Anzeige:

Die mechanischen Berninas - 1008, 1080, 1090 - sind die gut zu gebrauchen?

  • ...ja nee is klar....
    Ich weiß dass die Fragestellung im Thread-Titel jede Menge Gegenfragen provoziert...


    Bei Ebay werden z.Zt. einige gebrauchte NäMas der o.g. Modelle angeboten - von Händlern überholt.


    Ich weiß auch, dass viele der Meinung sind, man MÜSSE probenähen - hab ich bisher nicht gemacht, und ich liebe meine Merries alle (ich kann auch jedes Auto ohne Probleme fahren :D)


    Was mich interessiert: hat jemand mit Maschinen dieser Typen ernsthafte Probleme gehabt?... haben die irgendwelche konstruktionsbedingten Macken? ...schreit jemand entsetzt auf: "Finger weg!"?


    Oder reicht die Tatsache, dass es allesamt Berninas sind, als positives Kaufargument aus?


    Bitte helft mir!


    Ich brauche definitiv KEINE weitere Maschine, aaaaber ....(naja, ihr wisst schon ;)...)

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Ich kenne die Maschinen alle nicht ... aber die 1080 und 1090 sehen mir verdächtig nach Computermaschinen aus. Ich denke, nur die 1008 ist eine mechanische.

    Liebe Grüße
    Christiane

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...naja, ich glaube, dass es zwischen rein mechanischer und echter "Computer-"maschine schon noch Zwischenstufen gibt...


    Was mich reizt: evtl. sind die ja noch echt "Made in Switzerland" ;)


    Hey, ihr Maschinen-Gurus, büdde meldet euch doch mal :o...!

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Bernina hat nur noch die 1008 und die 950 industrial als mechanische Maschinen. Wobei mechanisch sich in erster Linie heute auf das Thema Stichvorwahl und Nutzstich/Zierstich-Auswahl bezieht.
    Hier werden noch mit Kurvenscheiben und mechanischem Abgriff durch einen Taster die Zierstich gebildet. Ganz grob gesagt.


    Inwieweit diese Maschinen noch aus Metall bestehen, steht auf einem ganz anderen Blatt geschrieben.


    Wer wirklich richtige Vollmetallmaschinen will, muß entweder im Industriebereich suchen, mit dem Nachteil, daß nur Geradstich und ganz einfache ZickZack im bezahlbaren Bereich bis 1000€ liegen, oder aber
    wirklich nach alten Pfaffs oder Adler, Bernina etc. aus den 50er Jahren suchen. Wobei die derzeitigen Preise bei Ebay vollkommen überzogen sind, keine dieser Maschinen ist noch über 200€ wert.
    Natürlich gibt es Ausnahmen, aber allein die Aussage vom Verkäufer generalüberholt ist für mich Alarmzeichen Nr.1. Die meisten dieser Verkäufer putzen ein bissel mit Lackauffrischer rum und ertränken die Maschinen in ÖL und WD40.


    Später noch mehr dazu :)

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So weiter im Text.


    Generalüberholt sollte bedeuten, alle Stiche wieder sauber einstellen, evtl. Greifer austauschen, allein dazu fehlen meist die technischen Handbücher als auch das Spezialwerkzeug (ich habe für viele Maschinen so etwas noch),
    Elektrik ersetzen (die Kabel sind meist spröde und damit lebensgefährlich), Schnurkette bzw. Antriebsriemen wechseln, Lackschäden ausbessern.
    Von richtig reinigen und entharzen, zum Teil Lackfehler beseitigen und entrosten, rede ich erst gar nicht.
    Zubehör richten und gegebenenfalls ergänzen. Anleitungen mitliefern und dann können wir einmal über Preise jenseits der 200 - 300 Euro Grenze
    sprechen.


    Wenn jemand sammelt, ist das was anderes, aber als Arbeitsmaschine muß das Preis-Leistungsverhältnis stimmen.


