Schrägstreifen macher - oder bias tape maker - gebügelt

  • Guten Abend,


    ich liebe Schrägstreifen, habe aber immer aufgrund des Aufwands das Ganze gemieden, wo es ging.
    Jetzt habe ich beim youtuben einen Apparat gesehen, bei dem das -gebügelt- rauskommt und bei dem man es schön hälftig gebügelt rauskriegt. Wie cool ist denn das?


    LG:)

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Hallo,
    ich habe mir vor kurzem dieses Gerät zugelegt. Ich kann nur sagen "Supersache". Zuerst war ich etwas skeptisch, aber es klappt in der Tat super. Die Bänder kommen wirklich wie fertig gekauft am anderen Ende raus. Allerdings habe ich es bisher nur mit normalen Baumwollstoffen ausprobiert. Werd es kurzfristig noch einmal mit Jersey ausprobieren.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen!
    Oh ja, bitte! Gerne bitte mal mit Jersey ausprobieren, ich schleiche nämlich schon seit Monaten um dieses Teil herum und kann mich einfach nicht entscheiden. Die Jerseyverarbeitung wäre für mich sehr wichtig.
    Liebe Grüsse Leonie

  • [video=youtube_share;ExroO_MZIog]

    [/media]


    So geht es auch.

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Und hier gleich noch ein Video

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

  • Mal ne doofe Frage: kommt Ihr mit dem handelsüblichen Schrägbandformer auch alle nicht so richtig klar? Funktioniert die oben genannte Methode besser? Ich streite mich immer mit dem Teil, die Seiten liegen nie vernünftig in der Mitte sondern schieben sich beim Bügeln nach außen, egal wie dicht an der "Spitze" ich das Bügeleisen ansetse. Vielleicht mach ich auch was falsch.

    Liebste Grüße
    kade

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich komme mit den Dingern auch nicht richtig klar.:o

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

  • Hallo



    Guten Morgen!
    Oh ja, bitte! Gerne bitte mal mit Jersey ausprobieren, ich schleiche nämlich schon seit Monaten um dieses Teil herum und kann mich einfach nicht entscheiden. Die Jerseyverarbeitung wäre für mich sehr wichtig.
    Liebe Grüsse Leonie


    Jersy läßt sich ganz einfach zu Schrägstreifen verarbeiten auch ohne die teueren Geräte.
    Ich habe für mich diese Technik als optimal entdeckt:


    vom Jerys die benötigte Stoffmenge in der Dehnrichtung abschneiden. Dann den Stoff in einer Lösung aus 1 Teil Flüssigstärke und 4 bis 6 Teilen Wasser gut befeuchten. Trocknen lassen und dann bügeln!!! Durch das Bügeln wird der Stoff noch stabiler. Nun kann man ganz bequem die Streifen, wieder in der Dehnrichtung, abschneiden und durch den Schrägbandformer ziehen. Damit das Einfädeln leichter geht, nähe ich am Streifenanfang in der Mitte einen ca. 10 cm langen Faden an. Den rutscht dann leicht durch den Former und man kann den Stoff nachziehen. So ist es überhaupt kein Problem auch aus rutschigem feinem Jersy Schrägstreifen zu machen.
    Trotz der Stärke läßt sich der Streifen noch dehnen.
    Ich stärke aber auch normale Stoffe bevor ich sie zu Schrägsreifen verarbeite. Da braucht die Lösung aber nicht so stark sein.


    LG Elsnadel

    Lg Elsnadel


    Genieße jeden Tag. Es könnte dein letzter sein.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    ich habe mir so einen jetzt gekauft und warte auf die Post. Ich habe mir immer die Finger verbrannt beim bügeln..... werde erzählen, wie es funktioniert.


    VG

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich mach es mit der Nadelmethode. So oft verwende ich kein Schrägband, dass sich irgendeine Anschaffung irgendwelcher Geräte lohnen würde.

    Es sind Momente voll innerem Frieden, wenn wir die Dankbarkeit in uns spüren- sie zaubern uns ein Lächeln aufs Gesicht.


