Anzeige:

Der Wind, der Wind war’s - oder: Reparatur eines Sonnenschirms

  • Hallo in die Runde, eigentlich sagt die Überschrift alles. Der Wind war‘s. Heftig und voller Kraft hat er meinen wunderschönen Sonnenschirm umgeschmissen. Dabei ging der Schirmstoff kaputt.


    Und weil der Stoff eines alten Regenschirmes vorhanden war, habe ich nun begonnen die Löcher zu reparieren.

    Mit dem Kreisschneider ausgeschnittene Kreise werden die Löcher überdecken. Da war sie sind, sind die Kreise auf beiden Seiten, sonst nur oben. Da natürlich sehr viel mehr als es Löcher gab.


    98409C38-EDCA-4612-9E0D-22F2893956D1.jpeg


    Aufgesteppt habe ich sie mit einem Zickzack Stich. Dann von der Unterseite passgenau das Gegenstück festgesteckt und mit Geradstich genäht.

    Die Herausforderung ist die Stofffülle...


    Noch bin ich nicht fertig, aber es wird.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Anzeige:
  • Schön, dann kannst du demnächst wieder fliegen gehen. Wie einst Robert.

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Brütet zur Zeit ein Pony aus.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Fertig, er ist wieder zusammen gebaut.

    8FE143F5-298A-497E-BCFD-EAFE291EC469.jpeg


    Zur Verstärkung habe ich noch an den Einsteckschlaufen Patches aufgenäht.


    Wichtig für das mgl. Nachmachen: Der Stoff zum Reparieren muss ebenso wetterfest und schnell trocknend sein. Regenschirmstoff eignet sich Bestens. Also nicht wegwerfen wenn mal ein Schirm 🌂 kaputt gegangen ist.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Prima Idee, doch auf so einem großen „Lappen“ viele kleine Kreise zu nähen ist sicher ein Geduldspiel.
    Defekte Regenschirme werden von mir immer eingesammelt. Aus der Bespannung lassen sich Patchworkblöcke anfertigen aus denen dann leichte Einkaufstaschen, oder Beutel entstehen.

    Liebe Grüße aus der Mitte vom Pott
    Thomas

       

    „Die Nähmaschine ist eines der nützlichsten Dinge, die der Mensch erfunden hat“, sagte schon Mahatma Ghandi
    ... meint Toyota ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Anne, den Schirm möchte ich haben!!! Was für ein Unikat und ganz meine Farben! Bunt ist das Leben....möchtest du meinen grün/weiß gestreifen dafür ;)? Der ist total heil... leider ein Balkonschirm also kleiner als deiner...ich hab mich neulich noch gefragt, ob ich das Gestell nutzen kann und mir einfach einen neuen nähe...:rofl: und dann kommst du...herrlich! Gratuliere für diese wunderbare Idee.

  • Genau richtig: Fröhlich, bunt.

    Da kommt doch gleich richtig gute Stimmung auf, wenn man den Schirm sieht.


    Ich hatte damals eine ähnliche Idee nach richtig großen Hagelkörnern, nur ich denke ich wäre da selbst von meinem Mann für verrückt erklärt worden, wenn ich unserem Versicherungsmenschen gesagt hätte, bitte nur die Markise und die Möbel ersetzen, den Sonnenschirm will ich weiter haben.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...Defekte Regenschirme werden von mir immer eingesammelt. Aus der Bespannung lassen sich Patchworkblöcke anfertigen aus denen dann leichte Einkaufstaschen, oder Beutel entstehen.

    Hallo THomas,

    Das ist ja auch mal gute Idee! Könntest Du mal an geeigneter Stelle was dazu schreiben - was man beachten musss, franst das Zeug sehr aus z.B., welches Garn nimmst Du etc? Und ein Bild? Fände ich super! Besonderes Interesse habe ich an der Griff-Lösung. Bei den dünnen (kommerziellen) Taschen sind die oft so, dass sie bei etwas mehr Belastung doof in die Hand "schneiden".

