Anzeige:

Schwangerschaftsbauch verstecken

  • Hi,
    Schwangerschaftsbauch verstecken trifft es am anschaulichsten.
    Meine liebe Mutti ist über 60 Jahre alt und sieht dank mir ( & dem dazugehörigen Kaiserschnitt ) aus, als sei sie im 8 Monat schwanger.


    Sie hat wenig Brust und ist im Runde schlank, bis auf diesen Bauch. Er ist auch total verhärtet.
    Von hinten sieht sie ganz normal aus, nicht zu dick oder ähnliches.


    Da sie junggeblieben ist & auch dementsprechend aussieht, ird sie oft angesprochen, wann es denn so weit wäre.


    Außerdem tut ihr die Narbe je nach Kleidungsstück weh, Jeans werden also wirklich nur noch mit Gummizug gekauft, ab und an sogar wirklich in der Umstandsabteilung, damit sie keine Schmerzen hat.


    Ich würde ihr gerne etwas Gutes tun und ihr etwas nähen, leider bin ich überfragt was.
    Weit geschnittene Shirts bringen nicht, sie hat ja kaum Brust, das betont den Bauch bei ihr.
    Babydolls und Empire rufen das Selbe hervor.


    Kennt jmd das Prob? Hat mir jmd einen Schnitt Tipp?


    LG vom Bodensee;)

  • Hallo Chica Iron,
    ich erinnere mich, meine Oma hatte so eine Figur. Sie hatte einen ziemlichen Bauch, war ansonsten aber schmal. Sie bekam ihre drei Kinder im etwas höheren Alter und dann bleib der Bauch....
    Irgendwie sieht es auf Bildern immer so aus, als wäre sie falsch angezogen, denn über den Bauch brauchte sie die Weite, am Busen waren nur Stofffalten und sonst... wenig. Aber sie ist schon knapp 30 Jahre tot und damals trug man andere Sachen als heute. Ich weiß, sie hatte am Liebsten eine Art Kleiderrock, der es ermöglichte, viel darunter zu ziehen und dann den Bauch zu verstecken. Das wird Dir sicher nicht so ganz helfen - aber meiner Erfahrung nach wird es nicht einfach werden, einen passenden Schnitt zu finden.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meiner Erfahrung nach auch ^^ Ich verzweifele regelmäßig ;-)


    Wir suchen so oft nach etwas schönem und finden kaum was & das tut mir immer so leid.


    jetzt hoffe ich einfach mal auf die Lösung hier im Forum ^^


    Vielen Dank für deine Antwort

  • Also es gibt ja nette Kleider, die Du selber nähen könntest, die zwar den Bauchumfang haben, aber durchaus andere Akzente auch, die den Blick anziehen.
    Was hat denn Deine Mutti für eine Konfektionsgröße und Höhe?

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das tut mir sehr leid für deine Mom!
    Je länger ich darüber nachdenke umso mehr würde ich ihr empfehlen, sich in einer Unifrauenklinik untersuchen zu lassen.
    Auch mit 60 kann man eine verpfuschte Narbe nochmal operieren lassen.


    Und sonst kann ich nur sagen, das für sie wahrscheinlich Überziehblusen ideal wären.
    Über Shirts aus Microfaser, die schön glatt sind und an der die Stoffe der Bluse, die man darüber trägt, nicht hängen bleiben.
    Schöne Oberteile mit Spaghettiträgern, Spitze am Ausschnitt und darüber eine Seidenbluse, die sie offen tragen kann.
    Gerade geschnittene Tuniken finde ich auch gut. Also nicht so ne Tunika, die unter der BRust gerafft ist, sondern eine die gerade runter geht.
    Die hier ist durch den Volant unterteilt
    http://www.burdastyle.de/burda…tuniken_pid_184_8479.html
    Den Schnitt gibts bei Burda.



    Mach doch mal einen Einkaufsbummel mit ihr und probiert versch. Kleider und Blusen an.
    Da kann man sich auch schnell ein Bild machen, was einem steht.

    :)

    Edited once, last by Andrea N.: Bitte Bildrechte beachten, deshalb Bild entfernt und duch Herrstellelink ersetzt. ().

  • Hallo,


    ich kenne das Problem und habe folgende Empfehlungen:


