Beste Anleitung für einen Bücherregalquilt

  • Noch 1 Block, dann ist 1/4 der Buchblöcke schon fertig.


    Morgen früh möchte ich einiges schaffen.


    Und was macht ihr so?

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Ich habe mal wieder Fotos gemacht von den Zuschnitten.

    ExtraKeks war so liab und hat noch einmal Hemdenabschnitte geschickt und dazu noch einen Waxprint. Wie wenn er es gewusst hätte, denn in dem Farbbereich bin ich bei den Zuschnitten noch schwach, einer in Gelbtönen und mit Rot! Ich finde das so klasse. Nur in Rot habe ich inzwischen Massen Bücher. Jetzt bin ich mir nicht sicher, was ich machen soll zur Erklärung erst mal die Ausgangslage:

    waxprint0.jpg


    Ich liebe einfch die Wachsprints! Ihr wisst, ich will eigentlich pro Stoff nur ein Buch machen, nur wenn ein Stoff unterschiedliche Muster zulässt wie dieser Stoff, ist das anders.

    So, nun mein Dilemma. Zuerst ausgeschnitten hatte ich das 3. Buch von links. Das ist genial, aber soooo rot (schreibe ich das nun wirklich? :confused:) Ich habe doch sooo viele rote Bücher. Also weiter geschaut. Ok, es ginge noch ein anderer Ausschnitt, also entstand das dritte Bucht von rechts. Auch rot, aber vieeel weniger Rot.

    Ich habe dann das Buch links zugeschnitten und wollte das einfügen, was nun im zweiten Buch von rechts ist. Das sah aber irgendwie so trist aus. Also habe ich was anderes genommen - öh, da ist doch fasst kein Rot, oder? ;)


    Ich habe das nun einmal mit etwas Bildbearbeitung so gemacht wie die drei Bücher links vernäht aussehen würden. Erste Möglichkeit:

    waxprint1.jpg


    zweite Möglichkeit:

    waxprint2.jpg

    Also ehrlich, mir gefallen von der zweiten Möglichkeit die Bücher 2 und 3 von links am besten. Ok, das ganz linke geht auch.


    Hm, also gelbe Bücher, immerhin das mit den Blättern wäre dabei. Kommt mein Mann und meint, das dritte von rechts muss auch mit rein. Schließlich sieht das wie ein Buch aus. Na klasse, was mach ich nun?

    Der Stoff ist einfach zu schön.


    Nun noch die Hemdenbücher von Thomas, so klasse und damit wird dann auch die Farborgie meiner Bücher noch etwas abgemildert. Obwohl, dieses Mal sind die Bücher viel farbiger.

    Schaut mal, das ist ein orangenes Buch, ist das nicht klasse? Und das zweite von links

    mit Leinen.

    Thomas5.jpg


    Thomas hat es dieses Mal auch versucht, mir meine "Lieblings"farben unterzujubeln. ;)

    Ganz neue Masche, nicht Rosa-Pink sondern Lila und so klein gemustert, dass man es gar nicht so auf den ersten Blick entdeckt. Aber ich habs gemerkt und das Buch wird genommen. :P

    Dafür noch etwas ganz fein Gestreiftes mit hellen lila Streifen. Die werden für bei offen liegenden Büchern als Bücherseiten genutzt. Da passt das genial.

    Thomas6.jpg


    Noch einmal herzlichen Dank Thomas, ich habe ja schon PNt.


    Nun noch meine Handarbeitsbücher, das eine Strickbuch wird noch anders gefärbt:

    handarbeiten2.jpg

    Ach ja, links da muss ich mir noch etwas überlegen, was dann den Kunstbereich darstellt.


    Daraus werden auch noch Handarbeitsbücher:

    handarbeiten1.jpg


    Es haben doch hier schon welche Dresowka Stoffe gekauft. Also wie sollte man die denn außer Waschen das erste Mal behandeln? Der Grüne ist z. B. voll bedruckt und wenn zwei rechte Seite aufeinander liegen, dann kleben die wie ein wenig zusammen.


