Anzeige:

Sofort Coverlock kaufen?

  • Hallihallo,
    ich brauche eure Hilfe bei einer Enscheidung.
    Gerne würde ich mir eine Coverlock, oder doch lieber erst eine Overlock kaufen :confused: .
    Ich habe die Sorge, dass ich den Kauf der Overlock eventuell schnell bereue und dann
    schnell eine Coverlock haben möchte.
    Was kann eigentlich die Coverlock mehr als einen Ovi?
    Ich hatte bei der Cover die Pfaff 4.0 ins Auge gefasst. Mein Nähgeschäft, dort nähe ich auch,
    empfehlen mir die Pfaff.
    Nähe zu Hause auf der Pfaff Expression 4.0.
    Habe mit Geräten von anderen Herstellern keine Erfahrung.
    Bitte gebt mir Tipps.

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • wenn du prinzipiell Sachen anziehst oder nähen möchtest, was diese Coverlocknähte hat, dann kaufe sie gleich.


    Ich selbst brauche die auch nach jahrzehntelangem Nähen nicht, da ich das nicht anziehe.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Püppi,


    vorab: zu den Pfaff-Maschinen kann ich dir gar nichts sagen. Ich kenne keine Pfaff und ich habe keine Pfaff.


    zur Frage Coverlock oder Overlock zuerst:


    wenn du mit Coverlock eine Kombi-Maschine meinst, die beides kann....
    das würde ich nicht wollen.
    lies dich mal schlau!
    du wirst sehr viele Beiträge finden, in denen beklagt wird, dass Kombi-Maschinen meist nur eines gut könne, die Umbauerei lästig ist etc.
    die Kombi-Maschine von Babylock soll recht gut sein.
    ich würde keine Kombi-Maschine wollen. Mich würde auch dieses Umbauen stören. Manches Mal sind es ja nur kleine Nähte, die mal gerade so geschwind gecovert werden sollen....und dafür umbauen? Nee. das wollte ich nicht.


    ich habe zwei Maschine (ok, Platzfrage) und würde das auch immer wieder so wollen. Kostenmäßig wird sich das vermutlich auch nicht sooo viel nehmen.


    ach ja - und dann immer die Overlock zuerst.


    die Cover ist nice to have aber es geht auch ohne


    viel Glück!
    Regina

  • am besten ist, du gehst in verschiedenen geschäfte und testest verschiedene marken. dann wirst du schnell merken, welche maschine du magst. zuerst würde ich eine ovi kaufen, allerdings keine pfaff. und schon gar keine combimaschine ;)
    gruß marion

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Eine Overlock versäubert und näht gleichzeitig und schneidet auch noch die überstehende Nahtzugabe ab.
    Schau mal innen in der kKaufkleidung z.B. bei Shirts, das sind Ovinähte.
    Auch Rollsaum geht mit der Ovi.


    Eine Covermaschine macht Saüme (siehe Kaufshirt Saum), Eine Cover schneidet nix ab.
    Die Nähte sehen von rechts aus wie mit einer Zwillingsnadel genäht.


    Dann gibt es noch eine Coverlock.


    Diese Maschine kann sowohl overlocken als auch covern.
    Dazu ist allerdings immer ein Umbau der Maschine nötig.


    Wenn du ja eh in einem Nähmaschinen Geschäft ab und zu nähst, laß dir das einfach mal zeigen.


    Wenn du Platz genug hast, würde ich zu zwei Maschinen raten (Overlock und Covermaschine), denn dann brauchst du nicht umbauen.
    Das stelle ich mir auf Dauer doch etwas nervig vor.


    Reine Covermaschinen gibt es, soviel ich weiß, nicht viele. Von Pfaff gibt es, glaube ich, keine. Ich weiß dass es eine von Janome gibt.


    Ich habe keine Covermaschine und habe diese bisher nur ab und an vermißt. Ich mache die Säume an dehnbaren Stoffen mit der Zwillingsnadel oder mit dem genähten Zickzack.
    Sicher ist so eine Maschine ein 'nice to have'.


    Gruß
    Benzinchen

    Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ....Reine Covermaschinen gibt es, soviel ich weiß, nicht viele. Von Pfaff gibt es, glaube ich, keine. Ich weiß dass es eine von Janome gibt.....


    ja, da stimmt.
    Pfaff - weiß ich nicht.
    Janome, Babylock und Bernina


    Die Bernina 009 hatte ich mal und finde sie grauenhaft. (obwohl ich sonst eine gute Meinung von Bernina-Maschinen im allgemeinen habe, habe ich die als größten Fehlkauf aller Zeiten wieder hergegeben. Ganz schlimm)


    Babylock ist sicher eine sehr gute Maschine. (allerdings auch vergleichsweise teuer), habe nie etwas Negatives über sie gelesen


    Janome hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. (ich bin sehr zufrieden mit meiner


    Viele Grüße
    Regina

  • ich wuerde nie eine combimaschine kaufen -diese umbauerei -nein danke.ich hatte mir vor ein paar monaten eine overlock gekauft und jetzt grade eine coverstich- ich moechte auch bei der cover viel platz rechts neben der nadel haben

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Marion,
    warum denn kein Pfaff?


    ich hab damit im kurs schlechte erfahrungen gemacht. falls du nicht so viel Geld ausgeben willst/kannst, dann schau dir mal eine W6 an, die kritiken sind durchweg positiv.


