmzeug geben, für den Neffen einen Fahrradbeutel für die Autos, die in den KIGa mitgenommen werden müssen.
    Und bei den Omas bin ich noch nicht sicher, werde mich wohl an einer einfachen Form von Tasche oder Schal probieren.
    Und für den Herrn Gemahl wird es wohl eine Notentasche werden, die jetzige ist zu unförmig. Da suche ich aber noch nach schönem passenden Stoff.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Oh jeh, richtig, und ich habe noch nicht angefangen!! ;)
    Für die Mutter zwei Kuschel-Sofakissen, mit dekorativer Vorderseite und weicher Kuschel-Rückseite.
    Für den Vater selbstgestrickte Socken.
    Für die Schwiegermutter ebenfalls ein Kissen und eine gestrickte Mütze.
    Für beste Freundinnen A) Baby-Ausstattung (Jäckchen, Söckchen, Mützchen und Kinderwagen-Muff) und B) eine gepatchte Umhänge-Tasche.
    Für den Mann das Versprechen, unseren Hochzeitsquilt endlich anzufangen. :)


    ... ich muß weg... :o

    Alles Liebe,
    snailstrail


    Skip the math, buy the bolt! :D

  • Ich möchte dieses Jahr Adventskalender nähen und besticken. Also ich brauche mindestens 3 Stück mit verschiedener Gestaltung. Und so dass ich gleich kleine Geschenke für die Enkelkinder dazu legen kann, also für die 24 Tage vor Weihnachten.
    Und für den Nikolaustag wieder etwas Originelles :confused: Nach Nikolausstiefeln und Keksbeuteln muss mir dieses Jahr wieder etwas einfallen.......

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wie wärs mit einem Keksbeutel- und Nikolausstiefelbeutel? Also einen bestickten Beutel wo man die ganze Weihnachtsdeko dann das ganz Jahr drin lagern kann? :D


    Ne, Scherz beiseite ;) Ich denk, ich versuch mich mal an einer Handytasche für meinen Mann... wobei ... der ist in den letzten Zügen des Studiums und ich fürchte, sobald ich fürs Iphone4 passend genäht hab, gibts entweder das Iphone5 oder ganz was anderes...


    Vorher kommt eh erst noch der Geburtstag meiner kleinen Maus. Dafür hab ich eine Puppentrage selber genäht. Wenn ich demnächst dazu komm, mach ich dafür nochmal nen WIP fertig :)

    Lieben Gruß


    Tari


    *** Ich bin keine Signatur! :staubsauger: Ich putz' hier nur! ***

  • Guten Abend, ich bin ganz neu und eine Näh-Anfängerin. Einen lieben Gruß in die Runde. Ich habe mir gerade für unser Küchenfenster eine kurze Weihnachtsgardine vorgenommen. Gesehen irgendwo im Internet, weiß aber leider nicht mehr wo: Man nehme eine Weihnachtstischdecke, quadratisch: ca. 95 cm x 95 cm - teile genau diese Weihnachtstischdecke in der Mitte. Nähe die Seiten fein um, oben zum Aufhängen einen Durchzug oder Schlaufen dran. Eine Gardinenstange schiebt man dann durch diesen Durchzug oder durch die Schlaufen. So habe ich 2 Hälften als Kurzgardine und in die Mitte kommt ein "Adventslicht" hinein.
    Ein ( Mini-Herrnhuter Stern ) Vielleicht ist dies ja auch für Andere eine Idee ?! Liebe Grüße von von Krabbe25813

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo zusammen , die kleine Kosmetiktasche ( you-tube läßt grüßen ) finde ich auch eine prima Möglichkeit . winnie

    Gruß winnie

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo


    Cordula, danke für den Hinweis. Ich kenne Machwerk, aber diese schönen Kränze sind mir irgendwie durchgegangen - jetzt weiß ich, was ich für meine Mama zu Nikolaus machen kann - sie hat nämlich ein neues Eßzimmer - das wäre perfekt. Und ich könnte sicherlich auch so einen Adventskalender brauchen :D

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Hallo ihr Lieben,
    oh ja - Weihnachten:-) Auch bei mir laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren.
    Vielleicht habe ich hier ja auch ein paar Anregungen für euch.


