Anzeige:

Nessel mit Stoff-Farbe selbst färben?

  • Für ein Kostüm im "Mittelalter-Stil" (ohne Anspruch auf Authentizität) finde ich keinen Leinenstoff in meinen Wunschfarben.


    Nun bekam ich den Tipp: Festen, blickdichten Nessel kaufen und diesen mit Stoff-Farben (Simplicol?) selbst färben.


    Geht das? Liegen Erfahrungswerte vor?


    Nessel ist mir bislang als "beige Stoff mit großer Schrumpfbegeisterung" bekannt. :D



    // Nachtrag:
    Nessel ist nur bis 40 Grad waschbar, soweit mir bekannt.
    Die meisten Färbemittel brauchen jedoch 60 Grad oder sogar 95 Grad. Was passiert da mit dem Nessel? Schrumpft er um die Hälfte, oder löst er sich sogar auf?

  • Anzeige:
  • Hallo MaryPoppins,


    ja, geht.


    Nessel schrumpft tatsächlich mit Begeisterung. Wenn du Färben willst, solltest du aber sowieso vorher den Stoff gewaschen haben, damit eventuell vorhandene Appretur draußen ist etc.


    Dass Nessel nur bei 40° waschbar wäre, ist mir neu. Normal kann man das kochen. Wenn sich wo eine solche Waschangabe findet, dann vielleicht, weil bei heißerer Wäsche der Stoff allmählich weißer wird – genau das, was fürs Überfärben durchaus erwünscht ist. Und mag sein, dass er bei heißerer Wäsche ein bisschen mehr schrumpft.


    Also:

    • Stoff vorwaschen, so heiß du später auch waschen willst.
    • Nimm Echtfarben, also die flüssigen; Fixierer und Salzzugabe nach Vorschrift. Es braucht kein teures Spezialsalz, nimm das billigste Speisesalz aus dem Discounter oder (ungefärbtes) Spülmaschinensalz.
    • Zumindest die von Simplicol gehen mittlerweile auch schon ab 30°.
    • Farben des gleichen Fabrikats sind untereinander mischbar. Evtl. Probestücke färben.


    Viel Spaß.


    Nicht vergessen: Ergebnisse zeigen.
    Wenn du beim Mischen nicht sicher bist, kannst du auch nochmal konkret hier fragen.


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    da Nessel ja eine BW ist, geht das super. Und Fotografen benutzen auch Nessel als Fotorückwände, die sie selber einfärben.

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • Mit Simplicol Echtfarbe kann man ab 30 Grad färben.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ja, man kann ab 30° färben, aber da Nessel dann nach und nach immer mehr schrumpft, ist es doch besser zu Anfang mal mindestens 60° zu waschen und dann nachher evtl nur bei 40°.


    Grüße Doro

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Danke Euch für Eure Antworten! Das klingt ja alles prima. :)


    Flüssige Stofffarben kenne ich jedoch nicht. Simplicol ist ein Pulver, wenn ich mich recht erinnere?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nein es ist flüssig, und du kannst damit wunderbar in der WaMa färben. Bei einer großen Packung Simplicol mußt du allerdings beachten, dass du auch das Färbesalz dazu nicht vergißt. Kann man da eigentlich auch normales Kochsalz verwenden?

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • Danke Euch für Eure Antworten! Das klingt ja alles prima. :)


    Flüssige Stofffarben kenne ich jedoch nicht. Simplicol ist ein Pulver, wenn ich mich recht erinnere?


    Das ist die Batikfarbe, die geht wirklich nur bis 30° und ist nicht so besonders haltbar. Kann mir vorstellen, dass die dann jetzt so allmählich vom Markt verschwindet, wenn die Echtfarbe auch schon ab 30° funktioniert.


    Nein es ist flüssig, und du kannst damit wunderbar in der WaMa färben. Bei einer großen Packung Simplicol mußt du allerdings beachten, dass du auch das Färbesalz dazu nicht vergißt. Kann man da eigentlich auch normales Kochsalz verwenden?


    Ja, kann man. Das Salz sorgt dafür, dass die Fasern die Flüssigkeit – und damit auch die Farbe – gleichmäßig aufnehmen. Du kannst dafür das billigste Salz aus dem Discounter nehmen oder, noch günstiger: Spülmaschinensalz; es gibt auch welches ohne Farbstoff.


