W6 Covermaschine

  • Hallöchen,


    ich wollte einfach mal in die Runde fragen, ob sich jemand für die W6 Cover interessiert.

    Oder etwas darüber weiß... also völlige Eigenmarke oder baugleich mit „irgendwas“


    Der Einführungspreis von 259€ ist ja nicht schlecht!


    Ich hatte damals die Einführung der Gritzner Cover verfolgt... die war ja so Art mit einem älteren Pfaffmodel baugleich und da gab es Zufriedene, aber auch Verzweifelte...


    Liebe Grüße


    Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • ...oh, noch gar nix davon gehört :eek: ...


    Aber ich fürchte, ich würde sie ebensowenig brauchen/ benutzen/ lieben wie meine Janome (die ja auf der Abschussliste steht ;) ...)

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...oh, noch gar nix davon gehört :eek: ...

    W6 hat schon seit September 2019 regelmäßig Hinweise zur Cover gegeben, ab morgen ist sie offiziell bestellbar und der Einführungspreis ist verlockend.
    Ich bin schon auf die ersten Berichte gespannt.

    Liebe Grüße aus der Mitte vom Pott
    Thomas

       

    Offline ist der neue Luxus ;)

  • Interessant.

    Ich denke immer mal wieder über die Brother mit dem PLatz rechts der Nadel nach.....

    Infos und Zubehör finde ich auf der W6-Seite,

    Die Maschine ist aber nur bei "Mauszeiger auf's Menü Coverlock" zu sehen, der Link im Text funktioniert auch nicht wirklich?

    Die 9500 war ja schon wochenlang als Artikel mit sämtlicher Beschreibung und Hinweis, ab wann sie verfügbar ist da?

    Erinnert mich ein bisschen an die Pfaff Coverlock.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Anne Liebler

    Added the Label Produkte - REKLAME
  • Die Coverlock ist nicht mehr verfügbar. Stand gerade bei mir. Das ging dann fix.

    Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet

    Yvonne

  • Auf Insta schreibt Mr. W6 dass der nä. Container schon unterwegs ist und es die auch zum Einführungspreis gibt.


    Mich erinnert sie an Merrylock Maschinen.


    Ich bin gespannt, hatte aber (ich bin so ein unverbesserlicher rosarote Brille Optimist) auf einen Janome oder Brother Klon gehofft! :rofl:

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Laut W6 kommt die nächste Lieferung gegen Ende April und der Einführungspreis von 259 € soll bis zum Jahresende gültig bleiben. Der Ansturm auf die W6 Cover ist wohl so groß, dass in der heutigen Mail darum gebeten wurde von Anfragen zur W6 N707 vorläufig abzusehen.

    Mal schauen was die ersten Nutzer zu berichten haben.

    Liebe Grüße aus der Mitte vom Pott
    Thomas

       

    Offline ist der neue Luxus ;)

  • ExtraKeks Danke für die Information. Ich liebäugle auch mit einer Cover. Ich warte auch mal ab, was so die ersten berichten. Bin gespannt.

    Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet

    Yvonne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Auf Insta habe ich gelesen, dass die W6 der Sewmaq Cover 4330 entsprechen soll. Kann ja nicht ganz stimmen, die ist ja eine Kombi. Und die Success 405 soll auch gleich sein. Passt besser, ist ne Coverstich, sieht aber schon anders aus. Quelle nennt er leider nicht.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Die Coverlock ist bei W6 wieder verfügbar. Habe gerade eine bestellt. W6 schreibt auf der Seite dazu, dass derzeit das Bestellaufkommen im Internet sehr hoch ist und das DHL längere Lieferzeiten hat.


    Letzteres habe ich schon bei einer anderen Bestellung in einem anderen Shop erlebt. Dort bestellte Ware war spätestens 3 Tage später bei mir. Vorige Woche (war ja auch noch Ostern dabei) hat es 14 Tage gedauert.


    Bei der Maschine ist es mir ziemlich piepe. Die soll schließlich ein paar Jähren ihren Dienst tun. Da kommt es auf ein paar Tage Postweg mehr oder weniger nicht an. Hauptsache, sie kommt nicht mit einem Defekt an.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich interessiere mich auch für diese Cover. Würde mich freuen, wenn Du hier über Deine Erfahrungen berichten würdest.

    Aber erstmal viel Spaß damit!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Berichten kann ich euch leider nicht, wie die Maschine funktioniert. Es ist das Geburtstagsgeschenk für einen runden Geburtstag. Ich kann nur fragen, wie die Beschenkte mit der Maschine klar kommt. Das werde ich gern berichten.


    Und wenn die Maschine super ankommt, werde ich vielleicht auch noch schwach. Jetzt muß ich immer meine BL Evolution umbauen. Geht schnell, aber man wird ja bequem, wenn es auch anders geht.