    - Schwiegermama bekommt ein mit Rollsaum gesäumtes Seidensatintuch
    - Schwiegerpapa bekommt eine Kochschürtze mit Telefonfach
    - Nichte bekommt eine Nackenrolle mit Eulenmotiven
    - Freundin bekommt eine Handtasche, andere Freundin bekommt eine Kosmetiktasche
    - Dann nähe ich noch iPad Taschen und besticke Handtücher
    - mein Bruder bekommt einen XXL Sitzsack
    - ein Freund eine Stifte/Pinselrolle, persönlich bestickt
    - Tischsets, Eierwärmer
    - Aus Antipillingfleece versäuberte und bestickts Schals


    Und andere Kleinigkeiten (ich graviere auch Gläser^^)..


    Liebe Grüße
    cat;-)

    Momente des Glücks,
    lassen sich in ein
    gemeinsames Wort kleiden -
    "JA!" :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ... mhm... das ist eine sehr gute Frage, denn ich hab' mir darüber noch gar keine Gedanken gemacht ....


    Meine Näh-Werkeleien sind auch noch nicht wirklich reif zum Verschenken, das traue ich mir noch nicht zu, denn sie sehen teilweise noch ziemlich schräg und unprofessionell aus.


    Ideen hab' ich viele, angefangen von der Decke, auf der der Baum steht, in der Mitte eine Aussparung für den Christbaumständer und dann ein sternenförmiges Motiv auf den Grundstoff genäht. Baumbehang aus Stoffresten, also genähte Engelchen oder Sterne, kleine Weihnachtsmänner oder Tiermotive, runde Anhänger mit grafischen Muster oder Kugeln, die aussehen wir kleine Schneebälle (die lassen sich allerdings besser aus weiß-silbriger Fransenwolle stricken).


    Ein Stollenbeutel oder Brotbeutel oder Plätzchenbeutel käme mir da in den Sinn, aus Baumwollstoff mit hübschen Druckmotiv, den man auch beim Brötchenholen einfach der Verkäuferin reichen kann.


    Runde oder ovale Platz- oder Telleruntersetzer mit Schnee- und Schlittenmotiven, die genau die Größe der kleinen Portions-Auflaufformen oder großen Reine haben, dazu passend Untersetzer für Bier- oder Weingläser.


    Eine Tischdecke, bei der die "Eßplätze" bereits eingearbeitet sind und es quasi aussieht, als läge da schon ein Platzset drauf.


    Einfälle hab' ich ohne Ende......

    ... egal wo ich mich verstecke, das Chaos findet mich zielsicher ... :pfeifen:
    Mode hat eine praktische Funktion: uns großartig :biggrin: aussehen zu lassen (Donatella Versace)

  • ..ist ja gar nicht mehr lang hin :-)
    Ich bin auf der Suche nach Ideen....was wollt ihr nähen? Zum Verschenken, zum Selberbehalten / Deko usw.


    Ich denke auch, die Zeit in der man sich mit Geschenken beschäftigt kommt immer näher. Deshalb habe ich diesen Thread einmal oben festgehalten. Danke für die Initiative Ideen zusammen zu tragen.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also die Kerzenringe finde ich ja total schön. ich glaube da muss ich mir da ebook kaufen.


    Geplant habe ich folgende Geschenke.


    für die Freundin meines Sohnes die Weltenbummlertasche von Amy Butler
    für meine Schwiegermutter eine Einkaufstasche die man so zusammenfalten kann aus Eulenstoff
    für meine Mama ein Tannenbäumchen aus Patchwork Stoff (ich denke den bekommt aber zu Nikolaus )


    Gruß Gabi

    Liebe Grüße Gabi :)8

  • Ja ich habe mir auch schon Gedanken gemacht, was ich meinen Lieben schenken könnte. Damit ich dann bald damit beginnen kann.


    Also folgende Ideen habe ich schon:


    Für meine Schwester: eine Pumphose in ihrer Größe (da ihr die, die ich meinem 2-jährigem Neffen genäht habe so gut gefällt) Schnittmuster habe ich auch schon.
    Für meine Schwägerin: entweder auch eine Pumphose oder die Handmade Kultur Zeitschrift oder Schmuck (Sie hat vorher noch Geburtstag, also brauch ich schon mal mehrere Ideen)
    Für meine Mutter: entweder das Wolldascherl, das es seit kurzem bei Farbenmix gibt oder eine Gartentasche


    Für alle andere ist mir bis jetzt noch nichts gutes eingefallen. Eventuell wird sich auch wieder etwas ändern, wenn mir noch etwas anderes zu Ohren kommt.


