Anzeige:

Patchwork/ Quilten Nähmaschine

  • Hallo, ich möchte mir eine gute Nähmaschine zum patchworken/ quilten zulegen. Nun war ich auch schon im Fachhandel, wo mir ausführlich das Elna 720/ 740 Modell vorgestellt worden ist (es hat mir auch gut gefallen). Alternativen wären wohl noch die Janome Horizon7700 oder die Pfaff quilt expression die sich gut zum quilten eignen. Ich kann mich nicht entscheiden welche Nähma ich kaufen möchte. Wichtig ist mir, dass die Nähma sehr gut zum quilten/ patchworken geeigent ist und ich davon ausgehen kann, dass sie qualitativ die nächsten 15 bis 20 Jahre funktionsfähig sein wird.
    Welche Nähma würdet ihr mir zum patchworken/ quilten basierend auf eurer Erfahrung empfehlen (vielleicht auch eine die oben gar nicht erwähnt ist)? Ich bin ratlos. Vielen Dank für eure Unterstützung.

  • Anzeige:
  • Moin


    Ich hab die Janome 6600 und bin sehr zufrieden - die 7700 ist es grösser im Durchlass und ist etwas "schicker" im Design...
    In der Elna steckt im prinzip Janome drin...

    lg Kristin

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe mir damals Janome 6600 gekauft. Die Kaufentscheidung war für die Maschine ein zuschaltbarer Obertransport, unersetzlich bei mrhreren Lagen, großer Durchlass (ich habe drei Decken gequiltet), Kniehebel (den ich allerdings ncht nutze) und eine Menge an Zubehör, u.a. Patchworkfüßchen. Für mich persönlich bot sie ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.


    Due transportiert auch ohne Obertransport gut. Bei einer PW Decke, bestehend aus hubdreten von Stoffschnipseln, nähte sie ausgesprochen punktgenau, so dass die Nahtkreuzungen dich immer millimetergenau getroffen haben. Ich musste nichts ziehen, oder schieben, odrr korrigieren, einfach nur Teile stecken und los nähen.


    Den Obertransport habe ich jedoch später beim Quilten zugeschaltet. Dadurch hatte ich ein sehr gleichmäßiges Quiltbild, ohne dass die Lagen sich verschoben haben.


    Für mich ist die eine universelle Maschine, mit der ich alles machen kann - von feinen Stoffe bis hin zu Jeans säumen und quilten.

  • Ich liebe meine 7700. Wenn man mit der Maschine quilten möchte ist ein breiter Durchlass wichtig. Je breiter, desto besser.
    Allerdings ist sie meiner Meinung nach für Kurse - also für den Transport - zu schwer und zu sperrig. Dafür habe ich eine zweite kleinere Maschine.
    Was ich auch gut finde ist die Möglichkeit eines Konenhalters AN der Maschine...der kostet allerdings extra.
    Alles andere wie oben schon erwähnt: Obertransport, großer Anschiebetisch, Kniehebel (für die, die es nutzen), Freihandquiltfunktion (Knopf drücken und es geht los), Fadenabschneider, ....
    Das sind so Feinheiten, die ich liebe.
    Außerdem hat mir eine Freundin gesagt, dass die Knopflöcher gut sind....sie näht Kleindung und mißt die Qualität einer Maschine an den Knopflöchern.
    Für Kleidung ist die 7700 also auch bestens geeignet.
    Bea

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    auch ich habe die Janome 7700 und möchte sie nicht mehr missen. Bea hat ja eigentlich schon alles Wichtige geschrieben. Am meisten begeistert mich der große Durchlass und die verstellbare Nadelposition. Auch gibt es viele Füße als Zubehör, welche mit dem Obertransport funktionieren, diese möchte ich beim Quilten nicht mehr missen.
    LG Viola

  • Ich habe eine Pfaff : quilt expression 2048 .... sie läuft prima und nimmt alles was ich ihr gebe . Auch durch meine Patchwork/Quiltarbeiten geht sie super durch . Ich nutze auch die Quiltstiche .

    ...liebe Grüße Stephani :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich liebäugel auch mit einer größeren Maschine da meine für Patchwork doch zu klein ist.