    So, hier noch andere Bücher, ich finde das Rosenbuch so klasse. Die kommen natürlich nur in vereinzelt auf ein Regalbrett.

    schoene.jpg


    Und jetzt noch etwas Besonderes zum Schluss. Krimi und Grusel:

    Grusel.jpg


    Sind besonders die Skelette nicht klasse? Übrigens, der linke und der zweite von rechts sind ein und derselbe Stoff. Ich habe nur den mit dem Friedhof etwas gefärbt. Ist doch herrlich gruselig, oder?

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

    Edited once, last by rufie ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Irgendwie waren Thomas Hemdenbücher hinten herausgefallen, bzw. ein Bild nur angehängt. Ich habe das nun ausgebessert, dass Thomas Stoffe alle untereinander im Text erscheinen. Ehre wem Ehre gebührt! :)

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Ich finde den Fortschritt spannend und freue mich immer über Augenfutter. Ich bin richtig gespannt wie es insgesamt aussehen wird, die einzelnen Bücher sehen schon sehr vielversprechend aus. :herzen:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke, die Stoffe sind zum größten Teil auch in der Schatzkiste, die sich immer mehr füllt für andere Bücherquiltnäher.


    Du bist doch auch schon infiziert, vor allem noch viel "schlimmer", machst Hexis mit der Hand. Unglaublich. Da ist ein Bücherquilt doch die reine Entspannung. 8o


    Ich kribbel ja schon herum, das Bücherverzieren macht sicherlich eine Menge Spaß. Aber erst alle Bücher schnippeln und ein paar mehr, dass es dann passt. Superendspurt!

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • *schock* 8| 1/4 des Quilts? Nö, oder?


    1/4 eines Regalbretts, das ist aber doch dann zu wenig oder?:confused: Die Blöcke sehen gut aus, nur das 1/4 lässt mir keine Ruhe.


    Sonja, bitte erlöse mich!

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • *schock* 8| 1/4 des Quilts? Nö, oder?


    1/4 eines Regalbretts, das ist aber doch dann zu wenig oder?:confused: Die Blöcke sehen gut aus, nur das 1/4 lässt mir keine Ruhe.


    Sonja, bitte erlöse mich!

    40 Blöcke sind es bei mir.

    10 sind davon (allerdings ohne Beschriftung) fertig.


    Jetzt kommt erst einmal Fleißarbeit.


    Aber ich betreibe es als Resteverwertung und nicht fussy cutting wie Du.


    Das sieht zwar genial aus (!), aber leert meine Restekisten nicht.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Du bist doch auch schon infiziert, vor allem noch viel "schlimmer", machst Hexis mit der Hand. Unglaublich. Da ist ein Bücherquilt doch die reine Entspannung. 8o


    Ich kribbel ja schon herum, das Bücherverzieren macht sicherlich eine Menge Spaß. Aber erst alle Bücher schnippeln und ein paar mehr, dass es dann passt. Superendspurt!

    Das stimmt, ich bin sehr infiziert. Kann gar nicht mehr aufhören, aber um trotzdem eine Pause zu machen, schaue ich gern hier rein und freue mich immer, wenn ich etwas neues lesen kann. Ich bewundere Euch für eure Genauigkeit. Beim von der Hand nähen kann ich ja langsam sein, das hilft beim genau sein, mit der Nähmaschine bin ich versucht schnell zu sein und dann werde ich ungenau. Aber es wird der Tag kommen, da nähe ich einen Quilt, die Stoffe sind schon da.:biggrin: Bis es so weit ist bewundere ich Euch hier weiter :nerd:

  • Das sieht zwar genial aus (!), aber leert meine Restekisten nicht.

