Anzeige:

Bügeln nach dem Nähen - Dampfbügeleisen

  • damit das hier nicht noch mehr O.T. wird: http://hobbyschneiderin.net/showthread.php?1061-B%FCgelsohle&p=8754#post8754


    zum Nähen habe ich das ideale Bügeleisen. Ok, man würde mich auch nur schwer von was anderem Überzeugen. Uralt, aber exakt.



    Ich bin ein Wenigbügler. Mag am liebsten meine Wäsche exakt aufhängen und dann ab an den Bügel. Gute bügelfreie Hemden kann man sogar an den Stellen mit Einlagen tot bügeln. Jedenfalls bekam das irgendwer in unsrem Haushalt so hin.


    Da ich mir vor Jahren ein Dampfbügeleisen zugelegt habe und es so ziemlich schnell in die Ecke geworfen und dann verschenkt habe, nun meine Frage, wie nutzt ihr das?


    Wir haben zudem kalkiges Wasser.


    Grüße Doro

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Mein Dampfbügeleisen (billiges Philips Comfort 215) habe ich anfangs mit destiliertem Wasser betrieben. Jetzt nutze ich es ohne Dampf mit einer Sprühflasche. Oder mit einem (feuchten) Tuch bei entsprechend empfindlichen Stoffen.

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • wie ich ein Dampfbügeleisen benutze? normal, nie ohne.


    Meins ist ein Philipps Azur 4340, ca. 9 Jahre alt und im Dauereinsatz.
    Tropft nicht, ich bügle gerne damit und finde es jetzt schon schade, wenn ich mir ein neues kaufen muß, dann geht die Sucherei wieder los, es muß tropffrei sein, ordentlich heiß werden und sollte nicht zu schwer sein (hat zwar Vorteile, aber meine Gelenke spielen da nicht so mit), mit dem Entkalken habe ich überhaupt keine Probleme, wir liegen aber auch im mittleren Bereich.

    ----------------------------------------------


    Viele Grüße
    Ursula

  • Ich habe ein Dampfbügeleisen von Solac das Dauerdampf erzeugt (kann man aber auch abstellen).


    Damit (also mit Dauerdampf) bügel ich alles in einem Drittel der Zeit die ich mit einem Dampfbügeleisen oder Frau Nachbarins Station gebracht habe. Und ich bin Vielbügler, also sowohl beim Nähen wie auch nach dem Wäschewaschen (ungebügelt ziehe ich nur Slips und Socken an).


    Ich möchte nie wieder was anderes haben!!!!


    Was mir wirklich noch fehlt ist ein Eisen ohne Dampflöcher zum Einlagenaufbügeln. Falls da jemand eine Empfehlung für ein aktuell käuflich zu erwerbendes Modell hat sagt es bitte ;)


    Beim Abdämpfen von Stoffen ist das Solac Eisen ideal, genauso wie zum Ausbügeln, da es nicht nur dauerdampft, sondern auch sehr schwer ist.


    Federleichte Bügeleisen sind IMHO Schrott.


    Ein Tisch mit Absaugefunktion würde mich in der Tat reizen, dafür habe ich leider aber keinen Platz.....

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So lange ich mir keine Absauganlage leisten kann bügel ich Pi mal Daumen. Wäsche bügel ich nie, die hol ich halt aus dem Trockner wenn sie noch warm ist. Ich benutze das Bügeleisen nur um Nähte auszubügeln und Nähprojekte zu glätten. Und da eher sparsam.


    Ich hab es im anderen Thread schon gesagt: Nur heiss und feucht machen reicht nicht, um Stoff in einer Form zu fixieren muss man ihn auch abkühlen und trocknen lassen. Ist wie beim Haare-Locken. Warme, feuchte Locken hängen sofort wieder raus.


    Wenn ich Nähte flach bügele, lege ich die Hand auf die warme Naht... meine Hände sind immer eiskalt, und die naht kühlt schneller ab und wird fixiert. (ICH glaube daran!)

