Posts by Darot

    Hallo,

    heute - dank Regenwetters - konnte ich mich nochmal dran machen und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ich habe es aber nochmal zur Probe gestickt, weil ich nicht sicher war, ob ich ein helles Garn verwenden soll und auch, um den inzwischen gelieferten Stickschaum auszuprobieren.
    Nach dem Befestigen des Stickschaums fiel mir auf, dass im s ein "Fehler " ist:

    1650815881315.jpg


    Dennoch sieht das Ergebnis , wie ich finde gut aus:
    1650815881292.jpg


    Ich bin nach dieser Anleitung beim Sticken vorgegangen:

    3D-Stickerei
    Ich finde es toll erklärt.

    Der Sweater ist zugeschnitten und geheftet und so hoffe ich, dass ich in den nächsten Tagen nochmal dazu komme.

    Ich habe gestern noch ein bisschen getüftelt und festgestellt ,dass auch die Umrandung ihre Tücken hat.
    Meine Vorgehensweise war die:

    Ich habe den Schriftzug im Embroidery angelegt, dann ins Modify kopiert .
    Dort habe ich die Umrandung - wie im Video beschrieben erstellt.

    In meiner Datei habe ich den Doppelstich mit 2.5 mm gewählt.

    Weil ich ja dann 3 Schriftzüge habe, habe ich meinen ersten , den ursprünglichen gelöscht. Nun wollte noch das Problem gelöst sein, die Umrandung in "2 Schriftzüge" zu teilen, weil ja zunächst die Befestigung des Stickschaumes und dann die Umrandung auf dem Stoff gestickt werden soll.

    Dazu habe ich die Farben unterschiedlich gestaltet. Aber genau das war ein bisschen tricky. Zunächst bin ich davon ausgegangen einfach jeden 2. Farbbalken zu ändern, aber das haut nicht ganz hin und hat ein bisschen Nacharbeit erfordert. Nun ist sie aber soweit fertig und sieht - in der Theorie - gut aus.


    Bin allerdings auf dem Weg in eine Urlaubswoche , werde aber danach auf jeden Fall weitermachen und erst dann das eigentliche Projekt angehen können, weil auch der Stickschaum noch nicht da ist.
    Sollte wider Erwarten heute noch etwas Zeit nach dem Kofferpacken übrig sein, werde ich dem Kribbeln in meinen Finger aber nachgeben....und dann gibt es auch noch ein Foto.

    So, ich bin weitergekommen:

    Im Font Manger und dann eben mit Quickfont kann ich einer Schrift , die ich erstellen möchte sowohl die Stichart (Lauf-, Doppel- oder Dreifachstich) als auch die Stichlänge mitgeben .

    Für den 3D Effekt brauche ich den Schriftzug 2x:

    1x mit kleinen Stichen um den Stickschaum zu befestigen und zu perforieren und

    1x mit einer größeren Stichlänge und - nach Geschmack - bei mir Doppelstich - um ihn auf dem Originalstoff darüber zu sticken .


    Ich habe mir jetzt mit dem Quickfont eben 2 Schriftarten erzeugt und entsprechend benannt, dass aus der Bezeichnung die Stichart und -länge erkennen kann.

    Eine Probestickerei ist zufriedenstellend geworden.

    Zufällig entdeckt habe ich dabei, dass man im Fenster der Farbauswahl bzw. -änderung oben rechts die Option Puffy Foam (also Stickschaum) und dessen Dicke auswählen kann.


    Einzig nach einer Möglichkeit eines Versatzes bin ich noch auf der Suche. Davon war in dem oben erwähnten Video die Rede. Das dient wohl dazu , dass der Oberstoff knapp außerhalb der Befestigungslinie für den Schaum festgestickt wird.

    Guten Morgen ,

    roeschen: ich habe die Schrift Britannic Bold mit Quickfont erstellt.


    Kreuzschnabel: Dein Hinweis hat mich auf die Idee gebracht , die Stichlänge vor dem Erstellen des Schriftzuges zu ändern. Du hast Recht, dass die Stichanzahl verändert sich und bleibt auch so, obwohl bei Stichtyp dann wieder die Standardlänge angezeigt wird. Ich werde diese Testdatei später sticken - zunächst nicht übereinanderliegend und bin gespannt, ob man einen Unterschied sieht / merkt.

    Allerdings sehe ich im Modify Modul unter Eigenschaften nur nicht auswählbare graue Schaltflächen ? Und ja, ich hatte den Schriftzug markiert, sieht man im Register Objekt aber nicht . Du meintest doch das , oder ?

    trapunto1.jpg

    Guten Morgen,

    ich habe mich an der Trapuntotechnik versucht um zukünftig das ein oder andere Oberteil damit zu gestalten.

    Schriftzug.jpg

    Dafür wird ein Schriftzug 2x gestickt. Das erste Mal soll die - reduzierte - Stichlänge den Stickschaum perforieren.

    Somit kann er außerhalb des Motivs gut entfernt werden.

    Ich hatte ein Video von Tanja geschaut, in dem das anhand der Bernina Software erklärt wurde.

