Schnittmuster auf 158,7% vergrößern

  • oder auf ulkige 113,5% und zwar dann bei jedem Schnitt ein anderer Prozentsatz.


    so steht es jedenfalls am Schnittmusterbogen und es ist nicht das einzige Heft oder Buch, das ich in die Hand bekomme.


    Ich weiß ja was ein Dreisatz ist.


    Bei einfachen Sachen wie auf 200% geht ja auch diese Methode: http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=5218 und ich muss dazu noch nicht mal aus dem Haus.


    Aber wie diese komischen Maße anwenden? In der Nähe gibt es ein Schreibwarenladen mit Kopierer. In welchem Zustand muss ich das dort hinbringen. Ganzer Schnittbogen geht nicht (ist auch zu groß) , da das Schminktäschchen und die Tussitasche (welche logischerweise auf einem Schnttbogen übereinander liegen) unterschiedlich zu vergrößern sind.


    Alles auf Seidenpapier durch pausen, was zu einer Tasche gehört (hoffentlich ist nichts größer als Din A 4) und dann hochkopieren. Sind die Kopierer auch wirklich exakt?


    Was macht ihr in so einem Fall?

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • ja Doro Das kann ganz schön haarsträubend sein...


    Ich mache das folgendermaßen:

    • Ich übertrage den Schnitt auf einen oder mehrere DIN A4 Bögen und zeichne noch ein Kontrollkästchen
    • Diese Bögen scanne ich einzeln ein
    • Skaliere mit einem Bildbearbeitungsprogramm wie GIMP
    • Nun ist das Bild ja zu groß für einen normalen Drucker
    • Mit posterazor lasse ich es mir inklusive eines Kleberandes wieder auf einzelne Din A4 Seiten zerlegen und drucke es entweder direkt auf Papier aus oder als Pdf.



    Lg Anouk


    die angegebenen Links führen zu legalen gratisdownloads der Programme

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke.


    Posterazor ist nur für Windows und ein Scanner nicht vorhanden.


    wie groß machst du dein Kontrollkästchen? dies wird ja auch vergrößert

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Die Kontrollkästchen mache ich um zu überprüfen, ob das zu bearbeitende Bild die gewünschte Ausgangsgröße hat, wenn es denn eingescannt wurde.


    Der Einfachheit halber kannst du eine 10 cm Gerade zeichnen ,die müßte ja dann bei einer Skalierung von 158% am Ende 15,8 cm lang sein.
    In gimp gibt es ein Tool zum nachmessen.


    für linux gäbe es evt dieses Programm: http://www.heise.de/download/pdfposter-1155650.html Man müßte es mal testen.


    Hätte den vorteil das die gescannte JPG Datei sowohl zerlegt, als auch als Pdf gespeichert werden könnte.


    Das Problem des nicht vorhandenen Scanners ist damit nicht gelöst.


    Da bliebe dir nur die Rasterlösung. und das übertragen von Hand

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es gibt noch die Methode mit dem Koordinatensystem, die mit der Kästchenmethode verwandt ist. Ist aber eher für Schnittmuster geeignet, die nicht zu komplex sind:


    Du zeichnest Dir die x-/y-Achsen im rechten Winkel auf und paust den Schnitt ab. Die Referenzpunkte haben dann ja exakte x-/y-Koordinaten. Diese Werte dann mit dem entsprechenden Prozentsatz multipliziert. Den neuen Punkt kannst Du kann in einer anderen Farbe einzeichnen.


    Beispiel: Aus dem Koordinatenpunkt (1,20/2,30) wird dann bei 158,7% Vergrößerung der neue Punkt (1,90/3,65).


    Ganz praktisch bei dieser Methode ist, dass Du nur mit einem Blatt arbeiten kannst ... und das ganz unabhängig von Kopierer oder Scanner ...

  • Was macht ihr in so einem Fall?


    Ich habe einen richtig guten Kopierladen in der Nähe, dort bringe ich das hin, sage den Prozentsatz und die drucken das ganz einfach aus.
    Die haben auch größere Kopierer als DIN A 4 oder 3. Ich habe schon richtig große Schnittmuster ausdrucken lassen.
    Das war auf einem großen Bogen ausgedruckt.


    In der Größe von Taschenschnitten war das immer sehr preiswert, unter 2€.



    So einen Laden gibt es bestimmt in jeder Stadt.