  • Ich habe eine Bügelstation von Knittax und bin sehr zufrieden. Die Absaugfunktion möchte ich nicht mehr missen,
    Zum Bügeln verwendete ich Leitungswasser gemischt mit Kondenswasser aus dem Trockner. Letzters war nicht so gut. Nach neun Betriebsjahren ist mir der Wassertank von innen gerostet. Jetzt habe ich mir wieder eine Dampfstation von Knittax geleistet, der Bügeltisch war ja noch vorhanden. Jetzt verwende ich nur noch Leitungswasser gemischt mit destilierten Wasser vom Baumarkt. Unser Leitungswasser ist fast kalkfrei, da wir eine Wasserenthärtungsanlage besitzen.


    Ich nehme die Station zum Wäschebügeln und ausbügeln meiner Nähte.

    Liebe Grüße
    Ulli

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hab' ein Rowenta-Bügeleisen ohne Dampf (neudeutsch: Trockenbügeleisen) aus den 70ern. Tut treu und zuverlässig seinen Dienst, bügelt alles mit und ohne feuchtem Bügeltuch. Da ich alles auf die Leine häng', wird bei mir fast alles, was sich bügeln läßt auch wirklich gebügelt, von Geschirrtuch bis zur Jeans.


    Gelegentlich hab' ich mal Probleme, wenn dicke Vliesline aufgebügelt werden soll, da mein Bügeleisen die geforderte Wärme nicht unbedingt mehr so hält, wie es dafür notwendig wäre. Ansonsten bin damit sehr, sehr zufrieden.

    :kaffee:Gruß aus Franken

  • Ich habe eine Bügelstation mit Absauganlage, die mit destilliertem Wasser funktioniert. Aber Achtung, das geht nicht mit jeder, man muß da wirklich in der Betriebsanleitung nachlesen.
    Feine Sache im Prinzip aber meist benutze ich mein wirklich uralt Dampfbügeleisen, welches sich so langsam in seine Bestandteile auflöst.
    Beim nähen braucht mir die Bügelstation zu lange zum aufheizen, denn man bügelt ja da nicht ständig.


    Auch wir haben sehr kalkhaltiges Wasser, deshalb habe ich mir einen Brita Wasserfilter gekauft.


    Dieses Ding hat mich bisher total überzeugt, allerdings benutze ich es zur Zeit nur für den Kaffeevollautomaten.
    Im Netz findet man eine Anleitung von einem Chemikerehepaar, die diese Entkalkungskartuschen über Jahre hinweg, mit Zitronensäure
    wiederaufbereitet haben. Also, die haben über Jahre hinweg nur eine Kartusche benutzt und die sind ja das Teure bei Brita-Wasserfilter.
    Ich mache das pro Kartusche 2-3x dann tausche ich die Kartusche aus. Allerdings habe ich ja auch nicht die Möglichkeit, das so zu überprüfen, wie das Chemikerpaar.


    Wenn mein normales, altes Dampfbügeleisen den Geist aufgibt kaufe ich mir wieder eins zumindest für die Näherei und das wird dann mit Wasser aus dem Wasserfilter betrieben. Mein altes Eisen ist bestimmt schon 15Jahre alt, wenn ich mir das so überlege hat es, trotz Kalkwasser, sehr lange gehalten. Es ist von Tefal und war damals so mittlere Preisklasse.


    Gruß
    Benzinchen

    Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich nehme immer das Wasser aus meinem Kondenstrockner für das Dampfbügeleisen.
    Mein Siemens Dampfbügeleisen ist auch nicht so teuer, die Bügelsohle ist aber leicht gleitend.

    Liebe Grüße
    Marion


    Leben ist das, was passiert, während du andere Dinge im Kopf hast.‘
    John Lennon

  • Hallo,
    Für den Haushalt brauche ich seit Jahren kein Dampfbügeleisen mehr, seit jedes einzelne undicht wurde, hab mich einfach an das gute alte Einsprengen erinnert... Zum Nähen halt das feuchte Tuch, für große Vliesstücke die Dampfbügelpresse (ohne Dampf).
    Liebe Grüße in den Sonntag, Deo

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Was mir wirklich noch fehlt ist ein Eisen ohne Dampflöcher zum Einlagenaufbügeln. Falls da jemand eine Empfehlung für ein aktuell käuflich zu erwerbendes Modell hat sagt es bitte ;)


