Anzeige:

Veritas zu verschenken - nehmen oder nicht

  • Ich hab’s scheinbar mit den Veritas-Maschinen, naja gut, hier in der Region wohl kein Wunder.


    Nachdem ich ja kürzlich zur Veritas meiner Mutter gefragt hatte, dies aber keine Eile hat, ereilte mich heute folgendes Angebot.

    Eine Bekannte muss ihr Elternhaus räumen und hat mir eine wohl schon länger stehende Veritas angeboten.


    Ob die Maschine läuft, kann sie nicht sagen, weil sie zu Nähmaschinen keinen „Draht“ hat.

    Sie will dafür nix haben. Ich müsste mich lediglich ins Auto setzen und die Entfernung von ca. 100km zurücklegen und wieder retour.


    Lohnt sich der Aufwand?
    Ich häng mal ein Foto an.


    Ich danke schon mal für Eure Meinung.


    6A0CC7D4-BF39-4159-96C1-801429B493FA.jpeg

  • Ist das eine Koffernähmaschine ? Die nimmt doch sooo wenig Platz in Anspruch, die stört doch gar nicht bei dir.
    Wenn es dir das Spritgeld wert ist, warum nicht nehmen? Vielleicht funktioniert sie ja auch noch. Und wenn nicht, es gibt doch hier zum Glück Menschen die dir Tipps geben können.

    Lg Ulla

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wo Du es schreibst.... ja sieht tatsächlich nach Koffer aus. ☺️

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ah ok, danke!


    Interessant wäre für mich etwas zur Durchstichkraft zu erfahren.


    Ich habe schon oft gelesen, dass die Durchstichkraft der älteren Maschinen besser sein soll.
    Gilt das auch für Veritas-Maschinen?
    Ich nähe hier überwiegend Kleidung, vieles aus dehnbarem Material und auch häufig mit Overlock und Cover.
    Nebenher, wird eben alles genäht, was das Herz gerade begehrt.
    Kleine Geschenke, mal Deko, verschiedene Upcycling-Projekte (gern mit Jeans), mal Reparatur von Nachbarins Pferdedecke und auch sehr selten mal eine Tasche.
    Also ich brauche keine Sattler-Nähmaschine oder Ähnliches aber eine Maschine, die dann einspringt, wenn die Computer-Nähmaschine es nicht mehr schafft und dann auch noch einfach in ihrer Funktion ist, wäre schon reizvoll. 🙈

  • Ich habe meine Veritas ja noch,weil es eben meine 1.eigene Nähmaschine war.

    Auch im Kinderheim hatte ich 2 zur Verfügung.

    Am Ende hat aber niemand damit genäht,weil der Komfort fehlte und die Maschinen ja an sich auch schwer sind.

    Durchstichskraft haben die Maschinen schon.

    Aber ich persönlich würde dafür nicht 100 km fahren, nur wenn ich wirklich ein Sammler wäre bzw. immer und gern mit solchen Maschinen nähe.

    Ich persönlich würde sie nicht extra abholen aus reiner (N)Ostalgie,aber das ist nur meine Erfahrung.

    Meine Janome schafft jedenfalls alles genauso gut,wie die Veritas.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hatte mir "aus Jux und Dollerei" mal eine ähnlich alte Bernina Record 830 gekauft, die bestimmt nicht schlechter war als die Veritas - und perfekt gewartet und einsatzbereit.


    Sie hat wunderbar präzise und kraftvoll genäht, aber sie stand am Ende nur herum, weil ich dann doch lieber mit den modernen Maschinen genäht habe - ich hab sie dann verschenkt ...

    Wenn du nicht ein ausgesprochener Fan von Vintage-Maschinen bist, lass sie, wo sie ist :*!

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Danke für Eure Offenheit. 🙏


    Wenn ich Pech habe und die nicht selber zum Laufen bekomme, fahr ich wahrscheinlich später nochmal locker die gleiche Strecke in eine andere Richtung um sie jemanden zu geben, der sie in Gang setzt.

    Ich habe hier auch noch eine Naumann Tretmaschine, aber die hab ich von meiner Omi geerbt.
    Ist als gleichzeitig ein schönes Erinnerungsstück.


    Veritas werden hier in der näheren Umgebung eben auch öfter bei Kleinanzeigen für „Lau“ angeboten.


    Ich glaube ich überlege mir das einfach noch.
    Einzig, es wäre ein Anlass sich mal wieder mit der Bekannten zu treffen.

    Dann könnte ich mir zumindest vor Ort ein erstes Bild zur Maschine machen.
    Paar Tage Zeit hab ich noch. ☺️

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,

    also wirklich mehr Durchstichskraft haben die alten Maschinen nicht, zumindest wenn man sie mit modernen Maschinen der gleichen Preisklasse vergleicht. Die Maschine hat ja damals sehr viel Geld gekostet (siehe auch meine Signatur, diese Veritas spielt ja in der Pfaff 230 Klasse).


    Sie hat nur mehr, sagen wir mal neudeutsch, Resilienz als billige moderne Maschinen.

    Wenn man mit einer preisgünstigen neuen Maschine dicke Sachen näht, dann verstellt sich die Mechanik, der Motor brennt durch usw.

    Bei der alten Veritas bricht nichts, verstellt sich i.A. auch nichts, da rutscht einfach irgendwann der Keilriemen durch.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Auch Dir ganz lieben Dank!


    Hmmm...., nun ja meine moderne Maschine liegt irgendwo im mittleren Preissegment.
    Nicht ganz billig aber auch nicht Premiumklasse.
    Hab mich damals für die Bernette B77 entschieden.

    Und wenn meine W6 3300exkl. meinem Nähverhalten jahrelang prima standgehalten hat, so sollte ich es dieser Maschine wohl auch zutrauen. 🤷🏼‍♀️

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Und plötzlich sind es zwei Maschinen und ich habe gesagt, ich nehme sie, obwohl ich keine Ahnung habe, was mich erwartet. 🤷🏼‍♀️


    Wird dann hier wohl betreutes Wohnen für alte Nähmaschinen 🤦‍♀️ 55BC384B-D606-4F4F-B5D3-927108DEAC90.jpeg und für mich Zeit zu lernen wie ich Nähmaschinen in Stand setze.
    Hier gibt’s nämlich weit und breit niemanden, der so etwas macht. 😬

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Oh, das sieht nach Singer Golden Panoramic aus.

    Edith meint: Aber nur auf den ersten Blick auf dem kleinen Schmatzfonedisplay.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

    Edited once, last by kledet ().

  • Oh, das sieht nach Singer Golden Panoramic aus.

    Danke für die Info! 🙏🏻


    Ist die gut? ( also wenn sie läuft)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für die Info! 🙏🏻


    Ist die gut? ( also wenn sie läuft)

    Ja, aber ich habe aber mal meine Bildschirmlupe rausgekramt und muss

    kledet ich glaube da steht die Nummer 237 drauf.

    Ulla Recht geben. Es ist eine 237, die ich nur in der grauen Farbkombi kannte.

    Die Golden Panoramic wäre die elegantere, die 237 die einfachere Maschine.

    Wenn ich mich nicht täusche, hast du sie am 17.6.2020 mal beschrieben.

    Oh, wie schön, dass du dich daran noch erinnern kannst. :daumen:

    Für alle anderen: hier der Link.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • kledet erinnern ging nicht, da war ich noch nicht im Forum :)8

    Aber ich habe einfach Dr.Google gefragt, und da kam deine Antwort im Hobbyschneiderin Forum. Das Netz vergisst nichts :kaffee:. Stimmt also wirklich.

    Lg Ulla :raddrehen:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, aber ich habe aber mal meine Bildschirmlupe rausgekramt und muss

    Ulla Recht geben. Es ist eine 237, die ich nur in der grauen Farbkombi kannte.

    Die Golden Panoramic wäre die elegantere, die 237 die einfachere Maschine.

    Oh, wie schön, dass du dich daran noch erinnern kannst. :daumen:

    Für alle anderen: hier der Link.

    Ok, aber die unterscheidet sich auch stark in den Funktionen von der erst vermuteten Golden Panoramic?

  • Ok, aber die unterscheidet sich auch stark in den Funktionen von der erst vermuteten Golden Panoramic?

    Jepp,

    die 237 ist eine einfache VollZickzack-Maschine, die Panoramic hat auch Zierstichprogramme, Kettstichoption, einen anderen Greifertyp und ist ein Schrägnadelmodell, dadurch hervorragender Blick auf den Nähfuß.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]