Anzeige:

Posts by capricornquilts


    Ich habe damals Baumwollvlies verwendet und eine BW Rückseite (Rosalie).
    Der Quilt ist total unkuschelig und schmiegt sich durch das "harte" BW Vlies auch nicht an.
    Hat sowas schon mal jemand gemacht?


    Hast du den Quilt schon mal gewaschen?
    Mein Baumwollvlies ist zwar nicht so dick wie ein normales Polyestervlies, aber hart....hmmmm....das finde ich nicht. Mein Sommerquilt ist aber auch schon einige Jahre alt und ganz oft gewaschen worden. Wobei Empfinden und Empfinden durchaus was sehr persönliches und eben dadurch anderes sein kann....


    Einen Quilt "zerpflückt" habe ich noch nicht....
    Das würde ich nach Herzblut und vorauszusehender Mühe gehen.
    Ist das Top mit viel Herzblut bedeckt, ein absolute wichtiges Erinnerungsstück, dann kann ich dem positiv gegenüberstehen.
    Habe ich den Quilt mit der Hand gequiltet, geht es auch noch...aber
    wenn die Maschine drüber gegangen ist, das Quilting daher dicht und fest wurde - dann würde ich drauf verzichten...
    Da das aber immer was rein persönliches und eine Entscheidung für den Einzelfall ist, kann ich dazu nicht so richtig was sagen.


    Ich hab schon mal einen Quilt zuerschnitten und Sets draus genäht, weil der fette hartnäckige Fleck ziemlich mittig nicht weg gehen wollte. Alles hab ich probiert. Sogar die schrecklichste chemische Keule.... Etwas drüber zu applizieren hatte ich nicht den Nerv und dann kam eben der Rollschneider zum Einsatz.
    Soll jetzt aber nicht heißen, dass du auch deinen Quilt zerschneiden sollst!!!!! Um Gottes Willen. Das fiel mir nur grad ein.



    Bea

    Das mit der kleineren Schablone verstehe ich nicht, kleiner wäre wahrscheinlich nicht soo das Problem (müßte eben ein Randstreifen zum Ausgleich drumrum), aber... dadurch wird es doch nicht gerader? :confused:


    Das die Ecke am Ende der Naht also am Rand des Blockes nicht paßt, siehst du hier in der Schablone.....
    Es kann aber sein, das die kleinere Schablone auf dem Weg zum Rand besser paßt, weil du da die NZ noch exakter genäht hast....kann sein....
    DSCI0618.jpg


    Ich hab grad mal verschiedene Schnittmöglichkeiten per Zeichnung auf Papier getestet, das gefällt mir persönlich aber alles nicht wirklich.


    Aber eine Möglichkeit wäre dies:
    Wenn du die Blöcke zerschneidest wie auf der unteren Zeichnung und dann einen Log Cabin draus machst, dann wäre die Mitte zwar groß und dunkelblau, aber drumrum kannst du noch eine Menge bunte Stoffe annähen. Mit ein paar schönen Beistoffen bleibt dir wenigstens etwas von dem, was du bereits an Arbeit investiert hast. Sogar der Fadenlauf bliebe gerade.


    Bea

    Also was hier später besonders ist: Die Quadrate sind hinterher alle im schrägen Fadenlauf. Wenn du das zusammen nähst, darfst du nicht ziehen, sonst leihert dir der Block aus, wirft Wellen oder Beulen. Das wäre schade.
    Also ganz vorsichtig nähen.


    Zum Retten der Ecken....hmmmm..... versuch mal an einem der "schiefen" Blöcke: Wenn du kannst, bügel noch mal mit etwas Dampf, nicht viel, etwas ...das weicht den Stoff und du kannst evtl. noch etwas ziehen - aber vorsichtig.


    Eine etwas kleinere Schablone wäre ein weiterer Versuch - dann wird natürlich deine Decke kleiner.....
    Ist die Frage, ob du das möchtest.....