    Neben den tollen Spenden hier, ist der Rest schon zu 80% Restekiste. Ein paar Stoffe habe ich einfach zugekauft, weil ich mich/uns in dem Quilt irgendwie wiedererkennen will. Wenn ich so etwas mache, so viel Friemelei hineinstecke, das ist eben nicht wie sonst mal in einem halben Tag eine Bluse machen, ok, vielleicht noch eine Woche lang immer wieder einmal Überlegung und Design im Kopf zusammenbasteln. Aber das sind eher Gedankenblitze, da setze ich mich nun nicht hin und sage nun entwerfe ich mir eine Bluse. Dieser Quilt kostet Zeit und ich sehe ihn täglich in einem Bereich, der sowohl für mich als auch für meinen Mann sehr wichtig ist: Unsere Bibliothek. Also muss das etwas für uns Besonderes sein, das irgendwie auch einen Bezug zu uns hat.

    Sprich Kreativbereich für mich: Handarbeiten, Kunst, Grusel/Horror und Handwerken für meinen Mann, dann noch Computer, Krimis, Science Fiction für uns beide - wenn man nun einfach einmal an die Bücher denkt. OK, eigentlich müsste ich noch ein Brotbackbuch mit einbauen.

    Ich konnte viel mit meinen Stoffen abdecken, aber eben nicht alles. Also habe ich da etwas dazugekauft. Außerdem habe ich mich nun entschlossen, diese Stoffreste, die ich liegen habe - sind natürlich mehr, da nicht für Quilts - dürfen nun reisen. Ich habe sie nun verwendet. Einmal für den Bücherquilt, einmal etwas abgeschnitten, dass wir einmal einen Scrabblequilt noch machen können.


    Ich befreie mich nun von den meisten Stoffen. Sie können anders sinnvoller eingesetzt werden und nein, ich werde keine weiteren Quilts anfangen. Das sind Arbeiten, die würde ich nie verschenken, außer in der Familie und die mögen Quilts alle nicht, außer vielleicht einen Weißquilt für meine Eltern. Verkaufen erst Recht nicht. Quilts an die Wand, nein, da kommen meine Bilder. Klar mache ich Mixed Media und da sind auch Stoffe dabei, ich nähe auch schon mal auf der Leinwand, aber ein Quilt, das passt nicht, auch wenn ich wunderbare Artquilts durch die eine Patchwork-Zeitschrift kennenlernen durfte.

    Also was soll ich mich dann mit diesen Stoffen belasten, wenn ich sie selbst schon genutzt habe - wenn auch nur kleine Stückchen davon. Sollen sie wieder mindestens 10 Jahre warten, bis ich sie vielleicht irgendwofür benötige? Ja, klar, man könnte sagen, du hast dafür mal Geld ausgegeben und wenn ich das zusammenrechne, kommt schon eine Summe zustande. Aber so darf man das nicht rechnen.

    Außerdem, wenn ich mich erinnere, da sind welche dabei, für die habe ich damals DM gezahlt. Ja, es sind auch welche dabei, die werde ich nicht hergeben, weil sie einen sehr persönlichen Bezug gaben, oder sagen wir nicht komplett hergeben. Da hängen Erinnerungen daran - und ich bin eben doch auch ein Gefühlsduselchen.


    Ich hatte meine Freude daran, ich habe sie wofür verwendet und ich habe so nette Unterstützung und Hilfe hier erfahren. Also dürfen Sie weiterziehen.


    Sonja, ich habe mit Miri gesprochen und sie meinte, wenn du willst, darf die Schatzkiste gerne erst zu dir. Hättest du Interesse? So für vielleicht das ein oder andere Buch in all deinen Blöcken, die irgendwie zu deinem Mann passen, oder als kleine Erinnerung ein Buch, wie du zu dem Bücherquilt gekommen bist? Wenn mich nicht alles täuscht, dann hattest du dich doch auch schon einmal vorsichtig vor vielen Postings hier gemeldet oder? Schreib mir doch bitte einfach eine PN.

    Wenn du dann hoffentlich Schätze in der Kiste gefunden hast, würde sie an Miri gehen.


    Ach Du meine Güte, ich sollte endlich mal anfangen

    He, kein Stress, das wird schon.


    Und noch einmal gaaaanz wichtig. Ich bin nicht Schuld! :king:

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, dieser Bücherquiltvirus scheint sich weit auszubreiten. So weit, daß ich meine kleine Kiste mit Reststoffen angeguckt habe ...


