Anzeige:

hilfe bei brother galaxie 3000

  • Hallo zusammen erstmal.
    Ich bin kurz davor die Fassung zu verlieren....
    Ich habe seit Ca einem Jahr eine gebrauchte brother Galaxie 3000 und mit der werde ich so gar nicht warm.
    Irgendwie zickt sie immer rum. Mal ist der Oberfaden ganz knubbelig auf der Unterseite und wenn es das nicht ist dann halt etwas anderes.
    Ich komme einfach nicht mit ihr klar und suche jetzt händeringend jemand der mir Nachhilfe geben kann.
    Ich selber wohne in bergheim das ist in der Nähe von Köln und würde so 50km Strecke in Kauf nehmen und natürlich muss es nicht kostenlos sein.
    Würde mich sehr freuen wenn mir jemand helfen kann
    LG Heidi

  • Anzeige:
  • Hallo Heidi!


    ich hatte mal die 3100, also ziemlich gleiche Maschine.


    war das von Anfang an so?
    wann war sie zuletzt im Kundendienst?
    vielleicht liegt es an einer winzigen Kleinigkeit, die durch nicht saubere Fadenläufe, zu viel Flusen und Staub im Bereich der Spulenkapsel etc.


    die Unterfadenspule ist richtig eingesetzt?
    die Spulenkapsel sitzt richtig?


    die Einfädelwege oben sind alle richtig?


    viel Glück!
    Regina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Heidi,


    passiert das beim Sticken oder nähen? Ich habe die gleiche Maschine, kannst Du evtl. mal ein Bild machen wie es aussieht? Vielleicht kann ich Dir helfen, wohne allerdings zu weit von Dir weg um mich mit Dir zu treffen.


    Kann mich vermutlich erst morgen Abend wieder einloggen, da wir morgen auf dem Heimweg vom Urlaub sind.


    Gruß Gabi

    Liebe Grüße Gabi :)8

  • Hallöchen,


    auch ich habe diese kleine Diva. Meine mag am liebsten Metallunterfadenspulen, sonst zickt sie direkt und gleich. ;-) Wenn der Unterfaden sich dem Ende zuneigt, wird der Oberfaden lockerer, so dass ich dann nachstelle, also die Spannung erhöhe. Dann klappts wieder. Was ich bisschen doof finde: Beim Aufspulen der Unterfadenspulen schnappt der Mechanismus, der zeigt dass die Spule voll ist, viel zu früh wieder auf. Da halte ich dann mit der Hand noch etwas dagegen, sonst habe ich nachher direkt wieder die Meldung dass die Spule leer ist.


    Meine mag es auch gar nicht, alleine im Raum gelassen zu werden. Dann geht garantiert etwas schief. Ansonsten kann ich mich über meine "Dicke Bertha" eigentlich nicht beschweren, sie stickt schön und zuverlässig, auch viele Muster hintereinander weg.


    Wenn du magst, würde ich dir - über Anne - mal meine Telefonnummer zukommen lassen, dann können wir gemeinsam eine Lösung finden. Am besten schreibst du dir aber mal ganz genau auf, wo das Problem liegt.


    Bereite die Maschine noch mal ganz in Ruhe nach Bedienungsanleitung vor, suche dir ein einfaches Stickmotiv und achte darauf dass dein Stoff und dein Stickvlies gut eingespannt sind. Dann beobachtest du was nicht klappt bzw. bei was die Maschine Probleme macht. Das hilft ungemein beim Lösungen suchen. :-)

    Liebe Grüße,
    Su
    (früher als Suulchen unterwegs)



    “I don't care if you're black, white, straight, bisexual, gay, lesbian, short, tall, fat, skinny, rich or poor. If you're nice to me, I'll be nice to you. Simple as that.” ― Eminem

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nachtrag: Ich sticke ausschließlich mit meiner Dicken, habe nur einmal mit ihr genäht weil ich den breiten Zierstich testen wollte. Nähtechnisch hat sie mich jetzt aber nicht so überzeugt, wenn ich ehrlich bin. Da ich sie sowieso nur als Stickmaschine wollte, weil ich gerne nähe wenn sie stickt, war das dann so in Ordnung. Mein Händler meinte damals zu mir: Das Problem bei solchen Kombimaschinen ist, dass sie in der Regel eines von beiden besser können als das Andere.

    Liebe Grüße,
    Su
    (früher als Suulchen unterwegs)



    “I don't care if you're black, white, straight, bisexual, gay, lesbian, short, tall, fat, skinny, rich or poor. If you're nice to me, I'll be nice to you. Simple as that.” ― Eminem

  • Schon mal danke für eure Hilfe und lösungsvorschläge.
    Konnte mich leider erst jetzt wieder melden da ich die letzten Tage auf der Arbeit für eine Kollegin miteinspringen musste.
    Also ich habe nochmal überlegt und eigentlich macht nur der oberfaden immer wieder Schwierigkeiten.
    Werde mich jetzt mal dran geben alles schön sauber machen,eine Metallspule und eine neue Nadel nehmen und ganz in Ruhe noch ein Versuch starten.
    Drückt mir mal die Daumen ,ist schon frustrierend seit Wochen nichts mehr schönes gestickt zu haben.
    Ach ja ich nehme die dicke Diva auch nur zum sticken. Ich habe sie gebraucht von einem Händler gekauft der sie kurz zuvor gewartet hat und wenn der nicht 90km entfernt wäre würde ich natürlich zu ihm fahren.
    Lieben dank nochmal für eure tips und ein schönes restwochenende.
    Heidi
    Nähen Tu ich mit einer pfaff 1530 und einer 360.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Heidi, ich würde keine Metallspule nehmen.
    Zudem würde ich nach dem Einfädeln mit gehobenem Fuß den Faden unmittelbar vor der Garnrolle und am Ende anfassen und in die Gegenrichtung ziehen, so dass er sich strafft und definitiv dadurch auch in die Spannung kommt.


