Anzeige:

Kaufberatung für eine neue Nähmaschine

  • Ich möchte mir eine neue Nähmaschine zulegen. Sie soll mehrere Lagen Walkstoff oder andere feste Stoffe verarbeiten können, robust und langlebig sein. Ich brauche eigentlich keine Stickmuster. Unproblematische Knopflochautomatik wär auch schön! Ich habe keine Ahnung welche Firma oder welches Modell. Ich habe gehört, dass die neueren Pfaff Mascinen nicht mehr so gut sein sollen. Was haltet ihr von Elna? Aber es gibt ja auch noch Bernina und Husquarnia...
    Würde so um die 500-600€ auslegen oder kriegt man dafür nichts Gescheites? Was haltet ihr von einer Gebrauchten? Welches Modell? Ich habe gehört, dass die Nähmaschinen in England viel günstiger sind, hat da jemand Erfahrung? Wie ist es dann mit Reperaturen, würden sich dann hiesige Händler weigern die zu reparieren?
    HILFE!

  • Anzeige:
  • Reperrieren schon, aber was ist mit garantie? Das finde ich echt schwierig...


    Schau dir auch mal Janome an, ich bin damit sehr zufrieden. Vllt gehst du mal probenähen und schaust was für dich passt.

    lg Kristin

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Leopold
    Ich habee eine janome new my style.eine mechanische Maschine.sie schafft ohne Problem mehrere Lagen Jeans und andere dicke Stoffe .sie ist sehr Robust und ziemlich schwer.Sie hat eine Ein Stufen Knopflochautomatik.Ich wollte, eine langlebige ,mechanische Maschine mit der ich in zig Jahren noch zur Wartung kommen kann und habe es genau so dem Händler gesagt.Ich bin sehr zufrieden mit der Maschine.
    LG
    Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Würde so um die 500-600€ auslegen oder kriegt man dafür nichts Gescheites? Was haltet ihr von einer Gebrauchten?


    Ich finde die Idee eine Gebrauchte zu kaufen sehr gut. Hast Du einen Händler vor Ort? Zu dem würde ich gehen und danach fragen. So bekommst Du sicher mehr Maschine für Dein Geld als wenn Du eine Neue kaufst.;)

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • du bekommst aber keine Garantie lediglich, Gewährleistung meistens für 6 Monate.Das wäre mir bei solchen Summen zu wenig
    LG
    Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Ich würde eine gebrauchte immer lieber vom Händler mit Garantie kaufen, als von Privat, ausser ich kenne die Person gut. Ausserdem geben viele Hädler auch ein Jahr Garantie, und im Zweifel ist das ja auch Verhandlungssache.
    Ich habe auch schon so manche Maschine verkauft, und die waren allen top in Ordnung, und ich habe auch schon gebrauchte Maschinen gekauft die schon lange 1a Nähen. Man hat zwar ein kleines Risiko, dafür kann man aber viel Geld dabei sparen.;)
    Das ist für einen schmalen Geldbeutel mit großen Wünschen eine gute Alternative.:daumen:

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Zum Thema Auslandskauf möchte ich noch folgende Gedanken einbringen:


    - evtl. anderes Spannungsnetz - hier werden Umbauten notwendig, Unwandler, etc. --> damit verbunden sind weitere Kosten
    - keine Beratungsmöglichkeit und kein Probenähen. Klar kann man 'drüben' anrufen, aber ist man der Fremdsprache im Nähbereich so mächtig?
    - wenn es mal hakt, wo kann ich schnell und unkompliziert eine Lösung erhalten? Sicher nicht in Verbindung mit einem Versand der Maschine ins Ausland...


    Ich möchte den Auslandskauf nicht schlechtreden, aber der geringere Preis schlägt sich u.a. in den o.g. Punkten nieder.
    Ich würde mir deshalb nur einen Auslandskauf zutrauen, wenn ich in der Lage bin mit mir zur Verfügung stehenden Mitteln und Möglichkeiten die mannigfaltigen Problemchen selbst zu lösen.


    Es wäre schön, moch einmal von Dir zu hören, lieber Threaderöffner.

    Liebe Grüße
    Lavendel





    Leo Tolstoi:
    "Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust."

  • @Lavendel- ich muss gestehen, dass ich trotzdem ein Fan von meinem UK-Händler bin. :) Spannungsprobleme bestehen dort natürlich nicht, im Garantiefall versendet DPD preiswert bis 31kg, und im Zweifelsfall könnte ich sie auch gegen Zahlung vor Ort reparieren lassen.