    [quote='püppi70','https://www.hobbyschneiderin.de/forum/index.php?thread/&postID=96983#post96983']Keine Kombimaschine wegen dem umbauen?


    ja, im laden sieht alles immer ganz einfach und schnell aus. es nervt trotzdem extrem, wenn man während einer näharbeit mehrfach umbauen muß.


    gruß marion

  • Hallo,


    ich hatte eine kleine Ovi von Pfaff und war zufrieden, dann habe ich die gegen Pfaff Coverlock 4862 eingetauscht. Das war ein Fehler, nichts gegen die Maschine, sondern das Umbauen von
    Overlock zur Covermaschine, obwohl es schnell geht, nervt es. Im Sommer werde ich mir die Janome Cover holen. War eine teuere Erfahrung.
    Vielleicht geht es in Deinem Fall anfangs mit einer Ovi und Zwillingsnadeln für die Säume?
    LG
    Anne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine Overlock hab ich schon sehr lange und würde nie mehr drauf verzichten. Auch die Cover (seit ca 5 Jahren) würd ich nicht mehr hergeben.
    Die Ovi finde ich aber wichtiger als die Cover und wie oben schon erwähnt ist die von W6 eine super Maschine für relativ kleines Geld.

    Liebe Grüße Ingrid ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hab die Cover von Bernina. Zum Glück ist das ein Flohmarktfund gewesen und hat wirklich nur einen Spottpreis gekostet.
    Deswegen will ich mich auch nicht beklagen. Das ist immer noch besser als gar keine. Aber neu würde ich die nicht kaufen, weil die wirklich eher "suboptimal" ist. Über Nähte drüber zu nähen ist ein Albtraum.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich habe ne kombimaschine von babylock und da ist der umbau ne sache von 30 sekunden.
    kaufen würde ich sie heute nicht mehr, weil ich die coverfunktion nicht nutze.... vielleicht tausche ich sie irgendwann mal gegen ne reine overlock von babylock, dann hätte ich nicht mehr das schlechte gewissen, was da irgendwo im hinterkopf rumnagt, wenn ich die maschine nicht wirklich so nutze, wie sie könnte...

    Liebe Grüße,

    nagano


    Neues im Blog (Update 04.05.): Zwischenstand.

  • Hallo, es wurden hier ja schon viele Erfahrungen mitgeteilt; zum Verwirren noch ein paar dazu:confused:
    Die Overlock brauche ich neben der Nähmaschine gleich viel, die Cover nur ab und zu. Während die beiden erstgenannten ( Bernina, Pfaff) gute alte Arbeitstiere sind, die auch schon mal den Fehler vor der Maschine gnädig "übernähen", ist die Cover ehr die feine Dame, die etwas hoffiert werden möchte.
    Wenn ich z.B. Shirts nähe brauche ich alle 3 Maschinen hintereinander, habe aber keine 8 Konen Garn von einer Farbe und muss umstecken. Da überlege ich dann, ob es nicht schneller ist, eben mit der NäMa den Zickzackstich zu nehmen.....
    Gruss fegagi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe eine Coverlock von Babylock und würde sie nie mehr hergeben.


    Für die Kombimaschine sprechen Platz- und evt. Konenersparnis. Der Umbau dauert 30 sec und ich freue mich immer darauf, denn die Coverarbeiten mache ich fast ausschließlich als letzten Arbeitsschritt.


    Mir persönlich sind Zickzacksäume an Ärmeln, Unterkante oder Halsbündchen ein Graus, deshalb habe ich vor Coverbesitzzeiten dafür die Zwillingsnadel benutzt (und manches Mal über Biesenprobenähte geflucht, ehe ich zur Tat schreiten konnte).

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Die reinen Overlocks haben, wie es scheint, einen kürzeren Messer-Nadel-Abstand als die Kombimaschinen. Hat das für irgendwen hier im Alltag schon einmal eine Rolle gespielt?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die reinen Overlocks haben, wie es scheint, einen kürzeren Messer-Nadel-Abstand als die Kombimaschinen. Hat das für irgendwen hier im Alltag schon einmal eine Rolle gespielt?


    Hm, vielleicht bei Innenecken, z.B. beim Shirt unterm Arm?
    Das ist ja ein bisschen wie ein großer Wendekreis beim Auto, da fände ich persönlich kleiner besser :)


    LG

  • Keine Kombimaschine wegen dem umbauen?


    Am besten probiert Du es selbst aus, ob Dir das Umbauen zu aufwendig ist. Es ist ja auch eine Frage des Platzes. Nicht jeder kann Nähmaschine, Overlock und Cover unterbringen. Deshalb ist eine Kombimaschine nicht die schlechteste Wahl.
    Hast Du die Möglichkeit Probe zu nähen ? Vielleicht kommst Du mit der Pfaff Coverlock gut klar. Das ist sehr individuell, wer auf welcher Maschine gerne näht. Meine Janome Cover mag ich z.B. nach wie vor, es gibt auch sicher Gegenstimmen, daß jemand diese Maschine nicht unbedingt empfehlenswert findet.
    Allgemein zu Covernähten: ich bin froh, daß ich eine Maschine habe, die genau solche Säume für mich macht :)

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]