Anzeige:

Kinderhosen retten: Verlängern oder Knie ausbessern...oder Kleinvieh macht auch Mist

  • Also ich werfe ja nicht gerne weg und ich bessere auch schon mal aus.
    ...Und Hosen zu retten, habe ich bei fünf Söhnen durchaus genug


    Ich mache es so

    Hose verlängern

    Wenn die Hosenbeine mit dem ursprünglichen Abschluss ...äh! enden, sieht es weniger aus wie ein "Verzweiflungstat", deshalb wird ein Zwischenstück gesetzt.
    Mit dem System können alte Teile aussehen wie neu oder auch einfach nur aufgepeppt werden
    Hose verlängern:
    hosenverlängern.jpg
    Abb.2.
    Die Hosenbeine im unteren Bein-also unter dem Kniebereich abtrennen.
    Egal ob gerade oder schräg, aber symmetrisch...Obwohl es bestimmt auch trendy sein kein wenn sie ungleichmäßig daher kommen. Allerdings sollten am Ende die Hosenbeine beide gleich lang sein
    Abb 3.
    Die Seitennähte der Hose und der abgetrenten unteren Beinstücke an der Schnittstelle mindestens 2 cm auftrennen.
    Zwischenstücke herstellen, diese sollten so breit sein wie der Stoff der Hose an den Schnittstellen, zzgl ihrer seitlichen
    Nahtzugaben.


    Abb.4.
    Einsätze in der benötigten/gewünschten Länge + oben und unten je 1 cm Nahtzugabe zuschneiden.
    Einzeln Rechts auf Rechts mit 1cm Nahtzugabe am Vorderbein und am Hinterbein annähen.
    Dann erst die Seitennähte schließen.
    Abb. 5.
    Aus dem Einsatzstoff noch eine Kleine Appli oder extra Tasche auf die Hose nähen, so daß sich der
    Stoff irgendwo wiederholt .



    Knie ausbessern
    Flicken gehen zu leicht wieder ab sind häufig schwer anzunähen ,aufgebügelt nicht stabil genug und sehen selten gut aus.
    Der schadhafte Kniebereich muß herausgetrennt werden.
    Knieausbessern.jpg


    Abb.1
    Markiert den heraus zu trennenden Bereich an beiden Hosenbeinen
    Abb1a
    Trennt über die gesamten Länge des markierten Stückes (+jeweils oben und unten mindestens 2 cm)
    die Seitennähte auf.
    Abb.2
    Schneidet das markierte Stück heraus und bügelt es auf- Es dient Euch nun als Schablone für das
    „Ersatzteil“.
    Das neue Stoffstück muß oben und unten jeweils 2 cm hinzubekommen.
    Nun näht ihr dieses mit einer Nahtzugabe von 1cm an das obere und untere Hosenbein an.
    Seitennähte wieder schließen,fertig


    Ich hoffe es kann jemandem nützlich sein


    Liebe Grüße
    Anouk

    HTML

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

    Edited 2 times, last by Anouk ().

  • Danke Anouk


    ich habe drei kleine Enkelinnen und da ist auch immer was zu reparieren oder verlängern. Sehr gute Anleitung


    liebe Grüße und schönen Abend
    Petra

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Anouk, das ist total gut beschrieben.
    Im Laufe meines Mutterseins habe ich unzählige Hosen gerettet und ihnen ein verlängertes Leben geschenkt. Meist waren sie hinterher "cooler" als vorher.
    Ich werde mal versuchen ein paar Beispielbilder zu suchen.
    Danke für die Zusammenstellung.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Auch noch prima ist die Flickmethode, auf deren Namen ich grad nicht komme.... :o Ich versuche es mal zu beschreiben:


    Ich trenne die Hosenbeine an einer Seite auf, schneide mir ein Stoffstück zu, was so hoch ist wie die zu flickende Stelle und so breit wie das Hosenbein. Dieses Stoffstück setze ich nun innen auf die kaputte Stelle, so dass die rechte/schöne Stoffseite durch das Loch blitzt. Dann nähe ich den Flicken rundherum mit Geradstich fest. Anschließend nähe ich waagerechte Linien untereinander auf dem Flicken, mit ca. 1cm Abstand zueinander. das muss aber nicht genau sein. Danach schneide ich immer mittig zwischen den Linien auf, über die gesamte Hosenbeinbreite. Wenn ich damit fertig bin, nähe ich die Hose wieder zu und lasse sie eine Runde in Waschmaschine und Trockner drehen. Besonders bei Jeans ist das toll, das franst dann richtig schön aus und man sieht den Reparaturstoff durch.


    Ah - ich hab's: Chenilletechnik heißt das!


    Chenille.jpg

    Liebe Grüße,
    Su
    (früher als Suulchen unterwegs)



    “I don't care if you're black, white, straight, bisexual, gay, lesbian, short, tall, fat, skinny, rich or poor. If you're nice to me, I'll be nice to you. Simple as that.” ― Eminem

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen, aus meiner Erfahrung heraus ist es wichtig, das man nicht "nur DAS Loch" repariert sondern die Hose mit dem Flicken und zusätzlichen Veränderungen, welche zum Stil des Reparierens passen, optisch verändert. Hat man nur einen Flicken auf dem Knie, dann weiß intuitiv jeder, da war ein Loch darunter....

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Su, eine tolle Idee...aber mein y-chromosomlastiger Nachwuchs würde mir was erzählen... :)

    Liebe Grüße
    Lavendel





    Leo Tolstoi:
    "Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust."

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mensch, das ist ja klasse! Danke für die toll bebilderte Anleitung!