    Aktuell bekämpfe ich diesen "Haben-Will"-Infekt mit Argumenten wie,

    ... erst die Handtasche fertig machen,

    ... dann die ausgefransten Handtücher wieder hübsch machen.

    ... außerdem wartet noch der Rollschuhstoff auf Verarbeitung, obwohl ich noch keine rechte Vorstellung habe, was daraus entstehen wird.

    ... ein leichter Bademantel für Mama zum Geburtstag aus wäre wichtiger


    als ein Stückelwerk in einer Technik, die Du noch gar nicht beherrscht und ...

    Decken hast Du bereits genug.


    Was sagt keck das Teufelchen in meinem Ohr, es würde sich gut machen ...

    "falsches Bücherregal als Verdunklungsvorhang"

    ... egal wo ich mich verstecke, das Chaos findet mich zielsicher ... :pfeifen:

  • Sehr, sehr gerne Rufie gerade die Krimi - oder Musikstöffchen sind traumhaft.

    Die Frage ist, was ich hineinlegen soll? :confused: Nicht dass ich nicht genug Stöffchen hätte, aber es soll ja auch zu den nachfolgenden Empfängern passen...

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Aktuell bekämpfe ich diesen "Haben-Will"-Infekt mit Argumenten wie,

    Fang einfach an, solche Argumente ziehen bei solchen Viren nicht :rofl:



    Die Frage ist, was ich hineinlegen soll? :confused: Nicht dass ich nicht genug Stöffchen hätte, aber es soll ja auch zu den nachfolgenden Empfängern passen...

    Einfach solche Stücke wie du sie für Deine Blöcke verwendet hast :)

    Ich denke mal auf Muster und Farbvorlieben kommt's hier nicht an.

    Wenn ich von mir ausgehe:

    meine Farbpalette besteht aus genau: schwarz, dunkelgrau, dunkelbordeaux und dunkellila,

    Für eine Bücherquilt ist das bissschen eintönig, also wird der entgegen meiner Farbvorlieben am Ende wohl recht bunt ;-).


    So, hier noch andere Bücher, ich finde das Rosenbuch so klasse.

    Ja, das ist genial <3


    Hmmmmmmmmm,

    grad gefunden, ich sollte mal ausrechnen, wieviel ich brauche....

    und mich entscheiden,

    ob das rot wirklich so knallig ist, oder als Mahagoni durchgeht?


    https://www.patch-yard.de/epag…&SearchString=Washed+Wood

  • Sehr, sehr gerne Rufie gerade die Krimi - oder Musikstöffchen sind traumhaft.

    Die Frage ist, was ich hineinlegen soll? :confused: Nicht dass ich nicht genug Stöffchen hätte, aber es soll ja auch zu den nachfolgenden Empfängern passen...

    Hm, Musikstöffchen habe ich weniger, aber Krimi, klar.


    Ich sehe das einfach als Schatzkiste in der jeder etwas findet. Ich bin mir sicher da liegen auch Sachen von mir darin, die du kopfschüttelnd ganz schnell beiseite legst. Jeder hat seine Vorlieben und Ideen für den Quilt. Da kannst du einfach hineinlegen, was du willst, was eben du Bücherregaltechnisch bist. Beispielsweise die beiden Stoffe bei dem aufgeklappten Stoff sind doch mehr als genial wegen der Beschriftung, auch wenn der rechte farblich nicht zu mir passen würde. ;)

    So entsteht mit jedem von uns ein immer breiteres Spektrum. Das ist doch klasse.


    Ich würde sagen, wir besprechen kurz die Regeln. Ich schreibe mal so meine Grundgedanken hinein. Ihr dürft das dann verfeinern und gerne eure Ideen mit einbringen.