    Weiche Materialien verwenden
    nicht generell weite Schnitt verwenden, sondern den Rücken und die Brust besonders gut anpassen, dann die Weite für den Bauch schaffen (quasi eine FBA für den Bauch)
    keine engen Hosen mit klassischen Oberteilen (Blusen z.B. können - ohne Berücksichtigung der Figurbesonderheit nicht gut aussehen)
    längere Oberteile bis ca. unter den Hintern (sofern sie nicht zu klein ist), die den Bauch überspielen, evtl. noch ein Taillenlanges "Darüber" wie Weste oder Jäckchen, auch aus weich fallendem Material, vorne offen
    Kleider - Etuikleider wirken gut, sofern man den Schnitt sorgfältig an die Figur anpasst (weiches, leichtes Material!, evtl. Längsteilungsnähte - evtl. an den Nähten die Teile ein wenig einhalten, so dass diese nichtz glatt liegen, sondern ein wenig "gestaucht" wirken)
    figurstraffendes Darunter (evtl. Body, falls der gut verträglich ist, oder ein straffendes Unterkleid, oder eines aus schmeichelndem Stoff, z.b. Seide, aber auch gut angepasst)
    "Hingucker" einarbeiten, z.b. einen kontrastierenden Saum oder Ärmel, schmale(!) Schals, während der kritiche Bereich farblich eher zurückhaltend bleibt
    Kann sie schicke Schuhe tragen? Falls ja, die Füsse betonen.
    Hat sie einen schlanken Hals - falls ja mit Tuch betonen.


    So, mehr fällt mir nicht ein. Du siehst, es sind keine Schnittempfehlungen, eher allgemeine Tipps, wobei die Schnittanpassung das A und O darstellt.
    LG linde

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • schau dir mal die tara an. ich hab zwar viel brust aber der bauch aus der letzten ss ist eben auch noch so doof. der schnitt schmeichelt durch die falten das oberbauchproblem schön weg. wie das mit minibrust ist kann ich aber leider nicht sagen. zur narbe kann ich nur sagen das ich da wohl auch nochmal jemanden draufsehen lassen würde. mir tut er hin und wieder auch weh und massagen in 8form mit traumeelsalber schaffen meist abhilfe.

  • Doch noch zwei Schnittempfehlungen: Das vielgenähte Knotenkleid (onion, burda oder schnittquelle, aber ohne die Kräuselungen in der vorderen Mitte) und das Jurk 27 aus der knip (nummer fällt mir gerade nicht ein, aber wennDu google bemühst, findest du Bilder, Blogs und genauere Angaben). Beim Knotenkleid ist das Obreteil gedoppelt - gut für wenig Brust, beim Jurk 27 ist das Oberteil gerafft, ebenso gut für dieses Problem.
    LG linde

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • wow vielen Dank für die Antworten, da sind gute Tipps dabei.
    Das mit dem Einkaufen und vieles anprobieren, machen wir regelmäßig. Leider weniger toll... Da sie jung geblieben ist, gefallen ihr 80% der Sachen, welche eigentlich passen würden, nicht. Viel zu altbacken & es ist auch wirklich so, in solchen Kleidungsstücken, sieht sie verkleidet aus.
    Und in die Trendsachen kommt sie logischerweise nicht rein/ es sitzt nicht / gibt es sie nicht in ihrer Größe.


    Aber die Schnitttipps helfen mir sehr. Dann werde ich sie demnächst mal vermessen und einen Blusen GS aufstellen, anpassen und dann bissel was draus modifizieren ^^ Juhu, da wird sie sich freuen


    Vielen Dank

  • Sie ist ca 160 cm und trägt in Hosen ca 38 / 40, BH trägt sie 80 A (welchen sie aber auch nicht komplett ausfüllt) und in den oberteilen braucht sie zwichen 42 teils 44, wegen dem Bauch. Zudem hat sie ein starkes Hohlkreuz.
    Schnitttechnisch gesehen eine absolute Problemfigur ^^

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Oh ja, vorn den Bauch anpassen und hinten das Hohlkreuz, sonst sieht alles aus wie eine Tonne (ich weiß wovon ich spreche...). Viel Erfolg!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Chica,


    mir fällt dazu ein, wie wäre es mit einem einfachen Schnitt, der das, was sie schön findet betont, und das noch Ausschmücken mit z. B. Raffungen, Schleifen, Blumen etc am Ausschnitt oder einen passenden Schnitt (wie hier schon vorgeschlagen wurde) und den in einem extra "modernen" Design.


    Ich hatte zb einen recht altbackenen Stoff, aus dem ich dann ein einfaches Shirt genäht habe (oder eben altbackener Schnitt und ausgeflippter Stoff), den Ausschnitt verziert und unten herum kann man dann noch den Rand verschönern, zipfeln oder schräg schneiden, das lenkt auch noch ab und ist dann nicht ganz so klassisch ;-).


    Liebe Grüße


    Reflection

  • Du schreibst, dass die Sachen, die passen Deine Mutter nicht gefallen.
    Liegt das an den Schnitten oder nur an den Stoffen, an der Farbe, Qualität, Details?


    Mir geht es ganz oft so, dass die Sachen, die mir farblich gefallen, nur in kleinen Größen im Laden hängen während die Große Mode einfach schwarz ist. Trotzdem ziehe ich die schwarzen Sachen oft an, um mal zu probieren, wie etwas so geschnittenes aussieht. Manchmal messe ich die Teile sogar aus, um Anhaltspunkte zu haben für ein eigenes Design.


    Du könntest doch mal Fotos machen, von Dingen, die gut passen - mit denen als Grundlafe fällt den fleißegen Schneiderlein hier bestimmt was ein
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]