    Herzliche Grüße
    von fejama

  • Super Anleitung und Idee - danke! Ich ärgere mich immer, dass der Kleine die Hosen vom Großen nur mit Flicken erbt, das kann nun anders werden.
    Und da der Große ein schmales Hemd ist und die Hosen oben oft noch passen, wenn sie unten zu kurz sind, ist die Verlängerung auch sehr praktisch.

    Liebe Grüße
    Elisa

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    ja ich komme mit dem Flicken auch nicht hinterher, mein Großer ist Meister im Loch-Herstellung. Bisher hab ich immer ganz traditionell gestopft, aber auf die Idee, die Hosen mittels "Zwischenstück" zu verlängern, bin ich noch nicht gekommen. Meist hab ich dann, wenn sie zu zerlöchert und zu kurz waren, sie einfach oberhalb der Löcher abgeschnitten als kurze Hosen für den Sommer - das hat aber auch zur Folge, dass er mehr kurze Hosen im Schrank hat, als er tragen kann. Mein Sohn wächst auch hauptsächlich in die Länge, statt in die Breite. :rolleyes: Ich warte nur noch auf den Tag, an dem ihm mitfühlende Passanten ein Butterbrot anbieten wollen, weil er gar so dürre ist... :eek:


    Viele Grüße
    HoldesWeib

    "Ich interessiere mich nicht dafür, was andere von mir denken. Es sei denn, sie denken, ich sei großartig, dann haben sie natürlich recht." Miss Piggy ;)

  • Ich warte nur noch auf den Tag, an dem ihm mitfühlende Passanten ein Butterbrot anbieten wollen, weil er gar so dürre ist... :eek:


    Meiner würde das Mitleid bestätigen und vergrößern, indem er es ihnen aus der Hand reißt und in sich hineinstopft - denn essen kann er immer und unendlich viel - möchte bloß wissen, wo das alles landet... Zum Glück kann ich dann den Kleinen vorschieben und sagen: Sie kriegen genug zu essen, was man an dem hier gut sehen kann!


    (Bisschen am Thema vorbei, aber was solls...)

    Liebe Grüße
    Elisa

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Anouk,


    also Variante I kannte ich schon und Variante II mit lediglich das vordere Beinteil zu ergänzen, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Gut ich habe selten Kinderflickwäsche (da hier keine wohnen :( ) aber mir gefällt diese Art. Bisher habe ich dann beide Hosenteile ersetzt, was ja auch noch eine Möglichkeit wäre.


    Aktuell gibt es doch Kinderhosen, die im Kniebereich entweder seitlich gerafft bzw. in Falten sind. Ich denke mir bei deiner Varianten II geht das auch.


    Danke für den Wissensaustauch :)



    Liebe Grüße
    Chero

    "Geliebt wirst Du einzig, wo du dich schwach zeigen kannst, ohne Stärke zu provozieren"
    -Theodor W. Adorno-

  • Hallo,


    danke Anouk für die tolle Anleitung.


    Bisher habe ich Hosen immer nur klassísch gestopft und ein passendes Motiv mit der Stickmaschine drübergestickt. Meistens habe ich das Thema z.B. an den Hosentaschen noch einmal aufgegriffen.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mensch, vielen Dank dafür. Die Idee Nummer 2 hatte ich jetzt auch im Kopf, wusste aber nicht, ob das umsetzbar ist. Da es nun eine Anleitung gibt, werde ich das wohl mal versuchen. Tochterkind 1 möchte nämlich unbedingt eine kaputte Lieblingshose wieder heile haben.

    Liebe Grüße von Minchen


    mit der großen Schnecki 14.09.2007


    und


    der kleinen Madame 27.05.2010

  • Danke für die tollen Tipps und Anleitungen!


    Ich nähe gerne mal eine Tasche, die ich von einer nicht mehr zu rettenden Jeans abgetrennt habe, schräg aufs Knie um Löcher zu verstecken. ;-)


    Damit finden sich sogar meine y-Chromosomenlastigen Kinder ab. ;-)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bei kleineren Mädchen fand ich auch immer eine Verlängerung mit lustig buntem Stoff süß. Hab dann gerne auf den Übergang noch passende Webbänder aufgenäht oder die Taschen passend verziert.


    LG
    Bianca K.

  • Ja ich hab zuerst auch so toll geflickt, aber die Jungs haben diese liebevoll (fast schon) verschönerten Stellen rücksichtslos innerhalb kürzester Zeit zerstört. Ich habs dann irgendwie zugetackert (der Gedanke ans Einnähen eines Kieselsteins im Kniebereich war da:D)
    Grüßle
    Leviathan

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wir hatten mal eine Hose, da waren auf der Tasche hinten coole Vampire aufgestickt, ganz einfache. Die hab ich digitalisiert und als Aufnaeher gestaltet. Mit einem BSR Fuß waren die Aufnaeher ohne Auftrennen der Seitennaht ganz fix aufgenäht. Diese Aufnaeher habe ich schon oft in vielen Farben und Größen verwendet. Wenn die Vampire mit Leuchtgarn gestickt waren, waren sie richtig cool :-). Ich schicke Euch bei Gelegenheit mal ein Foto.
    LG Claudia

  • Kinder Jeans retten war ja lange Jahre mein Lieblingsthema. Vier Jungs, die es nicht fertigbrachten, stehen zu bleiben ... ohne sich such direkt zum sicheren bremsen fallen zu lassen (Marc, Du hast das Seltener gemacht als Deine Brüder :) ) sorgten für ewigen Nachschub.


    Vor Jahren war ich mit diesem Thema und Claudia + Bärbel auf der Creativa in Dortmund und dort hatten wir unzählige Jeans gerettet.
    Meist sahen diese dann flotter aus als vorher.


    Ich finde es wichtig kreativ dabei zu sein. Nur Flicken aufbügeln finde ich langweilig.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]