Posts by Buchstabensalat

    Oh Klasse, ich wollte schon immer mal eine Männerunterhose als BH tragen!


    Manchmal frag ich mich wirklich, warum man geradezu kampfbasteln muss. Und wer schon mal Heißkleber gewaschen hat, weiss auch, dass das Zeug danach unansehlich mattweiß ist.


    Salat

    Ich habe seit Jahren eine handygroße Tasche mit Reißverschluß und zwei Schlaufen mit Karabinern, die ich am Hosenbund trage. Mittlerweile nähe ich meine Hosen gleich mit passenden Schlaufen an der Hüfte. Manchmal mache ich die Tasche hochkant, manchmal quer. Im Laufe der Zeit ist sie auch durch eine Zusatztasche, die etwas größer ist, aufgepeppt worden. Da kommen dann Kopfhörer und USB-Stick rein. Oder anderer Kram, den ich schnell mal mitschleppe. Momentan etwas Kleingeld, das eigentlich in mein Portemonnaie will, aber den Weg noch nicht geschafft hat.

    Da ich grundsätzlich keine Handtasche herumschleppe, aber beim Hundegang gerne Podcasts lausche, und meine Jackentaschen auch schon vermietet sind, ist das für mich die beste Lösung.

    Und da ich durch das Hosen passend für mich nähen keinen Gürtel mehr trage, sind die Handytaschenschlaufen die einzigen Schlaufen an meinen Hosen. ;) Taschen gibt's auch nicht mehr.


    Salat

    Zurückbringen scheidet aus. Dafür hängt sie schon zulange hier.
    GlückSachen: die Ärmelkugel scheint okay zu sein. Nur am Oberarm (zwischen Schulter und Ellbogen) ist der Ärmel einfach zu eng.


    Salat,
    macht nachher Fotos mit Delinquent

    Meine Tochter hat eine Jacke bekommen, die sie gar nicht trägt, obwohl mit ihrer Mithilfe ausgesucht und gekauft wurde.
    Nun wollte ich sie ihr stibitzen, dabei ist mir aber schlagartig klar geworden, warum die nur im Schrank hängt. (Hätte sie ja auch mal sagen können).
    Das Ding hat keine Ärmel, sondern Oberarmpressen!!! Da kommt man selbst mit einem dünnen T-Shirt nicht rein, ohne dass es einem den Stoff an die Schultern schiebt. Am Unterarm ginge es, aber auch da könnten 1, 2 cm überhaupt nicht schaden...


    Nun überlege ich, einfach farblich ähnlichen Stoff zu kaufen und einen längeren Zwickel einzusetzen. Die Ärmelnaht ist wie üblich unter der Achsel laufend, also nicht übermässig auffallend. Was mir Gedanken macht, ist aber das Armloch. Wäre es da sinnvoller, ebenfalls einen Zwickel einzusetzen, oder besser, das Armloch ein wenig grösser zu schneiden? Bislang reicht die vorhandene Weite gut aus für die Brust, möglich wären also beide Varianten...


    unschlüssig,
    Salat

    Nicht mal im professionellen Druck verlässt man sich allein auf die Schnittmarken. Um Blitzer zu vermeiden, wird ein sogenannter Beschnitt angelegt, der 3 mm umlaufend beträgt. Ein Bild, das genau am, z. B., Seitenrand endet, wird also tatsächlich 3 mm höher und seitlicher als der spätere Schnittrand positioniert.
    Mit anderen Worten: Bild grösser machen, nachher kleiner schneiden ist genau die richtige Maßnahme.


    Salat

    Es geht um dieses Wickelkleid hier:
    http://www.simplicity.com/simp…ible-wrap-dress/1356.html
    (Hoffe, der Link ist okay..?)


    Meine Freundin möchte sich so eines nähen, und ich bin mir ganzganz sicher, wir hatten hier mal eine Diskussion zu diesem Schnittmuster. Ich meine, mich zu erinnern, dass es Probleme mit dem Vorderteil geben konnte, dass der Stoff, wenn zu schwer, vorne zusammenrutscht - aber ich finde den Thread nicht mehr. Ich weiß, dass einige Versionen dieses Kleides genäht und mit Bildern gezeigt haben, ich bilde mir sogar ein, dass Anouk auch dabei war, aber irgendwie ist mein Google-Fu wohl nicht mehr so gut.


    Kann sich noch jemand daran erinnern und hat vielleicht den Link noch parat - oder weiß noch, was so die Erkenntnisse zur Perfektionierung dieses Musters waren? *liebguck*


    Danke für eure Mühe,
    Salat

    Naja, Nanne, wenn Töchterlein doch schon einen Stoff ausgewählt hat, der ihr gefällt, dann sollte der doch schon mit rein, oder?
    Mich stört bei diesen Farbenmix-Kleidern oft, dass es zwar durchaus schöne Kleider sind vom Schnitt etc, dann aber so viel bunter Stoff und Borten und Webbänder und ichweissnichtwas draufgemixt wird, dass man diesen schönen Schnitt gar nicht mehr erkennt. Geschweige denn, das Kind da drin - auf dem Kleid geht dann so viel optischer Lärm vor sich, dass man das eigentlich Wichtige, nämlich das Kind, nicht mehr bemerkt.
    Ich glaube, ich würde einen unifarbenen Stoff - durchaus auch Türkis, oder das erwähnte blasse Rosa, oder ein kräftiges Pink, kommt ja auf das Gefallen an, als Oberteil nehmen, den Rock in dem gemusterten Stoff machen und die einzelnen Bahnen dann mit Schrägband-Paspeln aus dem Stoff des Oberteils absetzen. Und wenn ich ganz wild drauf bin, dann mache ich noch eine kleine Rüsche rund um den Rock aus dem übriggebliebenen Schrägband.
    ...aber meine Kinder sind schon aus dem Einschulungsalter raus...


    Salat

    Die Schnitt steht dir wirklich super.


    Und der Penis an der passenden Stelle... Der hat mir den Abend versüßt. War das Zufall oder ein kleiner Scherz? [emoji3]


    Gottseidank, ich bin nicht die Einzige mit einer schmutzigen Formerkennungsroutine im Hirn. :D
    Aber, solche Albernheiten im Hinterstübchen mal außen vorgelassen, das Kleid ist eine Wucht und echt tausendmal besser als das erste.


    Salat

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]