Wip-fertig: Shirt Manni Ottobre 6/2012 Modell 14

  • Hallo Ihr lieben Mitleser!
    Da dies mein aller erster WIP ist, werde ich Stück für Stück die Anleitung einstellen. Und da ich gehört habe, dass vor allem Anfänger häufig Probleme mit den Anleitungen von Ottobre haben, werde ich versuchen es anfängertauglich zu gestalten.
    Ob mit oder ohne Kaffeetasse ist mir egal, weil ich keinen Kaffee mag. Aber wer mir ne Cola hinstellt um mich zu motivieren, der kann das gerne zwischendurch tun.


    Vorne weg ein paar Anmerkungen: Ich werde das Shirt aus Doubleface Fleece nähen und nicht wie angegeben aus Interlockjersey. Damit es dennoch passt habe ich eine Größe größer gewählt. Bevor ihr anfangt solltet ihr sicherstellen, dass ihr alles habt was ihr braucht. Und um anzufangen brauchen wir erst einmal einen Schnitt. Da es nicht sehr sinnvoll ist das Schnittmuster zu zerschneiden, wird es abgemalt. Entweder mit Folie oder mit Kopierpapier und Kopierrädchen. Ich bevorzuge die Variante mit Folie.


    Ihr sucht euch also den Schnitt in der Anleitung raus (hier S. 30). Dort steht dass man die Schnittteile auf Schnittbogen B findet und zwar in orange. Dazu muss ich sagen, dass ich was Ottobre Schnitte angeht scheinbar eine Farbschwäche habe. Für mich sind die Farben irgendwie immer anders. Dieses mal finde ich es eher gelb. Aber da muss man zur Not ein bischen Phantasie beweisen.
    IMG_0006.jpg
    Ihr sucht euch also den Bogen B und findet dort ganz viele wilde Linien. Die, die ihr braucht sind wie gesagt orange-gelb. Und damit ihr die Schnittteile leichter findet stehen Zahlen am Rand. Dort einfach senkrecht nach oben gehen und schon seid ihr da wo ihr hinwollt.
    IMG_0008.jpg

    Liebe Grüße Kirsten

    Edited once, last by Disaster ().

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Jetzt habt ihr euch also einen Überblick verschafft. Als nächstes Folie drüber legen und die entsprechenden Schnittteile abzeichnen und zwar genau an der Linie, die der gewünschten Größe entspricht.


    IMG_0007.jpg



    Damit mir die Folie beim Abmalen nicht verrutscht beschwere ich sie. Dazu habe ich Gewichte von- ich glaube Prym, aber ihr könnt auch Konservendosen, kleinere Steine etc nehmen.
    Wenn ihr ein Teil fertig habt verschiebt ihr die Folie so, dass ihr möglichst platzsparend das nächste Teil aufzeichnen könnt.


    ACHTUNG: Hier tauchen zwei Probleme auf:
    1. Bei Schnittteil Nr 5 "Kragen" stimmen auf der einen Seite die Größenangaben nicht. Bitte folgt der Linie eurer Größe und erschreckt nicht, wenn auf einmal eine viiiel kleinere Größe da steht - immer unbeirrt der Linie folgen (eigentlich kann man fast immer davon ausgehen, dass die größere Größe auch die Linie ist, die weiter außen ist)


    2. Bei Schnittteil 2 "Vorderteil" müsst ihr aufpassen, da ihr nur einen Teil davon braucht - nämlich den unteren Teil.
    Hier hilft es noch einmal in die Anleitung zu schauen, da sind die Schnittteile aufgezeichnet und nummeriert, sowie "betitelt".


    IMG_0009.jpg
    Wenn ihr alle Teile abgemalt habt, braucht ihr sie nur noch auszuschneiden. Und dann kann es losgehen.
    Ich mache allerdings erst morgen weiter, damit ich nicht zu viele Fehler mache.
    Achso, was ich noch vergessen habe: Ich kann sehr schlecht gerade Striche abzeichnen. Von daher male ich immer nur gestrichelte Linien - geht auch schneller.
    Und beim Abzeichnen bitte darauf achten, dass ihr ALLE Linien und Zeichen mit abmalt (auch hier hilft ein Blick in die ANleitung, denn da sind die auch nochmal in klein drauf)

    Liebe Grüße Kirsten

    Edited 3 times, last by LogoKirsten: verlorene Bilder ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meine Schnittteile beschrifte ich GRUNDSÄTZLICH, denn schnell wird mal was vertauscht.
    Bei mir stehen folgende Angaben auf dem Schnittteil:
    1. Schnittnummer und Heft (hier Ottbre 6/12 Modell 14)
    2. Größenangabe
    3. Nummer des Schnittteils und was es ist (z.B. Vorderteil)
    4. Fadenlauf, Stoffbruch und weitere Angaben vom Schnitt schreibe ich auch mit ab.

    Liebe Grüße Kirsten

  • Hallo Kirsten,


    ich setz mich mal dazu. Das sieht schon mal gut aus. Als Anmerkung zum beschriften des Schnittmusters. Bei mir steht immer noch drauf ob mit oder ohne Nahtzugabe / Saum und wenn ja wieviel.


