Fadenspannung spinnt

  • Hallo liebe Hobbyschneider(innen),


    ich lese schon eine Weile still dieses Forum und irgendwie ist es mir unangenehm jetzt als ersten aktiven Beitrag ein Problem zu haben... aber leider habe ich mir das auch nicht ausgesucht und verstehe es halt nicht so ganz.
    Ich würde mich noch als Anfängerin bezeichnen. Keine Blutige, aber ich habe halt letztes Jahr einen Anfängerkurs bei der VHS gemacht und alles was danach kam war learning by doing. Ich habe mir eine Anfängermaschine (Singer Tradition 2263 ) gekauft und hab halt Blut geleckt ;-)
    Nun sollte ich für meinen Bruder letzte Woche nur mal eben einen Kissenbezug kleiner nähen. Eine Naht+ versäubern... schnell gemacht. Denkste! Im LAUFE der Naht änderte sich irgendwie die Fadenspannung. Der Unterfaden total gespannt, dass man ihn zum Schluss an einem Stück hätte rausziehen können...
    Natürlich rumgedreht, probiert gemacht. Anfangs immer gut, zum Ende der Naht komisch.
    Irgendwie hatte ich dann doch mal einen Glückstreffer, habe diese beiden Kissenbezüge meinen Bruder gegeben und dachte HEUTE ABEND guckste dir das Problem mal genauer und mit System an.
    Also angefangen: normaler Baumwollstoff. Oberfaden weiß, Unterfaden rot, damit ich weiß wer hier der Schlingel ist, der nicht tut, was er soll. An jede Naht rangeschrieben mit welcher Oberfadenspannung und ob ich am Unterfaden was verändert habe. (damit ich hinterher noch weiß was ich da überhaupt getan habe und notfalls auch auf "Anfangsstellung" zurückdrehen kann. Manchmal verschlimmbessert man ja auch nur und hätte gerne die Reset-Taste)
    Jetzt habe ich eben (Bei Oberfadenspannung 3 und minimal stärker angezogener Unterfadenspannung, man schaut von unten auf den Stoff, Unterfaden ist rot, Oberfaden weiß) folgendes Ergebnis gehabt:
    Erst einmal in määäßigem Tempo genäht. FREUDENSPRÜNGE - Naht hält bis zum Ende (ca. 50cm) das, was sie auch am Anfang war.
    Selbe Einstellung, zweiter Versuch (Mitte) in "normal-Maschinen-stumpf-geradeaus-näh-Tempo" (also schneller) und siehe da:
    Der Oberfaden baumelt irgendwo dazwischen und tanzt Lambada!?!?!?!?
    Weiterhin selbe Einstellung, nochmal langsamer genäht.... und dann klappt es wieder?!?!?!



    Also scheinbar habe ich das generelle Problem der korrekten Fadenspannung ja gelöst. Ober- und Unterfaden passen auf den beiden äußersten Nähten ja wieder zueinander. Und es kräuselt sich auch nichts (das hatte ich bei dem Bettbezug), sondern bleibt schön glatt, ist also nicht insgesamt schon zu viel Spannung drauf. Aber warum in Herrgotts Namen macht der Faden was er will, wenn ich ein bisschen schneller nähe? (und damit mein ich jetzt nicht Highspeed, sondern halt so schnell wie man so mit ner Maschine halt geradeaus näht... man will ja auch fertig werden ;) )


    Vielleicht wisst ihr Rat?


    Ach, das Garn ist übrigens 0815 IKEA-Garn. Ich weiß, nicht das beste, aber ich habe damit jetzt über ein Jahr genäht und das gab noch nie so welche Schwierigkeiten. Das kann ja nicht von jetzt auf gleich schlecht werden.


    Viele Grüße,
    Marina

  • Anzeige:
  • schwierig zu sagen...das Garn kann es nicht unbedingt sein...hast du schon mal einfache Dinge probiert: Spule neu aufspulen, anderes Garn nehmen, Nadel austauschen, Maschine reinigen mit Pinsel (manchmal winzige Fusel oder so drin)...manchmal kann es auch der Stoff sein, dann einfach mit Backpapier nähen und anschliesend wegreisen...eben so einfache Hilfmittel erstmal probieren...tut mir leid wenn ich dir damit nicht groß helfen kann...aber manchmal sind es nur Kleinigkeiten...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo liebe Hobbyschneider(innen),


    ich lese schon eine Weile still dieses Forum und irgendwie ist es mir unangenehm jetzt als ersten aktiven Beitrag ein Problem zu haben...


    Mach dir darum keinen Kopf. Es gibt immer ein erstes Mal. Aber dann ist es wie Fahrradfahren.. ;)


    (Allerdings kenne ich mich mit Fadenspannungen jetzt zu wenig aus. Da werden noch andere antworten.)

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Mit was für einer Nadel nähst Du denn, und vor allem wie lange benutzt Du sie schon?


    Ich beginne wirklich jede Fehlersuche mit Reinigung, Ölen, neue Nadel, neues gutes Garn.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bitte noch mal die Anleitung rauskramen und neu einfädeln, und bitte noch mal schauen, ob der Unterfaden auf einer Originalspule sitzt, oder ob sich eine andere eingeschlichen hat.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • uff. Vielen Dank für eure Antworten. Ich hab alles nochmal auf Anfang gemacht und nochmal ausprobiert... ich komme nicht dahinter.
    Mein Liebster hat sie jetzt gestern einmal mit zum Fachmann genommen, dass der einen Kostenvoranschlag machen soll
    (der sagte übrigens sofort... IKEA Garn... pfft)
    Naja, das Ende vom Lied ca. 60-70 Euro Reperaturkosten. Das ist es mir bei einem Maschinenneupreis von 150 Euro nicht wert :(


    Ich hab ja eh schon von einer bessere geträumt (wer tut das nicht? ;-) ) aber nun werd ich mich wohl eher als geplant damit befassen. Da investiere ich die 70 Euro lieber in was neues.