    Was nutzt Du denn für Untergarn beim Sticken? Da ich die 3100 hatte, können wir uns gern einmal Deine Maschine ansehen.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Ich bin jetzt nicht sicher, ob das die gleiche ist, die ich habe.
    Früher habe ich mich auch ganz oft über socleh Dinge geärgert, aber mittlerweile habe ich festgestellt, dass ich wohl beim Einfädeln regelmäßig etwas falsch mache.


    Wenn ich fertig bin mit Einfädeln, mache ich den Fuß runter und ziehe am Oberfaden - rutscht er durch, mache ich den Fuß wieder hoch, ziehe ihn raus und fange von vorne an.
    Irgendwann ist es dann soweit und er ist bombenfest. Dann erst kann ich nähen. Und dann habe ich auch nie Salat!
    Ich sticke mit der Maschine und nähe meine Knopflöcher, einfach wiel sie schöner sind als die meiner anderen Maschine.


    Den Tipp von Anne werde ich ausprobieren - evt bin ich einfach zu zaghaft beim Einfädeln, meine anderen Maschinen mögen es lieber zätlich, evt. ist die brother da ein echter Junge, den man fester anpacken muss. Da fällt mir ein, eine Bluse liegt noch rum für Knopflöcher ...
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Heidi, ich würde keine Metallspule nehmen.


    Ich sag das sogar noch drastischer: da darf man keine Metalspulen nehmen. Das liegt an so einem kleinen Magneten, der da irgendwo in Greifernähe sitzt (ich hab den Mechaniker leider damals nicht gefragt wo genau :o ) .... und der Bremst dann den korrekten Ablauf der Spulen und dann kann es ganz übles Gewurschtel geben.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Ich sag das sogar noch drastischer: da darf man keine Metalspulen nehmen. Das liegt an so einem kleinen Magneten, der da irgendwo in Greifernähe sitzt (ich hab den Mechaniker leider damals nicht gefragt wo genau :o ) .... und der Bremst dann den korrekten Ablauf der Spulen und dann kann es ganz übles Gewurschtel geben.


    Also das ist echt komisch, meine läuft schon ewig und NUR mit Metallspulen gut. Und mein Händler hatte mir die ausdrücklich empfohlen wegen dem Gewicht der Spulen. Also DARF würde ich ja mal nicht sagen. Sonst wäre meine Maschine längst im Eimer und mein Händler laut dieser Aussage inkompetent. Ich unterstelle jetzt mal, dass du das ganz sicher nicht damit sagen wolltest. ;-)


    Das ist halt wie bei allem: frage 5 Leute und du bekommst 10 Meinungen. Oder so. Ausprobieren muss Heidi das selbst, was bei ihrer Maschine das Nonplusultra ist. :-)

    Liebe Grüße,
    Su
    (früher als Suulchen unterwegs)



    “I don't care if you're black, white, straight, bisexual, gay, lesbian, short, tall, fat, skinny, rich or poor. If you're nice to me, I'll be nice to you. Simple as that.” ― Eminem

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn es funktioniert, ist es ja gut und dann mach das auch ruhig so weiter.


    Aber ich persönlich so ganz für mich und ohne jemanden bevormunden zu wollen, vertraue halt meinem ehemaligen Kollegen.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Also ich sticke meist mit Plastikspulen, habe aber in einem Stickkurs von einer Brothermitarbeiterin die Metallspule empfohlen bekommen .Eine besitze ich davon. Vielleicht sind nicht die Spulen auch nicht ganz so ordentlich gespult und deshalb sieht es auf der Oberseite nicht so schön aus.

    Liebe Grüße Gabi :)8

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So da bin ich wieder.
    Erst mal 1000 Dank für eure tips.
    Nachdem ich ein paar Tage um mein Maschinchen rum geschlichen bin habe ich mir am Wochenende ein Herz gefasst und noch ein Versuch gestartet.
    Habe ja schon langsam an mir gezweifelt, ABER...was soll ich euch sagen es hat geklappt.
    Stoff ganz sorgsam eingespannt, neue Nadel rein vorgespulte Plastikspule eingesetzt und es ging.
    Warum auch immer habe bewusst nichts anderes gemacht als sonst auch.
    Ich bin allerdings nicht so naiv zu glauben das war es jetzt für immer und ewig,aber diese Schlacht habe ich gewonnen.
    Danke nochmal an jede von euch die mir mit Rat zur Seite stand.
    LG von einer wieder hochmotivierten Heidi

  • Ich hatte auch die Galaxie 3000 (oder war es die 3100?), namens "Lissy". Fiedelinchen gab mir damals den Rat, Metallspulen zu verwenden, und ich bin gut damit gefahren. So unterschiedlich sind die Meinungen. Aber eine kleine Diva war sie schon, man musste ihr immer "Händchen halten". Wehe, man drehte sich nur zum Compi um, dann gab sie Laut.
    Hattest du, liebe Heidi, eventuell einen Nadelbruch und der Spuleneinsatz wurde durchgeschlagen? Da hat sie nämlich auch immer geknubbelt. Im Zweifelsfall "Dr. Sommer" fragen - Thomas weiß eigentlich immer Rat. Jetzt sticke ich auf der Innovis 4000, die ist ein Stück besser, kriegt aber auch ab und an ihren Rappel.


    Ich hoffe, die Lösung für dein Problem ist bald gefunden.


    Liebe Grüße Heide mit e:)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]