    Gruß
    Benzinchen

    Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Ich weiß, das ist jetzt arg unverschämt ..... aber dazu eine Anleitung ............. das wäre echt ganz, ganz toll *schäm*

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain


  • In der Größe von Taschenschnitten war das immer sehr preiswert, unter 2€.


    dann addiert sich das zum Buchpreis und zwar neun mal (weil ja jedes mal anders vergrößert wird). Plus Busfahrt natürlich.


    Ich frag mal, wenn ich wieder in die Stadt komme.


    Es wird jedenfalls spannend.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hab' im Lexikon auch nochmal die Strahlensatzmethode fürs Vergrößern beschrieben. Funktioniert auch prima bei eher schlichten Schnitten wie Taschenschnitten. Allerdings muss man da auch jedes Maß mit dem komischen Faktor rechnen. Das geht aber mit einem Taschenrechner ganz gut.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ist dazu ein Storchenschnabel oder das Frohne-Zeichengerät auch geeignet? Kommt mir gerade so in den Sinn. Wobei der Storchschnabel aus Plastik (Kinderspielzeug) immer unzuverlässig war.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Ich weiß, das ist jetzt arg unverschämt ..... aber dazu eine Anleitung ............. das wäre echt ganz, ganz toll *schäm*


    Ich guck mal...Ich will mir dazu das Linux taugliche Programm ansehen .Wenn das gut ist .dann wird es was das für alle passt.

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Und ich guck dann mal, was ich auf youtube finde

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • http://www.heise.de/download/pdfposter-1155650.html[/url] Man müßte es mal testen.



    Testen wäre schön aber egal wo man versucht das ding herunterzu laden wird versucht einem allen möglichen anderen Quatsch unterzujubel... oder ich bin heute zu dämlich


    HINGEGEN gibt es von Posterrazor auch eine Linuxversion für Ubuntu systeme.


    LG Anouk


    http://posterazor.sourceforge.net/index.php?page=download&lang=german


    LG Anouk

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • HINGEGEN gibt es von Posterrazor auch eine Linuxversion für Ubuntu systeme.


    Ubuntu hat es sogar in seinem eigenen Software-Center gelistet und ist so komfortabel zu installieren. Gut dass ich vor der komplizierten Version dort erst mal nachgeschaut habe. Aber ohne entsprechendes Stichwort finde ich halt nichts. Danke dir.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • wie ich ein Bild mit Gimp prozentual vegrößere.


    Startet Gimp und geht auf Datei dort auf Öffnen.es öffnet sich ein Fenster dort wählt ihr das zu verarbeitende Bild aus


    1.jpg



    2.jpg


    3.jpg



    4.jpg


    6.jpg


    nun könnt ihr nochmal mit dem maßbandwerkzeug überprüfen ob die Vergrößerung stimmt


    Geht gleich weiter ich will nur schneller sein als die Bildspeicherung........

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

    Edited 2 times, last by Anouk ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Tausend Dank!!!!!!!

    Fröhliche Grüße
    Marion


    Truth is stranger than fiction, but it is because Fiction is obliged to stick to possibilities; Truth isn't.


    Mark Twain

  • Nun habt ihr ein sehr großes Bild. Zu groß vermutlich als daß ihr es mit 100% auf ein DIN A4 Blatt ausdrucken könnt.


    pos.jpg
    Öffnet euer bearbeites Bild in Posterazor und tuT genau das , was auf den nächsten Bildern zu sehen ist


    pos2.jpg


    Die Einstellung " 1,5" hat sich für mich am effektivsten erwiesen um hinterher einen guten Kleberand zu haben, Ihr könnt ihn aber vergrößern oder verkleinern



    pos3.jpg

    Unter Punkt drei nehme ich keine Veränderungen vor


    pos4.jpg


    Hier könnt ihr Euer Bild so Auf dem Blätterteppich positionieren, wie es euch am sinnvollsten erscheint, dabei muß die Prozentuelle Größe auf 100% stehen .


    pos5.jpg


    Knöpfchen drücken .DasBild wir in Form einer PDF Datei zerlegt und ausgegeben


    postr6.jpg


    Laßt euch vom Anblick der Pdf Datei nicht täuschen.Wie ihr auf dem Infofenster seht, sind die Pdf Blätter kleiner als ein Din A4 Blatt .Druckt ihr es nun aus, habt ihr einen leeren Rand aber ein vollständiges Bild. Der Rand ist der Kleberand wie ihr ihn in Punkt "2" eingestellt habt.




    Auf Papier ausgedruckt sieht Euer Bild dann so aus:
    fertig.jpg

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

    Edited 17 times, last by Anouk ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]