    Meiner Beobachtung nach ist es schwierig genug *irgendein* Trockenbügeleisen zu bekommen, Empfehlungen sind daher verdammt schwierig. Ich habe eben bei geizhals.at gesucht - 4 Modelle gelistet. Eins davon (Bomann) gibt es auf der Herstellerseite nicht mehr, drei weitere (Bosch, Siemens, Rowenta) entpuppten sich als Dampfbügeleisen und nur eines ist wirklich ein normales Bügeleisen ohne Wasserkessel: Philips GC 135 http://www.philips.de/c/buegeleisen/gc135_01/prd Mir persönlich sind polierte Stahlsohlen lieber als Aluminiumsohlen, aber alles kann man wohl nicht haben, außerdem ist die Sohle nicht so wichtig, wenn ein Dampftuch zwischen Eisen und Stoff ist.


    Bei Amazon fand ich noch eines von Tefal (FS4030) und eines namens Clatronic LA 3247 (dürfte ein Restexemplar sein und wird um 9,- Euro angeboten, die anderen kosten so um die 30 Euro.)


    Sonst kann ich nur noch Flohmärkte und auf Entrümpelungen spezialisierte Altwarenläden empfehlen.


    Oder da http://www.veit.de/de/kleidung…ckenbuegler-veit-di-2003/ nach einer Bezugsquelle fragen und hoffen, dass dich nicht der Schlag trifft, wenn du den Preis erfährst.

  • Hallo,
    in "der Bucht" kann man aber auch genau danach suchen, sie liegen um 20,- bzw. auch darunter (oder darüber...). Danke für den Tipp. Mein altes (undichtes) Dampfgerät wurde jüngst vom Staubsaugerroboter auf die Fliesen geknallt, da kam die Entscheidung zum Trockenbügler gerade recht... ;-)


    LG, Deo

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe mir angewöhnt, jede Naht nach dem Nähen zu bügeln... dafür nutze ich das Mini-Bügeleisen von Prym.
    Es steht bei mir in Griffweite neben der NäMa, heizt superschnell auf und der Mini-Wassertank reicht für das Ausbügeln der Nähte.

  • Hallo zusammen,
    ich bügle per se nicht gern, und wenn sollte es schnell gehen und mehrere Lagen ohne ständig zu wenden glatt machen. Ich habe eine Station von phillips mit 4,5 bar Druck und ich kann ständig (ohne abkühlen wg. dem Druck) Wasser nachfüllen. Vor den anderen Geräten habe ich etwas Schiss so wie beim Schnellkochtopf :(
    Beim Nähen ist das Bügeleisen für mich unersetzlich und wenn die NäMa an ist dann auch das Bügeleisen.
    Liebe Grüße

    callecampos


    * ein verirrtes Nordlicht in Hessen :rolleyes: *

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • wurde jüngst vom Staubsaugerroboter auf die Fliesen geknallt,


    Ich hab mich immer schon gefragt, wie die Dinger mit Hindernissen umgehen - im wirklichen Leben und nicht in Werbefilmchen mit Räumen, in denen außer einem großen Sofa und einem Sideboard nichts rumsteht. Danke für das Beispiel! (Und: gut, wenn dabei nur das Bügeleisen dran glauben musste und nicht auch der Fliesenboden.)

  • Hallo zusammen,
    ich bügle per se nicht gern, und wenn sollte es schnell gehen und mehrere Lagen ohne ständig zu wenden glatt machen. Ich habe eine Station von phillips mit 4,5 bar Druck und ich kann ständig (ohne abkühlen wg. dem Druck) Wasser nachfüllen.



    Ich hasse Bügel auch und hab seit ein paar Monaten auch eine Dambügelstiopn von Phillips. Und das ist wirklich viel praktischer als das normale alte Dampfbügeleisen. Meine geliebten Leinklamotten werden super schnell glatt, kein Sprühen, keine feuchte Tücher, man wie hat mich das genervt... Bügeln geht damit viel schneller, weil alles besser glatt wird...
    Dass man im laufenden Betrieb den Wassertank auffüllen kann ist echt praktisch, bei der Grösse vom Tank braucht man es aber auch nicht so oft...

    lg Kristin

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]