Anzeige:

20 Jahre Hobbyschneiderin - und es wird niemand kommen

  • Ja, wenn die es nicht kapieren, dann kommt für ALLE Hausarrest. Und die Virologen empfehlen ja eigentlich das Spazierengehen, joggen oder wer wie mag. Noch dürfen wir ja.

  • solange der Abstand stimmt

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • lauterbach sagte gerade bei Lanz...Ausgangssperren könnten durchaus noch kommen. Das muss jetzt jeder verstanden haben.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Super interessant diese Sendung!!!!!!!

    Alles wird von allen Seiten beleuchtet. Sehr diplomatisch diskutiert von allen Seiten bisher.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So, Sendung ist zu Ende. Was mir so hängen geblieben ist:


    Jede Maßnahme ist derzeit eine falsche Maßnahme!!!!!!!!!!!!!!!


    Ausgangssperre:

    Soziologe: Führt zu noch mehr Gewalttaten in 'schwierigen' Haushalten

    Virologe: Der Gewinn würde sich in bescheidenen Grenzen halten. Nur Grüppchen, wie Coronaparties und so sollte man durch Polizei auflösen. Vorausgesetzt natürlich, die meisten sind vernünftiger als bisher.


    Wirtschaftsexperte sagte, wenn Wirtschaft über mehrere Monate lahm gelegt wird, hätte das natürlich auch Folgen für Firmen und Zulieferer der Medzingeräte, Atemmasken, durch diverse Insolvenzen.(Fuchs beißt sich in den Schwanz). Und man muss den Point of no return im Auge behalten., ab dem Wirtschaft sich nicht mehr aus der eigenen Kraft erholen könne.


    England wollte denn Weg der schnellen Voksdurchseuchung gehen und nur Risikogruppen isolieren und mehr Leben opfern, sei aber doch wieder davon abgekommen. ABER, so der Virologe, England und USA seien so schlecht ausgestattet, dass sie womöglich diesen Weg tatsächlich gehen müssen, auch wenn es jetzt gar nicht mehr gewollt sei.


    Soziologe: Das erste Mal in der Menschheitsgeschichte, dass man - wirtschaftlich gesehen altruistisch - versucht eine Minderheit zu retten. Die Gesellschaft hat sich also doch höher und weiterentwickelt.


    Trump sagt jetzt, jeder soll 4.000 Dollar bekommen. Ja, genau so macht man das, bestätigt Wirtschaftsexperte, um Chaos abzufangen. Natürlich zusätzlich div. Kredite, neue Staatsverschuldung usw. Für Deutschland sieht die Lage da gut aus.


    Nachtrag: Die größten Firmen haben die besten Chancen durch die Krise zu kommen. Klar. Bei uns Autoindustrie, aber v. a. weltweit Firmen wie Amazon usw. Wenn hunderttausende kleine eingehen und nur die ganz Großen überleben, wird die Welt anschließend eine andere sein.


    :nacht:

    Edited once, last by Tiane ().

  • Die Welt nach Corona ist definitiv eine Andere als vorher. Es wird wenig bleiben wie es war.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine Boshaftigkeit gegen Idioten nah am Einzeller wächst in den letzten Wochen irgendwie. Die Amtsstuben glühen vor tollen Ideen.


    In einer Kita in MV müssen die Mitarbeiter (mehr als ein Dutzend) vier Kinder betreuen. Da so ein Kind bei DEM Personalschlüssel natürlich einen Koller bekommt, sind eigentlich alle Mitarbeiter abgestellt, täglich alles zu desinfizieren. Angeordnet durch: Die Bürgermeisterin.


    Eine Schule verschickt Briefe, in denen die Schüler aufgefordert werden, sich an einem Tag zu einer bestimmten Zeit vor einem Supermarkt zu versammeln, um sich Aufgaben abzuholen. Finde ich Klasse. So muss man die Aufgaben nicht per Mail verschicken, das spart teuren Strom...


    Letztlich: Ich weiß nicht, warum ihr euch alle aufregt. In Köln gilt doch schon seit geraumer Zeit eine Armlänge Abstand. Reicht zwar nicht, aber muss man denen ja nicht sagen. ;)


    0,4 Prozent der Bevölkerung soll es dahinraffen... Hm, das wage ich noch zu bezweifeln. Und vermutlich wird es wie so oft die Falschen treffen.


    Naja, wir werden sehen, ob RTL2 im nächsten Jahr noch Darsteller hat.


    *ich geh dann mal in deckung*

    Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein. Laster sind echt. (Herr Kinski)

    [Merkbefreit mit Attest.]

  • Kleines, fiktives Szenario für Coronapartyfreaks bei bereits total überlastetem Gesundheitssystem:

    Jenny, 16 J., auf dem Heimweg von Coronaparty, Tom, 17 J., radelt auch heim von einer anderen Coronaparty. Sie stoßen unfallmäßig zusammen. Tom mit Kopf auf Kanntstein. Hirntrauma. Küntliches Koma überlebenswichtig. Aber kein Beatmungsgerät mehr frei. Exitus.

    Jenny nur mit Frakturen und offenen Wunden kommt auch ins Krankenhaus. Schutzkleidung aufgebraucht, völlig überarbeitetes Personal macht Hygiene-Kunstfehler, Superinfektion, MRSA, ...


    Na, dann viel Spaß auf den Coronapartys.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Eine Schule verschickt Briefe, in denen die Schüler aufgefordert werden, sich an einem Tag zu einer bestimmten Zeit vor einem Supermarkt zu versammeln, um sich Aufgaben abzuholen. Finde ich Klasse. So muss man die Aufgaben nicht per Mail verschicken, das spart teuren Strom...

    Das habe ich jetzt mehrmals lesen müssen.

    Welcher Idiot an der Schule hat sich diesen Mist denn ausgedacht?

    Wie dumm kann man eigentlich sein?

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...ganz ehrlich?
    Ihr könnt mich steinigen, aber ich verstehe die Kids ...
    Es ist doch einfach un.er.träg.lich, was in allen Medien abläuft.

    Ich hab die Schnauze so derartig voll vom C*****-Geschwätz :mauer:.


    Man soll sich die Zeit in den sozialen Medien vertreiben, aber was passiert dort :confused:?

    ...richtig! es wird über C***** geschwätzt.

    Früher® gab es ein Hobbyschneider*innen-Forum - ist zum C****-Forum mutiert :weinen:...

    Auf Facebook: nur noch C*****

    Im Radio: nur noch C*****, im TV sowieso. (GsD hab ich Spotify, so dass ich wenigstens Musik ohne C***** hören kann :biggrin:)


    Wenn mich nicht die Weisheit des Alters davor bewahren würde, wäre ich vorn dabei, C*****Partys zu organisieren, als Ausdruck der Opposition gegen C*****hysterie und Klopapier- und Nudel-Hamsterei.


    Keinen interessiert mehr, dass im Mittelmeer Menschen ersaufen und in griechischen und türkischen Lagern Flüchtlingskinder vor Kälte, Hunger und Dreck sterben.

    Nein, wir sorgen uns um Klopapier und Nudeln :mauer:...


    ...ach sch****, ich hör jetzt auf.
    Ich bin jedenfalls erst mal weg hier, bis die C*****-Hysterie sich gelegt hat.

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

    Edited once, last by Devil's Dance ().

  • Joa, dankeschön. Bayern macht zu. Richtig. Aber wer ist schuld? Die, die sich an die bisherigen Empfehlungen nicht gehalten haben.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • genau - kann man nicht einfach klare Ansagen machen und damit ist gut?


    ...und sich dann wieder über das Leben in seiner wunderbaren Vielfalt austauschen? ..

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • genau - kann man nicht einfach klare Ansagen machen und damit ist gut?


