Schnittmuster nach Foto

  • Hallo,


    ich bin letzte Woche beim Zappen an einem Film hängen geblieben, der mir wegen seiner netten Klamotten aufgefallen ist. Besonders ein Gewand hat es mir angetan (siehe Foto im Anhang). Ich habe jetzt eine Woche drüber geschlafen und habe den Plan es nach zu schneidern.


    Besonders spektakulär ist es ja nicht, trotzdem habe ich sowas noch nie gemacht. Ich brauche ein Schnittmuster für einen Glockenrock?, wobei mir die Taillenhöhe besonders wichtig ist, die Falten könnte ich mir auch anders vorstellen.
    Das Shirt würde ich mir nach einem normalen Schnitt zutrauen und den Ausschnitt eben so anpassen. Wie heißt ein solcher Ausschnitt eigentlich?


    Hat jemand eine Idee für ein solches Rock-Schnittmuster? Ich habe einige, aber nur mit Gummizugbund und eben hüfthoch. Ich traue mir schon zu, kleinere Anpassungen zu machen, aber aus Hüftgummibund einen taillenhohen Bund (Passe? Sattel?) zu machen.. hm.
    Mache ich irgendwo einen Fehler? Ich bin gar nicht so sicher, ob es nicht fast ein Tellerrock ist..
    Und hat jemand einen Tipp, worauf ich beim Stoff achten muss?


    Bin für alle Anregungen dankbar!


    Liebe Grüße
    Die Doppelgängerin


    http://images.kino.de/flbilder…/auto11/13110539/w964.jpg

    Edited once, last by Doppelgänger: Link eingefügt ().

  • beim Rock sehe ich keine Falten und kein Glockenrock, sondern einen Tellerrock mit einem Bund dran. Da ist dann eiun Reißverschluss nötig.


    Der Ausschnitt beim Shirt würde bei einer Wikingerkleidung Schlüssellochausschnitt (runder Ausschnitt mit Schlitz) heißen. Hier Halt in einem engen Shirt aus dehnbarem Material (Jersey), dann klafft das so auf.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

    Edited once, last by Doro-macht-mit ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Tellerrock - auf jeden Fall - ist er im Film in der Bewegung zu sehen? Ein halber Teller fällt nämlich auch so, aber es sieht mehr nach einem ganzen Teller aus.
    Den musst Du dir eh auf Maß zeichnen.


    Für meine Tochter habe ich die Grundanleitung genommen - zwei Radien mit Fadenzirkel - und dann hinten die Linie erhöht, da der Saum sonst hinten kürzer wäre als vorn, für einen schönen Fall muss man das oben ändern - aushängen bringt da nichts. Den Betrag der Erhöhung kann man messen - Massband von Taille bis Boden an vier Stellen - vorne, Seite, hinten, andere Seite - bei ihr waren die Seitenwerte und vorne nur um mm auseinader, aber hinten braucht sie 3cm mehr.


    Hilft Dir das?
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Danke schonmal: ich glaube, ich krieg das einfach im Kopf nicht zusammen, dass so ein einfacher Tellerrockschnitt dann so "businessmäßig" aussieht :eek: daher meinte ich, ich könnte mir eventuell auch vorstellen, das nicht einfach "hängend" zu machen, sondern halt Falten. Aber liegt vielleicht an meinen Vorstellungsvermögen (habe bislang auch nur Kinderröcke genäht).


    Fifty: ja, das hilft mir bestimmt. Wie hast Du dann den Bund gemacht?
    Ein richtig gutes Bild in der Bewegung hab ich nicht, entweder es steht jemand oder etwas davor oder der Winkel ist komisch. Eins hab ich noch angehängt. Er wird sehr weit unten, hat mich vom Fall manchmal an einen Reitrock erinnert (mein Vorstellungsvermögen halt :o), also wird das mit ganzem Teller schon hinkommen?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    ich habe den Film ganz gesehen. Da gab es noch viel mehr schicke Sachen zu sehen. Es ist ein Tellerrock und er war aus einem sehr tollen Material. Hat aber einen Bund, sie trägt ja auch einen Gürtel und das hat man bei einem Gummibund nicht. Schöner, unterhaltsamer Film.


    In der Sendung gab es eine Menge total schöner Kleidung und der Film selbst lässt sich hier ansehen, wenn jemand mag. Ein lustige Geschichte im 3. Teil aus der Reihe Vorzimmer zur Hölle.


    Nachschlag wegen Deiner Antwort hierdrüber:


    Die Stoffqualität bringt diesen Schwung in den Rock zusammen mit der Weite und nicht zu vergessen, man geht in solchen Schuhen anders als in Turnschuhen.


