Anzeige:

Probleme mit der Fadenspannung

  • Hallo zusammen! Bin totaler Anfänger beim Nähen mit Nähmaschine und darum sehr dankbar über dieses Forum. Habe mich mit dem Thema Ober-/Unterfadenspannung beschäftig und mal ein bischen rumexperimentiert. Zum Testen ein Stück altes Baumwolltuch und damit es schön sichtbar ist einen blauen Faden für oben und rot für unten. Mein Problem ist nun, dass der rote Unterfaden immernoch leicht auf der Oberseite sichtbar ist, obwohl ich die Oberfadenspannung schon ganz niedrig (0-1) gestellt habe. Habe nun die Unterfadenspannung leichter gestellt (obwohl das sehr schwierig ist, da es ja an der Spulenkapsel keinerlei Skala gibt). Jetzt funktioniert es zwar auf der Oberseite, aber auf der Unterseite ist nun der Oberfaden unverändert sichtbar. Ich bin grad bischen am verzweifeln. Was ich hier so gelesen habe ist es nicht sinnvoll, die Unterfadenspannung zu verstellen oder? Und diese 3/3 Einteilung verstehe ich auch nicht ganz, da ich dachte, perfekt wäre es, wenn aud keiner Seite der jeweils andere Faden sichtbar ist??? Sorry für die vielen Fragen aber wenns schon an solchen Grundenstellungen wackelt ... :rolleyes:

  • Hallo Susanne... darf ich erst mal fragen? Bei Dir geht es ums nähen, oder doch ums sticken?

    Bin wieder zurück :)
    Liebe Grüße - Dagmar

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Susanne,


    erstmal herzlich willkommen. Vielleicht magst du dich hier http://www.hobbyschneiderin.net/forumdisplay.php?f=51 kurz vorstellen?


    Du bist im Stickbereich. Beim Sticken sollte unten viel Oberfaden zu sehen sein.


    Beim Nähen verkreuzen sich Ober- und Unterfaden idealerweise IM Stoff, so dass man oben Oberfaden, unten Unterfaden sieht. An der Spannung der Unterfadenspule zu verstellen, ist beim Nähen eher eine späte Option.


    Welche Nähmaschine hast du? Schau mal, hier http://www.hobbyschneiderin.net/forumdisplay.php?f=22 gibt es ein Forum für die verschiedenen Fabrikate. Dort bist du mit der Frage besser aufgehoben und erhälst schneller Hilfe.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Susanne, ich habe Deine Beiträge erst mal in das passende Forum verschoben...

    Bin wieder zurück :)
    Liebe Grüße - Dagmar

  • Was ich hier so gelesen habe ist es nicht sinnvoll, die Unterfadenspannung zu verstellen oder? Und diese 3/3 Einteilung verstehe ich auch nicht ganz, da ich dachte, perfekt wäre es, wenn aud keiner Seite der jeweils andere Faden sichtbar ist??? Sorry für die vielen Fragen aber wenns schon an solchen Grundenstellungen wackelt ... :rolleyes:


    Hallo Susanne!


    Es ist richtig, dass der jeweilige Faden auf der anderen Stoffseite grundsätzlich nicht zu sehen sein sollte.
    Diese Einstellungssache ist etwas kompliziert und eine Sache für geduldige Momente.


    Normaler Weise muss die Unterfadenspannung selten verstellt werden. Das stimmt. Aber jetzt ist das ja eh... äh... egal. :D


    Daneben spielen auch die Stoffart (unterschiedlicher Stoff braucht unterschiedliche (Ober-)Fadenspannungen) und u.U. das Alter der Nadel eine Rolle.


    Was war jetzt mit 3/3 Einstellung?

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Was war jetzt mit 3/3 Einstellung?


    Die 3/3 Einstellung bezog sich wahrscheinlich auf die Unterseite von Stickereien... ursprünglich war der Beitrag im Stickbereich gelandet und dort war gerade die Rede von einem jeweils 1/3 Verhältnis Oberfaden/Unterfaden/Oberfaden... was ja auf Stickereien bezogen richtig ist...

    Bin wieder zurück :)
    Liebe Grüße - Dagmar

  • Die 3/3 Einstellung bezog sich wahrscheinlich auf die Unterseite von Stickereien... ursprünglich war der Beitrag im Stickbereich gelandet und dort war gerade die Rede von einem jeweils 1/3 Verhältnis Oberfaden/Unterfaden/Oberfaden... was ja auf Stickereien bezogen richtig ist...


    Ach dann ist ja gut.