    So wie es momentan aussieht würde ich mich für eine Bernina entscheiden weil diese Maschinen den BSR-Fuß haben. D.h. die Maschine hat eine automatische Stichregulierung so das man auch beim Freihandquilten gleichmäßige Stiche hinbekommt. :o


    Leider liegen die Nähmaschinen preislich so überhaupt nicht im "Portokassenbereich" so das ich wohl noch etwas länger sparen muß. :rolleyes:

  • Ich habe im Laden die Bernina 380 probegenäht und dann wurde mir von der Ladenbesitzerin die B350 Patchwork Edition empfohlen. Die 350 war 100 € billiger im Vergleich zur 380, hatte dafür den Obertransporteur inklusive. Der Durchlass ist auch groß genug für eine große Decke. Ich liebe sie und bin jedes Mal begeistert, wenn sie losschnurrt.
    LG, Andrea

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    vielen Dank für eure Beiträge. Ich merke, es gibt wirklich viele Nähmaschinen, die sich gut machen würden. Nun habe ich die Qual der Wahl zu entscheiden welche Quilt/ Patchwork Nähma ich mir zulegen werde....
    LG Siena

  • Ich hab die Elna 740 ... diese ist ja die blaue Schwester von der Janome 7700; und ich finde sie zum quilten und pachen optimal.
    Der Durchlass ist einfach wirklich groß, die hat richtig Kraft und der integrierte Obertransport ist super ... Freihandquilten hab ich leider noch nicht wirklich ausprobiert, das ist mein Winterprojekt.


    Bernina hatte ich mir auch angesehen als ich eine neue Maschine gekauft hab, aber dir waren mir in meiner Preisklasse zu klein ... der Platz von meiner Elna ist einfach schon beeindruckend.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich denke ich werde nochmals in den Fachhandel gehen und verschiedene Quilt Nähma ausprobieren. Dann werde ich sehen mit welcher ich am besten zurecht komme, davon werde ich dann sicherlich auch meine Kaufentscheidung abhängig machen. Ich freue mich schon total drauf endlich mit so einer schönen Nähma nähen zu können :-) Ich habe hier zu Hause schon so wunderbaren Stoff...

  • Na, bist Du schon weiter gekommen in der Entscheidungsfindung? Ich habe auch die Elna 740 und kann mich nur anschließen. Eine Traummaschine mit der es wirklich Spass macht. Nur zum rumtragen ist sie nix, dafür einfach zu groß und zu schwer. LG Uelli

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Leider nein. Ich wollte als nächstes die PFaff Quilt Expression und Bernina mal ausprobieren. Es freut mich aber zu hören, dass du mit der Elna 740 sehr zufrieden bist. Ich kann mich momentan nicht entscheiden.

  • Hi,
    ich habe die Bernina Aurora 440 und mir reicht diese völlig aus. Habe dicke und dünne Decken bis dato genäht und es verschiebt sich nichts. Der Transporteuer ist Klasse und dazu gibt es noch ein paar nette Extras.
    Grüße

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Bernina 550 QE (Quilters Edition) hat mich überzeugt. Besonders nachdem ich die Gegenstücke dazu: die ELNA und die PFaff vorgeführt bekommen habe. Die Bernina 550 QE erfüllt nach langer Evaluierung alle meine Wünsche. Meine Bernina 550 QE ist bestellt und ich kann es nun nicht mehr erwarten sie endlich in den Händen zu halten. Cool ist auch, dass mein Nähmaschinenfachgeschäft in weitläufiger Umgebung ist und dort alle Maschinen repariert, überholt etc. werden. Ich kann mich also nicht nur auf die Nähma, sondern auch auf den After Sales Service freuen wenn etwas mit meiner Bernina sein sollte (was ich nicht hoffe). Das Fachgeschäft bietet sogar Workshops, Kurse etc. an. Eine Einweisung in meine Bernina bekomme ich auch.
    Hurra- bald ist meine Bernina da!!! Und dann wird wie wild genäht. Am liebsten hätte ich sie natürlich sofort mitgenommen, wenn sie auf Lager da gewesen wäre.
    :-)

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]