    Zum Tellerrock und der besseren Erklärung/Ansicht schau mal auf die Seite von verflixt & zugenäht und suche dort nach Tellerrock Tabelle. Da wird Dir komplett erklärt wie es geht. Das ist das Verfahren wie es geht und Deine evtl. körpereigenen Änderungen muss Du dann entsprechend mit einarbeiten - wenn es denn erforderlich ist.


    Ich liebe Tellerröcke schon immer und immer wieder. Die jeweiligen Phasen durfte ich schon mehrfach erleben.


    Oh je, ich hatte übersehen das der Link schon hier war. Nun gut, jetzt hast Du den Hinweis eben doppelt.

    Liebe Grüße
    Viola210


    (die eigentlich seit dem 7. November 2001 dabei ist)

    Edited 2 times, last by Viola210 ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Viola: ich hab vielleicht die letzte Viertelstunde gesehen, aber ja, ich fand auch alle schick. Zum Film kann ich nicht viel sagen (Doro, ja, der )


    Hast Du ne Idee zum Material?


    Ich musste de Anhänge leider entfernen, aber vielleicht finde ich noch einen Link.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Doppelgänger,


    ohja die Sachen waren toll. Der rote Mantel, das grau-schwarze Kleid und einen ähnlichen Rock in terrakotta mit farblich passendem Schal trägt sie ziemlich am Anfang auch mal. Schau Dir den Film doch mal ganz an: witzige, nette Unterhaltung und die schicken Klamotten gibt es als Augenfutter ja auch noch.

    Liebe Grüße
    Viola210


    (die eigentlich seit dem 7. November 2001 dabei ist)

  • Hat denn keine eine Idee zum Material? Ich habe mir jetzt Stoffproben besorgt, eine feine Gabardine, einen Satin, verschiedene Batiststoffe, (auch die stärkeren natürlich zu dünn, müsste was drunter). Blöderweise kann ich mir alle nicht recht vorstellen..

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hab mehrere Tellerröcke:
    einen aus Sweat...fällt schön, muss man aber vor dem Säumen ganz lange aushängen lassen
    einen aus Slinkey...ohne Unterrock geht da nix
    einen aus Jersey mit Elastan...der Reiserock an sich..knittert so gut wie gar nicht
    einen aus Chiffon..ich hab den Saum beschwert, weil ich sonst beim Flügelschlag einer Motte da stehe, wie Marylin auf dem Gullideckel




    fallen tun sie alle schön!

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • und ich kann schlecht erklären, welchen Stoff ich nehmen würde, fände aber in einem sehr großen Stroffladen bestimmt was passendes.


    Einfach durch die Regale gehen. Den Stoff rausnehme, etwas abwickeln und in Bekleidungsform um den Körper drapieren. So sieht man, ob der Stoff das macht, was man will. Danach auf das Etikett schauen und die Pflegeeigenschaften.


    Stoffproben nützen nur was, wenn man schon etwas an Erfahrung hat.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • notier *ich mach mir zu sehr einen Kopp ums Material*


    Vom Griff gefällt mir mit Abstand der Satin am besten, von der Farbe ein Batist. :D


    Ich geh mich nochmal umgucken am We.

  • Hallo, wenn ich mir das von dir verlinkte Foto ansehe, meine ich zu erkennen, dass dieser Rock oben eine Passe hat. Dazu habe ich diesen Burdaschnitt gefunden.


    Und wie Viola schon schrieb: das Material macht den Unterschied, ob so ein Rock wie in Urlaubsfähnchen oder businesstauglich daherkommt.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • und ich kann schlecht erklären, welchen Stoff ich nehmen würde, fände aber in einem sehr großen Stroffladen bestimmt was passendes.


    Ja, da gehts Dir wie mir. Leider ist der einzige Stoffladen in meiner Nähe Karstadt und der hat nur ne kleine Abteilung. Daher bestell ich gezwungenermaßen, aber mit dieser Art Stoffen hab ich zuwenig Wissen und Erfahrung.

  • Hallo, wenn ich mir das von dir verlinkte Foto ansehe, meine ich zu erkennen, dass dieser Rock oben eine Passe hat. Dazu habe ich diesen Burdaschnitt gefunden.


    Und wie Viola schon schrieb: das Material macht den Unterschied, ob so ein Rock wie in Urlaubsfähnchen oder businesstauglich daherkommt.


    Ja, hat er, danke für den Link.
    Alle Stoffarten, die ich ausgesucht habe, liefen unter weich fallende Rockstoffe und erscheinen mir eher büro- als strandtauglich.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...und was hättest du gerne Strand oder Büro?

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • du kannst auch fertige ähnliche Kleidungsstücke anschauen und befühlen, siehst wie sie fallen und dann deine Stoffproben vergleichen.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Hmm...Satin ist im Büro ja nicht so angesagt, wenn nicht direkt ne after- work- party geplant ist.
    Was hältst du von Wolljersey oder einem schweren Chiffon, einem richtig schweren?

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]