    Oder ein ganz andere Muster draus machen...aber da habe ich im Moment noch keinen Plan. Das muss ich erst wirken lassen.
    Bea

    Hmmmm....
    Auf den ersten Blick kann es an den Nahtzugaben liegen...mal ein Millimeter mehr, mal einer oder zwei weniger.....
    Aber das ist jetzt erst mal nur eine Vermutung.


    Was anders....rein Interesse halber.
    Wenn du das alles zugeschnitten hast, ist das Abgeschnittene dann Müll?
    Bea

    Kann man denn nicht einfach einen Stoff besticken und dann daraus einen Streifen schneiden und den auf das Gurtband aufnähen?
    Gutband ist doch sehr dick....ich stell mir gerade das Geächze der Maschine vor....ob das geht?
    Ich würde einen langen Streifen Stoff besticken, Rand umlegen, aufnähen, den Schlüsselklipp (wie auch immer das heißt!) dran und fertig.
    Bea

    In unserem Sozialkaufhaus sind zum Beispiel auch Langzeitarbeitslose beschäftigt. Der Stamm wechselt da häufig. Die Leute werden quasi in den Arbeitsmarkt wieder "eingeführt". Die müssen von irgend was bezahlt werden, es gibt nicht viel, aber es gibt was, soll ja auch ein Anreiz sein...und da kommt ein Teil des Geldes aus dem Erlös der Dinge, die verkauft werden, hin. Andere Dinge, die davon bezahlt werden sind sicherlich Kosten wie Miete, Strom, Gas, Wasser usw.
    Im Grunde ist das bei uns nix anderes als ein Second-Hand-Laden, dessen Erlös in soziale Dinge geht.


    Aber das hat ja nun nix mehr mit den Stoffvorräten zu tun - ich hab da ja auch welche.....auch schon gut abgelagerte....und immer noch viel zu schade....
    Ach, ihr wißt schon....grins

    In unserem Sozialkaufhaus gibt es eine Abteilung mit Klamotten, die verkauft werden, das ist auch mit Möbeln, Spielzeug und so weiter so.... das ist nicht die Abteilung, die an Bedürftige die Sachen kostenfrei weitergibt. Und hier kann jeder einkaufen, der mag.
    Das kann in anderen Sozialkaufhäusern anders sein.

    Einen 24teiligen Adventskalender konnte ich nicht gebrauchen - aber Adventssonntage sind derer 4 und jetzt haben wir wunderschöne Dala-Adventslichterbeutel.
    Alte Weckgläser (oder Gurkengläser oder....), 4 Minilichterketten (oder auch Teelichter), weißer Stoff, Muster mit der Maschine sticken, Beutel nähen, etwas Spitze, Bänder und Fummelkram - fertig.
    Fotos sind nicht toll, aber man kann sehen, wie das in etwa ausschaut (auch wenn es leuchtet).
    Danke für die Muster!
    Bea


    Lichterdala01.jpgLichterDalas04.jpg

    :D
    Sollte doch nur eine Übersetzung sein - ggg - IKEA kann metrisch in cm - IKEA spricht also quasi "deutsch" mit mir bei den Maßangaben.
    In einigen meiner internationalen Quilt-Zeitschriften steht halt Queen Size oder King Size drin.
    Auch auf den Vliespackungen z. B. von Hobbs steht das drauf (zumindest bei mir!)
    Ich wollte wissen, was das heißt...wie groß ist das denn überhaupt?
    Und die Aufstellung oben ist einfach das Ergebnis!
    :)
    Bea

    Kann man bei den Downloads im Maschinenstickbereich vor Abruf die Datei-Endung angeben oder den Link darstellen?
    Ich kann zum Beispiel rar nicht sticken und öffen dann Dateien und muss das gar nicht, weil ich nix damit anfangen kann.
    So ein Download kostet aber je nach Dateigröße Zeit und die könnte ich mir und vielleicht einigen anderen sparen...;)
    Nur so ein Wunsch.
    Bea

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]