    Bin aber schon fleißig auf der Suche. :-)


    Lieben Gruß
    NähKäthe

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich nähe ja noch nicht so lange, also verschenke ich lieber etwas einfacher gestaltete Dinge, die ich dafür sorgfältig verarbeitet habe.
    Das größte Projekt ist eine Handtasche mit RV, aufgesetzter Tasche außen und Tasche im Innenfutter. Für mich schon eine Herausforderung. Außerdem nähe ich ein paar Kissenhüllen. Die sind nicht so arg schwer und man kann sie wunderbar individuell gestalten, so dass es zum Beschenkten passt. Und aus den Resten nähe ich noch diese kleinen Kosmetiktäschchen. Wobei ich die auch gerne als "Tasche in der Tasche" verwende. Aus einzelnen Streifen nähe ich dann Schlüsselbänder. Das trainiert das exakte knappkantige Absteppen. :rolleyes:

    Liebe Grüße,
    Merty

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hach, ich beneide euch! Bei mir ist es leider so, dass die Verwandtschaft keinen Sinn für handgemachte Geschenke (also genäht oder gestrickt) hat. Habe es zwei Jahre versucht - und nicht gerade Begeisterung geerntet. Eher so einen Gesichtsausdruck wie "Toll, schon wieder sowas Nutzloses". Deshalb werde ich das schweren Herzens sein lassen und muss auf Gekauftes umsteigen *schnief* :weinen:

  • ... dass die Verwandtschaft keinen Sinn für handgemachte Geschenke (also genäht oder gestrickt) hat. Habe es zwei Jahre versucht - und nicht gerade Begeisterung geerntet.


    Kann es sein, dass genau das das Problem ist? Nicht die Tatsache, dass es selbstgenäht ist, sondern der Punkt, dass es keine Nutzen erfüllt?


    Als ich Eure Punkte hier gerade durchlas, dachte ich auch: "Und was sollten die Beschenkten damit anfangen?" Keine Frage, Kissenhüllen können schön sein, und Kosmetiktäschchen nähen macht Spaß. Aber ein Kissen muss viel mehr in die Wohnung des Beschenkten passen als dass es für sich genommen schön betüddelt oder gar mit einem Namen bestickt sein sollte. (Mich gruselt es bei dem Gedanken an Kissen mit Namen oder Hobbybezogenen Stickereien.). Und Kosmetiktäschchen müssen in Form und Größe genau die Bedürfnisse des Beschenkten treffen, sonst kann er damit nichts anfangen. Auch solche Kerzenringe passen nicht in eine Wohnung mir weissen Hochglanzmöbeln oder schwarz-weiss-Farbgebung.


    Mal ganz ehrlich: Überlegt Ihr Euch, worüber sich der andere freuen könnte, und entscheide dann, ob Ihr es selbst macht oder kauft? Oder wählt Ihr eher Dinge aus, die Euch gut gefallen oder die zu fertigen Ihr Lust habt und verschenkt die dann?


    Ersteres ist ungleich schwerer, und ich hab' oft den Eindruck, dass -nicht bei allen, aber doch bei vielen- eher letzteres der Fall ist. Und dann ist die Enttäuschung vorprogrammiert, auf beiden Seiten.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Da schließe ich mich Wirbelwind an. Ich finde es immer höchst unangenehm, etwas geschenkt zu bekommen, das zwar mit viel Liebe selbst gemacht ist, aber ansonsten weder meinem Geschmack, noch irgend einem Nutzen entspricht. Dann ist man genötigt, es in Ehren zu halten, obwohl es weder gefällt noch irgendwie nützt. Man sollte bei selbst gemachtem dringend beachten und bedenken, ob der Beschenkte mit dem Stil, der Optik und bestenfalls dem Nutzen überhaupt etwas anfangen kann. Handarbeit nur um der Handarbeit willen - es wäre schade drum!

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Auch ich muß Wirbelwind Recht geben !
    Ich bin froh,das ich heute die Handarbeitswünsche zu hören bekomme ;) Wie: "Ich brauche wieder neue Stricksocken,Puschen oder Shorts".
    Früher hätten meine eigenen Kinder nichts von meinen selbstgenähten Sachen getragen, heute sieht das anders aus.
    Man sollte schon abwägen,wer was nutzen kann - ich frag mich nämlich hin und wieder auch "was soll der Beschenkte damit ? "
    Ich für mich würde auch nicht alles nutzen wollen


    LG.powerfrau

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]