Blusenknopflöcher senkrecht oder quer?

  • Hallo


    Wie näht ihr euere Blusenknopflöcher? In manchen Schnitten sind sie längs, in anderen quer eingezeichnet. Ich habe verschiedene Kaufblusen angeschaut, auch da ist es unterschiedlich. Nach welchen Kriterien entscheidet ihr euch für Richtung?
    Freue mich auf euere Antworten!

    Lg Elsnadel


    Genieße jeden Tag. Es könnte dein letzter sein.

  • ...vor dem Rätsel stehe ich auch jedesmal :o ...


    Ich glaub, ich mach sie meistens waagerecht - frag aber bitte nicht, warum ....(weiß ich nämlich selbst nicht ;)...)

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich nähe sie auch senkrecht.


    Bei Mänteln und Jacken dann eher waagrecht.


    Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es von der Knopfgröße abhängig ist. Große Knöpfe waagrecht, kleine senkrecht. Wobei dann zu definieren wäre, was ist groß und was klein. :rolleyes:


    Im Zweifelsfall so wie es dir am besten gefällt.

    Kristina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo, das ist auch immer wieder mein Thema.
    Ich schau mir dann das Bild an, wie es da gemacht wurde ---
    o.k. o.k., das ist der Weg des geringsten Widerstandes, ich weiß.......


    Ich laß mich gerne belehren/ hinweisen (schließlich bin ich hier um "abzugucken")
    Schönen Abend wünscht Juliane.


  • Kristina, besser hätte ich es nicht sagen können :)
    Manchmal steht man vor etwas, nicht nur beim Nähen, und je länger man darüber nachdenkt, desto unschlüssiger wird man. Gilt für besagte Knopflöcher (wir haben uns mal im Kurs die Köpfe heiß diskutiert) und Rechtschreibung bei mir :)

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    hatten wir vor nicht allzu langer Zeit schonmal ausführlich in einem Thread von fifty.


    Kurz zusammengefasst: Wenn die Bluse eine Knopfleiste hat, stehen die Knopflöcher senkrecht in der Knopfleiste. Sonst immer quer. (Das korrespondiert meistens mit der Knopfgröße …)


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • also wenn die Bluse im Brustbereich eher enger ausfällt, dann nähe ich die Knopflöcher waagerecht. Die Knopflöcher "klaffen" dann im Zweifelsfall nicht so weit auf.


    Wenn ich es mir gerade recht überlege nähe ich immer alle Knopflöcher deswegen waagerecht... :o


    Ich denke erlaubt ist was gefällt, für mich gibt es kein richtig oder falsch

  • also wenn die Bluse im Brustbereich eher enger ausfällt, dann nähe ich die Knopflöcher waagerecht. Die Knopflöcher "klaffen" dann im Zweifelsfall nicht so weit auf.


    Hmmm, ist dann die Bluse nicht einfach zu eng. Wenn die Knopflöcher aufklaffen würden, sitzt dich auch die vordere Mitte nicht mehr korrekt und zieht sich auseinander.
    Ich würde dann lieber die Weite der Bluse anpassen.

    Kristina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • aufklaffen darf eine Bluse nicht, dann stimmt was nicht. Ich habe noch gelernt, dass ein Knopf genau auf Brusthöhe sitzt und die anderen dann gleichmäßig verteilt werden.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • ja ihr habt ja recht.
    Ich bin aber mal von dem fast nie auftretendem Fall ausgegangen, dass man ein bisschen zunimmt und das gute Stück trotzdem noch anziehen will :o

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Knopfleiste: immer senkrecht (wär ja anders wiedersinnig) und bei einer Knopfleiste sollten die Knöpfe ja nicht zu groß sein.
    Beleg: immer waagrecht
    Doro hat natürlich recht, die Knöpfe werden eigentlich nach dem Knopf ausgerichtet, der parallel zum Brustpunkt sitzt.

    Herzliche Grüsse - Vintoria

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • es gibt auch Knopfleisten, die angeschnitten sind, nur aber entsprechend gefaltet und genäht werden. Das sind dann trotzdem Blusenknopfleisten. Und es gibt bei Jacken und Mäntel auch separat geschnittene Belege.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Hm.. noch mal für mich zum Verständnis:


    Beleg heißt, die Knopfleiste, ne, der angeschnittene Teil für Blusenverschluss, wird nach innen umgeschlagen.


    Knopfleiste heißt es ist ein extra Teil, was angenäht und abgesteppt wurde?


    Knopfleiste: schaut aus wie bei Hemden, wird meistens angeschnitten und dementsprechend gefaltet.
    Ich mache es meistens so, dass ich 2 x 3 bis 3,5cm nach innen umschlage und dann absteppe. (Bei Hemdblusen,
    oder Hemden mache ich das so) Man kann es auch so verarbeiten, dass man aussen so eine Art kleine Falte hat,
    bei Herrenhemden ist das fast immer so gemacht. Oder man kann eine Leiste natürlich auch separat annähen, sie soll halt
    optisch wie eine Leiste wirken. Bei feinen Hemden sind die Leisten manchmal nicht abgesteppt, sondern werden nur durch
    Knopfloch und Knöpfe gehalten. Der Stoff ist dann aber immer 2x umgeschlagen und die Knöpfe sind nicht groß.
    Ein Beleg ist ein ca 6-8 cm breiter Streifen, der bis zur Schulter hochgeht und mit einer Klebeinlage beklebt wird.
    Er kann angeschnitten werden, aber auch an der Kante verstürzt werden. Ein Beleg ist nicht doppelt gefaltet.
    Ich hoffe, das war verständlich.

    Herzliche Grüsse - Vintoria

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo
    Entschuldigt bitte, dass ich sooo spät antworte, aber ich war die letzte Woche kaum am PC. Hatte ziemlichen Streß!
    Vielen Dank für die guten Erklärungen! Das wird ausgedruckt und kommt in meine Nähtippsammlung.

    Lg Elsnadel


    Genieße jeden Tag. Es könnte dein letzter sein.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]