    Aber - ich frage auch immer erst in DE nach, teils kann man beim Preis auch noch etwas machen. Ich bin gerne bereit, hier mehr zu bezahlen... aber eben nicht 30% oder mehr.

    Aus "gilowyn" wird Gila... man soll das Kind ja beim Namen nennen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Gila, ich wollte den UK-Einkauf nicht schlecht reden (mir sind die Vorteile durchaus bewußt).
    Aber der Durchschnittskäufer vergißt gern einige Facetten und der Thread-Eröffner hat sich bisher nicht mehr gemeldet, so dass von ihm recht wenig bekannt ist (hier meine ich seine Erfahrungen und Fähigkeiten in Bezug auf Nähen und Zubehör).


    Aus diesem Grund habe ich aufgeschrieben, was gern vergessen wird in der ersten Liebelei.


    Grüßle
    Lavendel


    PS: Spannungsprobleme gibt es natürlich bei UK nicht, aber bei US z.B. ...

    Liebe Grüße
    Lavendel





    Leo Tolstoi:
    "Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du auch immer willst, was du tust."

  • Hast Du schon irgendeine Vorstellung/Vorauswahl?
    Womit nähst Du jetzt, was (außer Walkstoffen, die recht voluminös sind, aber ja eigentlich nicht so dick...) nähst Du überwiegend?
    Hast Du schon Maschinen Probegenäht?


    Was hilfts Dir, wenn Du 500 - 600 € ausgibst für egal was, nur, weil wir es Dir empfohlen haben, Du dadurch "die Katze im Sack" kaufst und dann nicht zufrieden bist, weil Du eventuell mit ihr nicht zurecht kommst?


    Ich habe z.B. ne Pfaff, weil der Pfaff-Händler in meiner Stadt ist.
    Wichtigstes Argument für mich.


    Bitte, bevor Du uns fragst, triff ne Maschinen-Vorauswahl, was Du Dir vorstellen könntest.... Was in Frage kommen könnte!

    Viele liebe Grüße
    Christine

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also ich habe eine Nähmaschine von Toyota und mittlerweile auch die Ovi. Hatte früher eine teure Singer und die war mehr in Reparatur. Aber mit den Toyotas Maschinen bin ich sehr zufrieden. Sie sind erstens mal sehr robust und sind auch nicht mit Kunststoffteilen gebaut. Ich habe meine Nähmaschine schon ca. 8 Jahre und noch keine Probleme damit, was dicke Stoffe angeht. Und ich nähe sehr viel.Sie sind preislich erschwinglich.

    Liebe Grüße
    Bettina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo alle zusammen,


    ich möcht mir ne Nähmaschine kaufen.


    Ich hab ja die
    AEG NM 227 LCD
    (Mechanische Nähmaschine, 42 Nähprogramme)
    oder
    Naumann 83A0 Nähmaschine blau, 23 Nähprogramme
    oder
    AEG NM 2702 Premium Line Nähmaschine 22 Stiche / 42 Programme.


    Oder welche könnt Ihr mir denn empfehlen?


    Schöne Grüße
    Bastelfee

  • Hallo,
    herzlich willkommen hier. Mach mal lieber dafür einen neuen Thread auf, sonst geht das hier unter.


    Von den genannten Maschinen würde ich keine kaufen. Das sind meist Discountermodelle, die nicht viel taugen. Wieviel willst du denn ausgeben? Schau mal bei Elna oder Janome, die haben gute robuste Maschinen, auch für kleineres Geld.



    LG Heike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    ich bin über GOOGLE auf diesen Thread hier gestoßen. Und da mich die selbe Frage vor einigen Wochen auch interessiert hat (Omas Maschine war dann doch zu alt), habe ich mich im Internet schlau gemacht. Leider kannte ich dieses Forum hier noch nicht. Ich habe mich dann für die Brother Innov-is 10 a Anniversary entschieden. Wie ich darauf gekommen bin? Ich habe mich im Internet über die verschiedenen, aktuellen Maschinen informiert. Die Seite: http://www.produkt-testsieger.de/naehmaschine-im-test/ hat eine kleine Auswahl der aktuellen Nähmaschinen im Test. Und da habe ich mich dann für den Preisleistungssieger entschieden, kann ich nur empfehlen.

Anzeige: