Frage zu Kunstleder

  • Hallo,


    heute habe ich zum ersten Mal Kunstleder verarbeitet. Na, ja noch nicht so ganz, da ich doch noch ein paar Anfängerprobleme habe.


    Das Kunstleder hat eine Echtlederprägung, ist also nicht ganz glatt.
    Die Rückseite ist weiß.


    So lange ich auf der Rückseite nähe ist ja alles o.K. aber wenn ich dann von re. absteppen möchte ist das Stichbild nicht mehr so toll.


    Benutzt habe ich bis jetzt eine Jeansnadel ( 100) und vorher eine Universalnadel (90). Besser nähen lässt sich mit der Jeansnadel.


    Übrigens: ein Teflonfüßchen habe nicht ( nur für den Fall, daß mir jemand diesen Tipp geben möchte:))


    Dann habe ich mal einen Streifen Stickvlies mitgenäht, nur leider ist das beim Absteppen von re. etwas schlecht, weil ich ja gar nicht den Abstand sehe.



    Gebt mir doch mal Tipps wie ich es am besten hinkriege. Wie verarbeitet Ihr Kunstleder?

    Liebe Grüße
    Iris

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Ich vermute mal, dass das Kunstleder nicht richtig unter dem Nähfuß gleitet. Du könntest anstelle des Stickvlies auch einen Streifen Backpapier nehmen. Das ist ja etwas transparent, dann nähst Du nicht ganz im Blindflug ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wie Jonny sagte, gleitet Kunstleder nicht sonderlich gut unter dem Nähfüsschen. Da wir Dir den Tip mit dem Teflonfuss nicht geben sollen, brauchen wir den Tipp mit dem Rollfüsschen sicherlich auch nicht geben :D
    Mit eingeschränkter Empfehlung, geht auch Pflegeöl für Leder oder Ballistol, vorsichtig mit nem Zewa am Rand dünn auftragen,
    ist aber irgendwie dann anschließend ganz schöner Aufwand Maschine und Material wieder sauber zu bekommen.

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Wenn Du öfter Kunstleder verarbeiten möchtest, loht sich sicher die Anschaffung eines Rollenfußes.
    Damit näht die Maschine problemlos und das Füßchen bleibt nicht kleben.
    Alles andere ist doch Bastelei.


    LG Bärbel

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    ich habe noch nicht weitergenäht, wollte erst mal eure Meinungen abwarten.


    Ein Teflonfüßchen oder Rollenfuss werde ich mir nicht extra anschaffen, ich glaube das lohnt nicht. So viel Kunstleder verarbeite ich nicht. Mit 18,50 ist der Teflonfuss auch nicht gerade günstig.


    Was mir eben eingefallen ist: Einen Oberstofftransporteur habe ich hier, könnte das klappen?
    Meine Nähmaschine ist die Brother super Ace.

    Liebe Grüße
    Iris

  • aber wenn ich dann von re. absteppen möchte ist das Stichbild nicht mehr so toll.


    Kannst Du genauer erklären, was nicht so toll ist ? Werden Stiche ausgelassen zum Beispiel ?
    Welches Garn verwendest Du denn ?
    Den Obertransport würde ich auf jeden Fall versuchen.

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Susanne,


    ich versuche mal zu erklären: Auf der Oberseite sind die einzelnen Stiche gut zu sehen, aber auf der Unterseite sieht es aus wie ein langer Faden.
    Es sind keine einzelnen Stiche zu erkennen.
    Ich kann an meiner Maschine den Nähfussdruck nicht verstellen.


    Mein Garn ist entweder von Gütermann, Amann oder Troja. Momentan nähe ich mit Gütermann.

    Liebe Grüße
    Iris

  • Hallo Iris,


    Auf der Oberseite sind die einzelnen Stiche gut zu sehen, aber auf der Unterseite sieht es aus wie ein langer Faden.
    Es sind keine einzelnen Stiche zu erkennen.


    Wenn Du mal auf einem Stück Baumwolle nähst, so wie die Maschine gerade ist, hast Du dann eine einwandfreie Naht ?

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    ich habe gerade für eine Tasche Kunstleder vernäht, der eine Saum mit dem Teflonfüßchen und die Andere mit dem normalen Füßchen. Ich habe Ledernadel verwendet. Beide Ergebnisse sind sehr gut.
    Ich glaube eine Jeansnadel hätte es auch getan, nur hatte ich Ledernadeln da und wollte es ausprobieren.
    Ich glaube der Fehler bei Dir liegt woanders, bei beiden Füßchen gleitet es sehr gut. Fadenspannung vielleicht?
    LG
    Anne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Susanne: Auf BW ist alles o.K.


    Die Fadenspannung könnte es auch sein. Ich hatte heute viel zu tun und nicht viel Zeit zum Nähen.Heute abend oder morgen werde ich mal alle Tipps ausprobieren.
    Ich werde euch dann berichten.:)

    Liebe Grüße
    Iris

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Gute Neuigkeiten: Mit dem Oberstofftransport hat es geklappt. Das Stichbild ist obenund unten so wie es sein soll. Absteppen von re.ist auch kein Problem.:)
    Die Fadenspannung habe ich trotzdem noch erhöht.

    Liebe Grüße
    Iris

  • Charlie, das freut mich.
    Ich habe heute morgen gedacht, dass es vielleicht einmal gut wäre, sich sinnbildlich klar zu machen, welche Spannungen nötig sind - bzw. zu verändern - wenn der Faden eben gerade auf dem Stoff liegt und nicht mittig der Stofflagen gezogen wird für die Fadenschlinge. Der Faden der gerade liegt, wird nicht genug beansprucht, d.h. er kann "liegen" bleiben weil der Zug auf ihn nicht ausreichend ist. Es kann sein, dass er zu straff liegt und damit den anderen Faden mehr zieht als in "die Mitte", es kann aber auch sein, dass der andere zu locker ist und er nicht in die Mitte kommen muss... Verstehst Du, wie ich das meine? Die Spannungen müssen oben und unten gut aufeinander eingestellt sein und sie wirken entscheidend auf das Stichbild.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Prima :) ! ich freu mich für Dich. manchmal muß man diverse Dinge ausprobieren, vor allem, wenn man mit neuen Materialien arbeitet.

    Grüße
    Susanne

  • Es geht gut voran.


    Eine Frage habe ich:Ich nähe gerade die "Thea"- Tasche von Griseldas Machwerk. Die Taschenklappe nähe ich aus Kunstleder. Wenn ich jetzt einen Magnetverschluss zum Durchstechen benutze, muss ich die Stelle verstärken?
    Der Magnet ist schon etwas schwer. Ich habe Bedenken,daß es sich durchhängt.


    Nehme ich da Vlieseline? Wenn ja,welche?

    Liebe Grüße
    Iris

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]