Anzeige:

Hut/Mütze als Sonnenschutz: woraus nähen?

  • Hallo und guten morgen,


    eigentlich steht schon alles im Titel, aber nochmal ganz konkret:


    Ich brauche dringend eine Kopfbedeckung die bei Hitze schützt. Schnitte liegen parat, nur beim Material bin ich unsicher.


    Woraus sind solche Hüte/Kappen, Leinen, Baumwolle????


    Hat jemand Erfahrung welches Material besonders angenehm ist bei Hitze, z. B. weil daraus Kindermützchen sind?


    Das Einzige dessen ich mir bislang sicher bin ist die Farbe, d. h. etwas helleres wird es werden.....

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Ich hab mal grad Tante Google befragt und folgendes dazu gefunden:



    Bitte beachten Sie:
    Je dunkler ein Gewebe, desto besser der Schutz.
    Je enger ein Stoff gewoben ist, desto besser der Schutz.
    Je mehr Warengewicht ein Stoff hat, desto besser der Schutz.
    Bindungsarten im Gewebe, wie Köper - oder Atlasbindung geben mehr Schutz, als eine Leinwandbindung.


    Ein leichter Baumwollstoff z.B. bietet einen Schutzfaktor von ca. 10
    Ein schwerer Baumwollstoff hingegen einen Schutzfaktor von ca. 20
    Spezielle Gewebe mit UV-Schutz gehen bis zu 80


    (Quelle:stoff4you.de/UV-Schutz)

    Lieben Gruß


    Tari


    *** Ich bin keine Signatur! :staubsauger: Ich putz' hier nur! ***

    Edited once, last by Andrea N.: Bitte keine Links die zu shops führen, Name genügt. Danke, die Moderation ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...da kann ich mir gar nix anderes als BW vorstellen :confused: - jedes ordentliche Baseball-Cap, jeder Sonnenhut, den ich kenne, sind aus BW - abgesehen natürlich von diesen schönen leichten, geflochtenen Hüten, von denen ich nicht genau weiß, was für Material es ist - nur, dass Pferde es fressen, wenn sie es kriegen können :motz:

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Ich hab gestern grad einen Sonnenhut für meine Kurze genäht... also ich hab auch BW genommen (Ikea). Und da es ein Sommerhut mit Futter ist, ist das ja sicher auch nochmal etwas mehr Schutz... hoff ich zumindest.

    Lieben Gruß


    Tari


    *** Ich bin keine Signatur! :staubsauger: Ich putz' hier nur! ***

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • @ Tari
    ...du musst nun aber auch keine Panik vor der UV-Strahlung haben ;)


    Wir sind als Kinder den ganzen Sommer über bei meinen Großeltern in Kühlungsborn an der Ostsee gewesen und waren jeden Tag mehrere Stunden am Strand - gänzlich ohne Sonnenhut oder sonstigen Schutz.


    Ich habe weder Hautkrebs noch ander Schäden davongetragen :)!


    Trotzdem ist es natürlich richtig, den Lütten ein Hütchen aufzusetzen, vor allem als Überhitzungsschutz im Genick - das finde ich wichtiger als den UV-Schutz...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Vielen Dank für das Google Ergebnis, hätte ich so nicht gedacht.


    Mir geht es echt in erster Linie um Hitzeschutz, und das bei extrem hohen Temperaturen... Ich hatte einmal einen Sonnenstich, das will ich nie wieder erleben....


    Ich guck gleich mal ob ich auf dem Stoffmarkt was finde...

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    Das ein dunkleres Gewebe besser vor Sonne schützt habe ich noch nie gehört, ich würde, da es ja ein Sonnenhut ist auch von einem Innenfutter absehen, sonst kommt man ganz schön ins Schwitzen. Ein Hut aus strohartigem Bast, der geflochten wird eignet sich am besten und ist am einfachsten herzustellen. Wenn noch eine Hutkrempe dazukommt wird es schwieriger.
    Ich stelle mir den perfekten Sonnenhut so vor, das mit verschiedenen Bastarten gearbeitet wird, im Stil von Patchwork.Einen normalen Strohhut gibt es doch an jeder Strassenecke, nicht nur bei uns in Palermo.

  • Strohhut kommt nicht in Frage, ich brauche etwas das sich in eine Ecke der Handtasche stopfen lässt.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    was hältst Du denn von Supplex-Nylon? Das sieht aus wie Baumwolle und hat einen ähnlichen Griff. Außerdem ist es atmungsaktiv und man schwitzt nicht so drunter.


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Ich würde auf jeden Fall eine helle Farbe wählen, dunkel heizt sich viel mehr auf (der Burnus der Araber ist wohl nicht umsonst weiß, denke ich). Holger bekam bei einem Golfturnier mal ein Basecap aus einer Kunstfaser, das er als angenehmer empfindet als die Baumwollcaps. Leider kann ich nicht nachgucken, das Ding ist in seinem Bag, könnte Taslan sein.