    Übrigens Sonja, schau mal was ich durch Zufall gefunden habe, weil du das doch in Blöcken machst. Es sind zwar kleinere Blöcke, aber mit Computer geht das schnell zu ändern:

    Block1, Block 2, Block 3, Block 4, Block 5

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine Ideen für die Schatzkiste

    1. Wir starten einen neuen Schatzkistenthread, damit man jederzeit sieht, wo die Kiste gerade ist und man kann sich dort eintragen, wenn man die Kiste gerne hätte. So sehen wir immer gleich die Reihenfolge. Adressaustausch dann per PN
    2. Inhalt der Kiste: Stoffstücke, die man erst zuschneiden muss, fertig geschnittene Stoffbücher, Etiketten, Borten oder Webkanten, etc. zur Verzierung.
    3. Wer die Schatzkiste hat, darf sich frei bedienen und sollte sie dann mit
      eigenen Stoffen wieder auffüllen. Es muss nicht 1:1 sein, wir sind da nicht pingelig, aber es sollten nicht 10 Stoffe herausgenommen und nur einer zurückgelegt werden. Es ist auch egal, wenn jemand Borten herausnimmt und dafür Stoff hineinlegt.
      Ausnahme: Wer von einem Stoff das letzte Stück entnimmt, muss auf jeden Fall dafür ein Stück Stoff von sich hineinlegen.
    4. Wenn noch jemand im Thread steht, der die Kiste gerne hätte, sollte die Kiste innerhalb von einer Woche weitergeschickt werden
    5. Die Kiste wird grundsätzlich versichert als Paket an die/den Nächsten verschickt.

    Für mich noch offen:
    Was machen wir, wenn aktuell niemand die Kiste benötigt? Beim letzten lassen? Ausnahme kleine Wohnung, wie Studentenbude, dann finden wir sicher jemanden, der die Kiste aufbewahren kann.


    Es wäre auch schön, wenn man vielleicht sieht, was neues in die Kiste gekommen ist - soll nun aber nicht als Überwachung wirken.
    Ich bin halt vorsichtig, denn was ich teilweise auf Ravelry mitbekomme, finde ich doof. Wo dann aufs Gramm gewogen wird, was entnommen wurde und wie viel hinzugefügt wurde, dann am besten noch Streitigkeiten, ob das Gewicht der Wolle gleich sein muss oder die Lauflänge. Ist glücklicherweise beim Stoff etwas einfacher, aber auch da ist viel möglich.

    Ich möchte das als eine schöne Möglichkeit, die Spaß machen soll und nicht so gestalten, dass ein möglicher Zankapfel dabei ist. Deshalb hoffe ich, ihr habt da eine gescheite Idee.

    Andererseits ist es schon toll, wenn man verfolgt, was Neues in einem Paket ist.


    Ich würde sagen, am Anfang ist es erst einmal eine Schatzkiste für Bücherquilts, falls das aber dann einschläft, bzw. jeder hier einen Bücherquilt hat ;-) soll die Kiste dann auch für andere Quiltprojekte "bestellt" werden können? Wenn ja, würde ich sagen, die Stoffe, die dann hineingelegt werden, sollten aber schon auf jeden Fall mindestens Buchgröße haben, also nicht 10x10 cm Quadrate.


    Sonst noch etwas? :denker:

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Finde ich eine gute Idee.


    Aktuell suche ich für den Sternenquilt noch 2x2 Inch Reste in hellrot / blassrot.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich bin halt vorsichtig, denn was ich teilweise auf Ravelry mitbekomme, finde ich doof. Wo dann aufs Gramm gewogen wird, was entnommen wurde und wie viel hinzugefügt wurde, dann am besten noch Streitigkeiten, ob das Gewicht der Wolle gleich sein muss oder die Lauflänge.

    Da bin ich doch immer wieder froh, daß hier alle (,die ich kenne) den Kopf an der richtigen Stelle angeschraubt haben und sich nicht in so einen Quark verrennen. Erbsenzähler finde ich persönlich echt verzichtbar...


    Tolle Idee! Wenn ich dieses Jahr nicht so total Landunter wäre, würde ich mich auch sofort melden, aber so wird das erstmal nix. Gut für alle anderen, die sich infiziert haben. (Heißt, bei mir wird einfach nur die Inkubationszeit länger sein..., fürchte ich.)

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]