Anzeige:

Kapuzenpullover nach Ottobre woman 5/2010 Modell 18

  • Hallo!


    Ich möchte mir einen Pullover nähen, und zwar nach dem Schnitt "Ginger" aus der Ottobre Woman 5/2010. Allerdings möchte ich ein paar Änderungen vornehmen und hoffe dabei auf eure Hilfe :)
    Hier ist erstmal ein Foto vom Modell. Darf ich auch die Anleitung als Foto hier einstellen, falls ich Fragen dazu hab? Oder ist das gegen irgendwelche Copyright- Bestimmungen?


    image.jpg


    Das gute Stück möchte ich aus Sweat machen, nicht aus Softshell- Fleece wie hier vorgeschlagen. Gekauft hab ich noch nix, aber ich möchte den extrabreiten Kuschelsweat von Michas Stoffecke nutzen. Die Anleitung sagt, man soll mit Geradstich nähen und dann mit Zickzack oder Overlock versäubern. Ich würde aber gleich die Ovi nutzen, oder? Spricht aus meiner Sicht nichts dagegen :confused:


    Ein bisschen länger möchte ich ihn machen, denn auf den "Tragebildern" sieht es bissl kurz aus. Aber das ist ja nicht das Problem.


    Ein Problem sind meine Maße :( alle relevanten Maße (Hüftweite, Taille, Ärmellänge usw) passen fein zur Größe 38, nur die Oberweite natürlich nicht. Da liege ich mit 81cm grade mal kurz über Größe 34 :rolleyes: Größe 38 geht da von 88cm aus, ich möchte den Pullover aber gern enganliegend haben. Wie kriege ich das Schnittteil denn obenrum um zwei Nummern kleiner, ohne es untenrum zu ändern? :confused: und ich muss doch sicher sowohl am Vorderteil als auch am Rückenteil was ändern, gell? Eine Nummer enger würde auch reichen, Größe 36 ist auf 84cm Oberweite ausgelegt, das wär ok.


    image.jpg


    Die Reißverschlusstaschen werde ich weglassen. Ich hatte alternativ über eine Känguruh- Tasche nachgedacht, werde aber vermutlich gar keine Tasche machen. Und vor allem: die Reißverschlüsse am Kragen will ich weglassen! Hat jemand von euch das Modell schonmal genäht? Passt da der Kopf noch durch, wenn ich die Reißverschlüsse weglasse? Und meint ihr, ich muss da beim Nähen irgendwas beachten? Ich würde die Raglannaht einfach ganz normal schließen. Im Schnittmuster sind anscheinend auch keine Nahtzugaben oder ähnliches für den Reißverschluss enthalten (siehe erstes Foto).


    Ich hab noch nie eine Kapuze gemacht (ok, Püppis Jacke hatte eine, aber das zählt nicht, das musste hinterher nicht ordentlich aussehen :D ), gibt es irgendwelche Dinge, die ich da unbedingt beachten sollte? Da ich die Kapuze vermutlich nie aufsetzen werde überlege ich, sie mit einem hübschen passenden Jersey zu füttern. Das sollte ja nicht schwer sein, hab ich bei Kinderklamotten schon oft gelesen. In beiden Fällen müsste ich ja dann im Nacken so einen Streifen über die Naht nähen, oder? (Wie z.B. hier beschrieben: http://hamburgerliebe.blogspot…s-den-kragen-ii-oder.html )


    Ich freu mich schon auf eure Antworten und flieg jetzt erstmal ins Nest
    Gute Nacht sagt
    die Elster

  • Quote

    Ich würde aber gleich die Ovi nutzen, oder? Spricht aus meiner Sicht nichts dagegen

    Ne, klar kannst du gleich mit der Ovi ran..


    Was die Größe betrifft fällt die Ottobre Woman im Gegensatz zur Kids meist eher klein aus... Und auf die Größentabellen konnte ICH mich da nie verlassen.. Ich mach das bei Unsicherheiten so, dass ich den Schnitt mit einem anderen Schnitt vergleiche, von dem ich weiß er passt mir.. Also Schnittmusterteil Vorderteil A auf Vorderteil B legen und vergleichen.. Versteht wahrscheinlich keiner was ich mein :x


    Zur Kapuze: willst du sie füttern schneidest du sie 2x zu. Einmal aus Oberstoff, einmal aus Unterstoff. Daraus nähst du dann einmal Oberstoffkapuze und einmal Unterstoffkapuze und nähst die beiden rechts auf rechts zusammen und dann ganz normal ans Kleidungsstück. Sonst musst du eigentlich nichts beachten (Zumindest nix was mir jz einfallen würde ;)
    Die Naht im Nacken kannst du mit einem Streifen versäubern, musst du aber nicht. Das ist ja nur eine optische Sache.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Zur Kaputze:


    Eine Kaputze näht man an wie einen Kragen: erst die Aßenkante verstürzen, dann die Kaputze aus Oberstoff an den Halsausschnitt, und im zweiten Schritt die Nahtzugabe der Futterkaputze einschlagen, auf der ersten Naht festheften und dann mit Hand oder Maschine gegenähen. Ein Band zum Überdecken braucht man da nicht, es sieht so perfekt ordentlich aus.


