Anzeige:

Jersey wellt sich beim nähen

  • Hallo,


    ich habe meinen ersten Babybody aus Jersey genäht. Beim annähen der Bündchenware kräuselt sich der Stoff aber etwas unschön. Hatte den Nähfussdruck verringert und mit einem Overlock-Stich genäht... Irgendwelche Tipps für einen Anfänger, damit das beim nächsten Mal besser wird?


    Danke schonmal.

  • Es wellt sich, sobald etwas Zug beim Nähen drauf kommt.
    Wenn du deiner Maschine vertraust...sie muss sich den Stoff nehmen, du darft nur nach links und rechts ganz sanft führen, damit du auf der Nahtlinie bleibt.
    Du kannst aber auch mal Papier unter legen, oder die Kanten ganz stark mit Stärke behandeln, wenn es nicht klappt.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hab sowas schon mit Stärke eingesprüht und geheftet (ich kann mich aber nicht mehr erinnern, ob vor oder nach dem Stärken). Das hat dann bei mir ohne Wellen des Jerseys geklappt. Man muß das fertige Teil halt dann noch waschen, das ist ein Nachteil.

  • Es gibt auch noch Suloweb, das kann man mit Backpapier aufbügeln und es hat den Vorteil dass man nichts ausreißen muss, sondern es hinterher einfach wieder auswaschen kann - es löst sich mit Wasser wieder auf.


    LG Johanna

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mit Soluweb habe ich auch schon gute Erfahrungen gemacht. Ich würde es einfach mal ausprobieren.:)

    Liebe Grüße
    Iris

  • Sprühstärke wurde ja schon empfohlen.


    Vielleicht solltest Du auch mal noch verschiedene Stiche ausprobieren. Meine Erfahrung ist, dass bei manchen Stoffen einige Sticharten besonders zu einer welligen Naht beitragen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Falls du einen Obertransportfuß hast, wäre für diesen hier auch eine Einsatzmöglichkeit. Ansonsten ruhig den Nähfußdruck noch etwas mehr verringern.

  • das Problem habe ich bei meiner Maschine auch, die "genähten" Stiche ziehen den Stoff ins Unendliche (trotz Oberstofftransport). Da hilft es tatsächlich, den Stoff als solches zu fixieren, z.B., wie schon beschrieben, mit Backpapier.


    Oder eben einen anderen Stich zu verwenden, z.B. schmalen ZickZack (beim ZickZackStich wird der Stoff insgesamt weniger hin- und her bewegt als beim genähten Overlockstich, wodurch er sich nicht so in alle Richtungen dehnen kann). Probier mal an einem Reststück ein wenig herum. Fadenspannung lockern, Nähfußdruck lockern, Stichlängen anpassen... da kann man viiiiiiiel einstellen ;)


    Vorteil an einem solchen Ausprobierprojekt: hinterher weiß man, wie es geht und dann macht das Nähen richtig Spaß!


    Viel Erfolg!

    Liebste Grüße
    kade

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen Dank für die vielen Ratschläge! Einen Obertransportfuß habe ich leider (noch) nicht. Dann werde ich mal ein bissel rumprobieren. Habe mir gestern auch Kantenvlies zum aufbügeln gekauft, hat damit schonmal jemand gearbeitet?


    Grüße
    Stanzer

  • Ich erhöhe in so einem Fall nur etwas den "Differentialtransport". Auf keinen Fall am Stoff ziehen. Fadenspannung und Nähfussdruck müssen bei Jersey nicht verändert werden. Einfach vor dem eigentlichen Nähen grundsätzlich eine Nähprobe machen und die Maschine einstellen. Im Zweifelsfall hilft das Bedienungsheft der Maschine weiter. Da musste ich anfangs auch sehr viel reinschauen.
    L.G. Conny:daumen:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bündchenware schneide ich immer etwas schmaler zu als den Hauptstoff, da die Bündchen sich ja mehr anlegen sollen.
    Wenn die Bündchen dann gedehnt angenäht werden, muss man aufpassen, den Jersey nicht mitzudehnen, das gibt Wellen.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]