  • Hallo miteinander,


    ich war mal ganz neugierig und habe sie mir bestellt. Jetzt bin ich am Testen. Also, aktuell covere ich mit der Ovation, bin also an Comfort gewöhnt. Allerdings hatte ich auch schon die erste Brother Cover sowie Janome. Bei den letzteren mußte ich erstmal lange probieren bis ich eine gute Naht hinbekommen habe, bei der Janome 2000 habe ich es gar nicht richtig geschafft.

    Hier konnte ich einfädeln und gleich loslegen. Das Einfädeln geht recht einfach, etwas ungewohnt am Greifer, hier hilft das Video sehr gut.

    Ich habe mit den aktuellen Nadeln ( kein SUK ) alle möglichen Jerseys ausprobiert und hatte keine Problem mit der Naht. Die voreingestellten Fadenspannungen auf 4 sind als Standard sehr gut. Bei einem extrem dünnen Flutschejersey war die Naht natürlich zusammengezogen, aber auswaschbares Stickvlies drauf und schon war sie wieder gut.

    Nahtkreuzungen habe ich simuliert, indem ich einfach zwei Lagen Jersey draufgelegt habe. Auch hier hatte ich bisher keine Probleme.

    Soweit mein erster Eindruck. Bis jetzt Finger hoch, vor allem bei dem Preis.

    Die Zusatzfüße sind von Merrylock, optisch gleicht das Gehäuse aber eher der Billig-Babylock. Vermutlich kommen beide Maschinen aus dem gleichen Werk in Taiwan.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • optisch gleicht das Gehäuse aber eher der Billig-Babylock.

    Meinst Du die Celine, vorher success?

    Die Success hatte ich mal, ich habe da ums verrecken nicht den Abschluss eriner Naht hinbekommen (das mit deM Fäden nach unten ziehen), die hatte ich gleich zurückgeschickt.....

    Der Brother sieht sie aber auch irgendwie ähnlich...

    Insgesamt hört sich das aber ziemlich gut an

  • Ja, die Celine meine ich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in Taiwan viele Werke für Covermaschinen gibt. Die günstigen kommen wohl alle aus einem Werk und haben nur geringe Kundenvariationen. Die Celine hat z.B. ein Drehrad oben rechts mehr, keine Ahnung, wofür das ist, der Fußdruck scheint auch da links zu sein. Die Merrylock hat rechts eins weniger, da ist das Differential aber auch links.

    Ich mußte einen dickeren und recht stabilen Interlock mit zwei Nahtkreuzungen säumen und habe keinerlei Änderungen an den Einstellungen gemacht, einfach losgenäht. Das Ergebnis waren nur minimal schmalere Stiche an den Kreuzungen, kaum auffällig.

    Dann hatte ich mal dicken Stoff, ähnlich wie Canvas getestet, bis zu 6 Lagen hatte ich, ging ohne Probleme.

    Für mich macht die Maschine bisher den Eindruck eines robusten Arbeitstieres. Wie sie sich mit Ziergarnen verhält, werde ich bestimmt irgendwann mal testen, ist für mich aber nicht so wichtig.

    Bisher ist mein Fazit : Wer sie nur zum Säumen will, macht nichts falsch.


    Zum Vergleich mit der mehr als doppelt so teuren Janome : spart Euch das Geld. Sie hat zwar nicht ganz so viel Platz rechts, aber das reicht trotzdem. Janome hat zwar ein paar mehr Sonderfüße, aber die Merrylock Plastikteile ( das Zubehörpakte von W6 ist Merrylock ) werden vermutlich im Alltag auch reichen. Der Gummibandaufnähfußnist aus Metall. Einfasser mit Rechen gibt es von Merrylock ( wenn die Füße passen, solten die auch passen ) kosten aber auch ca. 100 €, genau wie bei Janome. Auch hier wird für die Einfasser eine separate Platte benötigt, die aber bei einem Originaleinfasser dabei ist. Hat man die Platte einmal, kann man die üblichen Einfasser von Ebay und alieexpress nehmen. Vielleicht bekommt man die Platte auch separat, momentan sieht es mit Zubehör aus Asien ja etwas mau aus, wenn sich alles beruhigt hat, kann man schauen.

    Schrauben zum Befestigen sind nicht dabei, wer also seinen Gürtelschlaufenfalter anbringen will, muß sich diese noch besorgen, sind ja Standardmaße. Einen Gürtelschlafenfalter hat man beim Füßeset dabei, genau wie Säumer und Schragbandeinfassern sind das komplette Plastikfüße und keine einzelnen Metallteile zum normalen Fuß. Wie praktikabel das ist, werde ich beim nächsten Shirt mal ausprobieren. Die Haltbarkeit wird sich zeigen.


    Zum Nähgeräusch : leise. Wirklich, deutlich leiser als die Babylock Evolution/Ovation.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]