    ...und sich dann wieder über das Leben in seiner wunderbaren Vielfalt austauschen? ..

    die klaren Ansagen hätte es schon vor einiger Zeit geben müssen. Das ist wohl wahr


    Ob damit alles gut ist, weiß ich allerdings auch nicht.

    Ich denke da zum Beispiel an den neuen Stoffladen im Nachbarhaus.

    Nach nur einem Monat seiner Existenz muss der Laden erst mal geschlossen bleiben. Die Besitzerin hat mir in ihrer Verzweiflung erzählt, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass sie ihn nie wieder öffnen kann. Die finanzielle Situation ist jetzt so kurz nach der Geschäftseröffnung ohnehin angespannt. Die Lieferanten sitzen ihr im Nacken.

    Selbst vergleichsweise kleine Ausgaben, wie die Hotelkosten für die H & H in Köln, wo sie jetzt einfach auf den Kosten sitzen bleibt, ohne was davon zu haben, selbst die tun ihr gerade weh. Alle Nähkurse mussten bis auf weiteres abgesagt werden. Dabei waren die alle ausgebucht und wären sichere Einnahmen gewesen.

    Die Ladenbesitzerin tut mir so unendlich leid und Situationen wie diese gibt es mehr als genug.

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Genau,

    ich bin vorgestern, als ich mittags meinen Arbeitsplatz geräumt hatte, um ins HomeOffice umzusiedeln, zu Fuß durch die Fußgängerzone hochgelaufen und konnte an fast jeder Ladentüre die Schilder mit Hinweisen zur Schließung sehen.

    Dabei kam mir auch der Gedanke, wie viele dieser Läden im Sommer oder Herbst noch existieren werden.

    Ich bin nur froh, dass mein Gewerbe nur noch so nebenher läuft und ich nun im ÖD bin.


    Für deine Stoffhändlerin tut es mir total leid. Ich bewundere jeden, der sich im Jahr 2020 noch selbstständig machen will/gemacht hat.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach über 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Ich verstehe die Not. Aber Hotelkosten verstehe ich jetzt nicht. Wer bucht denn derzeit noch Hotels ohne kostenlose Stornierungsmöglichkeit? Ich habe selbst für meine privaten Reisen immer Erinnerungen im Handy, wann die letzte Chance zum stornieren besteht. Hotels ohne dieses Angebot buche ich nicht. Und ich zahl lieber ein paar Euro mehr, als auf Stornierung zu verzichten.

    Allerdings glaube ich, dass die Hotels, die nach der Krise noch existieren, dieses Angebot sehr einschränken werden. Das Risiko ist einfach zu hoch.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich verstehe die Not. Aber Hotelkosten verstehe ich jetzt nicht. Wer bucht denn derzeit noch Hotels ohne kostenlose Stornierungsmöglichkeit?

    Das kann ich dir natürlich nicht sagen, warum sie das ohne diese Möglichkeit getan hat.

    Vielleicht ist sie bislang einfach genauso oft umher gereist wie ich. Ich hätte das jetzt auch nicht unbedingt gewusst, dass man das kann. Das letzte Mal in einem Hotel war ich 2008 und da hat meine Firma alles für mich geregelt.

    Das war vielleicht nicht besonders clever, aber nun ist es halt mal so gelaufen und vermutlich wird es am Ende einer der kleineren Beträge sein, bei denen sie nicht so recht weiß, wie sie das zahlen soll :(

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Ja klar, meist muss man selbst mal reinfallen, dass man es weiß. Es hat mich halt nur gewundert. Hat sie denn schon storniert? Ich weiß von Hotels, die jetzt auch etwas entgegen kommen, wobei ich mich da auch frage, wie das geht. Die brauchen das Geld ja auch.

    Im Allgemeinen schreibe ich nur über Themen, bei denen ich mich auskenne. Aber man lernt ja nie aus.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]