    Viele Grüße,

    Margit

  • Super, Anne rettet einen Sonnenschirm und Thomas hat eine tolle Idee zur Weiterverarbeitung von Regenschirme die ihren Dienst getan haben.....


    Wenn das mal keine Nachhaltigkeit zu Gunsten unserer Umwelt ist!!!!!!!


    So macht das Forum auch in dem Bezug sehr viel Spaß!!!

    "Geliebt wirst Du einzig, wo du dich schwach zeigen kannst, ohne Stärke zu provozieren"
    -Theodor W. Adorno-

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Besonderes Interesse habe ich an der Griff-Lösung.

    Margit, da kann ich dir einen Tipp geben, denn mich haben diese Griffe, der eigentlich praktischen, weil so klein zusammenfaltbaren Taschen auch immer sehr genervt.

    Schau dir mal die Schnittform bei den faltbaren Einkaufstaschen zum Kaufen von Loqui, Moses oder Remember an. Die leben eigentlich gut in der Hand, auch wenn deren Henkel auch etwas zusammengehen.


    Ich habe einen sehr schönen anderen Beutel gehabt, an dem die Träger gar nicht gingen. Da habe ich dann einfach so gut 10 cm farblich passendes Baumwollgurtband im Handbereich aufgenäht und schon war das Problem gelöst. Die Tasche ließ sich immer noch zusammenfalten.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • ... franst das Zeug sehr aus z.B., welches Garn nimmst Du etc? Und ein Bild? Fände ich super! Besonderes Interesse habe ich an der Griff-Lösung. ...

    Bei den ganz billigen Modellen franst es tatsächlich aus, doch die meisten Schirme haben eine Beschichtung auf dem Gewebe, da brauchst du die Schnittkanten nicht zu versäubern. Als Garn nutze ich normales 120er Polyesterallesnäher. Bisher habe ich es mit einfachen Windmühlenmustern gemacht und wenn da nicht gerade 10kg Kartoffeln, oder spitze/scharfkantige Sachen drin transportiert werden hält es erstaunlich gut. Da die geschnittenen Streifen nicht parallel im Fadenlauf liegen gibt's nach starker Belastung schon mal ein paar „Beulen“ in einzelnen Streifen, doch diese leichten Taschen sind ja eher für den Gelegenheitsfall statt Dauereinsatz gedacht. Ein Bild kommt dann die Tage, dazu muss ich erst mal nachdenken wer eine bekommen hat und mir ein Bild schicken lassen, oder es zum Anlass nehmen noch mal eine Tasche zu besuchen. ;)
    Bei den einfachen Taschen packe ich ein oder zwei Streifen Decovil in die Griffschlaufen, Kunstleder geht auch ist jedoch nicht so formstabil. Die Idee von rufie mit dem Gurtband ist auch gut, doch dann sollte es auf jeden Fall aus Baumwolle sein, denn die aus Polyester sind in der Hand nicht so angenehm.

    Liebe Grüße aus der Mitte vom Pott
    Thomas

       

    „Die Nähmaschine ist eines der nützlichsten Dinge, die der Mensch erfunden hat“, sagte schon Mahatma Ghandi
    ... meint Toyota ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das Nähen von Taschen und "Gemüsebeuteln" scheint Erfolge zu zeitigen. Erste Ketten bieten auf ihren Obst- und Gemüsewagen die Option für eigene Beutel an! (Deren eigene Beutel, nicht unsere eigenen Beutel. Täte mich interessieren, ob das an den Kassen zu Fragen führt.)


    Selber werde ich noch hundert Jahre brauchen, um meine Carefour - Einkaufstaschen aufzubrauchen, bin aber verschiedentlich schon auf die Henkel-Problematik gestoßen.


    Bisher habe ich es mit einfachen Windmühlenmustern gemacht und wenn da nicht ...

    Sonnenschirme, Windmühlen... Windmills? Of your Mind? Gabs da nüch mal einen monstertollen - und zu recht berühmten - Film? Natürlich. Steve McQueen. Und wg. Faye Dunaway erinnert sich diesmal niemand an irgendein Auto.


    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Brütet zur Zeit ein Pony aus.)

Anzeige: