Anzeige:

Meine erste Quiltdecke und ganz unsicher wegen Farben noch vor dem Zuschneiden

  • Hallo zusammen,


    vor 2 Jahren hatte ich mir diese Stoffe gekauft. Ich wollte eine Decke in grün, braun Tönen nähen, da ich zu mehr keinen Mut hatte. Als Muster hatte ich mir den PETAL PUNCH von Hoffmann Fabrics http://www.hoffmanfabrics.com/…ent-folder.asp?FolderID=7 ausgesucht. Am besten auf dieser Seite von unten suchen. Ich war extra in einem richtigen Patchworkgeschäft und hab mich beraten lassen, damit die viele Arbeit (o.k. ich bin faul) nicht für die Tonne wird. Doch jetzt bin ich ganz verunsichert, ob diese Decke nicht doch kräftige Farben braucht um überhaupt nach was auszusehen. Was meint Ihr wird sie mit diesen Stoffen nur noch faad.


    IMG_8146.jpg


    Stoffe 2-4 von links sind die Hauptstoffe für die Dreiecke, Stoff ganz rechts der breite Randabschluss, Stoff 2-6 von rechts die Quadrate für die Mitteilteile die im Originalquilt sehr kräftig sind.


    Bin dankbar um jede ehrliche Antwort.


    Liebe Grüße


    intina

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Hallo Intina,
    fad würde ich die Kombi nicht nennen, aber sehr dezent und elegant. Vergleichbar ist die Wirkung der Stoffauswahl mit den Hexagons von Eidi (Bilder hat sie davon gestern im UFO-Thread eingestellt). Sie hat ja nur Ton-in Ton beige gewählt und einige kräftigere beige (gelblich)-Töne eingebaut. Das wäre dann bei Dir das Braun und Hellgrün als Kontrast zum Beige

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke Katharina,


    das stimmt die Decke von Eidi sieht wirklich edel aus. Dann werd ich mal sehen, das ich die Stöffchen mal unter die Näma bringe.


    Liebe Grüße


    intina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich finde die Stoffe stimmig.
    Es muß nicht immer ein "Knaller" drin sein.
    Ich liebe edle, ruhige Quilts.
    Und es muß dir gefallen, was sagt dein Gefühl?


    Nur Mut.
    Ich habe selber auch bei der Planung kein Farbgefühl, bleibe meist Ton in Ton...

  • Ich denke auch, dass das ein schöner ruhiger Quilt wird. Die Stoffe an sich wirken ja schon edel, das wird bestimmt hübsch. Ran an den Feind! ;)

    Liebe Grüße
    Iris

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So ich war nicht untätig heute, ich hab meine Notizen von vor 2 Jahren raus gekramt und nochmals gerechnet. Die vorgegebenen Maße sind für eine Tagesdecke für ein Doppelbett, da ich Gott sei Dank trotz Weihnachten noch nicht so dick geworden bin, und die Decke für die Couch sein soll, hab ich nochmals die Verkleinerung quer gerechnet.


    Außerdem wollte ich sie unbedingt in inch nähen, nur gut dass ich Mathe nie ein Problem hatte, war echt eine schöne Denksportaufgabe heute mit 1/4; 5/8 und 7/8, plus die verschiedenen Nahtzugaben je nach Zuschneideart u.s.w.


    Mein Quadratmaß von vor 2 Jahren war bei 5 1/2 '' inch für die Quadrate. Da ich die Dreiecke aber mit der langen Seite im diagonal zuschneiden möchte hab ich meine Quadratgröße nochmals auf 5 5/8'' geändert. Damit ist die Hypothenuse meiner Dreiecke 5 5/8'' und die Katheten 4 ''. Ich hoffe, dass ich das alles so hinbekomme und mich nicht vertan hab.


    Wie macht Ihr dass, wenn Ihr mit Dreiecken und Quadraten näht, achtet Ihr darauf dass kein diagonaler Fadenlauf auf einen Diagonale trifft, sondern auf einen geraden Fadenlauf. Meine Patchworkberaterin hatte mir das so empfohlen. So ich denke ich werd heute noch ein paar Quadrate probenähen um meine Maße zu überprüfen.


    Und ich hab mir vorgenommen gelegentlich mal zu berichten, hoffe ich langweile Euch nicht damit.


    Liebe Grüße


    intina:)

  • Also mein Mathe war da eher.......Schwamm drüber.....:D
    Ich habe nicht so richtig verstanden, wie du was berechnest, ich gebs zu....


    Ich achte eher nicht auf den Fadenlauf, denn wenn ich ein Quadrat diagonal teile, um meine Dreiecke zu erhalten, ist es ja nicht im Fadenlauf.
    Egal wie du schneidest, irgendwas ist bei Dreiecken nie im Fadenlauf. Da hilft dann nur genau stecken und nähen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Intina, Du langweilst uns absolut nicht.
    Ich freue mich eher darüber, dass wir Dich scheinbar motivieren können, das Werk zu beginnen.. Und Rückmeldungen während des Nähens motivieren sicher weiter, denn es ist langweilig im stillen Kämmerchen zu nähen....*freu*
    Ich schneide Dreiecke zu, indem ich Quadrate diagonal teile. Und ich hatte bei den kleinen Teilen noch nie Probleme, dass sich etwas verzogen hat. Allerdings bügel ich höchst vorsichtig.

