Anzeige:

Jelly Roll - Lasangne-Quilt - mein erster Versuch

  • Ich habe auf einem Nähtreffen bei einer Nähkollegin eine Jelly Roll gesehen und bekam sofort den Habenwollen-Blick ...
    Eine Jelly Roll besteht aus 44 farblich aufeinander abgestimmten Stoffstreifen mit den Maßen 2 1/2 x 44 ". Diese sind zusammengerollt erhältlich.
    Aus einer Jelly Roll kann man alles machen, was unter Patchwork möglich ist.


    Also im I-Net gesucht, bei ebay fündig geworden und bestellt. Bei unserem Kuschel-Fussel-Treffen habe ich mangels weiterer vorbereiteter Projekte, die Stoffstreifen zusammenzunähen ...


    1. Jelly Roll öffnen und auseinandernehmen:
    Nähtreffen 049.jpg


    2. Stoffstreifen rechts auf rechts aufeinanderlegen und diagonal zusammennähen
    Nähtreffen 050.jpg

  • Anzeige:
  • Sehr schöne Stoffe hast Du ausgesucht! Sieht nach Regenbogenfarben aus *Freu* Nähst Du die Streifen im Farbenverlauf zusammen? Wird es eine Kuscheldecke oder eine Tischdecke?

    Edited once, last by helkat: ungenau gelesen :) ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Boah, bei den Farben fang ich an zu sabbern... schööööön :).

    LG
    Sylvia


    Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Der wird toll!
    Meiner ist fertig...
    Kann man in meinem Blog sehen.
    Ich habe aber die Streifen gerade mit Highlight-Quadrate zusammen genäht und zum guten Schluss noch einige Reihen ergänzt - wegen der Füße, die sonst kalt geworden wären.
    ;)
    LG Bea

  • Der wird toll!
    Meiner ist fertig...
    Kann man in meinem Blog sehen.
    Ich habe aber die Streifen gerade mit Highlight-Quadrate zusammen genäht und zum guten Schluss noch einige Reihen ergänzt - wegen der Füße, die sonst kalt geworden wären.
    ;)
    LG Bea


    Das ist ein Lasagnequilt, der durch die Quadrate "lebendig" wurde:) Prima gelungen!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Sehr schöne Stoffe hast Du ausgesucht! Sieht nach Regenbogenfarben aus *Freu* Nähst Du die Streifen im Farbenverlauf zusammen? Wird es eine Kuscheldecke oder eine Tischdecke?


    Die Lasagne gibt eine Kuscheldecke von 1 x 1,50 m.



    Das Zusammennähen der Streifen hat bei mir Kopfgrippe ausgelöst. Es hat einige Versuche gebraucht, eh ich es geschnallt habe. Also, die Stoffstreifenenden werden rechts auf rechts gelegt (ein Streifenende gerade aus vor euch und das andere im 90-Grad-Winkel gedreht drüber. Die überstehenden Dreiecke werden abgeschnitten und alle Nähte ausgebügelt.
    Man könnte die Streife auch gerade zusammennähen, aber diagonal sieht es edler aus.
    Ich habe die Streifen im Farbverlauf aneinander genäht, weil ich meinte, die Lasagne würde so auch einen Fadenverlauf bekommen. Aber durch die weiteren Arbeitsschritte (Nähen und Schneiden) mischen sich die Farben wieder neu.


    Liebe Grüße für heute
    von Andrea

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das Jelly Roll ist von Moda und ich habe es geschenkt bekommen um einen Quilt für das Kinderhsopiz KinderLeben in Hamburg zu nähen

    Liebe Grüße von hinterm Deich
    Anette

  • Wow, tolle Lasagne Quilts habt ihr genäht und noch vor euch. Toll.

    Liebe Grüße und eine schöne kreative Zeit.


    Wolli :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weiter geht es ... Das nun Kommende ist reine Fleißarbeit ... Die Streifen werden an den langen Seiten zusammengenäht, d. h. ein Ende nehmen und das andere Ende rechts auf rechts drauflegen und zusammennähen. Danach, wenn ihr am Ende angekommen seid, einfach die Streifen auseinanderschneiden. Lasagne 007.jpg.
    Das macht ihr immer weiter mit den neu entstehenden (breiter werdenden) Streifen:
    Lasagne 008.jpg
    Lasangne 010.jpg
    Lasangne 012.jpg
    Lasangne 013.jpg
    Und, voilà, fertig ist das Top. Als ich es so fertig sah, wurde mir klar, dass dies das ideale Geschenk für den letzten Arbeitstag einer sehr lieben Kollegin ist.


