Anzeige:

Welche Wolle ist besser?

  • Mein Mann hat den Wunsch geäußert, dass er sich SELBER gerne so eine "My-Boshi"-Mütze häkeln würde.... :eek::eek::eek::eek:


    Das soll er doch bitte tun, das Christkind bringt also Häkelnadeln und das Anleitungsbuch (seine letzten Häkelversuche sind bestimmt schon 20 Jahre her...)


    Jetzt habe ich mir überlegt, dass ich gleich noch Wolle kaufe, damit er gleich loslegen kann. Da gibts ja spezielle Wolle von "My-Boshi", die hat die Zusammensetzung 70% Polyacryl / 30% Merinowolle. (3,50 Euro / 50 gramm)


    Von Hatnut gibts auch Wolle (davon gibts auch ein Buch), die hat aber folgende Zusammensetzung 50% Wolle / 50% Polyacryl). (2,95 Euro / 50 gramm)


    Welche ist den qualitativ besser? Und besser zu verarbeiten? Oder angenehmer zu tragen?


    Oder ist das alles Geldmacherei und ich kauf einfach ne andere Wolle?

    Stoffe kaufen ist nicht unmoralisch, nicht illegal und macht nicht dick. Stoff hält sich ohne Kühlschrank man muss nicht für ihn kochen, man muss ihm keine Windeln wechseln und ihm nie die Nase putzen, man muss nicht hinter ihm herräumen und nicht mit ihm spazieren gehen. Das richtige Stoffstückchen beruhigt die Nerven, streichelt die Seele und macht Freude. Außerdem ist es immer billiger und meist sinnvoller als ein Psychiater.

  • Anzeige:
  • Pauschal kann man nicht sagen, was die bessere Wolle ist: für den Wollallergiker kann es eine Qual werden, was sich der Naturfasernliebhaber nicht schöner und angenehmer vorstellen kann.


    Konkret halte ich es für wichtig, dass du in diesem Fall Garn mit der möglichst gleichen Lauflänge kaufst. Das hat den Vorteil, dass die Maschenprobe ähnlich ausfallen kann und erspart das Umrechnen, damit die Mütze auch passt.


    Ich würde in diesem Fall das im Buch angegebene Garn kaufen.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...wobei ich in den Buch-Rezensionen gelesen hab, dass das mit der Anleitung sowieso nicht hinhaut - die werden wohl gerne mal zu klein, wenn man sich strikt dran hält.


    Wenn ihr sowieso improvisieren müsst, kannst du gut und gerne deas Garn nehmen, das dir am besten gefällt.


    Wenn es "echt" aussehen soll, muss es aber wohl ein ziemlich dickes Garn sein....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • ...wobei ich in den Buch-Rezensionen gelesen hab, dass das mit der Anleitung sowieso nicht hinhaut - die werden wohl gerne mal zu klein, wenn man sich strikt dran hält.


    ...... das ist allerdings bitter, und in dem Fall würde ich auch das schönste Garn nehmen.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe nach der Myboshi-Buch-Anleitung eine Mütze mit LanaGrossa-Wolle gehäkelt.
    Sie passt genau.
    Die Mütze mit dem Myboshi-Garn ist noch nicht fertig.
    Ich hatte Probleme mit dem Muster, das wollte nicht so wie ich wollte.
    Daher musste ich immer wieder aufziehen.
    Ich glaube die Größe hätte gestimmt.
    Für mich ist genaues Häkeln irgendwie schwieriger als Stricken. :o
    Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.
    Die Hatnut-Wolle ist um einiges dünner als die Myboshi-Wolle und sie
    ist meiner Ansicht nach nicht ganz so weich.
    Aber das ist nur mein Fühleindruck vom Geschäft.


    Ich würde einfach das Original-Garn kaufen, wenn es in deiner Wunschfarbe vorrätig ist.


    :)

  • vielleicht liegt das zu klein daran, dass ein Anfänger oft zu fest häkelt. Die Mützen schrumpfen dann einfach während des Häkelns.


    Grüße Doro

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ok, ich denke mal, ganz so easy wird die 1. Mütze sowieso nicht und man muss zwischendurch sowieso immer wieder mal anprobieren. Aber dann nehm ich doch lieber die My-Boshi-Wolle, jetzt muss ich mich nur noch für eine Farbe entscheiden!

    Stoffe kaufen ist nicht unmoralisch, nicht illegal und macht nicht dick. Stoff hält sich ohne Kühlschrank man muss nicht für ihn kochen, man muss ihm keine Windeln wechseln und ihm nie die Nase putzen, man muss nicht hinter ihm herräumen und nicht mit ihm spazieren gehen. Das richtige Stoffstückchen beruhigt die Nerven, streichelt die Seele und macht Freude. Außerdem ist es immer billiger und meist sinnvoller als ein Psychiater.

  • Da es bei uns die original Wolle nicht zu kaufen gibt, und ich im Netz nicht alle Wunschfarben bekommen hab, hab ich mich vor Ort im Fachgeschäft beraten lassen.
    Ich habe unsere drei My-Boschi´s mit der Super Bingo von Schachenmeyer (schreibt sich das so?) gehäkelt
    Ging wunderbar. Die Mützen passen, und wir sind alle glücklich und zufrieden damit.

    LG purzelchen

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • In meinem boshi Buch gibt es zwei verschieden dicke garnempfehlungen. Als ich das Buch gekauft habe gab es noch kein myboshi-Garn.
    Nadel Nr. 6 für SMC Boston (ich weiß nicht ob es das noch gibt)
    Nadel Nr. 10 für. SMC Select Highland Alpaca


    Gut ist auch lanagrossa Mille II

  • Weil es gerade wieder Saiso dafür ist ;), Boston gibt es noch immer und sie ist geeignet.
    Die Anleitungen, welche für die myBoshi Nr.1 geschrieben sind passen auch für die Boston.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weil es gerade wieder Saiso dafür ist ;), Boston gibt es noch immer und sie ist geeignet.
    Die Anleitungen, welche für die myBoshi Nr.1 geschrieben sind passen auch für die Boston.


    Zur Ergänzung, falls keine Boston oder MyBoshi zu bekommen ist: die Lauflänge der Boston (Schachenmayr) ist 50g/55m und sie wird mit Nadelstärke 7-8 verarbeitet. Daran könnt Ihr Euch orientieren, falls Euch andere Wolle begegnet :)

    Grüße
    Susanne

  • Ich kann nun den direkten subjektiven Fühlvergleich geben, denn ich habe myBoshi, hatnut, Boston und McWool in der Hand gehabt.
    Die ersten Drei sind weniger verdrillt und dadurch eher zum Häkeln geeignet, auch wenn sie zum Stricken gut gehen. McWool ist sehr schön und in verschiedenen Zusammensetzungen und Stärken möglich. Die McWool 80 würde ich vergleichend sehend.


    Rein Gefühlsmäßig gefällt mir im direkten Vergleich der ersten Drei persönlich Boston am Besten, myBoshi hat schöne Zwischenfarben, hatnut ist weich. Verarbeitet habe ich hatnut noch nicht, aber es ist auf der Timeline. Aber das ist subjektiv und ich denke, genau das ist der Punkt, den jeder für sich allein entscheiden muss und sollte (so man die Möglichkeit des Vergleiches hat).
    Die Zusammensetzung Boston und myBoshi Nr.1 ist 70-30. hatnut 50-50.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]