  • Wenn Du die lange Seite des Dreiecks im Fadenlauf haben möchtest (so habe ich das jetzt verstanden), dann musst Du Viertelquadrat-Dreieicke schneiden. Also aus einem Quadrat vier Dreiecke, zweimal die Diagonale zerschneiden. Dann bildet die Außenseite des Quadrats die lange Seite der Dreieiecke.


    Ich habe mir irgendwann mal folgende Berechnung aufgeschrieben:


    Endmaß + 1,5 cm = Quadrat
    Endmaß + 2,5 = Quadrat für 2 Dreiecke
    Endmaß + 3,5 = Quadrat für 4 Dreiecke


    Ist das selbsterklärend? :confused: Wenn nicht, nochmal nachfragen.
    Du musst es auf jeden Fall vorher ausprobieren und lieber ein paar mm zugeben, musst ja sowieso in Inch umrechnen. Es gibt von Omnigrid auch die Viertel- und Halbquadrat-Lineale, damit geht es wohl recht einfach. Hast Du das Buch "Patchwork miit Omnigrid"? Darin ist das alles gut erklärt.

    Liebe Grüße
    Iris

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Eidi, eine sicher dumme Frage, aber gehst Du dann aus von NZ 0.75 cm? Dann versteh ich es nämlich (sonst muss ich nochmal drüber nachdenken) :D

    Liebste Grüße
    kade

  • Ja, NZ = 0,75 cm. Sorry, hatte ich vergessen.
    Im Prinzip funktioniert es, aber bei dem Rand meines Irish Chains war es etwas knapp, mir fehlte dann außen etwas NZ, ich würde also lieber immer ein paar mm zugeben und erstmal ein Probeteil nähen. Abschneiden kann man immer noch..

    Liebe Grüße
    Iris

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe gestern zugeschnitten und heute probegenäht


    IMG_8150.jpg


    Mein erster Versuch, :mad:, hatte gerstern nicht nur meine Stimme sondern auch mein Hirn beim messen verloren ich wollte 4 7/8 '' zuschneiden und hab 5 7/8 '' geschnitten. Gut das mir so was geleich hier passiert ist, und ich jetzt weiß, dass ich darauf gut achtgeben muss.


    IMG_8151.jpg


    Jetzt passts fast. Wie schlimm ist es wenn unten die Ecken siehe Kreise nicht ganz passen. Sind so 1-2 mm. Wenn man dass sehr sieht werd ich nächstes Mal vielleicht zwei Stecknaden benuten und nicht nur eine in der Mitte.


    Jetzt hab ich echt Spass daran. Nur doof, das ich heute meine Küche für den Abend vorbereiten muß. Oder sollte ich meinen Besuch wieder ausladen:confused:?, dann könnt ich nähen. Was da wohl meine Fam. sagen würde. Wahrscheinlich jetzt spinnt sie total.


    Liebe Grüße


    intina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Das ist der Beginn einer Leidenschaft, würde ich sagen...Wenn ich in ein neues Projekt einsteige, vergesse ich auch oft alles um mich herum und möchte am liebsten ungestört und ohne Pause weiter nähen! Manchmal ist so eine Unterbrechung aber besser, denn sonst verkrampft man im Nacken ganz heftig....

    Edited once, last by Su ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo intina,
    für einen Ton-in-Tonquilt sind die Stoffe schön, allerdings würde ich den dunkelbraunen noch mal überdenken, er ist als einziger der Stoffe wirklich dunkel und wird immer herausstechen. Änder das Foto mal in Graustufen, oder kopier die Stoffe schwarzweiß.. Ich würd ihn höchstens als Rahmen einsetzen. Als dunklen Einzelton könnte ich mir eher das braun von Stoff5 von re oder das auch blau aus Stoff3 von re denken..
    Gruß
    Luitgard

  • würde ich den dunkelbraunen noch mal überdenken, er ist als einziger der Stoffe wirklich dunkel und wird immer herausstechen. Änder das Foto mal in Graustufen, oder kopier die Stoffe schwarzweiß.. Ich würd ihn höchstens als Rahmen einsetzen. Als dunklen Einzelton könnte ich mir eher das braun von Stoff5 von re oder das auch blau aus Stoff3 von re denken..
    Gruß
    Luitgard


    Über den Geschmack lässt sich herrlich streiten :knuddel: Ich würde den dunkelbraunen auf keinen Fall weglassen. Das wäre so, als wenn Iris bei ihren Hexagons den kräftigeren Ton weggelassen hätte. Der dunkle Ton wird alle anderen Stoffe betonen und zunächst der Eyecatcher im Quilt sein.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich gebe zu, dass mir Deine "Probestoffe" auch sehr gut gefallen :)
    Da juckts mich in den Fingern! :)

    Liebste Grüße
    kade

  • Die Stoffe finde ich sehr edel und sehen in dieser Zusammenstellung sicher toll aus.
    Deinen Rechenkünsten kann ich leider nicht folgen (Mathe eher schlecht), aber du wirst es schon richtig machen.
    Bin gespannt auf deine ersten Bilder.
    Gruß Byrona

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]