    Zu den Größen bei Ottobre:


    Ich finde schon dass die Größen nicht gerade klein ausfallen, die Teile sitzen genau so wie auf den Bildern. Ist ein Shirt auf einem Photo knalleng wird es das Shirt auch sein. An der Brust finde ich die Schnitte eher großzügig, eingentlich bräuchte ich da laut Maßtabelle eine FBA, die kann ich mir aber bei Ottobre immer schenken. Dir wird der Pulli wahrscheinlich im Brustbereich viel zu weit sein. Zu möglichen Änderungen kann ich Dir leider nicht viel Hoffnungen machen, Raglan im Brustbereich zu ändern finde ich extrem schwierig, ich würde mir einen anderen Schnitt suchen, Sorry, und ich ändere sonst echt an allem rum.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Oh, Antworten :) damit hatte ich gar nicht mehr gerechnet :D danke für die Hinweise!
    Ich muss gestehen, der Pullover ist auf meiner Liste etwas nach unten gerutscht, da ich erstmal Sommersachen fürs Baby machen muss... Aber ich nehme ihn bald in Angriff. Im Sommer gibt es ja auch mal kühle Tage/ Abende, sodass das gute Stück dann nicht bis zum Winter im Schrank warten muss. Da fällt mir ein - am Freitag sind wir zum Grillen eingeladen, das ist doch ein guter Ansporn :D


    Also wenn das mit dem Ändern von Raglanteilen so schwer ist dann lass ich es lieber. Dann ist es hält obenrum großzügig... Ich hätte halt zumindest das, was ich habe, gern gezeigt, anstatt es unter Unmengen an Stoff zu verstecken... Naja. Bei Ottobre geht das ja noch - ich habe den Wangerooge- Schnitt von farbenmix hier, der geht bei Größe 34/36 von 90cm Oberweite aus :eek: klar sind das die Maße des fertigen Shirts, aber wer füllt bitte bei Konfektionsgröße 36 90cm an Oberweite aus?! Da braucht man einiges an Silikon... Oder äußerst großzügige Gene...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bei Ottobre geht das ja noch - ich habe den Wangerooge- Schnitt von farbenmix hier, der geht bei Größe 34/36 von 90cm Oberweite aus :eek: klar sind das die Maße des fertigen Shirts, aber wer füllt bitte bei Konfektionsgröße 36 90cm an Oberweite aus?! Da braucht man einiges an Silikon... Oder äußerst großzügige Gene...


    Vorsicht, bei Farbenmix wird oft die Weite des fertigen Kleidungsstücks angegeben, nicht das Körpermaß. Bei diesem Schnitt ist das so.


    Und laut Schnitt ist das eher ein weiters sackartiges Teil, 90 cm Fertigmaß bei Gr. 34/36 finde ich geradezu putzig, was soll den da der Brustumfang sein, 75 cm, oder doch 80 cm???? Finde ich irgendwie unvorstellbar.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

    Edited once, last by GlückSachen ().

  • Huhu nach Halle aus Halle!


    Ich habe dn Pullover genäht und liebe ihn heiß und innig. Ich habe Maße, die 1x1 der Größe 42 entsprechen. Der Pullover ist nicht eng anliegend, es ist mein Fahrradfahrenpullover, den ich über die Kleidung trage. Ist aber keinesfalls schlabberig. Der sitzt so, wie ich einen sportlichen Pullover vorstelle.


    Jaaa, ic habe dir wahrscheinlih nicht geholfen... :D Du kannst aber gerne vorbei kommen und den in echt angucken ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Genau, das sind die Maße vom fertigen Shirt.
    Aber warum putzig? Was findest du unvorstellbar? Dass jemand bei Größe 36 platt wie ne Flunder is? Ich bin's :( also bei mir wäre Wangerooge äußerst sackartig :D

  • Du kannst aber gerne vorbei kommen und den in echt angucken ;)


    :D haha, vielleicht seh ich dich ja zufällig und erkenne dich am Pullover :D
    Ich lass mich einfach mal überraschen, wie der Schnitt dann sitzt. Ich werde berichten ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Genau, das sind die Maße vom fertigen Shirt.
    Aber warum putzig? Was findest du unvorstellbar? Dass jemand bei Größe 36 platt wie ne Flunder is? Ich bin's :( also bei mir wäre Wangerooge äußerst sackartig :D


    Nö, platt wie ne Flunder finde ich nicht schlimm, aber ein Schnittmuster sollte immer von einem mittleren Maß ausgehen, dass verkleinerst Du ein wenig, ich vergrößer ein wenig, und alle haben nur ein wenig Arbeit.... Wenn es von so klein ausgeht ist es für die meisten eher sehr viel zu ändern......