    ---


    MaryPoppins: Du kannst natürlich auch weißen oder naturfarbenen Leinenstoff in der von dir gewünschten Farbe einfärben.


    Li Lo näht fast alle ihre Sachen aus weißem Leinen und färbt es dann in ihren Farben, einfach weil sie in weiß die Qualität kaufen kann, die sie haben will. Und mit den Stofffarben die Farben mixt, die sie nirgends kaufen kann …


    Liebe Grüße
    Schnägge

    Edited once, last by Schnägge: falschen Fehler verbessert ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • und nicht vergessen, nach dem färben einmal durchwaschen, falls noch farbe abgegeben wird.


    ich habe letztens einen riesigen berg stoffreste (bettwäsche) mit verschiedenen farben von simplicol gefärbt und das ergebnis is super.

  • Nessel wird vom einfachen Waschen auch bei hohen Temperaturen nicht weißer.die Farbe nimmt es deshalb gut auf weil es nicht gefäbt ist,die Farbe ist natur...VORSICHT manches wird als Nessel angeboten und enthält einen Teil Synthetik ( keine Ahnung was sich der Handel dabei gedacht hat) Sehr gut auf "Alt " trimmen lassen sich Nesselstoffe mit einem ausgiebigem Teebad.Nessel läßt sich auch bei 90° bestens waschen,dananch ist auch Ruhe mit dem Einlaufen.
    Liebe Grüße
    Anouk
    LG
    Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • beim Vorwaschen von Nessel, Baumwollstoffen kann man auch noch Soda zugeben, das soll diue Farbaufnahme verbessern. Nicht nur mit Tee, sondern auch mit Kaffee lassen sich schöne Abstufungen färben.
    LG

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Der Hintergrund meiner Anfrage ist folgender:


    Freunde heiraten "im Mittelalter-Stil", die Gäste möchten sich bitte entsprechend kleiden.
    Nun habe ich mir bei Simplicity den Schnitt 9891 ausgesucht und als "printable" gekauft. Hierfür bräuchte ich die Stofffarben.
    Kaum dass ich den Schnitt habe, fällt mir der Schnitt meiner Träume in die Hände: der nigelnagelneue 1773 (Schnitt ist angelehnt an das Kostüm der Hauptdarstellerin aus dem Hollywoodfilm "Snow White and the Huntsman". Hierfür müsste ich Nessel (oder BW-Stoff mit etwas Elasthan???) auf alt trimmen.


    Es wird interessant. :-)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nessel läßt sich auch bei 90° bestens waschen,dananch ist auch Ruhe mit dem Einlaufen.


    Echt?! :eek: Wundervoll!!! :applaus: Dann weiß ich ja, was ich die Tage mache. Ich habe da ein paar Meter von ... war für diverse Tests gekauft, die dann nicht stattgefunden haben und sind noch nicht vorgewaschen, weil ich das bisher nicht gemacht habe. Aber seit ein paar Wochen tu ich es. Immer gleich, wenn der Stoff neu rein kommt (und hier und da ein Bestandsstoff, damit die das auch alle abkriegen) und danach kommt ein Schildchen dran, was es ist, woher, wie teuer, wie waschbar, wie vorgewaschen/behandelt...


    Liebe Grüße
    neko

  • Ich habe erst kürzlich gefärbt... in den Drogeriemärkten bekommt man beides, die Simplicol Echt- und Normalfarben.


    Nimm die Echtfarbe, damit kann man in der Tat ab 30 Grad färben.


    Bei Verwendung von 2 Packungen BRAUCHT MAN KEIN zusätzliches Salz mehr! Schont auch die Umwelt (ich hab bei jedem Färben ein schlechtes Gewissen, was ich da in den Abfluss kippe)


    Die Echtfarben sind in der GROSSEN Packung. Da ist Spezialsalz beigegeben, nur wenn man mit einer einzelnen Packung färbt muss man zusätzliches Salz (500 Gramm) zugeben.


    Die beste Farbauswahl (also welche Farbtöne angeboten werden) fand ich bisher in einem Müller Markt, die schlechteste im DM. Dabei weiß ich nun nicht, ob jeder Markt gleich bestückt ist.