    Im Embroidery Modul der Premier +2 kann ich zwar die Stichlänge ändern, es werden aber zunächst beide Schriftzüge "geändert" und die Änderung ist beim Öffnen der Datei wieder zurückgesetzt (auch bei nur 1 Motiv).

    Sieht also so aus, als ob es nicht funktioniert. Oder muss ich es anders machen ?

    Schrift 01.jpg

    Ein zweiter Punkt ist der: die Schriftzüge werden übereinandergelegt und somit kombiniert. Ich meine, diese Kombinieren könnte man auch wieder aufheben ? Genau für den Fall, dass ich die Schriftzüge getrennt bearbeiten will ? Auch das ging leider nicht.

    Jetzt bin ich gespannt auf Antworten.

    Guten Morgen,
    gerade gestern hatte ich nochmal Kontakt mit dem Händler, der sie repariert hat. Repariert heisst : entstaubt, entölt, ein Messgeräteeinsatz und ein IDT Puffer ersetzt.

    Der aktuelle Stand ist allerdings , dass sie zwar die Raupen jetzt gleich macht und die Knopflöcher auch schön werden.

    Aber: die Automatik funktioniert nicht, was die gewählte Länge anbelangt. Eine Knopflochlänge von 30 funktioniert überhaupt nicht über die Automatik. Ich habe an die 17 Knopflöcher genäht auf verschiedenen Stoffen und die jeweiligen Einstellungen notiert.(Länge, Stichlänge, ob mit Anschiebetisch oder ohne genäht) . Deshalb hatte ich gestern nochmal angerufen und nachgefragt, ob es noch eine Idee dazu gibt. Die Händlerin, eine wirklich sehr Kompetente (wie ich aus Erfahrung weiß) meinte, dass sie weiß, dass es eine Serie gab, bei der genau das das Problem gewesen sei. Eine wirkliche Lösung gibt es dafür nicht. Außer eben der, die Knopflöcher manuell zu nähen. Und auch, jedes Knopfloch unter Umständen neu manuell zu nähen. Da käme es auf einen Versuch an. Diese Versuchsreihe hatte ich gestern noch gestartet. Ich kann schon berichten, dass das zum Glück nicht der Fall ist. Wird aber unter dem Nähen der einmal eingestellten Knopflöcher z.B. die Stichlänge geändert , also die Dichte der Raupe, stimmt auch wieder die Länge der Knopflöcher nicht. Ist aber vielleicht auch normal ?

    Fazit für mich : wenn man nicht dauernd Blusen, Jacken etc. mit Knopflöchern näht, kann man damit leben. Aber das hat ja jetzt meine Freundin zu entscheiden.

    Hallo,

    sehr dehnbaren Jersey unterlege ich auch gerne mal mit 2 Lagen Stickvlies.
    Früher habe ich selbstklebendes Vlies genommen, heute hefte ich den Jersey oft nur auf das Stickvlies.
    Zu große und zu dichte Motive vermeide ich grundsätzlich auf Jersey, das wird bretthart.

    Oben drauf kommt nichts. Das mache ich nur bei Stoffen mit Flor - also Fleece oder Frottee, da sonst die Stickerei einsinken würde.


    Die Einstellung des Materials in meiner Sticksoftware - Pfaff Premier +2 - bezieht sich nur auf die Darstellung am Bildschirm.

    Hallo,

    das ist ja schön - danke auch für die Rückmeldung.

    Wobei ich es schon schade finde, dass man bei einer ausgelieferten neuen Maschine Einstellungen im Nachhinein beim Händler ändern muss damit sie keinen Fadenriss hat.
    Ich beneide Dich um die Möglichkeit einen Tagesausflug zum Nähpark machen zu können. Ich habe auch schon ein paar mal daran herumgedacht - aber es ist einfach zu weit. Ich würde mich so gerne mal durch ein paar Maschinen "durchnähen".
    Ich wünsche Dir viele schöne Nähstunden und Erfolge mit Deiner Juki.

    Guten Morgen,

    Stand der Dinge: gestern habe ich die Maschine zu mir geholt , da meine Freundin immer wieder im Ausland weilt - und der Weg zu mir auch schon der halbe Weg in die Werkstatt ist.
    Nachdem wir neulich ganz klar feststellen konnten, dass die Knopflöcher auf meiner tiptronic 2030 perfekt aussehen - und ihre eben nicht , fiel die Entscheidung, dass die Maschine jetzt in die Werkstatt muss.

    Dennoch habe ich mir Stücke eines alten Bettbezuges mit Vlieseline bebügelt und wollte nochmals ein paar Knopflöcher mit dem Knopflochfuß nähen .
    Das hat wiederum so gar nicht funktioniert. Ich habe das Gefühl, der Stoff wird nicht richtig gehalten und somit auch nicht richtig transportiert.
    Mir ist dann aber erst aufgefallen, dass die Schraube fehlt mit der die Stichplatte befestigt wird. Könnte mit eine Rolle spielen, wenn auch nicht die Entscheidende.
    Ich bin gespannt wie es ausgeht - und melde mich wieder.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]