    LG
    Sylvia


    Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.

    Edited once, last by Sylvia: Rechtschreibfehler ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die vorhandenen Schnittmuster sagen: alles geht, sind halt von Farbenmix ;)


    Ich habe jetzt zum Testen helle gemusterte Baumwollstoffe gekauft, für die klassische Sonnenmützenform, die sind aber für den Schnitt in Kappenform zu dünn, da überlege ich noch immer...

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Was ist denn der Unterschied zwischen einer Sonnenmütze und einer Sonnenkappe? Hat ersteres einen umlaufenden 'Brim' und letzteres nur den Schirm? Bei Farbenmix hab' ich beides nicht gefunden, aber das mag an meine Suchfähigkeiten liegen, wenn ich nur superkleine Icons.


    Meine besten Schirmmützen waren aus einem sehr festen Baumwollstoff, so eine Art Sommerjeans. Für meine Zwecke (muss fest auf dem Kopf sitzen und den ganzen Tag vor der Sonne schützen) war das immer perfekt. Wenn ich mal eine Schirmmütze selbst nähe, dann kaufe ich wahrscheinlich den Leichtköper, den Karstadt im Standardsortiment hat, den finde ich super dafür.


  • Unsere Kurze ist aber hellblond ;) Sie ist auch immer eingecremt und ich seh zu dass sie nicht in der prallen Sonne spielt. Sooo eng seh ichs auch nicht. Aber was man in jungen Jahren an der Haut kaputt macht, kann man später nicht reparieren.


    Und noch nen Grund für den Hut mit Innenfutter war: Dat stand so inner Anleitung ;) Auf nähte mit Schrägband verkleiden und son Kram hatte ich keinen Bock :D

    Lieben Gruß


    Tari


    *** Ich bin keine Signatur! :staubsauger: Ich putz' hier nur! ***

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Birka, der avisierte Sonnenhut heißt "Ole", die Schirmmütze "Resi und Hannes". Nicht irritieren lassen das auf den Bildern meist Kinderteile zu sehen sind, die Größe reicht für mich auch aus ;)

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Ah, gefunden, Hannes kann ich mir gut aus Leichtköper vorstellen, ich glaube, dass das gut passt. Und dann eine Stadttaugliche Variante aus festem Leinen, aber das ist nicht segeltauglich.


    (Das Problem sind nicht die Kinderbilder, sondern diese Fuzzelbildchen in der Übersicht. Ich klicke ja nicht jedes Bild an und lade eine komplette Seite durch eine Schneckenleitung, wenn ich nur mal checken will, ob's das sein könnte.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Leinen kann ich nächste Woche noch ergattern, das war mir auf dem Markt heute am Ende zu viel...


    Köper kriege ich hier nicht, und bis Senden komme ich nicht bevor ich das Teil brauche. Karstadt ebenfalls Fehlanzeige.... Und nein, ich brauche keine Shoplinks, mir unbekannte Stoffe kaufe ich nicht online.....


    Wie ist eigentlich Seide von innen, die hätte ich noch da!?!?!

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Ich schon wieder (Tante Google mal wieder ;) Quelle: http://www.hohenstein.de/de/inline/pressrelease_8459.xhtml)



    Gibt es auch Naturfasern mit gutem UV-Schutzfaktor?


    Naturseide verfügt über einen relativ hohen UV-Schutzfaktor, da sie ebenso wie moderne Chemiefasern über mattierende Faserbestandteile verfügt, die UV-Strahlen reflektieren und absorbieren. Außerdem verhindern gleichmäßige Faserstrukturen mit geringen Abständen im Gewebe oder Maschengewirke, dass die UV-Strahlung auf die Haut gelangen kann. Ab-hängig von der Farbgebung liegt der UPF bei 20 bis 30. Aus gutem Grund wird z. B. in In-dien der Sarong aus Seide in mehreren Schichten übereinander getragen, dadurch wir der UV-Schutzfaktor zusätzlich erhöht.



    Demnach wär Seide gar nicht mal so undumm....:

    Lieben Gruß


    Tari


    *** Ich bin keine Signatur! :staubsauger: Ich putz' hier nur! ***

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich bin ja ehrlich, UV Schutz hat für mich nicht die allerbeste Priorität, ich will nur verhindern dass es einen Sonnenstich gibt, und dass ich im eigenen Saft schmore.


    Danke aber für den Link, und da meine Seide dunkelrot ist wäre sie ja doch doppelt sinnvoll ;)

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!


  • Demnach wär Seide gar nicht mal so undumm....:

    hihi! doppelte verneinung:D quasi

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]