    Soviel mal aus meiner persönlichen Sicht zu den derzeitigen Erscheinungen beim Gebrauchtnähmaschinenverkauf. ;)

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.


  • Ich brauche definitiv KEINE weitere Maschine, aaaaber ....(naja, ihr wisst schon ;)...)


    Was genau reizt Dich an so einer Maschine?

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...in erster Linie, mal zu ergründen, WAS denn dran ist am "Mythos Bernina" ....


    ...außerdem hab ich meine kleine W6 meiner Schwiegertochter geschenkt - da ist also wieder Platz ;)....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • ...in erster Linie, mal zu ergründen, WAS denn dran ist am "Mythos Bernina" ....


    Ich weiß nicht genau was Du meinst.:confused:


    Was genau reizt Dich daran?


    Möchtest Du nur mal mit ihr nähen?


    Dann geh doch einfach mal zum Händler vor Ort, und frage dort nach so einer Maschine.
    Wenn er eine hat, näh mal mit ihr, dann bist Du schlauer, und sie ist "entzaubert".;)

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...DAS isses ja!


    Du glaubst doch wohl nicht, dass es hier in der tiefsten Hobbyschneider-Provinz (guck mal auf die Mitgliederkarte ;)!) einen Bernina-Händler gibt ?!?!?!


    Einer hat in Rostock sogar das Bernina-Vertragshändler-Zertifikat im Schaufenster hängen, verkauft aber nur Janome und Brother, weil, Bernina "geht nicht, weil zu teuer" für die hiesige Einkommensstruktur...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • WAS denn dran ist am "Mythos Bernina"


    Ich glaube, das verstehe ich. Und vielleicht kann ich dir auch ein bisschen weiter helfen …


    Ich nähe so etwa „schon immer“ auf Bernina. Meine Großmutter hatte eine. Meine Mutter hat eine. Und ich hab auch so ein altes Schätzchen – 730 record.


    Ende Januar ist mir von einem Sperrmüllhaufen eine Pfaff 360 Automatic „zugelaufen“.
    Als ich sie zusammen mit dem freundlichen älteren Herrn an meiner Seite so weit hatte und mal Probenähen konnte, fand ich, dass die Pfaff in einigen Dingen „anders tickt“ – eine andere Bedienlogik verfolgt. Aber von der mechanischen Solidität, Genauigkeit, Leichtgängigkeit … finde ich die beiden ebenbürtig.


    Für mich staucht sich „Mythos Bernina“ damit darauf zusammen, dass ich es nach wie vor sehr schätze, so ein altes mechanisches und Vollmetall-Schätzchen zu haben – dass ich aber auch einfach zu faul bin, mich umzugewöhnen. (Vielleicht gibt es aber auch einen „Mythos Pfaff“ und der ist mir bis jetzt ein bisschen entgangen, so als arrogante Bernina-Besitzerin …)


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bei soviel Ergründungen vergesst nicht den Mythos ADLER, PHOENIX, SINGER, KELLER, ELNA und so weiter.
    Die ADLER waren in den 50er Jahren die Stick/Zierstich-Spezialisten mit bis zu 1000 Stichvarianten auf rein mechanischer Basis, bis heute ungeschlagen.
    Phoenix baute die besten Schnellnäher in dieser Zeit mit NonBlock-Greifer, einfach Wunderwerke der Feinmechanik.
    SINGER hat mit das spannendste Zubehör, nicht immer nützlich aber doch Zeugnis großer Kreativität.
    KELLER baute so gute Nähmaschinen, das die Firma daran zugrunde ging, weil diese Nähmaschinen nicht zur Reperatur, geschweige denn gegen eine neue Nähmaschine ausgetauscht werden mußte.
    ELNA erfand die erste tragbare und motorisierte Koffernähmaschine, und in den 50er Nähmaschinen, die mechanisch gesteuert auch Herzchen und andere Motive nähen konnten.