    Trotzdem doof. Ich hab gerade so viele schöne Ideen... und soviel Lust! Hier liegen schon fertig zugeschnittene Sachen...
    *heul*
    (und ich merke gerade, dass ich auch ganz dringend mehr Sonne für bessere Laune brauche)


    Ich werd dann mal im Forum auf Wanderschaft gehen und mir mal ein Bild machen, was für ein Modell/Marke es denn werden könnte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hast Du es schon mit Ölen probiert? Ich war auch am Verzweifeln. Mein Mann hat dann alle Achsen geölt, dann funktionierte die Fadenspannung wieder tadellos.


    Nachtrag: Ich weiß, man soll das bei den modernen Maschinen nicht machen, dazu gibt es auch mehrere Threads hier im Forum. Wenn die Alternative für Dich der Tod auf dem Elektroschrott und eine neue Maschine ist, würde ich es trotzdem ohne schlechtes Gewissen tun.

    Edited once, last by herbstlaub: Nachtrag hinzugefügt ().

  • Hallo,
    so wie Du das beschreibst, könnte ich mir vorstellen, dass die Unterfadenspule nicht richtig eingefädelt ist.
    Damit spult sie bei langsamen Tempo noch gut ab, aber sobald Du schneller nähst "überschlägt" sie sich.
    Wie prüfst Du die Unterfadenspannung ?
    Ich mache es so: Spule einsetzen und am Faden hängen lassen. Wenn man sie am Faden "schubst" , also ähnlich wie ein Jojo bewegt sollte sie sich zögerlich nach unten bewegen . Oh je, wie beschreibt man das besser?

    Grüße - Dagmar


    *Ein Leben ohne Nähmaschine ist möglich aber definitiv sinnlos*

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Liebe Dagmar,
    genau so habe ich es gemacht.
    Dass sie sich nicht bewegt, wenn man nur hält, und wenn man ein bisschen ruckelt, dass sie sich dann etwas abrollt (aber auch wieder stehen bleibt).


    Ich fürchte ich habe selber einfach Mist gebaut, indem ich letztens (jaaaa, ich weiß, ist sicherlich sehr naiv gewesen) in Karton genäht habe... :o
    Ich glaube damit habe ich (auch, wenn sie das gut gemacht hat) im Endeffekt irgendwas in der Mechanik verbogen...
    :mauer:


    Deswegen habe ich nun im Nachhinein das Gefühl, dass es sich zwar so äußert, als wenn es die Fadenspannung wäre, aber das eigentliche Problem etwas tiefgreifender ist. Hachjanun, manchmal kommt meine Haarfarbe halt doch ein wenig durch....
    (wobei sich das Ergebnis wirklich sehen lassen kann ;) )


    Aber das mach ich nie nie wieder.

  • Bring sie zum NäMa-Doc...ich hoffe mal, du hast dir nicht die Nadelstange verbogen!
    An alle anderen! Für die Zukunft:
    Wenn ihr das dringende Gefühl habt, ihr müsst Dachpappe, Rigipsplatten, Teppichboden, Wellblech oder sonstiges nähen...eine Rund um den Block und kalt duschen, bis der Anfall vorbei ist.
    Die meisten haben Haushaltsmaschinen...und keine Traktoren! ;)

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Sommerelfe,
    hast Du mal probiert mit einem dicken Faden, Faden mit ein paar Knoten drin oder Zahnseide einzufädeln (ohne die Nadel) und dann mal ein paar Mal hin und her zu ziehen ? Vielleicht hat sich im oberen Fädelweg ein Fusselchen verklemmt...oder auch unter der Stichplatte sauber gemacht ?
    Da der weiße Schlingen zieht glaube ich dass es am Einfädelweg liegt...
    Also 60-70 Euro kostet bei meinem Händler schon die Inspektion ohne dass Teile getauscht werden oder massive Schäden z.B. an der Nadelstange wären...Aber zu dem Kostenvoranschlag muss es ja auch einen Schadensbericht geben aus dem man sehen kann was defekt ist...
    Aber ab und zu ne neue Nähmaschine macht ja auch Spaß !
    Viele Grüße von kreativ Barbara

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bring sie zum NäMa-Doc...ich hoffe mal, du hast dir nicht die Nadelstange verbogen!
    An alle anderen! Für die Zukunft:
    Wenn ihr das dringende Gefühl habt, ihr müsst Dachpappe, Rigipsplatten, Teppichboden, Wellblech oder sonstiges nähen...eine Rund um den Block und kalt duschen, bis der Anfall vorbei ist.
    Die meisten haben Haushaltsmaschinen...und keine Traktoren! ;)


    Und einige haben richtige Nähmaschinen, ich habe letztens 3-4mm Holzbrettchen vernäht, um einen alten Buchdeckel zu restaurieren. :D

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wollte nur schnell :trinken::trinken: danke sagen, weil ich den gleichen fehler habe und jetzt wenn der zwerg schläft alles auspacken werde und mal kiken werde ob ichs hinbekomme. Suuuuper !!!!
    :applaus:
    ( nähe grad ein verlängertes top aus der burda und bin schon ganz gespannt wies wohl klappen wird! )

  • ....und? Funzt?

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]