    Ich wünsche Dir also viel Erfolg.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich will auch endlich die neue Ottobre kaufen (gibt es hier auf dem kuhkaff noch nich)... weiß noch nicht mal wie der Schnitt fertig aussieht... :( Aber ich setz mich trotzdem mal dazu und spendiere eine Runde Cola, Kaffee und Chai Latte ;)
    :trinken::kaffee:


    lg, chrissi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich setze mich auch gespannt dazu und stelle gleich mal ne große Flasche Cola auf den Tisch :) Der Pulli interessiert mich nämlich auch, den würde ich auch gerne für meinen Kleinen nähen

    Lieben Gruß
    Melle

  • Jetzt geht es weiter. Nachdem heute hier wunderbar dei Sonne scheint fiel es mir zunächst schwer mich aufzuraffen.
    Als erstes habe ich mir heute den Stoff auf meinen Tisch gelegt. Damit ich nicht zuviel Verschnitt habe (Kindersachen sind ja recht schmal) habe ich den Stoff zweimal der Länge nach in die Mitte gefaltet. (hoffe ihr versteht was ich meine) So habe ich also zwei Stoffbrüche, an den einen habe ich das Vorderteil, an den anderen das Rückenteil angelegt. Der Kragen wird auch im Stoffbruch zugeschnitten, die Ärmel und die Schulterteile nur so.
    (lasst euch gleich nicht irritieren - ich habe den Kragen fälschlicherweise nicht im Stofbruch zugeschnitten gehabt)
    Zuerst lege ich alle Schnittteile auf und gucke ob das passt.
    IMG_0010.jpg


    Als nächstes markiere ich mir die Nahtzugabe. Alternativ kann man auch an der Nahtlinie entlang zeichnen, da ich aber genau mit 1,5 cm Nahtzugabe nähe zeichne ich mir diese an. Auch Markierungen vom Schnitt mit auf den Stoff übertragen.
    IMG_0011.jpg


    Jetzt müßt ihr mutig sein und in den schönen Stoff reinschneiden.
    Da ich das Shirt aus Fleece nähe und Fleece nicht ausfranst, spare ich mir das Versäubern. Ich nähe das ganze Shirt mit der Nähmaschine, alternativ kann man aber auch alles ausser dem Reißverschluss mit der Overlockmaschine nähen.

    Liebe Grüße Kirsten

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nun geht es ans Nähen. Ich habe die Kanten und die Stelle an die der Reißverschluß kommt NICHT verstärkt, weil mir das sonst alles zu fest wurde. Aber das könnt ihr nach Bedarf ja selber entscheiden.
    Als erstes kommt der Kragen dran.....der mich zum Wahnsinn getrieben hat...manchmal habe ich nämlich einen Knoten im Hirn. Aber dann hilft es zu telefonieren oder jemandem das Problem zu erklären und dann platzt der Knoten.
    Also Ihr nehmt den Reißverschluß und legt ihn an die lange Seite des Kragenteils an. Ich habe den RV einfach nur unter den Stoff gelegt und festgesteckt, da es mir sonst zuviel Stoff überall gab. Da sich Fleece gerne verzeiht, habe ich den Reißverschluss auch eingeheftet.
    IMG_0014.jpg
    Jetzt kommt das andere Teil vom Reißverschluss auf die genau gegenüberliegende Seite. Am leichtesten finde ich geht das, wenn man das Schnittteil genau so hinlegt, wie man es zugeschnitten hat. Also ein Teil des RV an das obere Teil, das andere an das untere Teil.
    IMG_0015.jpg


    Das Ganze nähen und dann sollte es irgendwie so aussehen.
    IMG_0016.jpg


    Jetzt klappt ihr den Kragen links auf links nach innen, so dass der Reissverschluss vorne ist. Die vorderen Kanten, dort wo ihr auf der einen Seite den RV eingenäht habt, näht ihr jetzt auch innen fest. Dabei darauf achten, dass ihr wenn möglich genau die Nahtlinie vom ersten Mal trefft (vor allem wenn ihr wie ich mit Kontrastfarbe näht).
    IMG_0017.jpg
    Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sieht es ungefähr so auf dem Foto aus. nur sehr viel besser, denn bei mir ist trotz heften noch was verschoben.

    Liebe Grüße Kirsten

  • Als nächstes müßt ihr die Schulternähte schließen. Dazu die Schulterteile rechtes auf rechts auf das Rückenteil stecken und festnähen. Die nahtzugaben werden nach hinten geklappt und füßchenbreit abgesteppt. Und dann den Kragen rechts auf rechts daran festnähen. Hier die Nahtzugaben nach unten klappen und auch wieder ansteppen. Sieht dann so aus.
    IMG_0018.jpg
    Nun kommt das Vorderteil an den vorderen Kragen und die Schulterteile. Auch hier die Nahtzugaben nach unten klappen und absteppen.
    IMG_0019.jpg
    Den Rest zeig ich heute Abend...jetzt ruft die Familie (aber das Shirt ist schon fertig :p )

    Liebe Grüße Kirsten

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Kirsten: Dir sind im 2. Post Bilder verlorengegangen! Kannst Du sie erneut einbinden?