    Die Liste liesse sich noch um einige Dutzend Namen ergänzen. Geblieben sind halt nur noch Bernina und Pfaff, doch deren guter Ruf beruht auch in erster Linie auf Maschinen, die vor mehr als 50 Jahren gebaut worden sind.
    Auch wenn mich jetzt einige wahrscheinlich gerne steinigen würden, diesem Ruf erliege ich auch nur bei alten Pfaff´s und Bernina´s, die nicht jünger als Baujahr 1963 sind. :rolleyes:


    @ Steffi: bei mir kannst Du gerne auf über 100 Mythen testen, welches Dein "Lieblingsmythos" werden soll :D

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

    Edited once, last by Foucault ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, den "Mythos Pfaff" gibt es!


    Ich kann da Schnägge nur zustimmen, was die Bedienlogik betrifft. Es sind ja gerade auch die Kleinigkeiten in der Handhabung, die den Charme einer Maschine beschreiben.

  • ...aber was mach ich denn nun :confused:...?


    ...zieh ich mir mal so'n Teil an Land oder lass ich es und spare auf 'ne 580 ?

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Für das eine kannst du eine Rundreise organisieren und bei allen Hobbyschneiderinnen mal probenähen.


    Für das andere machst du dir am besten eine Pro- und Kontra-Liste … oder so ähnlich …


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • ...aber was mach ich denn nun :confused:...?


    Kauf Dir eine, dann hat die liebe Seele ruh!;)


    Aber bitte keine "generalüberholte" von irgendeinem unseriösen Verkäfer bei ebay.


    Manchmal verkaufen auch richtige Händler (im Profil ersichtlich) solche Maschinen mit Garantie bei ebay.


    Mit etwas Geduld, findest Du vielleicht auch eine von Privat in Deiner Nähe, die Du bei Abholung begutachten kannst.


    Einfacher und schneller geht es beim Händler. Meiner hat immer wieder welche im Angebot. Ich würde einfach mal nachfragen, die freuen sich.;)


    Mir ist vor Jahren auch mal eine 707 zugelaufen, und ich kann den Hype darum echt nicht verstehen, obwohl ich auch total auf Altertümchen stehe..

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

    Edited 3 times, last by Anja ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...in meiner Nähe werde ich sicher keine gebrauchte Bernina finden - bedenke, dass das bernina-Zeitalter hier erst 1990 begonnen hat - und für wirklich hochwertige Nähmaschinen hattenbestimmt nicht viele gleich Geld übrig - abgesehen davon dasses hier kaum Marken-Kenntnisse gab.
    Sicher haben viele erst mal auf den "Singer"-Haken gebissen - pfaff mag man auch noch gekannt haben, aber Bernina :confused:???


    ...hab ich erst hier im Forum kennengelernt....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ...in meiner Nähe werde ich sicher keine gebrauchte Bernina finden -


    Das würde ich so nicht sagen, denn wir sind ja schon über 20 Jahre wiedervereinigt, und in der Zeit sind bestimmt ne Menge Leute/Maschinen umgezogen.;)

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Hallo,


    meine erste Bernina war/ist eine 1031, (die ist heute so gut wie baugleich mit der 1008) und die hatte mich echt zum Bernina-Fan werden lassen. Jedenfalls bis zu der 1630 einschließlich. :D


    Wenn ich mal irgendwann vor der Entscheidung stünde, nur 1 Maschine auf einsamer Insel: Die käme mit!


    Die Modelle danach haben mich persönlich nie wieder so überzeugt. Bis hin zu den ganz Neuen. :rolleyes:


    Wenn Du also was Grundsolides, ohne viel Schnickschnack willst, dann halte ich die Berninas dieser Baureihe für echt lohnend.
    Allerdings wäre ich bei den meisten dieser "ebay-Händler" mehr als skeptisch, so verlockend das Angebot auch auf den ersten Blick scheint. Käme für mich nur in Frage, wenn ich hinfahren und persönlich ausprobieren könnte...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]