Anzeige:

Posts by Dudelhuhn

    Heute konnte ich dem armen Tier nun endlich den Kopf wieder annähen. Da ich die Füllung nicht rausbekommen habe (das Innenkissen mit Dinkelspelz hat nicht durch die Reißverschlussöffnung gepasst, hätte ich also lose rausschütten müssen. Dafür hatte ich grad keinen Nerv), habe ich einfach von Hand genäht. Bügeleisen und Vliesofix war dann natürlich auch Fehlanzeige, deshalb habe ich einen Streifen Cord genommen und damit hinterlegt. Das hat gut geklappt so und hält prima, auch wenn der Hals immer noch die Schwachstelle ist.
    Vielen Dank für eure Tipps!

    Danke, genau das wollte ich hören :) Dann darf das Maschinchen bald mal eine Wellnesswoche im Nähzentrum einlegen. Wahrscheinlich hätte ich es sowieso nicht übers Herz gebracht sie gegen eine neue zu tauschen.


    Trotzdem möchte ich interessehalber noch mal nachhaken: Was können diese älteren Nähmaschinen, was die neuen Hightechmaschinen nicht können?

    Die Flusen pinsle ich nach jedem Nähen raus, da sammelt sich ja immer einiges. Geölt hab ich sie auch schon mal, weil sich der Nähfuß nicht mehr absenken ließ. Aber ich trau mich halt nicht wirklich da viel zu machen, nicht dass ich was kaputt mache.

    Hallo,
    ich habe eine Pfaff Tipmatic 6122, gekauft vor etwa15 Jahren. Anfangs habe ich das ein oder andere damit genäht, dann stand sie lange unbenutzt, wurde nur zum Kürzen von Hosenbeinen mal rausgeholt. Seit etwa einem Jahr nähe ich wieder recht viel und werde das wohl auch beibehalten.
    Die Maschine war aber noch nie zur Wartung und ich hab manchmal das Gefühl, dass sie nicht mehr so gut näht wie früher. Allerdings kann ich jetzt gar nichts Konkretes berichten, es fühlt sich nur ein bisschen schwergängiger an, das Stichbild ist nicht optimal, der Einfädler ist verbogen, so Kleinigkeiten eben.
    Könnt ihr ungefähr einschätzen was so eine Wartung kosten würde? Würde sich das für diese Maschine lohnen? Ist meine Nähmaschine überhaupt ein solides Modell und die Wartung sinnvoll, oder wäre ein Umstieg auf eine andere Maschine in der Situation überlegenswert?

    Mit meinen Schülern (ab 6. Klasse) hab ich immer zuerst die Sicherheitsregeln erklärt, also lange Haare zusammen binden, flache Schuhe zum nähen, Hände weg von der Nadel,... auch wenn eher nichts passiert, ist man auf der sicheren Seite wenn man es erklärt hat.
    Danach haben wir uns mit der Maschine vertraut gemacht, also aufbauen und ohne Faden mal "Gas geben". Ich bin mit den Kindern dann immer eine bekannte Strecke "gefahren", bspw. von der Schule zum Supermarkt. Da muss man ganz langsam fahren, mal darf man 50, Ampel, Landstraße, Einparken, rückwärts natürlich. So bekommen die Kinder ein Gefühl für Pedal und Geschwindigkeit.
    Dann haben wir einfädeln und die wichtigsten Teile der Nähmaschine gelernt. Das Einfädeln braucht ewig bis es sitzt und man ist oft mit Fehlerbehebung beschäftigt, weil die Kinder sich dann oft erst melden, wenn schon ein riesen Fadenknäuel den Stoff samt Stichplatte umsponnen hat... ;)
    Als erste Näharbeit habe ich immer einen Briefumschlag aus einer Klarsichthülle genäht. Bild malen, reinstecken, mit Zierstichen nach belieben drüber nähen. Dann falten, also quer dritteln und seitlich mit Geradstich zunähen. Fertig. Es passt übrigens ganz prima ein Geodreieck rein. Alternativ kann man die Hülle auch statt mit einem Bild, mit Wollfäden, Märchenwolle etc. füllen und dan kreuz und quer drüber nähen. Sieht auch toll aus.
    Mit älteren Kindern hab ich so ein CD-Etui genäht, so zum Blättern und CDs reinstecken, aber ich weiß nicht ob das im Zeitalter von MP3 und Smartphones noch aktuell ist. Wahrscheinlich eher nicht.
    Dann fallen mir noch Girlanden ein. Aus buntem Papier drei gleiche Figuren ausschneiden, je nach Jahreszeit passend. Blumen gehen prima, Tannenbäume oder Sterne aber auch. Dann alle drei aufeinander legen und in der Mitte mit Geradstich zusammen nähen. Großzügig Faden überstehen lassen. Figur auffächern Die Figuren können einzeln aufgehängt werden, oder man kann immer zwei oder drei aneinanderknoten. Wir hatten mal die ganze Klassenzimmerdecke voller Blümchen.
    Eine gemeinsame Wimpelkette wäre auch ein tolles Projekt, oder eine Schlange, die aus lauter Rechtecken zusammen gesetzt ist.
    Ansonsten wurde ja schon sehr viel genannt. Wünsche viel Spaß bei dem Projekt!

    Ich habe die RAS auch schon genäht, genau nach Schnitt in Größe 80. Ich find sie prima. Mein Kleiner ist aber auch noch im Krabbelalter und trägt Stoffwindeln, so dass sie gut sitzt und er trotzdem Bewegungsfreiheit hat. Allerdings finde ich auch, dass die Hose nett aussieht wenn er aufsteht. Hochziehen kann er sich schon :)

    Ich habe 2 Lagen Tragetuch genommen, das trägt sich prima, Baby sitzt hervorragend drin.
    Wenn du so viele nähen magst lohnt sich der Kauf eines Tuches auch wirklich. Auch der Trägerstoff. Ich hab aus den 2m Feincord für genau zwei Mei Tai Träger herausbekommen. Das ging ideal auf. Für alles andere braucht man ja nur kleine Stücke.


    Ich hab aus einem kleinen Tragetuchreststück noch eine kleine Giraffe als Greifling für den Kleinen genäht, das bekommt er noch dazu.

    Boah ist der schick! ! Den will ich auch haben! Habe schon ewig ein Schnittmuster (kicka)dafür liegen aber traue mich nicht ran. .. v.a. wegen der stoffauswahl für den Beutel. ... ob tragetuch oder einfach mehrere lagen bw....
    Sag mal wie lange hast du ungefähr daran gesessen? Ist das ein Mammut Projekt oder gut an ein bis zwei Abenden zu schaffen?


    Ich habe auch das Schnittmuster von kicka verwendet. Es ist gut erklärt und nicht allzu schwierig. Wenn du dran bleiben kannst, hast du es bestimmt an zwei Abenden. Ich hab eine Woche gebraucht, hab aber in 10-Minuten Etappen genäht :)
    Der ist übrigens aus Tragetuchstoff, habe ich bisher immer verwendet. Bei älteren Kindern ist das wohl nicht mehr so wichtig, aber gebrauchte Tücher gibts ja schon recht günstig manchmal.

    So, ich hab den Mei Tai fertig. Am liebsten würde ich ihn selbst behalten, mein Kleiner würde gerade so noch reinpassen...
    Was ich auch diesmal nicht ganz akkurat hinbekommen habe, sind die Träger. Die sind mit 3 Lagen Volumenvlies gefüttert und beim Abnähen schaffe ich es nie, dass die Nähte den Träger der Länge nach gleichmäßig unterteilen. Ich hab angezeichnet, gebügelt, auch das Vlies, und trotzdem hat es nicht 100% ig hingehauen. Gibts da einen Trick?


    Jedenfalls, hier ist der Mei Tai:
    [Blocked Image: http://tapatalk.imageshack.com/v2/14/11/07/0a260363ca38ba2efdfe3a000dfe7082.jpg]

    Wir haben für unseren Ältesten damals eine Bundeswehrisomatte gekauft. Die ist ja recht dünn. Davon habe ich ein Stück abgeschnitten und zusammengefaltet in den Rucksack gesteckt. Nimmt nicht viel Platz weg, hält aber, gerade in der kälteren Jahreszeit den Popo warm und trocken. Ich hab auch immer ein Stück davon im Kinderwagen drin, hat sich auch bei Spaziergängen bewährt. Ist halt auch nicht besonders hübsch, aber zweckmäßig.

    Hallo,
    wir haben einen wunderschönen selbstgenähten Drachensitzsack für die Kinder. Heute hat ihn mein ältester runterbgebracht. Das arme Tier ist schwer verletzt. Der Kopf ist fast rundum abgerissen, leider ist der Stoff kaputt. Ich hab leider keine Idee wie ich das wieder ordentlich und unauffällig hinkriege und vor allem haltbarer mache. Der Hals war von Anfang an die Schwachstelle, da er nicht gefüllt ist. Mache ich Bastelwatte rein wie in den Kopf kann man nicht mehr richtig reinkuscheln und draufsitzen. Habt ihr eine Idee?


    [Blocked Image: http://tapatalk.imageshack.com/v2/14/11/01/bc35840cfa22b4d9d4aa01b100dca923.jpg]


    [Blocked Image: http://tapatalk.imageshack.com/v2/14/11/01/9e6492d18c8753c9d0b21984a6803714.jpg]


    [Blocked Image: http://tapatalk.imageshack.com/v2/14/11/01/58d4e612ee8288700d8e76ae7e00ba8c.jpg]

    Das Speicherkartentäschchen sieht ja toll aus. Das wäre noch eine Geschenkidee für meinen Mann.


    Ich habe inzwischen die drei Pixiebuchsammler fertig. Irgendwie hab ich es geschafft, die Kordel zum zuknöpfen an allen drei auf die falsche Seite zu nähen. Ärgert mich ein bisschen. Ich konnte mir in zusammengeklapptem, nicht gewendeten Zustand einfach nicht vorstellen welche Seite nachher welche ist.
    Die Wickelunterlage von Farbenmix habe ich auch fertig. Aber auch da bin ich nur bedingt zufrieden. Ich habe für die Liegefläche den schönen kuschligen Frottee von Hilco verwendet, aber Volumenvließ auf was dehnbares annähen das ging so gar nicht. Ist ziemlich schief geworden. Ich habs ganz gut kaschiert, aber zufrieden bin ich trotzdem nicht. Habt ihr für solche Fälle Tipps, dass mir das nicht nochmal passiert?


    Als nächstes möchte ich mich an den Mei Tai für den Sohn meiner Freundin machen. Irgendwie mag ich grad nicht so, würde lieber Kleinkram nähen. Wenn ich nur an das Wenden der Träger denke...

    Das ist eine schöne Idee dafür einen Thread zu machen. Ich hab auch einiges geplant.
    Ich möchte die schönen Pixiebuchsammler nähen, nach der Anleitung hier aus dem Forum.
    Außerdem zwei Memoryspiele in die man selbst Fotos einstecken kann. Wahrscheinlich mit 6 oder 8 Kartenpaaren. Sie sollen für meinen Neffen und meine Nichte sein, beide 1 Jahr alt.
    Dann gibt es noch Stoffwindeln für meinen Jüngsten und einen Mei Tai für das Baby einer Freundin.
    Achja und eine Wickelunterlage für meine jüngste Nichte, die Anfang Dezember zur Welt kommt. Da möchte ich das Freebook von Farbenmix nehmen.

    Danke für diese tolle Anleitung! Es gibt ja einige für Pixiebuchsammler, aber keiner hat mir so gut gefallen wie dieser hier, vor allem auch wegen der Schlaufen für das Auto.
    Ich habe gestern den ersten genäht und war ganz stolz darauf, dass ich an das Zwischenfassen der Kordel gedacht hatte. Aber leider ist die jetzt auf der falschen Seite gelandet :D Aber ich glaube das ist nicht ganz so schlimm.
    Ich hatte übrigens kein aufbügelbares Fleece, aber ein Rest Polyesterfleece vom letzten Nähprojekt. Das ging aber auch ganz prima. Ich hab das Fleecestück mit Nahtzugabe zugeschnitten und zuerst an den Außenstoff genäht, damit mir nichts verrutscht.
    Kordel hatte ich auch keine farblich passende, ich habe stattdessen ein Band genäht. Jetzt fehlt nur noch der Knopf.
    Drei weitere Hüllen möchte ich noch nähen, alles als Weihnachtsgeschenke. Wenn die fertig sind reiche ich noch ein Bild nach.


    Liebe Grüße,
    Dudelhuhn

    Er ist in der vierten Klasse und mehr als zwei Bücher sind es nicht. Aber an das Gewicht hatte ich in der Tat noch nicht gedacht.
    Wie es aussieht hat es sich aber sowieso erledigt. Mein Sohn kam heute nach Hause und meinte die Bücher seien schon eingebunden. Ich bin mal gespannt.


    LG, Dudelhuhn

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]