    Zum Probefärben: Wenn Du nun ein Probestück färbst, muss trotzdem die Menge pro Packung die gleiche sein wie im finalen Färbegang, damit man das Ergebnis beurteilen kann. Dazu kann man zu dem Probeläppchen wie oben erwähnt alte Bettwäsche mitfärben. Ich färbe gern alte Handtücher im Probelauf mit, die nicht mehr richtig weiß werden, das macht Spaß und man hat neue Handtücher ^^


    Ich habe neulich "echten" Brennesselstoff gefärbt, der nahm die Farbe spitzenmäßig an!



    Das mit den falschen Farben am Stoff kenne ich gut.... :D



    PS: Wenn Du das Kleid nähst, zeig es uns doch bitte im Kostüm-Forum, das wär schön.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich kaufe meine Simplicol Echtfarben immer online direkt bei Simplicol! Da hat man die bestmögliche Auswahl (und die ist erstaunlich groß!) Und das Zeug wird immer sehr schnell und günstig verschickt. In den Drogeriemärkten bekommt man nur die langweiligsten und häufigsten Standardfarben. Gib einfach in der Suchmaschine deiner Wahl mal Simplicol oder den Hersteller Brauns-Heitmann ein. Es ist bestimmt ein passender Farbton für dich dabei.
    Im Übrigen ist die Gebrauchsanweisung der Simplicol Echtfarben dermaßen gut, dass du das sicher ohne Probleme hinbekommst. Und eine 90°-Wäsche des Nessels ist definitiv eine gute Idee. Wenn man Baumwolle nicht kochen kann, was denn dann? ;)
    Und als Mittelalterbegeisterte muss ich dann auch nochmal kurz einwerfen, dass man SELBSTVERSTÄNDLICH auch Leinen selbst färben kann - das geht genauso gut wie Nessel und ist, finde ich, mindestens zehn Nummern schöner. :D

    Irre Grüße,
    Verena, ehemals 'Schnittlos-glücklich'
    Man spricht mich übrigens 'Fai-winn' aus. :D

  • Noch was...


    falls Du mit den Echtfarben in der WaMa färben willst und eine moderne Maschine hast, spül lieber ein oder zwei Mal mehr durch, danach. Die Farbreste 'kleben' überall und landen dann gerne mal in der nächsten Wäsche! (been there, done that...) Auch einen Lappen nehmen und den Waschmittelzufuhrbereich, Dichtungen an der Tür und das Bullauge selbst kurz überwischen bringt viel.


    Liebe Grüße
    neko

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Der Hintergrund meiner Anfrage ist folgender:


    Freunde heiraten "im Mittelalter-Stil", die Gäste möchten sich bitte entsprechend kleiden.
    Nun habe ich mir bei Simplicity den Schnitt 9891 ausgesucht und als "printable" gekauft. Hierfür bräuchte ich die Stofffarben.
    Kaum dass ich den Schnitt habe, fällt mir der Schnitt meiner Träume in die Hände: der nigelnagelneue 1773 (Schnitt ist angelehnt an das Kostüm der Hauptdarstellerin aus dem Hollywoodfilm "Snow White and the Huntsman". Hierfür müsste ich Nessel (oder BW-Stoff mit etwas Elasthan???) auf alt trimmen.


    Es wird interessant. :-)


    Bedenke aber , daß sobald dem Stoff eine Kunstfaser beigemischt ist, er Färbung-je nach Anteil an Kunstfaser/ Elastan schlechter annimmt als im Reinzustand.
    für die Tee-alterung : Eine ordentliche Ladung Losen Tee kochen.Abgelaufener macht es günstig- riesen Kochtopf mit Wasser und den Tee darin, Aufkochen und köchelnd ziehen lassen.
    Den Stoff in eine Schüssel/Wanne/Eimer geben und den Sud durch ein Sieb darüber kippen.Ich habe es einmal ohne Sieb gemacht *ächtz!* das war ein Sauerei mit den Teekrümeln.
    Der Stoff muss bedeckt sein.Immer mal wieder umrühren.Einen guten Tag drin lassen. Auswringen ,glatt schütteln trocknen lassen und bügeln.
    Wer schon mal seine Sonntagstischdecke eingesaut hat , weiß :DER Fleck geht nie wieder raus.


    viel Erfolg
    Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]