    Liebe Grüße, Sarah

  • Hallo


    Das mit den Schrägband Vidio ist ja super,war schon an überlegen ob ich mir einen Schrägbandformer hole aber das mit der Nadel hab ich noch nie gesehen und der GeDanke mit Kaufes eines Schrägbandformers ist im Müll :D gelandet.Danke für das Vidio.


    Gruss Ettes

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    ich hatte es mir auch schon mal überlegt, dann aber auch dieses Video gefunden und beschlossen, dass das die bessere Variante ist.
    Die Schrägbandformer wie auch das Gerät setzen voraus, dass exakt zugeschnitten wurde - sonst wird es nicht funktionieren.
    Die Nadelmethode ist flexibler - und kommt mir entgegen. :D

    Grüße - Dagmar


    *Ein Leben ohne Nähmaschine ist möglich aber definitiv sinnlos*

  • Hallo,


    ich wollte mal Rückmeldung geben: 1 Simplicity Schneider und die 2 Tape Maker Machine


    1. Dieses Ding ist klasse, aus Restfatquartern oder Charmpacks habe ich wirklich süße Schrägbänder geschnitten für z.B. auf Hosen/Adidasstreifen genäht.
    Es gibt eine gewellte und gerade Schnittfläche, ich habe es auch für Jerseyapplikationen zweckentfremdet , soweit es von der Breite her ging.



    2. Man sollte nienieniemals solche Sachen auf eBay aus den USA kaufen, denn es herrschen dort andere Stromverhältnisse/-stecker und vor allen Dingen kommt der Zoll mit der Post und den 19% MWST für Deutschland noch on top! Also ob es dann günstiger wird.... Jedenfalls habe ich mir dann noch eines gekauft hier in Deutschland und finde es ganz toll.


    Fazit: Im Handmade Bereich kann man alles mit der Hand machen, das bleibt jedem selbst überlassen, wie es Spaß macht. Ich mag Gadgets und die Zeit, die ich denke, damit zu sparen, lasse ich anderen Sachen angedeihen.


    VG

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mal ne doofe Frage: kommt Ihr mit dem handelsüblichen Schrägbandformer auch alle nicht so richtig klar? Funktioniert die oben genannte Methode besser? Ich streite mich immer mit dem Teil, die Seiten liegen nie vernünftig in der Mitte sondern schieben sich beim Bügeln nach außen, egal wie dicht an der "Spitze" ich das Bügeleisen ansetse. Vielleicht mach ich auch was falsch.


    Es gibt keine doofen Fragen! :)
    Ich - kann nur von meinen ganz persönlichen Erfahrungen mit den Methoden schreiben - komme mit den Schrägbandformern gut klar - benutze sie allerdings bisher nur für BW/PW-Stoff. Habe mir unterschiedliche Breiten angeschafft und sogar mit dem ganz schmalen (6/clover) klappt es super - wenn der Stoff erst einmal eingefädelt ist - dann flutscht das.


    DSCI0015-1.JPG


    Für die Bügelbrett-Nadel-reinstecken-Methode (Video) bin ich zu blöd oder ungeduldig.


    Und bei dieser Tape-Maker-Maschine - so interressant sie ja ausschaut - scheue ich vor den Kosten zurück.


    LG Jutta

  • Ich nähe viel mit Schrägbändern und mache sie mit den Formern von Prym - habe verschiedene Breiten. So sind meine Schägbänder Ratz fatz fertig und sind immer gleich ordentlich und gleichmäßig breit.


    Jutta: was ist das denn für ein interessantes Körbchen/Etui auf Deinem Bild? Das sieht toll aus!

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bei mir wird das mit der Nadelmethode nie richtig gleichmässig, leider.


    Das ist ja lustig! Ich habe ie Methode inzwischen ausprobiert und komme damit viel besser klar als mit dm Schrägbandformer von Prym. Die von Clover sehn aber uch interessant aus! Vielleicht muss ich nochmal soeinen haben...

    Liebste Grüße
    kade

  • Das Video ist toll, das ist für mich die beste Variante, den Schrägbandformern traue ich auch nicht so richtig, werde es unbedingt mal wie im Video versuchen, Danke für den Tip.
    LG Martina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]