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • @Glückssachen: erledigt!


    Und weiter geht es:
    Nun müßt ihr die Ärmel einnähen. Zuerst oben den Teil, der die Armkugel ausmacht. Das passt recht gut, wenn ihr ordentlich zugeschnitten habt.
    Wenn ihr damit fertig seid, sieht euer Teil ungefähr so aus:
    IMG_0020.jpg


    Jetzt die Seitennähte von Vorder- und Rückenteil und die Ärmelnähte in einem Zug nähen. Danach werden die Ärmelsäume und der Saum unten am Shirt genäht. Dafür habe ich die Kanten jeweils 1,5 cm umgeschlagen und festgenäht.
    Und dann ist es fertig. Wenn Ihr bis hierher durchgehalten habt: Herzlichen Glückwunsch! Ihr habe eine bewundernswerte Ausdauer!!
    Viel Erfolg!! Ich hoffe, ich konnte dem ein oder anderen noch ein wenig helfen. Bei Fragen schreibt hier rein (und schickt mir ne PN wenn ich nicht schnell genug antworte - aber Achtung ich bin berufstätig :p)

    Files

    • IMG_0021.jpg

      (93.22 kB, downloaded 218 times, last: )

    Liebe Grüße Kirsten

  • Finde ich sehr gut erklärt...Besonders, daß du auch ausführlich auf das Schnittmuster abzeichnen eingegangen bist finde ich klasse für Anfänger ...


    Danke für die Mühe die Du dir gemacht hast.


    Liebe Grüße
    Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Dankeschön Kirsten, toll erklärt.
    Ich glaube, ich muss das Heft doch kaufen :-) Ab welche Größe ist das Shirt im Heft?
    VG
    Gerlinde


    PS...wer lesen kann, ist klar im Vorteil. :confused: Meine Frage hat sich erledigt. Auf einem Bild konnte ich die Größenangabe sehen :-)

    ..ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber die haben immer so gute Ideen..........:cool:


    schaut mal bei mir vorbei

    Edited once, last by Friesenhexlein: Größenangabe gefunden :-) ().

  • Superschönes Shirt, danke für die tolle Anleitung!

    Liebe Grüße,
    Su
    (früher als Suulchen unterwegs)



    “I don't care if you're black, white, straight, bisexual, gay, lesbian, short, tall, fat, skinny, rich or poor. If you're nice to me, I'll be nice to you. Simple as that.” ― Eminem

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Kirsten,


    dein WIP gefällt mir sehr gut und dank der guten Erklärung und deinem Hilfeangebot bei Rückfragen, werden sich bestimmt viele eher zutrauen den Pulli zu nähen. Die Anleitung im Heft ist nicht immer einfach beschrieben und gerade Anfänger schrecken deshalb zurück, was ich sehr gut verstehen kann. Dem hast du nun vorgebeugt und ich denke mir du hast Neugierde zum ausprobieren geweckt und Bedenken zur Seite geschoben. Danke für all deine Mühe und ich stimme eindeutig für weitere WIP´s von dir, denn hier dein erster ist dir super gelungen :)


    Der Pulli gefällt mir sehr gut und gerade mit Double-Fleece lässt sich bei dem Schnitt super mit der Farbkombi spielen, gepaart dann noch mit einer schönen Sticki rundet es dann diesen Pulli super ab.


    Liebe Grüße
    Chero

    "Geliebt wirst Du einzig, wo du dich schwach zeigen kannst, ohne Stärke zu provozieren"
    -Theodor W. Adorno-

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Kirsten,


    vielen Dank für die ausführliche und verständliche Erklärung. Das hast Du sehr gut gemacht. Es ist ein sehr schönes Shirt geworden. :daumen:


    Das einzige was ich anders gemacht hätte, wäre der RV gewesen. Ich hätte die rechte / gute Stoffkante auf die rechte / gute RV-Kante gelegt festgenäht und später noch einmal abgesteppt. So kann sich nichts in den RV-Zähnchen vertüddeln. Ich hoffe Du verstehst was ich meine.


    Aber sonst hätte ich das Shirt genauso genäht.


    Ein ganz dickes Lob.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Hallo!


    Vielen Dank für Deine tolle Anleitung. Hab mir gestern abend die Anleitung durchgelesen und irgendwie gar nichts kapiert, zumindest den Kragen nicht, obwohl ich schon einige Näherfahrung habe. Aber nun ist der Knoten auch bei mir geplatzt!!! Vielen Dank!!! Werd gleich heute abend loslegen....


    Eine Frage hätte ich aber noch: Wird der Kragen nach dem umlegen nicht festgenäht (hinten)? Ich hoffe, ich hab mich verständlich ausgedrückt!


    Lg, Tina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]