    Also Susanne, dann würde ich mal folgendes vorschlagen:


    Stell die Oberfadenspannung auf eine mittlere Spannung und versuche den Unterfaden dann entsprechend zu regeln. Tee, entspannende Musik, Tageslicht und viiiiiiel Geduld.


    (Und wenn du Glück hast, widerspricht mir hier jetzt noch jemand vehement und macht einen besseren Vorschlag! ;) )



    ODER - und das wäre der richtige Weg, aber ich weiß, dass das hier keiner tut und niemand auf mich hört...: Du bringst sie zum Händler / Service und lässt sie überholen. Dann lassen sich systematisch alle Fehlerquellen ausschließen und du hast a) keinen Ärger damit und machst b) nix kaputt.. ;) (Entschuldigung. Das letzte nehm ich wieder zurück..)


    Gewährleistung inklusive.

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

    Edited once, last by Koffernäher ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • (Und wenn du Glück hast, widerspricht mir hier jetzt noch jemand vehement und macht einen besseren Vorschlag! ;) )


    Oder Du probierst es mit System:


    Grundeinstellung Fadenspannungen für Pfaff 260er Serie:


    Man nehme einen Baumwollstoff etwa 20x20cm, doppele diesen, das ein Werkstück von ca. 10x20cm entsteht.
    Man nehme eine 75er oder 80er Nadel des Systems 705
    Man nehme eine Garnspule mit kontrastreichem Faden zum Werkstück, gleicher Faden auf die richtige Spule gleichmäßig gewickelt.
    Man setze die Garnspule so in den Kapselhalter ein und führe den Faden, wie gezeigt, aus der Kapsel heraus:


    Kapselhalter.jpg (Die hintere Öse gibt es bei Pfaff nicht! Den Punkt ignorieren.)


    Die Unterfadenspannung ist in Ordnung, wenn man den Kapselhalter inkl. Spule am Faden hochziehen kann, ohne das weiterer Faden aus der Spule läuft.
    Mit leichtem Ruck den Faden nach oben ziehen, dabei muß der Faden ein Stück aus der Spule abgewickelt werden (JoJo-Test)


    Man stelle den Oberfadenspannungsregler auf etwa 4
    Man wähle eine Stichlänge von 3


    Man nähe mit mäßiger Geschwindigkeit einmal das Werkstück an seiner Längseite ab


    Man vergleiche das eigene Ergebnis mit diesem Bild und verfahre nach der im Bild gegebenen Anleitung:


    Fadenspannung.jpg


    (Bildquelle: Anker MMZ BA)


    Wenn es noch nicht stimmt, immer nur an einer Schraube drehen und neu eine Naht auf dem Werkstück nähen (evtl. nummerieren und Einstellungen mal notieren)
    Wesentlich ist immer wieder mit den gleichen Grundeinstellungen zu beginnen, gerade wenn man an der Unterfadenspannung etwas verändert.


    So ich hoffe das hilft jetzt statt einem Geduldsspiel eine nachvollziehbare Einstellung zu bekommen, vorausgesetzt die Maschine und Fadenwege, Greifer und Transport sind sauber.


    Viel Spass (aber der Rotwein schadet trotzdem dabei nicht ;) )

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

    Edited 3 times, last by Foucault ().

  • Viel Spass (aber der Rotwein schadet trotzdem dabei nicht ;) )


    Aha. M@rtin ist da. Jetzt kann nichts mehr schiefgehen.
    Leider ist mein Wissen, proportional zum Maschinenpark kleiner. :(


    Das mit dem Rotwein hätte aber eigentlich schon von mir kommen müssen. Ts..


    @ Martin: Anker MMZ BA? Ist Anker MMZ der Gerätetyp? Und steht BA für Betriebsanleitung?
    Auf die Idee wäre ich nicht gekommen, bestimmt steht das bei den Pfaffen auch drin.

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Steht auch bei den vielen Pfaffs drin, aber zum einen weniger geeignete Bilder zum anderen ist bei der Anker das Urheberrecht abgelaufen :D


    MMZ Typklasse, BA=Betriebsanleitung

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Steht auch bei den vielen Pfaffs drin, aber zum einen weniger geeignete Bilder zum anderen ist bei der Anker das Urheberrecht abgelaufen :D


    MMZ Typklasse, BA=Betriebsanleitung


    Das mit den Bildern stimmt. Hab das grad nachgeschlagen. Das mit dem Urheberrecht... Ich hab mich tatsächlich schon gefragt.. Aber ich wollte ja nix sagen... :D

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]