    LG, Andrea

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • hallo,
    vielleicht ist es ein bischen früh - aber ich verstehe die Reihenfolge nicht ganz. Weshalb kommt kein Farbverlauf beim Top?
    wenn Du folgendes Farben nacheinander im Farbverlauf zusammennähst: gelb-orange-rot-lila-dunkelblau-hellblau-türkis-grün
    näht man /frau dann im nächsten Schritt gelb und grün zusammen an den Längsseiten? die Streifen sind doch meist 110 cm über die ganze Länge der Stoffballen geschnitten, dann müsste gelb und grün doch gleich lang sein und der Übergang direkt am Ende beim Aufschneiden.
    Kann mir jemand vielleicht ein Lichtlein anzünden, damits in meinem Kopf ein bischen heller wird?
    Ich habe mich nämlich schon öfters gefragt, was ich aus so einer Rolle nähen würde und bei dem Preis soll der Stoff ja nicht lange rumliegen sondern benutzt werden.
    morgentliche Grüße von dian

  • Die Original Anleitung geht von 40 Streifen mit einer Länge von 110 cm aus. Die werden alle an der kurzen Seite miteinander verbunden, so wie oben - also schräg.
    Vom ersten Streifen werden dann 40 - 45 cm abgeschnitten. So ist die Schräge über den Quilt verteilt und nicht immer an der gleichen Stelle.
    Und weil die Streifen über die Längkante aneinander genäht werden, kommt der grüne an den gelben und der rote an den blauen und so weiter und so weiter.
    Das kann man natürlich planen....
    Ich würde das nicht wollen. Ist mir zu kompliziert. So ein bisserl Überraschung ist dabei...(wenn man nicht plant).


    Hier findet sich eine deutsche Übersetzung der Original Anleitung von hier. Da findet sich auch der Jelly-Roll Film von den Amerkanerinnen, die ein Jelly-Roll-Wettrennen veranstaltet haben.
    Bea

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo dian,
    ich kenne nur die Verarbeitungsweise, dass die einzelnen Streifen der Länge zusammengenäht werden und dann erst an den seitlichen Nähten. Und ich stelle mir vor, dass es eine unglaubliche Rechnerei wäre, wenn man so einen Farbverlauf bekommen wollte ...
    Aber ich kann mir auch vorstellen, dass man die Streifen gleich seitlich zusammennäht und so den Farbverlauf beeinflusst ...
    Finde aber für mich persönlich die Überraschung (wie es capricornquilts schreibt) faszinierender ... Es war für mich ganz spannend, was dabei herauskommt.
    Da liegen dann manchmal Farben nebeneinander, die man so nicht ausgesucht hätte ... (z. B. Rosa und Grün).
    LG, Andrea

  • Hallo Ihr,
    Andrea, deine Lasagne ist sehr schön geworden, gefällt mir richtig gut ... und soll ja sowas von schnell gehen ... Naja, wollte nur noch ergänzend mitteilen, daß ich gelesen habe, daß man auch von Streifen der halben Stoffbreite (also z.B. von Fatquartern) eine farbenfrohe und (stoff)abwechslungsreiche Lasagne erhalten soll. Sorry, selbst habe ich es aber bisher nicht probiert.
    Liebe Grüße von mir

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke,
    ich glaube jetzt hab ich verstanden wo es hackte. sogar auf der Arbeit gestern hab ich darüber nachgedacht...
    dian

  • Ich hätt' da noch eine Ergänzung zum Beitrag #13. Bevor man die Streifen seitlich aneinanderlegt, schneidet man von dem 1. Streifen ca. 40 cm (pi mal Daumen) ab. Das hat den Effekt, dass nachher im fertigen Top nicht die kleinen schrägen Nähte alle auf einer Höhe liegen.


    Zu meinem fertigen Top wurde Vlies und ein gelber Microfleece sowie Sprühzeitkleber (wasserlöslich) bestellt. Und dann geht es im nächsten Schritt weiter ...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]