    Andererseits stimmen auch die Fertigmaße bei Farbenmix nicht immer, messen ist da eh ratsam.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Was du noch machen könntest, wäre den Schnitt von 2 versch. Maßen abpausen, untenrum von 38, obenrum von 36. 34 für oben würde ich nicht nehmen, ich würde es nicht riskieren. Und die Übergänge am Schnitt passt du einfach an.


    Meinst Du mich? Ich käme mit dem Maß von Gr. 40 für einen lockeren Pulli vielleicht hin, und über 3 Größen verteile ich keine Schnitte, das ist mir zu aufwendig.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hm. Ich hab jetzt erstmal alles in 38 kopiert. Wenn es mir obenrum zu schlabberig sein sollte kann ich es ja immernoch enger machen. Da werde ich wohl mal ordentlich arbeiten und zuerst alles mit nem normalen Zickzack nähen, anprobieren und dann eventuell ändern und dann erst mit der Ovi ran. Normalerweise bin ich doch eher faul und schenke mir das Anprobieren zwischendurch (um dann hinterher über die Passform zu fluchen :rolleyes: )

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Da werde ich wohl mal ordentlich arbeiten


    Ja! :applaus:


    und zuerst alles mit nem normalen Zickzack nähen,


    Zickzack brauchst du in diesem Fall nicht. Zum Anprobieren nähe ich alles mit großtmöglichen Geradstich, das ist bei mir 5. Und ich lockere auch die Spannung. So ist es zwar ordentloichlich geheftet, die Nähte lassen sich aber trotzdem gut lösen. Das mag ich besser, als mit der Hand heften. Ist genauer.

  • Ich habe fertig :)


    image.jpg


    Angezogen sieht mein Teil des Partnerlooks so aus:


    image.jpg


    Und ich bin total happy damit! :tanzen:


    Ich hab erstmal mit Babys Pullover geübt und mich dann an meinen gewagt. Hab mich gefreut wie ein Schneekönig, dass der Elefantenjersey noch ganz knapp für meine Kapuze gereicht hat :D
    Also ich hatte ja eine 38 zugeschnitten, weil ich das um den Popo rum brauchte. Ich hab dann die Ärmel und alles soweit fertig gemacht und die Seiten- (und Ärmelinnen-) Nähte nur geheftet und dann anprobiert. Der Blick in den Spiegel hat mich erstmal ordentlich entmutigt und ich musste mich heute echt zusammenreißen, um das Teil doch noch fertig zu machen. Das war ja soo sackartig! :eek: total weit und labberig und bäh. Ich hab dann an den Seiten diese Änderungen vorgenommen:


    image.jpg


    Im Prinzip auf beiden Seiten die Naht um 3cm nach innen gesetzt, am Ärmel und Saum bisschen auslaufen lassen. Genäht, angezogen, in den Spiegel geschaut und - :tanzen: :herz: er sitzt figurnah aber nicht zu eng, geht vernünftig anzuziehen (da hatte ich bisschen Bedenken wegen des Stücks der Naht direkt unterm Ärmel) und passt auch über den Poppes :) alles toll :)


    Die Kapuze hab ich gefüttert und die Nahtzugabe innen versäubert. Den ganzen Kapuzenteil hab ich eher nach der Zeichnung gemacht als nach Anleitung. Die hat zwischendrin irgendwie gar keinen Sinn mehr gemacht (und nicht, weil ich die Reißverschlüsse weggelassen hab!). Und: die Kapuze passt sehr gut über den Kopf! Ich hatte ja Bedenken, weil man ohne Reißverschlüsse den Kragen nicht öffnen kann. Aber der Kopf passt super durch.


    image.jpg


    Ich hab noch dieses scharfe Etikett gefunden (muss von irgendeiner Hose sein) und musste es einfach einnähen :D


    Am Saum und den Ärmeln habe ich Bündchen angesetzt statt nur zu säumen. Dadurch ist alles noch ein Stück länger und kuscheliger geworden.


    Also ich bin rundum zufrieden und danke euch für eure Hilfe!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Super geworden!
    Ich habe mir diesen Pulli im Winter genäht, aus einer Art Fleece oder mehr Boucle oder so ähnlich... keine Ahnung wie der Stoff genau heißt. (Stoff aus einer Restekiste, die ich mal ersteigerte)
    Jedenfalls habe ich auch die Beuteltaschen und alle RV weggelassen und die Größe hat gut gepasst.
    Die Kapuze habe ich nicht verstürzt, nur am Rand mit Beleg versehen. Mir reicht das, ist nur ein Freizeitpulli.
    LG
    Ulrike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]